Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tipps zur Verstärkerwahl!

+A -A
Autor
Beitrag
postman
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2008, 23:44
Nabend zusammen!

Da ich mich von dem Surround losgesagt habe suche ich einen günstigen Stereo Ersatz für meinen Denon AVR 1404.Da mir Denon rein von der optik her zusagt hatte ich an einen PMA500/700 gedacht.Evtl. auch ein Stereo-Receiver da kann ich mir den Tuner sparen.Rein vom klanglichen ist es doch egal ob reiner Verstärker oder Receiver(in der gleichen Preisklasse natürlich)??
Hatte auch an NAD gedacht den 315 BEE z.B.
Oder gibt es besseres für das Geld?Bin für tipps dankbar Preislich sollte es nicht 250 Euro übersteigen....naja 10 euro mehr werden mich nich umbringen

Anschließen wollte ich dort meine Diamonds 9.4, einen Pana DVD-Player, einen Topfield 7700,meinen alten Technics Plattenspieler und jeh nach dem ob es Verstärker oder Receiver wird noch einen Tuner.


Ach ja....bei meinem AVR 1404 habe ich so ein hallen wenn ich TV(Plasma) über die Diamonds höre und auch den TV-Sound an habe.Habe schon erfahren das das was mit Lipsync zu tun hat. Also sollte das auch in die Kaufentscheidung mit eingreifen wenn das ein Thema bei Stereoreceivern ist.

Und lohnt es überhaupt von einem (billig)AVR auf einen (günstig)Stereoverstärker umzurüsten?


Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2008, 23:58

postman schrieb:
Und lohnt es überhaupt von einem (billig)AVR auf einen (günstig)Stereoverstärker umzurüsten?


Hallo,

da sprichst Du ein ganz heißes Thema an. Ich denke die Unterschiede werden an den Diamonds nicht sehr groß ausfallen. Ob der Unterschied dir die Investition in einen neuen Amp wert ist, kannst du nur bei einem Probehören mit deinen eigenene Ohren entscheiden

Gruß
Bärchen
postman
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2008, 00:04
Also doch lieber das Geld sparen und in CD`s investieren. Was mich halt bei dem AVR stört das er keinen Phonoeingang hat. Da müsste ich mir wieder einen Phono-Verstärker kaufen. Und der kostet auch ab 60,- aufwärts !! Also würde ich fast genauso rauskommen als wenn ich den AVR Verkaufe und das Geld dann in einen Stereoverstärker investiere mit Phonoeingang. Dafür hätte ich auch wieder ein Gerät weniger im Regal(wenn es ein Stereoreceiver wird)!! Und was ist mit dem Lipsync?? Habe ich das bei dem neuen Verstärker dann nicht mehr? Bin noch nich so ganz da durch gestiegen.


Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2008, 00:12
Nur ist das Geld in einem Phonopre warscheinlich besser angelegt. Die Phonostufen vieler heutiger Verstärker sind, gelinde gesagt, bescheiden. Project Phonobox II, NAD PP2 sind da die üblichen Kandidaten. Die sind schon sehr gut. Mit einem von denen hätte sich da Thema Phonopre für lange erledigt
postman
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2008, 11:09
Sooo....ich habe heute mal den AVR gegen meinen alten Technics SU-V40 getauscht und ich finde den klang einfach besser!!Obwohl der Technics schon einige Jahre auf dem Buckel hat.Werd den AVR verticken und mir einen StereoReceiver zulegen. Kann man von den "neuen" Verstärkern/Receivern(PMA700/DRA500) in der klasse den gleichen/besseren Klang erwarten wie von dem ollen Technics? Weil manchmal sind ja alte Sachen gar nicht so übel....im vergleich zu den heutigen Teilen!!

Gruß


[Beitrag von postman am 19. Mrz 2008, 11:09 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2008, 11:59
Hallo,


postman schrieb:
Sooo....ich habe heute mal den AVR gegen meinen alten Technics SU-V40 .... Kann man von den "neuen" Verstärkern/Receivern(PMA700/DRA500) in der klasse den gleichen/besseren Klang erwarten wie von dem ollen Technics? Weil manchmal sind ja alte Sachen gar nicht so übel....im vergleich zu den heutigen Teilen!!

Gruß


Du hast durch einen Test herausgefunden, dass für deine Ohren der alte Technics besser klingt. Genauso solltest du es mit einem neuen Receiver oder Amp im Vergleich zum Technics machen...testen. Wir können nur Hinweise geben. Hören und die Meinung über das Gehörte bilden kannst du nur mit deinen eigenen Ohren. Ich denke, einen Quantensprung wird es im Vergleich zu neueren Amps nicht geben.

Gruß
Bärchen
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2008, 12:22

postman schrieb:
Kann man von den "neuen" Verstärkern/Receivern(PMA700/DRA500) in der klasse den gleichen/besseren Klang erwarten wie von dem ollen Technics?

Wie Bärchen schon schrieb -- letztlich kannst du das für dich und deine Ohren nur selbst entscheiden.

Aber wenn der Technics nicht schon alterungsbedingte Schwächen wie kratzenden Potis zeigt, würde ich keine großen Unterschiede erwarten. Technics hat ordentliche Verstärker gebaut -- der Phono-Eingang des Technics dürfte dem des Denon (der PMA 700AE liegt übrigens eher bei 350 Euro) sogar eher überlegen sein (er stammt einfach aus einer Zeit, in der auf Phono noch größerer Wert gelegt wurde).

Wenn dir der Klang mit dem Technics gefällt -- warum nicht einfach behalten? Noch einen passenden Hifi-Tuner aus der Bucht gefischt und das gesparte Geld beiseite legen um irgendwann mal in bessere Boxen zu investieren (da lohnt es sich meist viel eher, richtig Geld in die Hand zu nehmen).


Jochen
postman
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2008, 12:52
Hallo!
Ja das mit dem selber hören bringt ja meist die letzte Entscheidung.Aber "Vorauswahl" und tipps sammeln find ich immer gut bevor ich eine menge lauferei mache um dann festzustellen das mir der Verstärker gar nicht zusagt oder nicht das hat/kann was ich möchte.

Quantensprünge erwarte ich auch nicht von dieser Klasse. Was halt von Vorteil wäre ist die Fernbedienbarkeit der "neuen" und wenn es ein Receiver wird das man ein statt zwei Geräte im Schrank hat.UND es sieht nicht ganz so zusammengewürfelt aus im Schrank .


Danke erstmal !! Wird wohl mal wieder eine etwas längere Entscheidung.
Stullen-Andy
Inventar
#9 erstellt: 19. Mrz 2008, 13:02
Hi,

hatte die selbe situation auch, erst AVR Multichannel Receiver ( Yamaha 440 ) und dann wieder auf gute alte Stereo HiFi zurück.
Damals in den 80ern hatte ich nur Technics, und so habe ch meinen alten SA-150 Receiver rausgekramt, an ein paar Canton Fonum 602 rann, und es waren welten zum AVR ( bei den meisten AVR Receivern wird das signal immer durch die Multikanal Chips geleitet, und das versaut den Klang ).

nun habe ich einen SA-EX140 drann ( weil den Luxus von FB und RDS wollte ich schon haben ) und muss sagen, obwohl er nur eine zweikanal endstufe hat, spielt er die meisten Multicannel geräte an die wand.

Schau dir einefach mal die letzten Technics RDS Receiver ( Stereo ) SA EX 100/120/140 an.

so schaut der 140er aus den ich habe, nur kaufen würde ich von Privat, und vorallem nur mit FB bei, wenn möglich mit Anleitung !

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Stullen-Andy am 19. Mrz 2008, 13:06 bearbeitet]
postman
Stammgast
#10 erstellt: 19. Mrz 2008, 13:12
Preislich ja eine Alternative! Und Ferbendienbar. Farbe gibt es ja wohl nicht in silber(weil der Rest meiner Geräte ist in silber), aber das könnte man evtl. verschmerzen !

Hat der Receiver hinten einen Lüfter? Wie sieht es da mit der Lautstärke aus?
Stullen-Andy
Inventar
#11 erstellt: 19. Mrz 2008, 13:25
also bei mir war der noch nie an !!!

auch bei voller Partybeschallung, den haben die eingebaut, weil es immernoch leute gibt, die ihre AMPS als unterstes in die anlage oder in enge Schränke stellen!

meiner steht als oberstes, und kann sehr gut die hitze abgeben!
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 19. Mrz 2008, 13:25
Hallo,


Stullen-Andy schrieb:
so schaut der 140er aus den ich habe, nur kaufen würde ich von Privat, und vorallem nur mit FB bei, wenn möglich mit Anleitung !

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


wenn man bei Ebay von Privat kauft gilt der Grundsatz nur soviel investieren wie man notfalls bereit ist zu verlieren. Es tummeln sich reichlich "Schrotthändler" bei Ebay herum und das nicht nur unter den privaten. Ich hab da schon die dollsten Sachen gehört, gelesen und selbst erlebt. Lieber etwas mehr ausgeben und beim Gewerblichen Händler kaufen, denn da kann man das Gerät notfalls zurückgeben. Wenn von Privat nur von Leuten aus der Nähe wo man die Geräte während der Auktionszeit besichtigen und testen kann.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 19. Mrz 2008, 13:26 bearbeitet]
Stullen-Andy
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2008, 13:28
nur das bei den meisten " Händlern " komischerweise immer die FBs weg sind, aber die dann auch welche einzellnt im Angebot haben.

also für 135€ ist einer mit Garantie und FB in der Bucht.

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem



Nochmal zum gerät, was mir sehr gut gefällt, ist das er keine "loudnes" Taste hat, und auch kein zwangs Loudnes !

Also wer bass will, muss schon am Regler drehen, aber ich gehe vom CD direkt durch, und bekomme so das "Original" !

und für Tuner habe ich noch einen GE70 drann.

Die EX 100 und Rev 1 der 120er hatten zwangs Loudnes, bei der ReV 2 vom 120er und dem 140 hat Technics das komplett
weggelassen !


ein Bild vom SA-EX 120 Rev 1 ( Optisch Identisch mit EX100 : http://cgi.ebay.at/w...%26otn%3D4%26ps%3D41 )
http://cgi.ebay.at/T...Z19679QQcmdZViewItem

der Rev 2 hat die Optik vom EX140 !


[Beitrag von Stullen-Andy am 19. Mrz 2008, 13:44 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:02

postman schrieb:
Sooo....ich habe heute mal den AVR gegen meinen alten Technics SU-V40 getauscht und ich finde den klang einfach besser!!


Dann hast Du doch Deinen Verstärker gefunden! Allerdings denke ich anders als Jochen nicht, dass dessen Phonostufe an die des PMA-500/700 AE heran kommt.

Ich bin übrigens der Meinung, dass DRA-500/700 klanglich nicht mit PMA-500/700 vergleichbar sind. Ich finde den PMA-500 AE mit TU-1500 AE für 428 EUR erheblich besser als DRA-700 AE für 409 EUR. Den DRA-700 AE finde ich etwas zu entspannt. Gerade in Verbindung mit den Diamond 9.4.

Carsten
postman
Stammgast
#15 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:55

Den DRA-700 AE finde ich etwas zu entspannt. Gerade in Verbindung mit den Diamond 9.4.


Was meinst du mit entspannt??


@jopetz
der PMA 700AE liegt übrigens eher bei 350 Euro


den 700 AE bekomm ich für 245,- !!

Was rechtfertigt den Aufpreis vom PMA500er zu dem PMA700er ? Gibt es da nennenswerte verbesserungen?
Gruß


[Beitrag von postman am 19. Mrz 2008, 17:57 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 19. Mrz 2008, 17:59

CarstenO schrieb:
Den DRA-700 AE finde ich etwas zu entspannt. Gerade in Verbindung mit den Diamond 9.4.



postman schrieb:
Was meinst du mit entspannt??


Hallo postman,

ich finde den DRA-700 AE, den ich mit Diamond 9.2 gehört habe, im Hochton ein wenig zu zurückhaltend und im Tiefon nicht trocken genug. Insgesamt mangelt´s mir da auch an Details.

Carsten
postman
Stammgast
#17 erstellt: 19. Mrz 2008, 18:17
Kennst du den PMA 700AE auch ? Klingt der dort in den Bereichen "besser"...was halt immer relativ ist!?

Gruß
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 19. Mrz 2008, 18:45
Hallo postman,

ich habe ja hier schon meinen Vergleich beschrieben:


CarstenO schrieb:
Ich finde den PMA-500 AE mit TU-1500 AE für 428 EUR erheblich besser als DRA-700 AE für 409 EUR.


Der PMA-700 AE erschien mir im Vergleich zum PMA-500 AE etwas heller und detailreicher abgestimmt. Das habe ich aber an anderen Boxen und ohne Bezug zum DRA-700 AE gehört.

Carsten
postman
Stammgast
#19 erstellt: 19. Mrz 2008, 19:23
Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mir beide mal nach hause zu holen (PMA500 und PMA 700) und vor Ort probe zu hören !!! Preislich gibt es den PMA 500 für 177,- und den PMA700 hab ich für 245,- angeboten bekommen. Dann muß halt mein Gehör entscheiden ob der 700er die knapp 70 Euro mehr wert ist!!


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DRA 700 AE oder AVR 1612 für Stereo?
Aygo_Blue am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  8 Beiträge
Receiver oder Verstärker m. Tuner
tennfeldi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  3 Beiträge
NAD L75 oder NAD C 315 BEE?
dreamquest am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
Verstärker Denon oder Nad
Silberkuhtreiber am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  5 Beiträge
Denon AVR 1910 durch Stereo-Receiver ersetzen?
Alex476 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  6 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Wharfedale Crystal 30 an Denon AVR 1404 auch für Stereobetrieb geeignet?
michagp am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  7 Beiträge
Ersatz für "alten" Stereo-Receiver
RipvanFish am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  6 Beiträge
Receiver Stereo Denon oder Onkyo
christian.e am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
(Stereo)Boxen für Denon AVR 1404
michagp am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Wharfedale
  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.896