Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die Qual der Verstärkerwahl – was gibt´s um die 1000,- Euro

+A -A
Autor
Beitrag
DANnichNAD
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2009, 18:48
Hallo da draußen.
Nun, da eihnachten vorbei und das Neue Jahr so gut wie angebrochen ist, möchte ich eine mich quälende Frage loswerden. Dazu aber vorab ein leiner Einstieg:
Ich bin – eigentlich – glücklicher Besitzer eines alten HK 6100 an dem ich seit etwa zwei Jahren die Maestros C2.
Nun treibt es mich um (nein, ich habe kein Weihnachtsgeld bekommen, aber trotzdem).
Irgendwie möchte ich in einen klenen, feinen Verstärker investieren. Ein Leistungsriese muss es ja bei den genannten Lautsprechern nicht sein. Mir ist ein warmer, unaufgeregter Klang mit sattem Bass und feinzeichnenden Höhen wichtig. Auch der schnörkellose direkte Klang ohne Regelmöglichkeiten sagt mir zu.
Nun steh ich ehrlich gesagt optisch auf den Naim Nait 5i.

Nun zu meiner Frage: Welchem der nachfolgend gelisteten Verstärker gäbt Ihr in Summe den Vortritt?
Creek Evo 2 (auch schön!)
Yamaha A-S 700
Cambridge 740 A
oder eben der Naim

Ich weiß, so etwas ist pauschal schwierig zu beantworten, weil Klangempfinden auch immer irgendwie subjektiv ist. Hinzu kommen ungeklärte Sympathiepunkte einer bestimmten Marke gegenüber, oder einfach auch bestimmte Ansprüche (Bedienbarkeit, Phonoanschlussmöglichkeiten…) .

Wie auch immer diese Umfrage ausgeht, ich bedanke mich recht herzlich im Voraus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Dez 2009, 18:59
Hi

Alles gute Verstärker, ich würde trotzdem keinen der genannten Amps nehmen!
Ein guter Class A oder Röhrenhybrid bietet für gewöhnlich den Klang den Du suchst!
Aber wie Du schon sagst, alles subjektiv und eine Frage des persönlichen Geschmacks!

Saludos
Glenn
Donld1
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2009, 19:19
Auch wenn es hier schlechte Meinungen über meinen Vorschlag gibt, würde ich mal den Advance Acoustic 305 DAII vorschlagen. Der hat einen kräftigen Bass und eher sanfte Höhen. Mir hat er besser gefallen als z.B. ein Unison Unico P. Und mir fällt bis jetzt nichts Negatives auf.

Grüsse
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Dez 2009, 21:16
Hallo,

da die Maestros relativ empfindlich gegenüber (grosse möcht ich erst gar nicht schreiben) höheren Lautstärken ist,
da geht auch mal bei Unvorsichtigkeit ein Hochtöner über den Jordan,
wäre ein Verstärker welcher die Lautsprecher richtig kontrolliert und wenig verzerrt in meinen Augen nicht schlecht.

Gute Erfahrung hab ich hierbei mit meinem Jungson JA 88 D Verstärker gemacht,
der lässt meine empfindlichen Bändchenhochtöner bisher in Ruhe

Der Verstärker ist rein Class A,
verbraucht natürlich gut Strom,
ist nebenbei als Heizung nutzbar,es kann nichts darauf gestellt werden,nur zur Info.


Den Lautstärkeknopf kann auch niemand aus Versehen "aufreissen",
hier wird langsam mit + und - eingestellt.

Gruss
Laser12
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2010, 01:33

DANnichNAD schrieb:
Mir ist ein warmer, unaufgeregter Klang mit sattem Bass und feinzeichnenden Höhen wichtig. Auch der schnörkellose direkte Klang ohne Regelmöglichkeiten sagt mir zu.
Nun steh ich ehrlich gesagt optisch auf den Naim Nait 5i.

Nun zu meiner Frage: Welchem der nachfolgend gelisteten Verstärker gäbt Ihr in Summe den Vortritt?
Creek Evo 2 (auch schön!)
Yamaha A-S 700
Cambridge 740 A
oder eben der Naim

Meine Rangfolge bei den genannten Kriterien wäre:

Cambridge 740 A
---------- großer Abstand
Creek Evo 2
---------- kleinerer Abstand
Yamaha A-S 1000 (Yamaha A-S 700 habe ich nicht gehört)
---------- riesiger Abstand
Naim Nait 5i
rebourne
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2010, 18:58
vor gut einem jahr, war ich in einer ähnlichen situation wie du... es trieb einen irgendwie rum. ich hatte mir auch verschiedene verstärker angesehen (die optik spielt bei mir übrigens eine gaaaaaaanz große rolle) und auch angehört. von rotel über nad bis zu cambridge, denon, marantz und yamaha...

röhre kam für mich gar nicht in frage...(das kann in meinen augen nich besser klingen..schon vom konzept her)

naja und nun die größte gemeinsamkeit, der leckerbissen von naim in form des 5i...
ich könnt jetzt sicher 100 sachen anführen warum das ding süchtig macht.. aber ich lass es mal..
ich kann dir nur raten hol ihn und sei zufrieden.. wenn du die optik magst, wirst du sicher keinen anderen dieser art finden...
optik, haptik und klang sind einfach toll...

als tip würd ich noch die gebrauchtgeräte bei musicline nennen da gibts den mit werksgarantie so um die 650-700 euronen...
DANnichNAD
Neuling
#7 erstellt: 10. Jan 2010, 15:24
hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Mühen und die guten Tipps. ich hatte auch damals bereits „just in time" geantwortet, aber bevor ich die antwort abschicken konnte, ist mein router über den jordan.

grob zusammengefasst hatte ich bemerkt, dass mir röhren oder hybride nicht zusagen. der unison hat zudem in diesem forum sehr schlechte kritiken geernetet. zu anfällig und sensibel bezüglich des partners...

der jungson ist leider nicht mein ding (naja, die optik).
habe nun ein angebot aus dem netz wahrgenomen und einen creek evo 2 für 559,- aus der asustellung kekauft. da es sich um ein gutes hifi-geschäft handelt, kann ich davon ausgehen, dass da nicht so eine riesige menge an laufkundschaft an den reglern rumgespielt hat.

hab volle garantie und gewährleistung.

nun bin ich gespannt, wie sich das teil anlässt. in audio lobt man den creek ja so sehr, dass es einem schon fast gruselt (obwohl die da gar nicht so viele anzeigen schalten).
zudem wurden ihm lautsprecher zugesprochen, die meinen recht ähneln (die neuen Monitor Audio). laststabile lesitung ohne ein watt-riese zu sein, das klingt sympathisch.

wie auch immer, danke für eure anregungen und ich kann gespannt sein.

weis einer von euch zufällig noch, wo man die phonomodule günstiger bekommt?

sincerly yours

dannichnad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerwahl
andet-the-Bandit am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  6 Beiträge
Qual der Wahl - Hilfe?
twend am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  8 Beiträge
Verstärkerwahl / Import?
det.le am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Verstärkerwahl für RC-L
roberto am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung um die 1000-2000 euro
Weilallenamenwegsind am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  31 Beiträge
Standlautsprecher um die 1000 Euro
wassermensch am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  16 Beiträge
Die Qual der Wahl...
tomtit am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  9 Beiträge
Die Qual der Lautsprescherwahl!
CallMeBob am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  8 Beiträge
Qual der Wahl
kateshi am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  2 Beiträge
Rat bei Boxen&Verstärkerwahl
kickR am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research
  • Naim Audio
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.221