Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der Besuch beim Fachhändler!

+A -A
Autor
Beitrag
raphnix
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2009, 21:10
Liebe Forum-Mitglieder,

Ich möchte mir in Kürze neue Lautsprecher kaufen. Im Bereich HiFi bin ich nur theoretisch erfahren. Höhrerfahrung habe ich wenig. Bin ein Musikliebhaber, jedoch keine Zeit HiFi zum Hobby zu machen. Daher bitte ich um Tips von erfahrenen HiFi Hobbyisten.

Beim stöbern im Forum habe ich verstanden, dass ein Besuch beim Fachhänder unerlässlich ist. Daher werde ich dort demnächst hin gehen und mich hoffentlich fachkundig beraten lassen. Da meine Erfahrung in Sachen guten Klang hören/beurteilen begrenzt ist, würde ich mich freuen wenn mich jemand vor diesem Besuch beraten könnte.

Meine Vorstellungen:
Preis: Bis 1500,- EUR
Musikgeschmack: Elektronik, Rock und Pop, höre auch gerne laute Musik
Aufstellung: ca. 35qm Raum, viele Ecken und verwinkelt, Deckenhöhe 3,80, 2 offene Durchgänge (Altbau), Wohnzimmer mit Möbeln
Design: Wichtig

Es geht mir bei den Antworten vor allem darum, auf was ich beim Test-Hören beim Fachhändler achten sollte.

Vielen Dank im Voraus!
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2009, 21:44
Achten musst du eigentlich nur darauf das du einen Kompetenten mitarbeiter findest der dir auch helfen will und dir nicht einfach etwas aufschwatzen was du eigentlich nicht brauchst.

Achte auch darauf welcher Verstärker angeschlossen ist, und das die Loudness funktion nicht aktiviert ist außerdem sollten alle Lautsprecher die du hörst ungefähr auf der selben Lautstärke probegehört werden. Da ein Lautsprecher der lauter gestellt ist automatisch besser klingt.

Sonst schau einfach in welche richtung dein Geschmack so geht, und kauf auf keinen fall sofort schau dich erst im Internet um was dort so der normale Marktpreis ist und dann kannst du deinen Händler ja vielleicht noch nach einem Preisnachlass fragen.

Falls du einen schlechten shop erwischt hast oder dir einfach noch eine andere Meinung anhören willst melde dich bei mir ich kenne da noch einen guten Händler der dich auch gerne anruft, und umfassend Berät ganz ohne Kaufzwang

Viel spaß beim Probehören
Laser12
Stammgast
#3 erstellt: 17. Okt 2009, 08:36
Moin,

ich finde in Deinem 1. Thread sind schon viele brauchbare Infos gegeben.

In Deinem Fall scheint mir diese Frage zum Musikgeschmack "kriegsentscheidend" zu sein:
- Spielen Klassik und Jazz bei Dir keine oder eine untergeordnete Rolle?

Könntest Du noch bitte die Typen angeben:
- Was für einen Verstärker hast Du?
- Was für eine Quelle hast Du?

Hier hast Du vielleicht noch keine Antwort drauf. Ich frage aber trotzdem:
- Magst Du Hornhochtöner?
- Wie wichtig ist Dir die Härte vom Bass?
- Wie wichtig ist Dir die Differenzierung vom Bass?
raphnix
Neuling
#4 erstellt: 17. Okt 2009, 09:03
Hallo,

vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Zum Musikgeschmack: Jazz und Klassik spielen keine Rolle. Die Musik ist fast ausschließlich mit Stimme, Gitarre, Bass. Ich höre auch gerne Live Aufnahmen, sowie Akustik. Ab und zu elektronische Musik.

Als Verstärker habe ich zur Zeit einen Kenwood KR-V990D. Der Verstärker ist aber austauschbar, da schon sehr in die Jahre gekommen. Bis ca. 500 EUR würde ich zusätzlich zu den Lautsprechern investieren.

Quelle: CD (einen Technics SL-PG460A), oft muss ich leider auch auf MP3s zurück greifen, die aus einem digitalen Ausgang aus einem Computer kommen. Elektronische Musik kommt aus einem Plattenspieler (Technics SL1210). Für Filme soll die HiFi Anlage nicht verwendet werden.

Magst Du Hornhochtöner? - Weiß ich leider nicht.
Wie wichtig ist Dir die Härte vom Bass? - Wichtig. Ich brauche jedoch keinen Dröhn-Bass
Wie wichtig ist Dir die Differenzierung vom Bass? - Weiß ich leider nicht. Da müsste ich erstmal probehören.

Vielen Dank für alle weiteren Tips.

Lg


[Beitrag von raphnix am 17. Okt 2009, 09:05 bearbeitet]
raphnix
Neuling
#5 erstellt: 17. Okt 2009, 09:04
Für Empfehlungen welche Kombination aus Verstärker und Lautsprecher ich probehören sollte freue ich mich natürlich auch...
Laser12
Stammgast
#6 erstellt: 17. Okt 2009, 11:28
Moin,

raphnix schrieb:
Es geht mir bei den Antworten vor allem darum, auf was ich beim Test-Hören beim Fachhändler achten sollte.


Die Elektronik lässt sich schnell abhandeln:

raphnix schrieb:
Als Verstärker habe ich zur Zeit einen Kenwood KR-V990D. Der Verstärker ist aber austauschbar, da schon sehr in die Jahre gekommen. Bis ca. 500 EUR würde ich zusätzlich zu den Lautsprechern investieren.

Zum Verstärker habe ich diesen Link gefunden.
http://www.kenwood.d.../archive/krv990d.pdf
Zum Klang kann ich nichts sagen. Wenn der aber gut ist, muss ein heutiger 2.0 Vollverstärker für 500,- kein Quantensprung sein. Eventuell wäre da ein Hinweis vom Händler fällig, dass man besser den alten Verstärker behält.


raphnix schrieb:
Quelle: CD (einen Technics SL-PG460A), oft muss ich leider auch auf MP3s zurück greifen, die aus einem digitalen Ausgang aus einem Computer kommen. Elektronische Musik kommt aus einem Plattenspieler (Technics SL1210).

Zur Quelle habe ich im Netz nicht viel gefunden, außer Verkaufsangeboten zu Spottpreisen und Ersatzteilsuchen. Eventuell wäre da ein Hinweis auf eine neue Quelle vom Händler zu erwarten.
Mit einem Onky DX-7355 CD Player u.a. für 150,- erhältlich bei Amazon wärst Du wahrscheinlich gut bedient.
Zum Plattenspieler kann ich nichts sagen. Da würde ich auch im Moment nicht ansetzten.

Zu den Boxen müssten eigentlich 3 völlig unterschiedliche Hinweise kommen:

1. Ein Vorschlag Richtung original JBL-KLang, weit unterhalb des Budgets für vielleicht 200-300,-. Bei Deiner Musik wäre möglicherweise genau das richtige.

2. Für den Fall, dass sich Dein Musikgeschmack zukünftig ändert oder einfach nur zum Vergleich etwas aus dieser Rangfolge (Preisbereich 350-850,-):
ELAC FS 68 http://www.elac.de/de/products/l60/show.php?fs68 http://www.stereoplay.de/Testbericht/Elac-FS-68_4024589.html
Canton Chrono 507/509 http://www.canton.de/de/hifi/chrono/produkt/chrono509dc.htm http://www.hifi-regl..._dc-100001016-sw.php
Canton GLE-Serie 407/409/470/490 http://www.canton.de/de/hifi/gleserie/produkt/gle490.htm
ELAC FS 127 http://www.elac.de/de/products/l120/fs127.html

3. Ein Vorschlag sollte auch sein, eine richtig gute Box zu nehmen und später ggf. Verstärker und CD-Player zu ersetzen. Dabei wird das Budget für die Boxen allerdings überschritten (2.000,-, Straßenpreis habe ich auf die schnelle nicht gefunden):
ELAC FS 189 http://www.elac.de/de/products/l180/show.php?fs189 http://www.elac.de/de/tests/showid.php?091002
Diese Box habe ich allerdings noch ncht gehört. Der Jet-Hochtöner ist super und die Modelle drüber und drunter passen wohl auch zu Deinem Geschmack.


Insgesamt müsste Dir ein Händler klarmachen, dass eine Richtungsentscheidung ansteht Mit einer relativ einfachen Lösung ausreichend bedient bist oder etwas entwicklungsfähigeres benötigst. Wenn Du mit einer mp3-Musikqualität zurfieden bist, würde ich erstere Variante bevorzugen. bei der mittleren Varinate müsset man am ehesten darauf achten, dass die Boxen für die Raumgröße ausreichen, bie der größten Varainte sollte man schauen, ob die ELAC FS 189 ein Blutsauger ist, also einen besonders kräftigen Verstärker benötigt.

Das Problem ist, dass Du Canton gar nicht und ELAC im Fachhandel eher selten findest. Dort wird man Dir eher Boxen anbieten, die neutraler abgestimmt sind und ihre Stärken an andere Stelle haben, als Du eigentlich willst.

Womöglich wäre es am geschicktesten, sich erst einmal in einem blöd ist geil Markt umzuhören. ELAC haben eher die mittleren bis größeren Märkte.


[Beitrag von Laser12 am 17. Okt 2009, 11:52 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Okt 2009, 11:55
Hallo,


raphnix schrieb:
Für Empfehlungen welche Kombination aus Verstärker und Lautsprecher ich probehören sollte freue ich mich natürlich auch...


Du solltest dein Hauptaugenmerk erst mal auf das Probehören möglichst vieler verschiedener Lautsprecher werfen.

Hier liegen die grössten Unterschiede begraben und du musst durch Probehören deinen Lieblingskandidaten freigraben.

Das nimmt natürlich Zeit in Anspruch und man sollte sich keinesfalls nach kurzer Zeit einem günstigen Angebot hingeben,Zeit lassen und Erfahrung sammeln.

Such dir Musikstücke mit Passagen aus auf welche du viel Wert legst,
nimm also diese CD's mit zum Händler und fang an zu Hören.

Ein guter Händler wird dich hören lassen ohne dir den Lautsprecher dabei schönzureden,
falls dieser den LS in den Himmel lobt ist sein Lager bestimmt voll davon und er sucht wieder einen Dummen.

Die Abhörlautstärke muss wie erwähnt möglichst gleich sein,
natürlich solltest du wenn erlaubt auch mal deine hohe Lautstärke hören dürfen,einfach höflich fragen.

Wo kommst du her,vllt kennt der Eine oder Andere nen Händler in deiner Nähe.

Hier die Lautsprechervorlieben jedes Einzelnen aufzupicken kann, muss aber nicht zu deinem passenden LS führen,
deine Ohren sind entscheidend ,nicht unsere.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 17. Okt 2009, 11:56 bearbeitet]
busn.linn
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Okt 2009, 15:30
Hallo raphnix!

Ich würde dir raten erstmal genau zu überlegen wie viel du insgesamt ausgeben willst. Diesen Betrag würde ich dann folgendermaßen aufteilen.

15% für den CD Player
25% für den Vollverstärker
60% für den Lautsprecher.

Dazu kommen dann noch Audiokabel, wobei einfache reichen.

Du sollstest dir ansonsten von dem Händler nichts aufschwatzen lassen. Also keine teuren Kabel, grüne Stifte, CD Entmagnetisierer oder änliches Zeug. Sowas bringt alles nix. Vorallem auch keine extra Netzkabel. Durch den Austauch des Netzkabels lassen sich keine Verbesserungen des Klangs erziehlen. Der Klang der Anlage wird übriegens zu 90% vom Lausprecher und von Hörraum gemacht. Das bedeutet, wenn du in irgendwas mehr Geld stecken willst, dann in eine der beiden Sachen.

Was den Klang des Lautsprechers angeht, vertrau deinen Ohren. Denn nur was die hören und was dir gefällt ist wichtig. Händler haben oft Lagerware die sie loswerden wollen und dann gerne mal in dieser Richtung beraten.

Wenn du noch keine Vorstellungen bezüglich der Marken hast, dann schau dich doch erstmal in einem Fachgeschäft um und hör dir etwas an. Wenn dir das eine oder andere gefällt, dann fragst einfach nochmal im Forum.

Meiner Meinung nach spielt die Musikrichtung keine Rolle, sondern nur das Zusammenspiel von Leutsprecher und Raum. Ein Lautsprecher sollte in der Lage sein, jede Musik anständig wiederzugeben.


[Beitrag von busn.linn am 17. Okt 2009, 15:31 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Okt 2009, 15:39

busn.linn schrieb:
Hallo raphnix!

Ich würde dir raten erstmal genau zu überlegen wie viel du insgesamt ausgeben willst. Diesen Betrag würde ich dann folgendermaßen aufteilen.

15% für den CD Player
25% für den Vollverstärker
60% für den Lautsprecher.

.


Dazu gibt es auch schon einen Thread zwecks Budgeteinteilung in Prozenten.
http://www.hifi-foru...m_id=33&thread=12376


Natürlich wird meistens der Löwenanteil in den LS gesteckt da es dort am sinnvollsten erscheint,
genaue Prozentvorgaben sind jedoch nicht einzuhalten,nur eine grobe Orientierung,
bei mir sind es z.B. 80% Lautsprecher.
Wenn dir ein Lautsprecher gefällt kann er aber durchaus auch nur 40% ausmachen, das alles ist wurscht wenn das Ergebnis stimmt,
und dies sollte dich zufriedenstellen.

Gruss
raphnix
Neuling
#10 erstellt: 25. Okt 2009, 23:25
Hallo zusammen,

der Besuch beim Fachhändler hat folgendes Ergeben:

Ich habe mir unterschiedliche Ls angehört und war von den ELAC BS244 ganz angetan. Mir wurde das System inklusive Ständer für 1000 EUR angeboten, da ein Ls einen Lackschaden hat.

Wie ist hier die allgemeine Meinung zu den ELAC Systemen?
CrimsonKing
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Okt 2009, 12:59
Bei der Raumgröße würde ich eher Standlautsprecher empfehlen, es sei denn, der relevante Bereich ist deutlich kleiner als die angegebenen 35 qm und du sitzt nicht zu weit von den Boxen weg.

Was hast du denn außer Elac noch gehört? Für deinen Musikgeschmack könnten B&W und Klipsch gute Kandidaten sein.

MfG
Crimson King


[Beitrag von CrimsonKing am 26. Okt 2009, 13:00 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#12 erstellt: 26. Okt 2009, 13:25
Sehe ich auch so für diesen Raum braucht man schon ordentliche Standlautsprecher.

Die Elac werden in deinem raum auch sehr wahrscheinlich nicht so gut klingen wie beim Händler, außerdem wären sie schnell überfordert.

kempi
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2009, 13:33

raphnix schrieb:
Hallo zusammen,

der Besuch beim Fachhändler hat folgendes Ergeben:

Ich habe mir unterschiedliche Ls angehört und war von den ELAC BS244 ganz angetan. Mir wurde das System inklusive Ständer für 1000 EUR angeboten, da ein Ls einen Lackschaden hat.

Wie ist hier die allgemeine Meinung zu den ELAC Systemen?


Hallo,

bisher hast Du alles richtig gemacht.
Jetzt solltest Du den Händler bitten, dass Du die LS -- und die, die Du am 2tbesten fandest -- über ein Wochenende ausleihen und zuhause mit Deiner Lieblingsmusik probehören kannst.
Die besseren behältst Du, die schlechteren bringst Du zurück.
Und wenn beide nicht richtig gut klingen, kannst Du dem Händler erklären, was besser sein muss.



[Beitrag von kempi am 26. Okt 2009, 13:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fachhändler oder Media Markt/Saturn
Schwende am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  2 Beiträge
Fachhändler Raum Münster/Osnarück
olivermarc am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  6 Beiträge
Fachhändler gesucht
gummibaer am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
Hilfe beim Kauf / Pro - Kontra Rotel
Drumbjoern am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
IFA Besuch wegen Messerabatte
optatiorex am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  2 Beiträge
Hilfe beim Kauf der Boxen
malcolmpu am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  5 Beiträge
Hilfe beim zusammenstellen der Komponenten
lolpenner am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  12 Beiträge
Suche guten Hifi fachhändler
Onkyo221166 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  3 Beiträge
Die Qual der Wahl beim Lautsprecherkauf
Obduewel am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  7 Beiträge
Hilfe beim Tunerkauf
martin0021 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Onkyo
  • Burmester
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579