Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer verstärker nur welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
Imm0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2009, 20:19
Guten Abend zusamm.

Ich habe ein par fragen an euch.Unzwar geht es darum...

Ich habe vor ca. 1nem Jahr die Anlage von meinem Vater übernommen.Dieser hat vor 17Jahren Sehr viel Geld dafür ausgegeben und hat sie mir jetzt überlassen.

Es Handelt sich um einen Kennwood KA4040-R verstärker + div. Bauteine wie Radiodeck etc. (die aber nicht genutzt werden) und 2 I.Q Lautsprecher die meiner meinung nach sehr schön klingen.In allen belangen finde ich diese echt Nett.

So mein Prob. ist, das vom Verstärker die rechte anschlussreihe (für die Rechte Box) Defekt ist.Nun Laufen beide Boxen über die Linken anschlüsse.

Erste Frage ist, merkt man den Unterschied doll , wenn es so läuft wie es jetzt ist im vergleich wenn jede Box an den vorgegebenen anschluss hängt?
Habe den Verstärker mal aufgemacht in der Hoffnung das ne Sicherung durch ist, war aber nicht so.

Der Verstärker und die Boxen dienen im Größten teil dazu meine Lautsprecher im LCD zu ersetzten da diese nicht wirklich klang haben.

Zweite Frage.. Welchen geheimtip habt ihr für nen Verstärker der ruhig alt sein kann, der denoch mit guten neuen Geräten mithalten kann?Diese muss jetzt nicht 1000€ kosten.Eher etwas für den kleinen Geldbeutel.Habt ihr da was?Ich mein wenn ich den oben genannten Verstärker suche mit dem ich Top zufrieden bin geht dieser in der bucht für max. 30€ weg...
Klar , könnte jetzt den gleichen wieder kaufen aber evtl. gibs da was besseres für nur geringfügit weniger €os

viel Text , ich weis aber ich bin da nen kompletter Rookie drin.Darum wäre es echt CooL wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.

Schönen Abend noch und schonmal Danke für`s Zeit nehmen..

mfg,Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 20:26
Hi

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du beide Lsp. am linken Endstufenkanal angeschlossen und gibst daher auch nur diese Informationen aus, also mit Stereo hat das nichts zu tun!

Mein Geheimtipp für deutlich weniger als 1000€:

http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83


Saludos
Glenn
Imm0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 21:04
Richtig verstanden.
Also gehe ich mal davon aus, das es auch im Normalen TV Bertieb einen Deutlich höhrbaren klangunterschied gibt?

Richtig ???

Wie sieht es eigendlich mit den verstärkern selber aus?Gibt es dort auch Klangunterschiede?Sprich bei NoName Billigverstärker hört man das es Billig ist und bei z.B. H&K,Teufel,B&O etc.. hört man das es schon was Besseres ist auch wenn man nur den TV als Quelle hat?

grezz,Martin
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2009, 21:30
Nein also Krasse unterschiede sind nicht bewiesen, was zählt ist dein Eindruck.
Ich würde aber immer zu einem Marken Verstärker greifen weil es da keine probs bei Höheren Lautstärken gibt ( bei NoName können die Verstärker dann Probleme machen) der XTZ soll ein Heheimtipp sein, soweit ich weiß. ^^ Billiger als die meisten Geräte in der Klasse. Du bist ja ehher ein Einsteiger, wenn du das Geld locker machen kannst ist es gut. Ein Marken Verstärker für 250-300 würde auch ok sein, must du entscheieden.

Wenn du den XTZ hast, brauchst du für die Zunkunft natürlich erstmal keinen gedanken mehr an einen Versträker verschwenden.


mfg
Klas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Dez 2009, 21:38
Hi

Rollen wir das Ganze noch mal von vorne auf!


Imm0 schrieb:

Also gehe ich mal davon aus, das es auch im Normalen TV Bertieb einen Deutlich höhrbaren klangunterschied gibt?


Ja!


Imm0 schrieb:

Richtig ???


Richtig!


Imm0 schrieb:

Wie sieht es eigendlich mit den verstärkern selber aus?Gibt es dort auch Klangunterschiede?Sprich bei NoName Billigverstärker hört man das es Billig ist und bei z.B. H&K,Teufel,B&O etc.. hört man das es schon was Besseres ist auch wenn man nur den TV als Quelle hat?


Die Frage kannst Du Dir nur selbst beantworten!
Wieso hast Du nur ein TV als Quelle, hier wären Alternativen eventl. angebracht!?
Wie hörst Du Musik, siehst Du kein Film von DVD oder BD?

Welches TV Modell hast Du?
Welche IQ Lsp. nennst Du überhaupt Dein eigen?

Saludos
Glenn
Imm0
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Dez 2009, 21:44
naja die aussage mit "es muss kein 1000€ Verstärker sein" war darauf bezoggen das ich keinen Brauch der 1000€ wert ist.Ich rede hier von Low Buget gerät das immer noch gute Leistung bringt aber im Preis sehr weit unten ist weil er evtl. schon 15 Jahre (wie mein Kennwood) alt ist.
Das wurde wohl missverstanden.Sorry das Ich mich falsch ausgedrückt habe.
Bin Gerade am anfang einer Weiterbildung, da ist kein Geld (jedenfals nicht soviel) für einen Verstärker.
Deshalb habe ich auch das beispiel gebracht, das der Kennwood bei iibbbääh für so wenig weggeht und ich einen Vergleichbaren oder etwas besseren suche für das gleiche Geld.

Was es schwer macht sind halt diese Billig China Verstärker.Diese blenden jeden einsteiger dermassen, das nur der griff zu ner Comunity das einzigst richtige ist.

grezz,Martin
Klas126
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2009, 18:31
tjo dann nimm doch zb einen Onkyo A-9155 für 190 Euro oder einen Yamaha RX- 397 für 199 Euro

mehr Quallität wären dann Onkyo TX-8555 319 Euro oder der
Yamaha A-S 700 für ca 519 Euro.


Das sind jetzt nur beispiele wie du weißt gibt es 100 Verschiedene Marken aber bei denen kann man schonmal nichts falsch machen. Guter Hifi Standart.

mfg
Klas
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2009, 18:44
Da ich von meinem Onkel eine schöne alte Onkyo-Kette geerbt habe, steht mein A-S700 gerade zum Verkauf. Bei Interesse schreibst mir ne PM.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Dez 2009, 18:47
Hallo,

da du den Amp nur als Befeuerung deiner "Fernsehlautsprecher" einsetzt schießt Glenn mit seinem Class A Verstärker wohl weit übers Ziel hinaus.
Sorry Glenn,du weisst ja,ist nicht böse gemeint

Erstens die Wärmeentwicklung,meist in Fersehboards gestapelt oder in engen Lücken untergebracht (bei dieser Anwendung vllt?),
da hätt ich bedenken daß die Bude abfackelt.

Zweitens der hohe Stromverbrauch,
auch wenn nur ganz leise dem Fernsehton gelauscht wird freut sich der Energieversorger ,
da zieht die Kiste genauso fett Strom wie beim lauten Musik hören.

Drittens: Perlen vor die Säue.

Für 150 € neu gibt es den Block http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=34
Verstärker,
hat auch Loudness und Bass-Höhenregler falls du am Fernsehton was feilen willst.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 11. Dez 2009, 18:49 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Dez 2009, 18:51

Eminenz schrieb:
Da ich von meinem Onkel eine schöne alte Onkyo-Kette geerbt habe, steht mein A-S700 gerade zum Verkauf. Bei Interesse schreibst mir ne PM.


Hallo Eminenz

Du wechselst die Geräte auch wie die Unterhosen!


@weimaraner
Das war am Anfang nicht so ganz klar, jetzt ja, aber bevor Du lästerst, empfehle ich Dir den XTZ mal zu testen!


Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 11. Dez 2009, 18:55 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Dez 2009, 19:01

GlennFresh schrieb:
@weimaraner
Das war am Anfang nicht so ganz klar, jetzt ja, aber bevor Du lästerst, empfehle ich Dir den XTZ mal zu testen!


Warum,
ist der so schlecht das er hier geeignet wäre??

Der XTZ Class A ist mir zu leicht,
wiegt ja nur 22 Kilo,
meiner hat wenigstens 30 Kilo

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Dez 2009, 19:11

weimaraner schrieb:

Der XTZ Class A ist mir zu leicht,
wiegt ja nur 22 Kilo,
meiner hat wenigstens 30 Kilo

Gruss
:prost


Ich weiss, aber genau deshalb habe ich Dir den Vergleich (Test) empfohlen, oder ist bei Dir das Gewicht wichtiger, als der Klang?

Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 11. Dez 2009, 19:48

GlennFresh schrieb:

Eminenz schrieb:
Da ich von meinem Onkel eine schöne alte Onkyo-Kette geerbt habe, steht mein A-S700 gerade zum Verkauf. Bei Interesse schreibst mir ne PM.


Hallo Eminenz

Du wechselst die Geräte auch wie die Unterhosen!


Nuja, das war aber absehbar diesmal
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Dez 2009, 19:54

Eminenz schrieb:

GlennFresh schrieb:

Eminenz schrieb:
Da ich von meinem Onkel eine schöne alte Onkyo-Kette geerbt habe, steht mein A-S700 gerade zum Verkauf. Bei Interesse schreibst mir ne PM.


Hallo Eminenz

Du wechselst die Geräte auch wie die Unterhosen!


Nuja, das war aber absehbar diesmal :D


Na klar!

Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2009, 19:55
Von meinem Onkel gabs eine Onkyokette aus M-5030, P-3030 und T-9060. Da kommt auch der sehr gute (!) Yamaha nicht mehr mit.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Dez 2009, 19:59

Eminenz schrieb:
Von meinem Onkel gabs eine Onkyokette aus M-5030, P-3030 und T-9060. Da kommt auch der sehr gute (!) Yamaha nicht mehr mit.


Ich weiss (lese heimlich im ebmule ) deshalb schrieb ich auch: "na klar"!

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß mit der Onkyo Kombi!

Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 11. Dez 2009, 20:02
Wird nächstes WE abgeholt. Ich freu mich auf die schöne Endstufe Evtl bekommt die dann ne neue Vorstufe, mal schauen. Aber die Endstufe bleibt hier





Sorry für OT
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Dez 2009, 20:07
Schon geil, zu was Onkyo früher mal im Hifi-Bereich fähig war!

Was ist mit der Onkyo-Vorstufe, defekt?

Ebenfalls Tschuldigung für OT!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Dez 2009, 20:47

GlennFresh schrieb:

Ich weiss, aber genau deshalb habe ich Dir den Vergleich (Test) empfohlen, oder ist bei Dir das Gewicht wichtiger, als der Klang?


Der Verstärker ist nur zum Beschweren meines Lowboards,

ansonsten hüpft dies doch durch den Raum

Ausserdem muss er doch nur ein bißchen verstärken

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 11. Dez 2009, 20:48 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Dez 2009, 21:03

weimaraner schrieb:

Der Verstärker ist nur zum Beschweren meines Lowboards,

ansonsten hüpft dies doch durch den Raum

Ausserdem muss er doch nur ein bißchen verstärken

Gruss
:prost



Schiss, das der XTZ Deinen Shanling in die Pfanne haut?

Saludos
Glenn

weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Dez 2009, 21:09

GlennFresh schrieb:
Schiss, das der XTZ Deinen Shanling in die Pfanne haut?


Wann genau hat bei dir die Demenz eingesetzt???

Habe doch nen Jungson!!!!





Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Dez 2009, 21:14

weimaraner schrieb:

GlennFresh schrieb:
Schiss, das der XTZ Deinen Shanling in die Pfanne haut?


Wann genau hat bei dir die Demenz eingesetzt???

Habe doch nen Jungson!!!!





Gruss
:prost



Vor ca. 15 Minuten, aber ich hatte eine 50:50 Chance und meine Aussage gilt auch für den Jungchen!

Saludos
Glenn

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker aber welcher ?
Cryssys32 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker muss her - Welcher denn nur?
Maekki am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  11 Beiträge
Neuer Verstärker, aber welcher ?
Boschi75 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  23 Beiträge
Neuer Verstärker - welcher?
PAM am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  2 Beiträge
welcher Verstärker
Jul_ am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker
Bubu am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker aber welcher? NEULING Fragen zum Yamaha AS/RS700
AYRO82 am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  6 Beiträge
neuer verstärker
Nicolas92 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  18 Beiträge
Neuer CDP gesucht, nur welcher?
sunny1978 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  4 Beiträge
neuer Subwoofer aber welcher?
shay am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766