Technics CD Player

+A -A
Autor
Beitrag
g60
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2009, 16:32
Ich nutze derzeit einen billigst DVD-Multifomat-Player zur CD Wiedergabe. Klanglich gibt es nichts zu beanstanden, aber die Bedienung ist fürchterlich. Es dauert alles extrem lang und Schnellwahltasten gibt es auch nicht. Darum möchte ich mir zusätzlich einen gebrauchten, reinen CD-Player anschaffen.

Mein Vater nutzt einen Technics SL-PS740A, welche mir sehr gefällt. Bevor ich mich in die Bucht stürze würde ich aber gerne etwas mehr über die damaligen Geräte wissen:

Was war denn der beste, teuerste, hochwertigste CD-Player von Technics aus den 90er Jahren?
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 16:38
Hi,

Ich glaube der SL-PS7. Den hatte ich mal eine Weile. Ist schon ein wunderbares Ding. Allein das Öffnen und Schließen der Lade ist ein Genuss. Der SL-PG5 war auch ein tolles Gerät der Oberklasse.

Der Nachteil ist, die Dinger werden nicht jünger. Ich weiß ja nicht wie die Preissituation so ausschaut aber selbst für das Flaggschiff SL-PS7 würd ich nicht mehr als 50 Euro geben.

PS: Lies Dir diesen Thread mal durch!

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 10. Dez 2009, 16:40 bearbeitet]
g60
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 16:47
Danke für die schnelle Antwort. Den Thread kannte ich schon. Die einhellige Meinung war ja, dass fast alle Geräte empfehlenswert sind. Leider konnte ich mir kein richtiges Bild der damaligen Gerätehierachie machen. Und da, wie du richtig sagst, die Preise sehr niedrig sind, würde ich schon gerne das "Topmodell" kaufen. Unabhängig davon ob das wirklich hörbar ist, sondern einfach wegen "nice to have" ;).
g60
Stammgast
#4 erstellt: 10. Dez 2009, 17:42
Folgende Preisangaben habe ich gefunden:

SL-PS7 - UVP: 500DM
SL-PS900 - UVP: 999DM

Was kostete denn ein SL-P2000?
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 10. Dez 2009, 18:22

g60 schrieb:
Was kostete denn ein SL-P2000?


Weiß ich auch nicht. Aber das war ja diese Nobelversion. Mit den Holzbacken. Der hatte auch keine Nummerntastatur.

Der war wohl mehr für die Klientel, die auch die SU-C3000 und SE-A3000 Verstärkerkombi hatten.
g60
Stammgast
#6 erstellt: 10. Dez 2009, 18:40
Ja, die fehlende 10er Tastatur disqualifiziert den Player. Optisch gefällt mir eigentlich der SL-PS740A am besten. Finde aber hier leider auch kein Neupreis.
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 10. Dez 2009, 18:43

g60 schrieb:
Finde aber hier leider auch kein Neupreis.


Die Neupreise bringen Dir ja auch nüscht. Gezahlt wird auf dem Gebrauchtmarkt wie immer gemäß Zustand, Angebot und Nachfrage.
g60
Stammgast
#8 erstellt: 10. Dez 2009, 18:58
Klaro. Aber sie helfen mir die Geräte einzuordnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics CD-player
tillschweiger am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  3 Beiträge
Technics CD-Player SL PJ28A
Meidlinger am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung CD-Player von Technics
dschigiwagi am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
Technics CD-Player
Qou89 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  2 Beiträge
Technics oder Sony CD-Player?
Nac am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Welchen Technics - CD- Player kaufen?
LouisCyphre123 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  33 Beiträge
Ersatz für CD-Player Technics ?
Alf3000 am 30.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  2 Beiträge
Technics CD-Player
DimitrisK. am 16.07.2017  –  Letzte Antwort am 16.07.2017  –  3 Beiträge
CD- und DVD-Player
Sandi am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  9 Beiträge
CD-Player: Yamaha vs. Technics ?
Swordfish1 am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedOnEarth
  • Gesamtzahl an Themen1.404.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.746.520

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen