Low Budget Lautsprecher + AVR

+A -A
Autor
Beitrag
frontside0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2012, 23:47
Hallo,
Mal ein etwas anderer Thread als der Rest, der hier sonst so gefragt wird.

Zur Vorgeschichte:
Meine Freundin sucht etwas für ihre Wohnung mit dem sie Musik hören kann. Jetzt war sie kurz davor im MediaMarkt so ein 2.1 Billigsoundsystem von irgendeiner China-Marke für 60 Euro zu kaufen.
Ich habe ihr das natürlich schnellstens ausgeredet und ihr gesagt, ich werde mich mal um etwas anderes, besseres, ähnlich günstiges kümmern.

Nun also zu meiner Frage:

Ich suche 1 Paar Boxen inkl nem Stereo Verstärker (sie will ihr Handy od. Laptop per 3,5mm Klinke anschliessen, mehr wohl nicht) für maximal 120 Euro.
Mir ist klar dass ich dafür nichts neues bekomme, allerdings habe ich gehofft vielleicht hier ein paar "Geheimtipps" für Gebrauchte alte Boxen und AVR´s zu bekommen!
Auch so eine Beratung zu bieten, könnte ja den ein oder anderen hier Anspornen :-P. Nicht immer noch die oberen oder mittleren Limits, sondern auch die absolut unteren Limits :-P Würde dann auch hinterher berichten, wie alles ausgegangen ist.

Vielen Dank im Voraus

Raffi

Ps.: Wenn ihr was rumstehen habt, was ihr für nen guten Preis loswerden wollt: Für Angebote bin ich offen :).
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2012, 00:25
Hallo


Für 120 Euro kann man gebraucht schon was machen.
Oft kommt man über Kleinanzeigen günstig weg, mit Selbstabholung. Denn der Versand von Boxen ist idr. recht teuer.

heftig demoliert, aber bei guter Funktion durchaus brauchbar:
Kenwood KA1030

Besser aber vielleicht Dieser Sony TA-120
Es gibt einige Angebote bis 50 Euro bei Ebay... Manche Amps sind aber recht alt und man kann mit leichten, oft unentdeckten Defekten rechnen.

Marken wie Kenwood, Sony, Pioneer oder Technics haben Anfang der 90er Jahre aber güsntige und technisch ausgereifte Geräte gebaut, die mit heutigen Modellen locker mithalten.
Ergo: nicht zu alt, technich gut, optisch okay und günstig.

Wenn die Lautsprecher klein ein dürfen, würde ein Paar "Magnat Monitor Supreme 100" als Neuware für gut 70 Euro ja noch ins Budget passen.

Der kleine Lautsprecher macht für seine Größe ordentlich was her.
Hier zum Beispiel

Gruß
Zuy
frontside0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2012, 00:35
Hallo,
Vielen, vielen dank schonmal für deine Antwort.
Nach Verstärkern werde ich mich mal umschauen. Es drängt nicht und ich schaue, dass ich einen guten gebrauchten günstig bei Ebay schieße!
Also kann ich beim Verstärker wohl wenig falsch machen. War mir recht unsicher, da es gefühlt 100.000 Modelle von jedem Hersteller gibt.
Ich habe noch einen alten Yamaha DSP-A595A, meinst du der taugt auch? Oder sollte ich eher nen Stereoverstärker kaufen? Vorallem da der Yamaha bei Ebay noch um die 60 Euro bringt.
Die Magnat kenne ich schon, werde ich in Betracht ziehen. Gerne können die Lautsprecher klein sein, das ist meiner Freundin mit Sicherheit eh lieber.


Grüße und danke nochmal!

Raffi
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2012, 00:43
Also gegen den Yamaha spricht nichts.
Solides Gerät das in Stereo sicher nicht schlechter sein wird.

Zudem gut ausgestattet, zum Beispiel ein Subwoofer Anschluss und PreOut Buchsen... du kanst also zum Beispiel Aktive Lautsprecher an den Yamaha anklemmen.
Den würde ich auf jeden Fall einem gebrauchten Verstärker vorziehen.
Das spart Geld. Und für 100 Euro bekommt man gebraucht schon richtig feine Boxen,
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2012, 09:08
Hallo Raffi,

das es nicht auf die Größe ankommt, halte ich für ein Grücht
Quadral Fortun

Gruß Karl
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2012, 10:30
Hi,

den Yamaha würde ich auch weiter einsetzen, zumal wenn er technisch in Ordnung ist und v.a. auch wie oben schon erwähnt in Hinblick auf eine (spätere) Erweiterung um einen Sub.
Blakk
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2012, 14:18
Wenn du den Yamaha weiterverwenden willst, hör dir mal die Denon SC-M39 an. Kosten genau 120,- Euro. Müssten aber von der Wand weg auf Ständer. Die Ständer kann man sich aber auch später besorgen.
Alternativ käme auch ein älterer Onkyo-Receiver TX-76xx oder TX-77xx (xx=00 bis 40) infrage. Die kriegst du bei IBäh zischen 20,- und 50,- Euro. Dazu ein Paar Canton Karat 920 oder 920 DC. Mit Glück schießt du die für 70,- bis 80,- Euro.


[Beitrag von Blakk am 09. Nov 2012, 14:22 bearbeitet]
frontside0815
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2012, 23:37
Hallo,
Erstmal vielen, vielen Dank für die vielen Antworten! Ihr helft mir (und meine Freundin) sehr :).
Habe mich entschlossen, ihr meinen Yamaha zu geben und mir einen neuen Receiver zu kaufen, da ein Einmesssystem bestimmt Sinn macht und wir dadurch beide Vorteile haben :).
Bei Boxen habe ich einige auf "Beobachten" in der Bucht und folgende Angebote hier im Forum bekommen:

Denon USC-77

od.

Yamaha NSG-30

Preislich bin ich noch am verhandeln.
Was haltet ihr von diesen Angeboten? Übrigends hab ich mir all eure Tipps zu Herzen genommen und fleissig nach guten Angeboten bei Ebay usw. gesucht. Werde mich wohl in den nächsten Tagen entscheiden und meiner Freundin ein schönes paar Boxen kaufen.

Vielen Dank nochmal, ich lass euch dann wissen, wie ich mich entschieden habe und wie meine Freundin zufrieden ist.

Grüße,

Raffi
frontside0815
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Nov 2012, 17:21
Kleines Update meinerseits:

Meine Freundin hat von ihrem Vater einen uralten Pioneer SA-6500 II geschenkt bekommen.
Boxen haben wir hier übers Forum die Yamaha NSG-30 erstanden.
Kann ich die Boxen mit dem Verstärker betreiben oder ist dieser zu Schwach?
Sobald die Boxen da sind, werde ich hier auch noch einen kleinen Erfahrungsbericht abgeben. Sowohl aus meiner unerfahrenen Sicht als auch aus Sicht meiner noch unerfahreren Freundin

Grüße und Danke nochmal für die gute Beratung.

Raffi
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 19. Nov 2012, 19:47
Hi Raffi,

solange ihr keine Party beschallen wollt sollte der Pioneer für zuhause schon reichen. Es kann aber sein, dass bei dem Amp auf Grund des Alters die Regler kratzen, ist aber rel. einfach in den Griff zu bekommen.
frontside0815
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Nov 2012, 15:03
Hallo,
Nachdem jetzt alles mit ein paar Problemen am Anfang läuft, hier mein kurzes Fazit:
War eine sehr, sehr gute Idee hier im Forum mal nach einer Vernünftigen Lösung zu suchen.
Die Boxen klingen wirklich super und der Verstärker macht das was er soll. Ich bin wirklich sehr erstaunt, was aus solchen günstigen Boxen rauskommen kann, hört sich ja fast besser an als meine Jamo S608!
Meine Freundin ist auch zufrieden, aber das dachte ich mir sowieso schon :-P.
Also an Alle: Wollt ihr was günstiges zur Musikbeschallung anschaffen, schaut euch nach ähnlichen Komponenten um, hört sich wirklich sehr sehr schön an. Die Boxen lösen super klar auf.

Gruß & Danke Nochmal!

Ps.: Der Regler des Verstärkers kratzen leicht, das stimmt. Zumindest beim Balance verstellen z.b. Da meine Freundin aber sowieso fast immer mit denselben Einstellungen hört, passt das schon so
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2012, 16:21
Freut mich, viel Spaß damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low-low-low-Budget Regallautsprecher
Vulture_ am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher - Low Budget
DiSchu am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher - Low Budget
andreas1505 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  10 Beiträge
Low-Budget Lautsprecher
maverick757 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  10 Beiträge
Low-Budget-Lautsprecher
Don't_know am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  20 Beiträge
Gebrauchte low Budget Lautsprecher
glaenzman am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  17 Beiträge
Low-Budget Kaufberatung (Verstärker, Lautsprecher)
roflchapter am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  11 Beiträge
Low Budget Lautsprecher für PC
Carrotze am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  5 Beiträge
Low(est) Budget Verstärker + Lautsprecher
suppenschlund am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 25.01.2017  –  64 Beiträge
Low Budget Lautsprecher empfehlung gesucht
opferus am 23.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • Quadral
  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLoFey
  • Gesamtzahl an Themen1.373.585
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.161.761