Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz - PM 17 MKII und Dynaudio Contour 1.1

+A -A
Autor
Beitrag
Chefkoch28
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jun 2010, 10:46
hallo zusammen,

ich bin im Begriff mir einen Marantz - PM 17 MKII zuzulegen und möchte meine Dynaudio Contour 1.1 damit betreiben. Mein bisheriger Verstärker ist ein Musical Fidelity A1-X. Zu meinen vorlieben gehören Klassik und Jazz wie auch ab und an mal Rockmusik. Nun meine Frage: hat irgendjemand schon erfahrungen mit dieser Kombination oder kann mir jemand was zu dieser Zusammenstellung sagen?

lg Chefkoch
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2010, 14:04
Hallo,

was möchtest Du mit dem Verstärkerwechsel erzielen? Eine höhere Klangqualität? Die wirst Du mit einem anderen Amp nicht erreichen.Mit dem MF bist Du qualitativ auf der sicheren Seite. Einzig für eine höhere Pegelfestigkeit wäre der Marantz für die Dynaudio interessant.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 24. Jun 2010, 14:41 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jun 2010, 21:24
der Musical ist schon sehr alt und die ständige hitze nagt nach all den jahren doch sehr an der elektronik. es muß also ein neuer her und ich bin mir nur nicht sicher ob der marantz klanglich gut zu den dynaudios passt.
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2010, 22:12

der Musical ist schon sehr alt und die ständige hitze nagt nach all den jahren doch sehr an der elektronik. es muß also ein neuer her und ich bin mir nur nicht sicher ob der marantz klanglich gut zu den dynaudios passt.


Hallo,

ich persönlich würde zu einem etwas neutraleren Amp tendieren, denn die Dynaudios sind ja auch schon etwas alltagstauglicher abgestimmt, aber Versuch macht klug, sprich am besten probierst Du das selber aus u. entscheidest Dich frei nach Deinem Gusto.

P.S. Gerade der Musical Fidelity ist auf der sehr warmen Seite, da hört man die Unterschiede zu anderen Amps recht einfach raus, aber auch hier gilt, Der eigene Hörgeschmack, die eigenen Ansprüche entscheiden über besser od. schlechter.

Im Endeffekt kann Dir also niemand sagen, obs past od. nicht, das mußt Du selber testen und ausprobieren.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2010, 07:56
Hallo,

wenn der alte Amp bald das Zeitliche segnet ist es natürlich etwas anderes.....

Die bei Dynaudiofans beliebtesten Amps kommen von NAD, Arcam, Creek, Luxman, AVM, Exposure. Marantz steht eher ziemlich weit hinten.... Ich habe bis vor kurzem eine Dyanaudio Focus 140 mit Camtech (Audiolab) betrieben....

Gruß
Bärchen
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2010, 10:21

baerchen.aus.hl schrieb:
Marantz steht eher ziemlich weit hinten....

Was aber nicht heißt, dass sie in irgendeiner Weise schlechter wären ...


[Beitrag von Amperlite am 25. Jun 2010, 10:22 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2010, 10:37

Amperlite schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Marantz steht eher ziemlich weit hinten....

Was aber nicht heißt, dass sie in irgendeiner Weise schlechter wären ...


Nein, der alte PM17 ist im Gegensatz zu den heutigen Geräten ein schönes Teil von guter Qualität, aber es wird schon seinen Grund haben, warum die Kombi Marantz/Dynaudio nach meiner Erfahrung nicht all zu häufig ist....
Chefkoch28
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jun 2010, 09:33
ich hab es mir überlegt und es wird wohl ne vor und end kombi von rotel werden. vielleicht irgendeiner schon so eine kombi an dynaudios gehört?
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2010, 09:56
Rotel an Dynaudio ist, wenn du einen sehr analytisch sauberen Klang erwartest sehr gut. Unbedingt vorher Probehören.....
Chefkoch28
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jul 2010, 10:06
vielleicht noch eine meinung zu naim 5i an dynaudios? hab grade noch einen im netz gesehn.
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2010, 13:22

baerchen.aus.hl schrieb:
Rotel an Dynaudio ist, wenn du einen sehr analytisch sauberen Klang erwartest sehr gut. Unbedingt vorher Probehören.....


Sehe ich nicht so, ich habe neulich so eine Kombi gehört, das Klangbild war eher rund. Wie Du siehst, können unterschiedl. Menschen zu völlig unterschiedl. Eindrücken kommen, daher gilt, unbedingt selber testen & hören, Eindrücke dritter sind nicht wirklich zielführend.
Chefkoch28
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jul 2010, 22:59
gibt es denn eine empfehlung von verstärkern die ich mir anhören sollte? ich kann mir ja nicht alles anhören darum die frage, welcher wohl am besten passen würde.
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 02. Jul 2010, 04:35
Wenn du für dich eine Vorauswahl aus Preis, Ausgangsleistung, Austattung und Design getroffen hast, bleiben meist sowieso nur 3-5 Modelle übrig (meine Erfahrung). "Klanglich" unterscheiden die sich dann bei seriösen Herstellers dann nahezu garnicht.
*MartinK*
Neuling
#14 erstellt: 02. Jul 2010, 08:10
Hallo,

also ich würde für eine Dynaudio Contour und für Dynaudio generell immer einen eher deutlich überdimensionierten Verstärker empfehlen.
Hatte mich selber mal mit der Contour 1.4 beschäftigt und meiner Meinung nach lebt der Lautsprecher mit einem starken, eher analytischen Transistor-Verstärker enorm auf!
Der Marantz würde sich meiner Meinung nach besser z.B an einer kleinen Canton Reference o.ä. machen.
Ein guter und sehr günstiger Verstärker wäre sicher der Yamaha A-S2000!

Gruß
*MartinK*
Chefkoch28
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jul 2010, 11:47
ich bin eher nicht der typ für yamaha, nen creek, nad oder ähnliches wäre mir da schon lieber. er sollte so bis 800€ kosten. hab auch schon über den NAD 355 BEE nachgedacht. ich hatte früher schon mal einen NAD und war klanglich eigentlich sehr zufrieden nur leistungsmäßig war der 3020i etwas zu schwach.
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 03. Jul 2010, 12:59
Hallo,

ich hatte ja weiter oben auch schon mal einen eher neutralen Amp empfohlen, der Tipp von *MartinK* ist daher meiner Meinung nach nicht verkehrt u. hören kostet ja nichts. NAD ist wiederum eher auf der wärmeren Seite. Die Dynaudios haben keinen besonders guten Wirkungsgrad, daher darf der Amp durchaus Leistungsreserven haben. Die Lautsprecher danken es Dir.
Chefkoch28
Stammgast
#17 erstellt: 28. Jun 2012, 16:39
nach langer abstinenz in diesem thread möchte ich mal loswerden wie es nu gelaufen ist mit dem amp. letztendlich hab ich grünes licht meiner frau bekommen und hab einen asr emitter 1 plus gekauft. das lief sehr, sehr gut an den dynaudios. nachdem ich dann ein halbes jahr später eine tannoy d 700 von werner kaufen konnte, mußten die dynaudios leider gehen. hätte sie gerne behalten aber wir haben für ne zweitanlage keinen plat. naja, zumindest sind sie in wirklich gute hände gekommen.

cheers

Chefkoch28

ps. wenn ihr mal wissen wollt was die kleinen so drauf haben, probiert mal nen emitter das wird euch aus den schuhen hauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 17 und CD 17 (MkII) ?
waraba am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1
samogon am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  5 Beiträge
Marantz PM-17 mkII Hilfe benötigt
frage am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  28 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1 welcher Verstärker?
Chefkoch28 am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  4 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1 zeitgemäß betreiben
echtmolli am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  41 Beiträge
Marantz PM 17 MKII M
Ruddl am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  8 Beiträge
Tipp für Verstärker? - Boxen Dynaudio Contour 1.1 und Sub 250
berspo am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  4 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1: die Suche nach dem passenden Verstärker
erok am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  47 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Dynaudio Contour 1.1
zappa67 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  11 Beiträge
Dynaudio Focus 110 vs Contour 1.1
Partyfaß am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Dynaudio
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030