Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist von Rotels 06er Serie zu halten?

+A -A
Autor
Beitrag
chris290175
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2009, 08:35
Hallo,
sehe in diversen Online Shops die o.g. Rotelkomponenten für günstiges Geld zu haben.Wie sind die qualitativ und klangtechnisch einzuordnen,also die Charakteristik?
Viele Grüße,
Chris
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2009, 09:46
Die Komponenten sind allesamt erstklassig verarbeitet (Haptik), mit hochwertigen Bauteilen bestückt und leisten eher mehr als die technischen Daten versprechen bzw. die Angaben sind eher konservativ.

Klang zu beschreiben ist immer schwierig, aber ich versuche es mal: dynamisch oder agil, feinauflösend, natürlich.

Insbesondere für die aktuellen Preise machst du nichts falsch.

Welche Lautsprecher hast du?
chris290175
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Dez 2009, 10:44
Hallo,
habe Canton GLE 409,die u.U.zur Debatte stünden...Verstärker/CD-Player sind je Marantz PM 68 und CD 6000 OSE,die ja eine warme Charakteristik haben.

Danke,
Chris


[Beitrag von chris290175 am 24. Dez 2009, 11:01 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 24. Dez 2009, 12:06
Wenn CD-Player und Verstärker in Ordnung sind warum austauschen?

Einen deutlich größeren Klanggewinn solltest du bei neuen Lautsprechern erzielen. Hier gibt es in der Klasse bis 1000 € unendlich viele empfehlenswerte.
chris290175
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Dez 2009, 13:19
Wäre ein Lustkauf,weil ich gerne mal was Neues hätte.Kein Muss,und die Rotel-Komponenten gefallen mir optisch sehr gut.Ich kenne nicht viele Komponenten und würde gerne mal wissen,ob z.B. analytische Komponenten nicht besser zu meiner Musik (viel Elektronik wie TripHop,aber auch Extrem-Metal-Sachen und Stonerrock-Sachen,kaum Klassik und schon garkein Jazz ;-)).Ist halt eine spannende Welt...
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 24. Dez 2009, 13:34

chris290175 schrieb:
Wäre ein Lustkauf,weil ich gerne mal was Neues hätte.


Rotel baut schon erstklassige Sachen, habe ja selbst Komponenten von denen.

Wenn du allerdings "klanglich" weiterkommen möchtest, dann würde ich echt bei den Lautsprechern beginnen und von da weiter aufbauen.

Ich höre auch relativ viel Elektro (Yello, Moloko, Moby, Rob Dougan ...) und könnte mir daher vorstellen, dass diese Lautsprecher etwas für dich sind:

http://www.elac.de/de/products/l300/pdf/elac310ce.pdf

Gute Allrounder wären auch:

http://shop.strato.d...bProducts/11529-0001
Als Aussteller für unter 1000 € zu haben.
chris290175
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Dez 2009, 14:05
Würdest Du bei den genannten Bands ein warmes oder analytisches Klangbild bevorzugen?Was ich sicher sagen kann,ist,daß mir die Power nicht so wichtig ist,weil mir mein PM 68 halb aufgedreht schon laut genug ist.Als Box kam für mich preislich die Chrono SL-Reihe noch in Betracht,von B&W war ich SEHR enttäuscht (hatte vorher die 305er,haben sich dann verabschiedet).Von mehereren Fachhändlern wurde mir alternativ als Elektronik noch Creek Evolution genannt,sind mir aber doch zu teuer...
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2009, 14:12

chris290175 schrieb:
Würdest Du bei den genannten Bands ein warmes oder analytisches Klangbild bevorzugen?


Eigentlich geht es hier um deinen Geschmack ...

Egal, ich habe in den letzten Wochen festgestellt, dass ich einem analytischen Klang sehr positiv gegenüberstehe, anders wäre die "Traumkombi": Beresford Caiman + EMES Black oder noch besser Benchmark DAC + K+H O300 nicht zu erklären.

Aber es schlagen zwei Herzen in meiner Brust, meine kleine englische Surround-Kombi (ROTEL RSX 1057 mit Castle Columns und Co.) gefällt mir inzwischen wieder besser, so dass ich mich doch nicht von ihr trennen werde, da man für Gebrauchtlautsprecher einfach nicht das bekommt, was sie einem selbst wert sind.
chris290175
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Dez 2009, 14:24
Geht mir ähnlich.Meine Bausteine sind jetzt 11 Jahre alt,Boxen 2 Jahre,ich habe auch nicht vor,mir alle 2 Jahre neue Sachen zu holen.Damals habe ich sie mir total naiv und unbedarft ohne großen Vergleich gekauft (allerdings in einem gutem Fachgeschäft und ebensolcher Beratung),deshalb würde ich jetzt gerne schlauer an die Sache rangehen.Bis jetzt wird es aber irgendwie komplizierter*lach*,deshalb danke für "erfahrene" Kommentare...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist von Jamo zu halten?
odio am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  2 Beiträge
Was ist von techn. Daten zu halten?
olibar am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  5 Beiträge
Was ist von diesem Verstärker zu halten?
Master-Manu am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  52 Beiträge
Was ist von dieser Einsteigerkombi zu halten? ( H&K AVR+
sychodan am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  14 Beiträge
Was ist von Sommer Cable Elephant zu halten?
atss am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  29 Beiträge
was ist davon zu halten?
Räuber am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  3 Beiträge
Eine Frage an Rotels Besitzer
nhs am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  5 Beiträge
Jukebox PTX7EG von Panasonic - was davon halten?
Ebinet am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  4 Beiträge
PA Anlage / Behringer was ist davon zu halten?
++Stefan++ am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  32 Beiträge
Was ist vom Harman Kardon HK 680 zu halten?
imagick am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446