Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker(LOW-BUDGET??)

+A -A
Autor
Beitrag
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Feb 2005, 11:15
Hi Hi und guten Morgen oder Mahlzeit.

Hätte mal 'ne kurze Frage und hoffe daß mir jemand helfen kann:

Habe seit kurzem 2Ls Marke "Wharfedale Diamond 8.1" in meinem Besitz, bin durchaus zufrieden und finde sie als günstiges Angebot echt nicht übel.

Als Treiber(wenn man von einem Treiber sprechen kann), kommt ein "alter" telefunken Receiver zum Einsatz, der mich auch bis jetzt nicht im Stich gelassen hat.

Nun habe ich von 'nem Kumpel einen Jaytec HAM 51 N angeboten bekommen und stehe ein wenig auf dem Schlauch...*g*
Lohnt sich die Anschaffung oder sollte ich mich anderweitig orientieren ( mein ´Budget ist ein wenig knapp bemessen ).

Vielen Dank für das Ohr, das Ihr mir leiht und ich würde mich freuen etwas zu hören.

Ach so, ich höre an Mucke hauptsächlich in die Richtung CHILL-OUT, bin aber auch ALTERNATIVE-ROCK, wie z.b.: Creed, Stained u.s.w., nicht abgeneigt (schon ein krasser Gegensatz, gelle?)

Viele Grüße aus dem schönen Nordhessen,

Tom
ferryot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Feb 2005, 11:18
Ich denke das hängt vom Preis ab, den Dich das Gerät kosten soll.
Nenne mal diesen, dann kann man Dir leichter mitteilen, was Du für diesen Preis an Geräten bekommen kannst.
Im LowBudget Bereich kann ich immer noch den Korsun KS99 empfehlen. Für das Geld ca. 400,- Euro der Hammer.
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2005, 11:35
Hi,

du bekommst schon für 215 Euro soldie Vollverstärker. Z.B. von Yamaha. Aber auch ein paar andere Firmen (nicht viele) haben noch günstige Vollverstärker. Ich habe aktuell im Saturn 3 verschiedene Modelle in dem Preisbereich gesehen.
Die würden alle für deine Boxen langen. Es lohnt meiner Meinung nach auch nicht an den Wharfedales teurere Verstärker anzuschliessen. Sie klingen für das Geld OK aber das tuen die preiswerten Verstärker auch.

Gruss
Nick
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2005, 11:43

ferryot schrieb:
Ich denke das hängt vom Preis ab, den Dich das Gerät kosten soll.
Nenne mal diesen, dann kann man Dir leichter mitteilen, was Du für diesen Preis an Geräten bekommen kannst.
Im LowBudget Bereich kann ich immer noch den Korsun KS99 empfehlen. Für das Geld ca. 400,- Euro der Hammer.


Hi!
Willst DU hier was verkaufen o. soll das 'ne technische Beratung sein?

Andre
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Feb 2005, 12:03
Da bin ich wieder,
zunächst erstmal v.D. für die Infos,
der JAYTEC soll was bei 130,-€ kosten, aber wie gesagt, die Riesen Ahnung hab' ich eben nicht, also frag' ich mal lieber die "Freaks"( is' nicht bös' gemeint )...

Bin an der Arbeit, mache jetzt erstmal Mp. und melde mich nachher, bzw. heut' Abend nochmal, dann könnte man ja nochmal ein wenig Small-talken, wenn denn Interesse besteht...

Wünsche allen noch 'nen schönen Nachmittag und viele Grüsse,

Tom
NixNuz
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2005, 12:27
Hab mich grad mal ein klein wenig schlau gemacht. Der Jaytec kostet auf eBay neu & Versandkostenfrei 129 Euro.
Für den Preis kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass er viel taugt (außerdem gefällt mir die Optik nicht , aber das ist ja Geschmackssache).
Soll kein Verkaufsgespräch sein, aber ich hab noch einen Yamaha AX-396 und einen AX-492 zum Verkauf, der Preis liegt auch in deinem Budget ;). Falls du Interesse hast, schick mir ne mail nixnuz@3dwars.de
dertelekomiker
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2005, 13:23
Welchen alten Telefunken Receiver hast Du denn im Einsatz? Das wäre vielleicht zuerst zu klären, um zu wissen, ob ein low-budget Verstärker der neuen Generation überhaupt dagegen anstinken kann...


[Beitrag von dertelekomiker am 23. Feb 2005, 13:23 bearbeitet]
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Feb 2005, 13:44
Habe einen ca. 15 Jahre alten HR 780 RDS in Betrieb, dermich, wie gesagt, noch nicht im Stich gelassen hat, abgesehen von der Speichererhaltung der 30 Stationsspeicher und 'nen paar verharzten Potis, die aber wieder in Schuß sind...

Habe bei E-bay schon mal geschaut, ganze 2 Stück heben die davon drin, echt nicht mehr, schon irgendwie wundrsam.
Entweder ist das Teil so "gut", oder es gibt wirklich nicht viele davon, ich für meinen Teil, fand es damals echt nicht schlecht, deswegen hab' ich mich auch dafür entshieden.

Aber wie schon erwähnt, bin ich in dieser Beziehung etwas unbedarft und muß mich echt auf die Aussage von Euch Kennern der Szene verlassen.
Da ich aber vorwiegend eh nur CD höre, reicht mir ein Verstärker, es muß also nicht wieder ein Receiver und schon gar kein AV-Receiver sein.

Für den Telefunken hab' ich damals rund 650,- DM bezahlt...

Nun, die Preise fallen ja auch relativ schnell, is' wie mit den PC's, heut' neu gekauft, in 'nem viertel Jahr schon ein altes Eisen, extrem gesagt...

Tom
yiy85le
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Feb 2005, 13:58

Leisehöhrer schrieb:
du bekommst schon für 215 Euro soldie Vollverstärker. Z.B. von Yamaha


Ich kann da meinem Vorredner zustimmen. Besitze selbst einen Yamaha RX-496, hat mich damals 260 € gekostet. habe wahrscheinlich auch ein paar € mehr bezahlt als im Mediamarkt, da ich ihn in Berlin bei nem fachhändler beschaut und gekauft habe.
Ich denke mal, für die LS die du hast, reicht auch der 396, der hat nur 55 W.

Diese Kiste ist ein Receiver, da du ja vorher auch einen hattest, ist das vielleicht besser & billiger als ein Vollverstärker. Klangquali macht in der Preiskalssen dann eh net mehr so viel aus!
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2005, 14:24
Jaytec ist ne Billigmarke die u.a. über TV-Shopping vertrieben wird. Ich würde in jedem Fall die Finger davon lassen. Mit den schon erwähnten Geräten von Yamaha oder Denon fährst du sicherlich besser.
dernikolaus
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2005, 14:38

Habe einen ca. 15 Jahre alten HR 780 RDS in Betrieb, dermich, wie gesagt, noch nicht im Stich gelassen hat, abgesehen von der Speichererhaltung der 30 Stationsspeicher und 'nen paar verharzten Potis, die aber wieder in Schuß sind...

Is ja ma witzig. Ich betreibe den gleichen an meinen Canton LE 109.
So schlecht ist er doch garnicht. Ich würde ihn an deiner Stelle einfach behalten. Der komische Jaytec ist auf jeden Fall viel schlechter als der Telefunken!
(PS: Bald kauf ich mir nen Marantz 2270 oder 2265 ;)...dann hat der Telefunken auch ausgedient. Das ist dann allerdings wieder eine andere Preisklasse.)
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Feb 2005, 14:39
Wenn es wieder ein Receiver(Yamaha o.ä.) wäre, nicht schlimm, nur wäre es nicht wirklich von Nöten.

Auf jeden Fall find' ich schon mal super, daß ich hier im Forum nicht im Stich gelassen werde, mein Kompliment , bin echt begeistert und gebe hiermit einen aus .
Live wäre schöner und nicht ganz so trocken, aber wer weiß, ob man sich nicht doch mal begegnet, denn, die Welt ist doch sehr klein, gelle...

Jedenfalls bin ich für Vorschläge jeglicher Art offen, solange sie mein Budget nicht sprengen*heul*.

So, muss noch ein wenig was tun und melde mich nach 17.30 Uhr wieder...

Bis denn-dann und viele Grüße noch, auch an die Moderatoren,

Thomas
Joey911
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2005, 14:49
Also ich würde gerade bei dem Preirahmen, zu einem Vollverstärker raten. Die haben meist die bessere Verabreitung (Metallfront, etc.)
Besitze selber einen Yamaha AX-396 der mir sehr gut gefällt.
Sonst wären vielleicht gute gebrauchte auch interessant? Vielleicht einen alten Sony ES oder einen Harman/Kardon oder Denon? Kenne nur Sony und Yamaha selber, aber die anderen sind warscheinlich auch nicht schlecht. Zu den Sonys kann ich nur sagen, dass sie perfekt verarbeitet sind und alles aus Metall ist. Regler, etc. Nur Knöpfe nicht.

Gruß
Joey
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Feb 2005, 17:57

Joey911 schrieb:
Also ich würde gerade bei dem Preirahmen, zu einem Vollverstärker raten. Die haben meist die bessere Verabreitung (Metallfront, etc.)
Besitze selber einen Yamaha AX-396 der mir sehr gut gefällt.
Sonst wären vielleicht gute gebrauchte auch interessant? Vielleicht einen alten Sony ES oder einen Harman/Kardon oder Denon? Kenne nur Sony und Yamaha selber, aber die anderen sind warscheinlich auch nicht schlecht. Zu den Sonys kann ich nur sagen, dass sie perfekt verarbeitet sind und alles aus Metall ist. Regler, etc. Nur Knöpfe nicht.

Gruß
Joey


[Beitrag von Tom-Bär1964 am 23. Feb 2005, 17:59 bearbeitet]
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Feb 2005, 18:08
Hi erstmal wieder,

sorry Joey911, hab' wohl eben ein wenig Mist gebaut , von wegen Beitrag bearbeiten, tml.

Ich glaube auch, daßich auf 'nen Vollverstärker gehe, "nixnuz" hat mir ja vorhin schon zwei Yamahas angeboten, die vom Preis her auch ansprechend sind, kann mich bloß mal wieder nicht entscheiden...
ich tendiere eher zu dem AX-492, wobei ich ein wenig Schiss hab', daß der mir die Boxen zerlegt .

Was meinst Du dazu?
Ein wenig mehr Leistung kann ja eigentlich nicht schaden, zumal es ja wohl eher auf ein sauberes Ausgangssignal ankommt und da denke ich, müssten die LS mehr vertragen können als angegeben...

Bin noch ca 'ne halbe Stunde ONLINE und muss dann nochmal an die Arbeit.

Viele Grüße,
Joey911
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2005, 18:23
Glück gehabt. War grad vbei nem Freund und bin grad wieder zurück!
Also ich denke der Unterschied zwischen 396 und 496 ist eher gering. Bis auf den Rec-Wahlschalter und Direct Funktion sind sie so ziemlich gleich. Also was ich gelesen habe sollte man lieber den 396 kaufen oder gleich den 596, der 496 würde sich nicht lohnen. Wobei beim 596 wären andere Hersteller in der Preisregion warscheinlich noch besser.

Ich denke der 396 wäre der richtige für dich. Mit den "Boxen zerschiessen" kann ich dich beruhigen. Da passiert sicher nichts! Bei beiden. Ein Verstärker kann eigentlich nicht zuviel Leitung haben, die LS werde eher durch Clipping (irgendwie zuviel Gleichstrom am Hochtöner) zerstört, was eher bei schwachen Verstärkern vorkommt. Aber die Leistung des 396 schickt locker! Du wirst nie voll aufdrehen, ausser du hast einen rieeesen Raum oder willst ne Party mit vielen Leuten beschallen, wofür die Anlage jedoch zu schade wäre.

Also ich geh nicht mal in die Nähe der Hälfte des Reglers, ok meine LS haben auch einen sehr hohen Wirkungsgrad (96db/W/m) aber egal. Mach dir da keine Sorgen.

Fazit: Denke wenn du mehr als 50 Euro sparst kauf dir den 396 sonst kannste auch den 496 kaufen, aber äusserlich sind sie fast gleich. Und die mehrleistung brauchst du nicht. Klanglich Unterschiede sind laut andern eigentlich nicht vorhande, bzw. an deine "kleinen" LS nicht hörbar( 'tschuldige für "kleinen" aber das ist nicht bös gemeint, ist einfach so, aber sie sind gut genung )

Gruß
Joey

PS: Oh entschuldige sehe grade 492!!! Der ist das alte Modell des 496 wird sich wohl auch nicht sonderlich unterscheiden. Also wie gesagt Preisunterschied >50Euro würde ich eher den 396 kaufen, aber den 492 kenn ich net....keine Ahnung.


[Beitrag von Joey911 am 23. Feb 2005, 18:26 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2005, 18:27
Um die kleinen Wharfedales musst du dir denke ich keine Sorgen machen.
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Feb 2005, 18:37
Mhm, dann bin ich ja doch irgendwie beruhigt und ich denke, ich werd' mich für den 396 entscheiden.

Ne Riesenbude hab' ich eh nicht, es sind gerade mal ca. 16qm und dafür reichen die Boxen und auch der Amp. dann volljommen aus.
Also es ist toll, mit Euch zu plaudern und geholfen habt Ihr mir auch, find' ich echt super-gut, dafür nochmal .

Wünsche Euch noch 'nen tollen Abend und melde mich morgen wieder mal.

Danke an alle für ihre Ratschläge

Viele, viele Grüße,
Joey911
Inventar
#19 erstellt: 23. Feb 2005, 18:39
Bitte bitte
Und dir und den andern auch einen schönen Abend.
Mir wurde hier auch schon viel geholfen, da freut es mich auch mal helfen zu können

Gruß
Joey

PS: Sehe grade ich bin Stammgast geworden! Jippie!


[Beitrag von Joey911 am 23. Feb 2005, 18:41 bearbeitet]
Tom-Bär1964
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Feb 2005, 20:20
Na Joey,

das is' doch klasse, Stammgast ist doch voll iO.

Also Jungs und Mädels , wenn denn welche da sind, 'nen super Abend noch, bis denn dann.

Ciao,
ferryot
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 24. Feb 2005, 12:44

bothfelder schrieb:

ferryot schrieb:
Ich denke das hängt vom Preis ab, den Dich das Gerät kosten soll.
Nenne mal diesen, dann kann man Dir leichter mitteilen, was Du für diesen Preis an Geräten bekommen kannst.
Im LowBudget Bereich kann ich immer noch den Korsun KS99 empfehlen. Für das Geld ca. 400,- Euro der Hammer.


Hi!
Willst DU hier was verkaufen o. soll das 'ne technische Beratung sein?

Andre
:prost


Passt Dir irgendwas an der Aussage von mir nicht? Oder wie soll ich Deine Frage werten? Ich denke, ich muss nicht bei jedem Thread neu erörtern, daß ich hier nicht zu Werbezwecken, bzw. zum Verkaufen bin.
Ich habe eine empfehlung ausgesprochen, weil ich von dem Gerät zu diesem Preis überzeugt bin. Nur handeln tu ich nicht damit, habe keines dieser Geräte.
Nun denn, da Euer Forum ja eh dazu da ist, gewisse Member in Ihrer Werbung zu unterstützen und Kritik von Ihnen fernzuhalten, habe ich hier wohl nichts mehr verloren.
Eure falsche Haltung bezüglich der Haftung, hinter der Ihr euch versteckt, zeigt wie komerziell das Hifi-Forum tatsächlich ausgerichtet ist.
Daher wird hier ja auch jeder Thread gelöscht, der nicht in Euer komerzielles Projekt passt.
Bin mal gespannt, wie schnell dieser hier verschwindet, da ich hier keine Kritikfähigkeit erlebt habe.
hifi-privat
Inventar
#22 erstellt: 24. Feb 2005, 12:55
Hallo,

nein den Beitrag werden wir sicher nicht löschen.

Allerdings darf angemerkt werden, dass es schon etwas dünnhäutig ist so zu reagieren. Der einfache Hinweis darauf, dass kein Handelsinteresse besteht hätte doch auch gereicht.

Der Rest ist eine schlicht unverschämte Diffamierung unseres Boards und absolut in jeglicher Hinsicht unwahr!
Ich dacht eigentlich, das sei nach unserer Unterhaltung per PM geklärt gewesen. Schade - solch ein Nachtreten hinterlässt einen etwas schalen Beigeschmack.

Unser Board ist in keinster Weise kommerziell - Werbung wird grundsätzlich nur über die eingeblendeten Banner erlaubt. Der Erlös daraus dient der Finanzierung dieses Boards.

AR
Administrator hifi-forum.de


[Beitrag von hifi-privat am 24. Feb 2005, 13:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jaytec
mufflon am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  6 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1 oder 2?
The_Mars_Volta am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  6 Beiträge
Upgrade von Quadral Amun und Wharfedale Diamond
Chris_HRT am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  4 Beiträge
Tannoy MX-1 m oder Wharfedale Diamond 8.1
BalkanSurfer am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  3 Beiträge
Start Stereo Receiver, low budget oder nicht low budget ?
take am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  2 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Diamond 10.7
Jokernero am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  5 Beiträge
gebr. Low-Budget Verstärker
christus2k am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
Suche Receiver oder Verstärker für Stereobetrieb im Low-Budget-Bereich
killerMaulwurf am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  20 Beiträge
Low Budget Lautsprecher + AVR
frontside0815 am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  12 Beiträge
Verstärker/Receiver bis 250? gesucht
rfb4 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435