Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Boxen für entspanntes Hören / und welche fürs Nebenherhören

+A -A
Autor
Beitrag
nfsgame
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jul 2009, 12:41
Hi,
Ich brauche Boxen mit denen man auf längere Zeit entspannt hören kann (vorallem Abends). Als Elektronik soll erstmal meine Kenwood-Kombi aus KA-5090R, DP-5010 und KT-3050L herhalten, mittelfristig ist aber eine Vorendstufenkombi + passender Zuspielung geplant (höchstwahrscheinlich von Rotel [?]). Hören tue ich (fast) alles, es können auch mal CD's von Phil Collins oder den Söhne Mannheims im Player rotieren oder wenn mir danach ist welche mit Techno (:D). Die Boxen sollten damit klarkommen.
Gedacht habe ich so an Modelle wie die "Aurum Montan VII", "Monitor Audio PL300" oder ähnliche. Was haltet ihr davon?

Und nochetwas: Für den anderen Raum (Büro) bräuchte ich auch noch (Regal-)Boxen. Die sollten nicht so teuer sein und so fürs unaufdringliche Nebenherhören taugen aber auch mal einen etwas höheren Pegel vertragen. Als Verstärkung würde ich da gerne den Technics SU-V500 (50W/38W an 4/8 Ohm) behalten, Zuspielung erfolgt entweder über einen Tuner (KT-3050L) oder über den PC (mit ner ASUS Xonar Essence STX).

Ich hoffe ich habe erstmal alles hineingebracht was ihr Wissen müsst, wenn nicht: einfach fragen ;).
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jul 2009, 17:56
Hallo,

wie gross sind die Räume??
wie ist der Hörabstand??
der Abstand der LS zueinander??
das max. Budget für jedes LS/Paar??

Hast du die genannten Modelle schon einmal gehört??
Wenn ja beschreib mal deinen Eindruck.

usw.usw.

gruss,
UngeschönteWahrheit
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jul 2009, 06:27
Als Elektronik soll erstmal meine Kenwood-Kombi aus KA-5090R, DP-5010 und KT-3050L herhalten,
mittelfristig ist aber eine Vorendstufenkombi + passender Zuspielung geplant

Dann kauf die Boxen auch mittelfristig, da die Hochtöner einen Betrieb mit dem 5090 nicht 1-2 Jahre überleben werden!

Ich kenne das Gerät zwar nicht, aber alle Erfahrungsberichte von Usern, die mal hochwertige Boxen dran hatten, sagen das selbe:
die 100 Watt an 4 Ohm sind hochgegriffen und bei 3 und 2 Ohm bricht der Verstärker zusammen - total lastinstabil!
Das bedeutet für "große" Boxen wie die Montan oder Platinum ruck zuck den Tod durch Clipping!

Daher gibt es nur 2 Lösungen:
1) Wenn Boxen aktuell notwendig sind, dann kauf Boxen für 500 Euro, die Du in 2 Jahren für 300 wieder los wirst.
100 Euro pro Jahr Wertverlust ist locker verschmerzbar und Du gewinnst Zeit für eine "richtige" Investition.
Denn eine PL300 betreibt man, wenn man die PL300 hören will und nicht das, was die Elektronik zulässt, mit Verstärker
und Player, die genau so viel kosten wie die PL300 - Elektronik zu PL300-Paar = 1 zu 1!

2) Kredite sind zur Zeit spottbillig. Nimm 8000 Euro auf und kauf gleich die passende Elektronik zur PL300.

Ich gehe davon aus, dass Du weder die Montan, noch die PL300 gehört hast und sie nur wegen der Optik mal genannt hast.
Die Montan kostet ca. 4000 Euro, die PL300 7500 Euro. In der Preisspanne tummeln sich 100 Alternativen!
Wähle Lösung 1) und nutze die 2 Jahre um immer mal wieder zu Hifi-Händlern zu gehen, um Dir Lautsprecher anzuhören.
Dann sammelst Du Erfahrung und weißt, was Du willst.

Zu Deiner 20 Jahre alten Elektronik gehören bestimmt auch 20 Jahre alte Böxchen.
Der Sprung von dieser Anlage auf eine 15k-Anlage, ist von 0 auf 99 - das benötigt Zeit, um sich umzustellen, damit man
den Wert solcher Anlagen überhaupt zu schätzen weiß.
Wenn man 20 Jahre Kellergeister trinkt, schmeckt einem ein gut gelagerter Sauvignon oder Chadoney nicht.
So wird es Dir auch ergehen. Dein Gehör muss umgestellt werden, die Sinne sensibilisiert werden!
Kissell
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2009, 06:36
Genereller Tip :

Budget festlegen, zu einem Händler Deines Vertrauens gehen, und die verschiedenen Zusammenstellungen anhören.
Jeder hat ein unterschiedliches Hörvermögen, die technischen Spezifikationen der Einzelkomponenten wirken sich nur im Preis aus, sind aber unerheblich, wenn Dir eine Zusammenstellung vom Hören her zusagt.
Gewisse Mindestanforderungen (Leistung,...etc.) sollte man einhalten, aber der Rest ist nur von Deinem eigenen Hörvermögen abhängig.
nfsgame
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2009, 09:40

weimaraner schrieb:
Hallo,

wie gross sind die Räume??
wie ist der Hörabstand??
der Abstand der LS zueinander??
das max. Budget für jedes LS/Paar??

Hast du die genannten Modelle schon einmal gehört??
Wenn ja beschreib mal deinen Eindruck.

usw.usw.

gruss,
:prost

Der Raum in den die Standlautsprecher rein sollen hat ungefähr 25m^2 der für die Regalboxen um die 15m^2. Hörabstand im ersten Raum liegt (momentan) bei knapp 3m, der Abstand der Lautsprecher zueinander entspricht dem ungefähr (Gleichseitiges Dreieck). Also die MA würden schon die Obergrenze meines Budgets darstellen, evtl. das Budget mit neuer Elektronik wie es schon geschrieben wurde.

Also die Montan habe ich schonmal gehört und der Klang gefiel mir irgendwie. Ich meinte den Thread auch nicht so das ihr mir jetzt "sofort" Lautsprecher nennen sollt die ich mir dann auch kaufe ;). Das war eher so gemeint das Vorschläge kommen, die ich dann auch Probehören kann. Ich kann mein gesamtes Leben ja nicht zum Probehören in nem Hifi-Geschäft verbringen :D.



In der Preisspanne tummeln sich 100 Alternativen!

Dann nenne doch mal Bitte ein paar davon, welche meinen "Klangvorstellungen" entsprechen oder der Montan von der Auslegung her ähneln ;).



Genereller Tip :

Budget festlegen, zu einem Händler Deines Vertrauens gehen, und die verschiedenen Zusammenstellungen anhören.
Jeder hat ein unterschiedliches Hörvermögen, die technischen Spezifikationen der Einzelkomponenten wirken sich nur im Preis aus, sind aber unerheblich, wenn Dir eine Zusammenstellung vom Hören her zusagt.
Gewisse Mindestanforderungen (Leistung,...etc.) sollte man einhalten, aber der Rest ist nur von Deinem eigenen Hörvermögen abhängig.

So hatte ich das ja eigendlich auch vor ;). [s.o.]
UngeschönteWahrheit
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Jul 2009, 09:51
Also die Montan habe ich schonmal gehört und der Klang gefiel mir irgendwie.
Dann nenne doch mal Bitte ein paar davon, welche meinen "Klangvorstellungen" entsprechen
oder der Montan von der Auslegung her ähneln

GPS funktioniert auch nicht mit nur einem Satelliten, dann landest Du "irgendwie" im Nirgendwo!

Beschreibe was Dir an der Montan gefiel und was an anderen Boxen dieser Preisklasse Dir nicht gefiel.
Da Du das nicht kannst: Erst in die Hifi-Läden und Probehören und dann mit den Eindrücken hier vorstellig werden!
Wir sind keine Hellseher
nfsgame
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2009, 10:17
Also mir gefiel an der Montan das der Bass schon gut kräftig war aber doch präzise, dasselbe mit den Mitten. An den Höhen gefiel mir das sie doch schön aufgelöst waren aber nicht aufdringlich oder spitz waren. Ich denke die Beschreibung trifft es ganz gut.
an anderen Boxen dieser Preisklasse war entweder der Bass zu schwammig bzw nicht direkt genug oder die Höhen "schrieen" einen an.
o_OLLi
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2009, 10:57
Klein und Hummel O410 + irgendeinen Vorvertärker.
Aktive Studiotechnik. Wenn du dich daran mal gehört hast kannst du stundelang entspannt damit höhren.

Alternativ wenn der Hörabstand trotzder 25m² gering sein sollte

Klein und Hummel O300 + einen passenden Subwoofer

Wenn es weiterhin passiv sein soll dann umbedingt auch mal bei ME-Geithain vorbeischauen, z.B. mit der ME 150

Für mich sind das ganz klar die führenden Lautsprecherhersteller. Ich kann dir nur raten bevor du soviel Geld in die Hand nimmst beide Firmen mal ngehört zu haben.
nfsgame
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jul 2009, 11:06
Gibt es die hier (http://www.cimerus.de/MEGeithain/ME150/ME150.html) nur in Dresden zum Probehören (Direktversender)? Oder gibt es die auch bei nem Händler in der Nähe von Hannover?
o_OLLi
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2009, 11:32
Hier gibt es die komplette Händlerliste für Privatkunden. Da kannst du auch nochmal das gesamte Produktprogramm durchforsten.

Edit: Du kannst aber auch einfach mal direkt mit der FA. in Kontakt treten. Da lässt sich sicher was arrangieren. (Der Chefentwickler ist sehr nett ;)) Leider ist das Händlernetz für Privatkunden nicht sonderlich umfangreich. Hier wird eher auch Tonstudios und Sendeanstalten gesetzt.


[Beitrag von o_OLLi am 23. Jul 2009, 11:38 bearbeitet]
nfsgame
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jul 2009, 14:55
Ich habe gerade mal nen bisschen umdisponiert: Für den Größeren Raum erstmal neue Elektronik mit günstigeren Boxen (max. 1000€/Paar) und fürs Büro halt ein Paar Regalboxen, wobei immernoch die Frage ist welche ich Probehören könnte .

Was haltet ihr Qualitätstechnisch eigendlich von der Marke Vincent? Ich hatte vor mir mal den "SV-234" anzuhören. Gibt es in der Preiskategorie Hörenswerte alternativen?
UngeschönteWahrheit
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Jul 2009, 15:25
Es ist ungeschickt, um das Wort blödsinnig zu vermeiden, gute Elektronik im Voraus zu kaufen!
Schau Dich nach den Boxen für 1000 Euro um. Die spielen auch an Deiner Elektronik.

Aktuell günstig sind folgende Auslaufmodelle: Canton Ergo, Dynaudio Audience, Heco Celan, KEF iQ
Natürlich kann es auch ein Vorführmodell oder Aussteller der anderen 50 Hersteller sein, um möglichst viel Qualität für das Geld
zu erhalten
o_OLLi
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2009, 15:35
Es macht wenig bis keinen Sinn 1000 Euro Boxen an doppelt so teure Elektronik zu hängen...
Die Boxen haben nach dem Raum mit Abstand den größten Einfluss auf die Wiedergabequalität. Der Einfluss des Verstärkers ist dagegen gleich Null.

Deine Idee finde ich also ziemlich blödsinnig um das Wort nochmal aufzugreifen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Jul 2009, 21:34
@Ungeschönte wahrheit + o Olli

Hallo,

ich glaube dem hier Hilfesuchenden kann auch geholfen werden ohne das Wort "blödsinnig" zu benutzen.

Erklärungen weshalb sein Vorhaben eigentlich nicht glücklich geplant ist würden ihm doch bestimmt besser weiterhelfen.

Hallo nfsgame,

jetzt rotiert deine Anlagenplanung ja völlig,
du reduzierst plötzlich dein LS-Budget von 5k€ auf 1k€,
weshalb wenn ich fragen darf??

Hast du denn schon LS von beiden Budgets gegeneinander verglichen??

Warst du mit einem/mehreren 1k€ LS zufrieden??

Ansonsten rate ich dir dringend diesen Vergleich zu tätigen,
hier geht es nämlich nur um die eigene Zufriedenheit,
ab wann diese erreicht ist soll mit solchen Hörsessions festgestellt werden.

Wenn man dann einen oder mehrere Favoriten (Lautsprecher) gefunden hat überprüft man in der Regel die akustische "Passung" in den eigenen vier Wänden.
Einen vom Händler ausgeliehenen,empfohlenen Verstärker/CDP leiht man dafür ,wenn nicht vorhanden,gleich mit aus.

Zufrieden=O.K.
Unzufrieden=weitersuchen

Da der Lautsprecher noch nicht feststeht ist es nicht ratsam einen Verstärker vorneweg zu kaufen.
Dieser sollte eben zum Lautsprecher gut passen,
für die Montan z.B. braucht es tatsächlich einen laststabilen,potenten Verstärker,
mir persönlich ist bis zum letzten Verstärkerwechsel auch der eine oder andere Hochtöner meiner Montan abgeraucht.

Für einen Lautsprecher wie die Presence von ZuAudio (mal anhören ) hingegen ist ein kleiner,feiner Verstärker, eventuell sogar ne Röhre am passendsten.

Dann kann es sein das du mal doch was aktives von z.B. Backes&Mueller (BM2S vllt.) , oder eben K+H usw. hörst und dich verguckst/verliebhörst,
dann bräuchtest du auf einmal nur noch nen schönen,guten Vorverstärker.

Wie du siehst macht es Sinn erst den Lautsprecher zu suchen welchem es gelingt dich glücklich zu machen bevor du dir Gedanken über den Rest machst.



Zu den Regalls. für das kleine Zimmer,
hier fehlt noch das Budget,
ohne Budget fürs unaufdringliche Nebenherhören
z.B. PMC TB 2
Swans D 2.1


Fürs grosse Zimmer kannst du auch mal die Swans F 2.2 hören,

Art&Voice in Hannover hat Swans im Programm

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen zum Musik hören
sta_to am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  20 Beiträge
Welche Boxen?
Brolly am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  2 Beiträge
Suche gute AKtivboxen fürs Notebook
Logital am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  6 Beiträge
Suche Komplettanlage für ca. 500?.Welche Komponenten, welche Boxen?
Jekan am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  25 Beiträge
Suche Musikboxen fürs Schlafzimmer
Hotchocolate am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  6 Beiträge
Suche LS fürs Wohnzimmer
bgui am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  41 Beiträge
Anlage fürs Zimmer
elkloso am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  32 Beiträge
Welche Boxen .
Withoutaface am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  21 Beiträge
Suche Gute Lösung fürs Musik hören mit Itunes und Imac
jenesei am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  6 Beiträge
Welche Stereo Aktivlautsprecher fürs Wohnzimmer?
severinikos am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Vincent
  • Quadral
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.600