Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Wohnung, Die erste eigene Anlage = VERZWEIFLUNG! !

+A -A
Autor
Beitrag
CestLaVie
Neuling
#1 erstellt: 08. Aug 2009, 18:52
Hab c.a 800 Euro für eine Anlage gespart!
Zur Not würde ich auch bis 1000 gehen, aber am liebsten billiger

Da meine Wohnung nich allzu groß ist, tendiere ich zu einer 2.0 , 2.1 Anlage.

Beim Boxen suchen hab ich 2 Modelle gefunden, einmal die JBL Northridge E 80 welche von Natur schon einen schönen Bass hat, oder die, Heco Victa 700 welche auch einen sehr schönen klang hat! bei Modelle kosten (2Stk) c.a 360 Euro.


Könnte ich dazu diesen AV-Reviever verwenden?

Onkyo TX SR 507

Könnte ich auch noch einen Subwoofer anschliesen?
Wie ist das mit der Leistung (wie kan ich bestimmen wiviel "Watt" er haben darf? (Hat der Ausgang fürn Sub vom Verstärker genauso viel wie für die anderen?

Achso ich hab ja einzelene Ausgänge für die Bochsen bei der "5" normale und 1 für den Subb, könnte ich wenn die Boxen zu "stark" sind einfach stat einem Anschluss 2 nehmen?

Falls jemand lust mir die Fragen zu beantworten wäre das sehr nett

Vielen Dank im Voraus!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2009, 21:08
Hallo und willkommen im Forum!

Zunächst erstmal ganz ruhig bleiben und keine Schnellschüsse machen, denn das geht meist nach hinten los....

Zunächst erstmal eine exakte Bedarfsanalyse.
Budget ist 800-1000 Euro, möglichst weniger

Was soll als Musikquelle dienen? PC, XBox, I-Pod, DVD, CD, Radio, Plattenspieler? Ist evtl schon irgendetwas an Gerätschaft vorhanden? Wenn ja, was? Muss alles Neuware sein oder kommt auch gebrauchtes in Frage?

Was soll es letztlich werden? Ein klassische Stereoanlage, ein Heimkino oder eine Stereoanlage mit Option auf Erweiterung?

Welche Musik hörst du gerne wie laut? Wie groß ist der eigentliche Hörraum und wie ist dieser eingereichtet. Sollen es Stand- oder Kompaktboxen werden?

Gruß
Bärchen
Zarak
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2009, 21:17
btw

Die meisten Subwoofer sind aktive(mit eigenem, eingebautem Verstärker), da muß dein Receiver gar keine Leistung bereit stellen.

Den Pegel kannst du nat. einstellen wie es dir gefällt.

Was für einen Sub du brauchst, hängt von deinem Hörraum und Vorlieben ab.


[Beitrag von Zarak am 08. Aug 2009, 21:17 bearbeitet]
CestLaVie
Neuling
#4 erstellt: 09. Aug 2009, 00:44
Danke schonmal!

Allso an den Reviever kommt eine XBOX, LCD und ein Blue Ray Player (noch nicht vorhanden kommt aber irgendwaneinmal :D)HDMI (1.3) Anschlüsse. Sollten schon 4 man weis ja nie was da noch so kommt

Der Laptop wird üner das: Logitech Wireless, Bluetooth oder wireless mit dem Reviever verknüpft.

Meiner Wohnung (1 Zimmer +-33m², Eingang rechts ist das Bad, Küchendiele, und dan das Zimmer(rechteckig) rechts: Bett, Sofa links: Kleider-Stange an Fernseh Kombo dazwischen kommt die Linke Box, (Fernseh Kombo ist relativ groß mit Schränken...) daneben kommt die rechte Boxe.
In die Fernseh Kombo kommt der Verstärker + Subwoofer
allso so dass man vom Sofa und vom Bett perfekt der Musik lauschen kann.

Reicht allso denke ich eine 2.1, 2.0, Anlage 2 Standboxen,
Mag bei Musik kein, 5.1) außer bei Filmen, daher würde ich mir gerne die Möglichkeit offen halten.

Bei der Jbl fand ich den Bass völlig ausrechend aber vom Klangbild (Mittel+Hoch) hat mich die Heco mehr überzeugt bis halt auf beim Bass, daher müsste noch bei der "Lösung"
der passende Bass dazu. Insgesamt neige ich glaube ich zur Heco!

Hmm mein Musigeschmack ist sehr gemischt, Alternative Rock, Indie, viel House, glegentlich Trance, abundzu Regae, Metall sehr selten kommt aber auch vor, Hip Hop auch manchmal, Allso im Grunde sehr vielfälltig

Vorhanden sind Kabel, aber muss ma schauen ob die vom Durchmesser passen aber ansonsten nix, d.h. Reciever + Boxen müssen neu gekauft werden oder was noch dazukommt.

Naja das Budget liegt zwischen 600 und 800 aber zur Not wird mein Bafög geopfert :D,

Gruß und Gute Nacht!


[Beitrag von CestLaVie am 09. Aug 2009, 01:49 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2009, 07:39
Hallo,

ist doch alles in bester Ordnung. Die JBL bast imho zu Raum, Geschmack und Budget.

Idealer Receiver für die JBL ist imho ein Harman Kardon...

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste eigene Wohnung, erste Anlage ~750?
DipZet am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  6 Beiträge
Erste gute eigene Anlage?
DannyNRW am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  18 Beiträge
Erste eigene Anlage
Eißfeldt am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  24 Beiträge
Erste eigene Anlage - Boxendimensionen?
Gainfame am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  13 Beiträge
Erste eigene Anlage
Allbreaker77 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  18 Beiträge
Standlaustprecher für max. 1200? [erste eigene Anlage/Wohnung][Grundriss/Infos]
Ivey am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  8 Beiträge
Erste eigene Anlange [NEULING]
GeezerK02 am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  10 Beiträge
Erste Anlage bis 1000?
h0ffnung am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  21 Beiträge
Erste Anlage, Hilfe gebraucht.
chiksterminator am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  6 Beiträge
Erste Anlage für neue Wohnung
Kwashiorkor am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.177