Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche guten 2.1 Verstärker für Teufel M520F

+A -A
Autor
Beitrag
Teufel-Eddie
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2009, 10:57
Hallöchen,

ich bin neu hier und bin sehr angetan von den Beiträgen und Antworten. Daher hoffe ich dass mir hier jemand bei meinem "Problemchen" weiter helfen kann.

Ich habe mir vor kurzem die Teufel M520F gekauft und bin SEHR zufrieden damit. Allerdings ist mein jetziger Technics Verstärker etwas schwach auf der Brust und ich möchte ihn ersetzen.

Ich höre eigentlich ausschliesslich Musik (Rock, Pop, ein wenig Klassik) und deswegen möchte ich bei einem Stereo-System bleiben. Aufrüstung auf x.1 (mit x > 2) möchte ich definitiv NICHT.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden 2.1 Verstärker/Receiver, denn die M520F haben ja einen "integrierten" Sub; aber ich bin am verzweifeln, denn ich finde einfach keinen...

Vielleicht noch die Begründung warum es unbedingt 2.1 sein muss:
Ich möchte den Bass-Pegel von der Fernbedienung aus anpassen können. Denn die Bass-Wiedergabe bei den Teufeln ist wirklich gut, aber es gibt ja verschiedene Aufnahmen wo man den Pegel auch mal anpassen will...

Habt jemand von Euch Vorschläge?

Mein Budget geht bis 1000,- €. Wenn es günstiger wird finde ich es prima. Es sollte aber von der Qualität die "goldene Mitte" sein. Kein High End, aber auch kein Billig-Ramsch.

Gesucht habe ich bisher bei SONY (sehr unübersichtlich), ONKYO (sehr übersichtlich - aber nicht unbedingt das was ich will), NAD (auch nichts passendes) und YAMAHA (ebenfalls sehr unübersichtlich).
Insgesamt haben sich alle Hersteller mittlerweile wohl auf Heimkino eingeschossen...

Ich möchte nochmals betonen: Ich möchte NICHT für 5.1 bezahlen, weil ich das nicht brauche...

Herzlichen Dank schon mal im voraus für alle Antworten!
Eddie
Teufel-Eddie
Neuling
#2 erstellt: 26. Dez 2009, 21:07
Nochmal Hallöchen,

mir ist da noch eine Idee gekommen:
Gibt es eigentlich 5.1 Verstärker/Receiver, die man brücken kann? Und so 2 Kanäle für einen LS verwendet?

Das wäre für mich auch eine Option. Dann könnte man meine Teufel glaube ich richtig gut ansteuern...

Was meint Ihr?

Gruß
Eddie
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 26. Dez 2009, 22:05
Nabend,

man kann bei einigen AVRs die Ls per Biamping anschließen.
Halte ich aber nicht für notwendig.

Auch kann ich dein Problem nicht verstehen, wieso du keine findest.

Also ich finde genug bspw bei Denon, Vincent, Yamaha etc.

Es muss keiner in der 1000€ klasse sein.
Da der Bass aktiv geregelt ist, brauchen die Ls ansich (sollte so sein) nicht viel Strom, je nachdem wie du sie geregelt hast.

Daher wenn es um die reine Verstärkung gehst, wird du selbst für höhere Lautstärken nicht "sehr viel" Strom brauchen, wenn es sich um ein "normal großen Raum(20-40m²) handelt.

Xpect
Stammgast
#4 erstellt: 26. Dez 2009, 22:09

Suche guten 2.1 Verstärker für Teufel M520F

So etwas gibt es nicht.
Nur Stereo, sprich 2.0 Verstärker. Dann wahlweise Passiv oder aktivsub an die klemmen für paar b, oder, bei aktiv, an lineout. aktiv auch an klemmen möglich, passiv nicht an lineout.
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2009, 22:26

Xpect schrieb:

Suche guten 2.1 Verstärker für Teufel M520F

So etwas gibt es nicht.



Ich denke er meint soetwas.

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=305
Xpect
Stammgast
#6 erstellt: 26. Dez 2009, 22:27
Genaugenommen aber auch 2.0, für die 1 gibts keine extra Tonspur, lediglich nen Filter und nen Subout.
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2009, 22:29

Xpect schrieb:
Genaugenommen aber auch 2.0, für die 1 gibts keine extra Tonspur, lediglich nen Filter und nen Subout.



Solang es seinen Zweck erfüllt?!

GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Dez 2009, 22:42
Hallo

Wenn ich den TE richtig verstehe, will er den Subwoofer-Ausgang separat in der Lautstärke regeln können!
Das ist mir persönlich allerdings nur von AVR´s bekannt und nicht von einem Stereo-Amp!
Allerdings gibt es immer Ausnahmen von der Regel, mir ist nur in diesem Fall leider keine bekannt!

Der integrierte Subwoofer ist aktiv und braucht daher "keine" Leistung, der Hoch und Mitteltonbereich ist mit wenig zufrieden.
Die meisten Yamahas besitzen eine variable Loudness Schaltung, manche einen Pre oder Sub Out, vielleicht hilft Dir das weiter.

http://www.idealo.de..._-rx-797-yamaha.html

Ich sehe zwei Möglichkeiten, die Ausnahme von der Regel finden, oder einen AVR mit überflüssiger Ausstattung nehmen!

Saludos
Glenn
Teufel-Eddie
Neuling
#9 erstellt: 27. Dez 2009, 11:30
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Und vielen Dank für den Hinweis mit dem DENON. Genau das suche ich: Einen Stereo-Amp mit Subwoofer-PreOut.

Damit ich die Lautstärke vom Bass am Amp regeln kann. Jep! Denn der Bass in den Teufeln ist ja aktiv...

Übrigens: Macht es Sinn einen aktiven Sub an einen "allgemeinen" pre-Out zu hängen? Wie ist das dann mit dem Frequenzgang? Kann ich den über den Amp "einschränken"?

Und danke auch für den Hinweis mit dem Yamaha RX-797. Aber warum erscheint der nicht auf der Website von Yamaha Deutschland? Ist das ein "Auslaufmodell"?

Kann man den noch neu kaufen? OK, das war eine dumme Frage - schliesslich gibt es ihn bei Idealo...

Hat jemand noch andere Amp/Receiver Vorschläge?

Ich möchte meine ganze Anlage nämlich umbauen und die LS und der Amp sind die ersten Teile. Insgesamt soll es aber einigermassen mit anderen Komponenten (z.B. noch nicht ausgesuchter Blu-Ray Player) zusammen passen...

Vielen Dank schon mal
Eddie
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2009, 11:48
Wo und wie da jetzt der Bass getrennt wird, kann ich dir jetzt leider nicht sagen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Dez 2009, 12:23
Moin


Teufel-Eddie schrieb:

vielen Dank für die Antworten. Und vielen Dank für den Hinweis mit dem DENON. Genau das suche ich: Einen Stereo-Amp mit Subwoofer-PreOut.


Stereo Amp´s und Receiver gibt es viele mit Sub oder Pre-Out!


Teufel-Eddie schrieb:

Damit ich die Lautstärke vom Bass am Amp regeln kann. Jep! Denn der Bass in den Teufeln ist ja aktiv...


Bei allen genannten Modellen kannst Du die Lautstärke des Subwoofers nicht separat regeln!
Das funktioniert nach wie vor nur hinten an der Box (Subwooferamp) und dazu braucht es keinen Sub-out!


Teufel-Eddie schrieb:

Übrigens: Macht es Sinn einen aktiven Sub an einen "allgemeinen" pre-Out zu hängen? Wie ist das dann mit dem Frequenzgang? Kann ich den über den Amp "einschränken"?


Ein Sub-Out und Pre-Out sind im Prinzip das gleiche, letzterer ist nur in Stereoausführung.
Die Frequenz für den Subwoofer kannst Du am Stereo Verstärker/Receiver nicht regulieren.
Bei der Teufel ist die Übergangsfrequenz (Sub/Sat) fix, damit kein Frequenzloch entsteht!

Nochmal ein Fazit:
1. Wie ich schon geschrieben habe, für Deine Wünsche benötigst Du einen AVR, ein Stereo Amp oder Receiver kann das nicht!

2. Die 520F benötigt immer eine feste Übergangsfrequenz von 80Hz, sonst entsteht ein Frequenzloch.
Lies Dir mal in Ruhe die Beschreibung oder BDA zur Box von Teufel durch, dann bist Du schlauer.

3. Der Sub-Out (Pre-Out) eines Verstärkers/Receivers hat keine regelbare Frequenzweiche integriert, auch die Lautstärke ist nicht separat regelbar.
Das übernimmt der eingebaute Amp in der 520F oder Alternativ in einem aktiven Subwoofer, falls kein Teufel Speaker zum Einsatz kommt.

4. Alle Verstärker/Receiver mit Sub oder Pre-Out im Preisbereich bis 1000€ kann man gar nicht alle aufzählen.
Eine Investition von mehr als 400€ macht bei der 520F meiner Meinung nach keinen Sinn, ist aber deine Entscheidung!

Hier noch ein paar intressante Alternativen:
http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html
http://www.idealo.de...rx-772-sherwood.html
http://www.belves.de/Home-HiFi/Vollverstärker/JA-88E::534.html
http://www.belves.de...rst%E4rker::608.html

Ich hoffe meine Erklärung kam nun verständlich rüber und Dir ist jetzt alles klar?

Saludos
Glenn
Teufel-Eddie
Neuling
#12 erstellt: 27. Dez 2009, 22:34
Hallöchen,

ich glaube mit folgenden Aussagen:

Die Frequenz für den Subwoofer kannst Du am Stereo Verstärker/Receiver nicht regulieren.


Der Sub-Out (Pre-Out) eines Verstärkers/Receivers hat keine regelbare Frequenzweiche integriert, auch die Lautstärke ist nicht separat regelbar

...muss ich mich wohl entscheiden:

- Entweder einen Stereo-Amp und mit einer festen Bass-Lautstärke-Einstellung an der Box leben (will nicht immer dahinter krabbeln...)
- Oder einen AV-Receiver nehmen - der kann den Bass-Pegel dynamisch einstellen - dessen Rear-Kanäle dann aber nicht genutzt werden.

Überleg ich mir mal...

Vielen Dank an Alle und besonderen Dank an GlennFresh!
Eddie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstigen 2.1 Verstärker
Grinner am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  6 Beiträge
2.1 Verstärker
Lorudan am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 60
feindfug34 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  6 Beiträge
Suche guten Stereo 2.1 Receiver
djrelord am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  8 Beiträge
2.1 für Squeezebox gesucht
haian am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für 2.1?
Shoepe am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  2 Beiträge
Suche 2.1 System für 25 qm Wohnzimmer
Franky084 am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  30 Beiträge
Verstärker für 2.1 System
loeffelandi am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
2.1 System mit Verstärker für 1000?
newbie86 am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  2 Beiträge
Suche 2.1 Receiver für.
MysterioJN am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.177