Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker zu Dynaudio 1.1

+A -A
Autor
Beitrag
barsik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Apr 2004, 18:02
Hallo liebe Musikfreunde,

ich habe neulich die Audience 42 gegen eine Contour 1.1 ausgetauscht. Der Verstärker ist derselbe geblieben, nämlich der NAD C-350. Nun habe ich vor, auch diesen gegen einen hochwertigeren "besseren" zu ersetzen. Im Auge habe ich momentan den Rotel 1062 und den Creek a-50i. Den letzten werde ich demnächst zum Probehören nach Hause holen. Was meint Ihr zu meiner Wahl? Hat jemand die Dyns an einem Rotel gehört? Welche Verstärker würden sonst noch im Preisklasse, sagen wir, bis 1000 EUR in Frage kommen?

MfG,
Sergej
Moonlightshadow
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2004, 18:14
Hi,

ein Freund hat diesen tollen Klang-Zwerg an ner grossen Naim-Kette laufen. An nem Creek 4140 hab ich die auch schon gehört. Nicht so brilliant und und kräftig wie die Naim-Kette, aber auch sehr schnell, natürlich und rhythmisch mit hohem Spassfaktor. Angesichts der Grösse des LS haut es einen wirklich um.

Rotel fand und finde ich nach wie vor ziemlich schwach im Verstärkerbereich.

Aber teste am besten verschiedene Amps und bilde dir eine eigene Meinung.


[Beitrag von Moonlightshadow am 16. Apr 2004, 18:18 bearbeitet]
negon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2004, 21:58
Hi,

also ich kann nur die HK Signature Kombi aus 1.0 und 1.5 (oder 1.3) empfehlen. Diese Geräte bekommt man noch mit Glück als Auslaufmodell für unter 1000 Euro. Ich hatte ein paar Audience 80 an eben dem NAD C350 laufen und habe auf gut Glück (weil es halt so tierisch preiswert war) die HK Kombi gekauft. Die Lautsprecher klangen mit dem NAD schon richtig gut, aber mit der Kombi spielt sie mindestens drei Klassen besser. Ich denke die Masse an 'Mehrpower' kann auch die 1.1 sehr gut vertragen.

Negon
meyer8
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Apr 2004, 08:08
Hallo Barsik,

habe u.a. auch die Kombi C 1.1 und Nad 350. Falls Du
Dich verbessern willst, folgender Tip:

- Verstärker behalten, auftrennen und Nad-Endstufe
kaufen oder

- aktiven Subwoofer anschließen, damit der
Tiefton verbessert wird.

- Rotel/Dynaudio-Kombination muß gehört werden.
Ich fand´s nicht doll. Geschmacksache.

Gruß
meyer8
barsik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2004, 10:35
Hallo allerseits,

ich habe gestern in Stuttgart im Studio 26 (bin extra mit dem Zug dahin aus Tübingen) den Naim Nait 5i gegen den Rotel 1062 gehört. Der letzte "überlebte" nach dem Naim gerade mal eine Minute. Habe mich für den Nait 5i entschieden.

P.S.: ich möchte dem Studio 26 ein Lob für tolle Beratung aussprechen.
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2004, 13:25
Hallo,

ich weiss ja das Verstärker unterschiedlich klingen aber Dein NAD ist schon ordentlich gut. Ich kann mir nicht vorstellen das ein anderer Verstärker den Klang so viel besser macht das es 1000 Euro wert ist. Die Idee mit dem Subwoofer finde ich gut. Wenn der Raum gross genug ist könnte das eine gute Erfahrung werden. Wobei ich meinen jetzt in einem 12 m/2 Raum so plaziert und eingestellt habe das ich zufrieden bin.Meine Boxen sind mit den Dynaudio 1.1 vergleichbar. Solltest Du mal einen Subwoofer haben wollen sind 1000 Euro meiner Meinung nach die Summe die ich für passend zu den 1.1 halte.
Da darf nicht gespart werden.
Mit Veränderungen der Raumakustik kann der Klang auch dramatisch verbessert werden.

Gruss

leisehörer
barsik
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Mai 2004, 13:44
Na ja, leisehörer,

ich lasse mich gerade in einem parallelen Tread negativ über "Sub im Stereo" aus. Bin momentan so ziemlich auf Achse, irgendwie ständig am Umziehen, so dass die Positionierungsumänderung von LS im Raum, was für einen guten Klang von immenser Bedeutung ist, keine Frage, nicht aktuell ist. Sollte ich mal zur Ruhe kommen, werde ich mir unter Umständen wieder ein paar Gedanken machen über, sagen wir, REL Strata V oder Stampede oder auch über einen Sub von A.C.T.

Grüße
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2004, 14:05
Na ja,

war auch nur ne Idee. Subwoofer sind wirklich nicht einfach zu integrieren. Ich habe lange gebraucht um zufrieden zu sein. Das lag aber auch an dem Raum.
Berichte bitte mal wie es ausgeht. Übrigens habe ich meine Anlage in Tübingen gekauft und wohne auch dort .
Herr Wagner hat in der Belthlestrasse einen guten Laden wie ich finde.

Gruss und

leisehörer
AndreasHH
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mai 2004, 15:00
Hallo, Barsik,

hatte die 1.1 auch eine Weile: wirklich erstaunliche kleine Kerlchen. Falls sie noch neu sind, dann freu Dich -- sie werden tatsächlich immer besser. Dyns brauchen ewig lang, bis sie eingespielt sind, so jedenfalls meine Erfahrung.

Und der Verstärker kann gar nicht gut genug sein, da liegst Du mit dem Naim bestimmt auf der richtigen Seite.

Viel Spaß damit,
Andreas
barsik
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Mai 2004, 19:19
Hallo Andreas,

dass die Dyns eine lange Einspielzeit benötigen, da hast Du Recht, darüber bin ich im Bilde. Ich habs an meinem eigenen Leibe gespürt, vor allem in der Bassextension. Nach dem Kauf der A42 im Mai 2003 hat die Basspräsenz im laufe der nächsten Monate erheblich zugenommen. Jetzt hat die A42 meine Frau bekommen. Ich will sie (Scheiße, ist mir erst jetzt aufgefallen, ich meine die Lautsprecher ) auch nicht verkaufen Die Contour 1.1 wird gerade eingespielt. Ich denke, in zwei Monaten ist sie "reif". Bin mal richtig gespannt, wie sie mit dem Naim abgeht.

Grüße
Sergej


[Beitrag von barsik am 18. Mai 2004, 19:24 bearbeitet]
barsik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Mai 2004, 19:28
>>>Übrigens habe ich meine Anlage in Tübingen gekauft und wohne auch dort .
Herr Wagner hat in der Belthlestrasse einen guten Laden wie ich finde.<<<

Hallo leisehörer!

Ich habe noch am Sa. an Deinem Profil festgestellt, dass Du was mit TÜ zu tun hast. Ich bin hier auch an der Uni, und das Wagner-Studio kenne ich auch. Leider führt Herr Wagner nicht die Produkte, für die ich mich interessiere, deswegen musste ich nach Stuttgart.

Viele Grüße
Sergej


[Beitrag von barsik am 18. Mai 2004, 19:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Contour 1.1 zeitgemäß betreiben
echtmolli am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  41 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Dynaudio Contour 1.1
zappa67 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  11 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1 welcher Verstärker?
Chefkoch28 am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  4 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1
samogon am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  5 Beiträge
Tipp für Verstärker? - Boxen Dynaudio Contour 1.1 und Sub 250
berspo am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  4 Beiträge
Marantz - PM 17 MKII und Dynaudio Contour 1.1
Chefkoch28 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  17 Beiträge
Dynaudio Focus 110 vs Contour 1.1
Partyfaß am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1: die Suche nach dem passenden Verstärker
erok am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  47 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1? Erfahrungen?
Nitrofunk am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
welchen Verstärker für Contour 1.1 und iTunes ?
papahoertmusik am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedwirtula
  • Gesamtzahl an Themen1.357.453
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.874.162