Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für hifi und kino gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
peterp4in
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2010, 17:36
Guten Tag. Dies ist mein erster Post hier. Deshalb ein herzliches hallo! an alle.
Ich suche für einen 24m² Raum eine realistische Lösung um ordentlich Musik zu hören und auch 5.1 oder 7.1 Sound für Filme zu haben.
Das ganze hab ich mir bisher wie folgt vorgestellt:
Ich bestelle mir als erstes die Ultima 60 von Teufel, welche ich dann vorzugsweise ERSTMAL an einen STR-DE345 von sony klemme. So hatte ich jedenfalls vor den Musikgenuß langsam einzuläuten
Jetzt Bleibt die Frage nach den zukünftigen Sorround-Boxen und dem damit erforderlichen Verstärker.
Gewissen beraturngsgespräche besagten das ich mir doch ein 5.1 Komplettset wie z.b.: canton movie cd102, oder ähnlich holen solle und dazu dann einen 7.1 Receiver, den genug boxen hätte ich ja. Bei musik mit den Stereo-Boxen und evtl dem Subwoofer arbeiten und bei filmen dann das komplette Paket nutzen.
Ist das Grundsätzlich sinnvoll?
Ich bin nicht der Crack mit dem ultimativen Gehöhr.
andererseits möchte ich meine musik schon ordentlich genießen.
Vielen dank für Anregungen und Empfehlungen!


[Beitrag von peterp4in am 23. Jan 2010, 17:37 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2010, 17:39
Hi und willkommen

viel sinnvoller wäre, wenn du uns sagst, was du ausgeben kannst/willst und was du für Vorlieben hast.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jan 2010, 17:55
Hallo

Mein Rat an Dich, Du gehst völlig falsch an dein Vorhaben heran!
Ich frage mich sogar, warum Du überhaubt einen Tread hier erstellt hast?
Du scheinst doch schon ziemlich klare Vorstellungen zu haben, was die Komponenten angeht!

Mach Dir nochmal Gedanken, ob Du bereit und offen dafür bist, Alternativen in Betracht zu ziehen.

Saludos
Glenn
peterp4in
Neuling
#4 erstellt: 23. Jan 2010, 18:22
also der receiver mit 5.1 boxen sollte nicht mehr als 800 euro gesamt verschlingen.
Und bei den Stereo-boxen war ich natürlich auch nicht überschwenglich. 200 euro pro stück würde ich ausgeben.
Es ist definitiv wohl eher das kleine budget.

Glenn: Was für alternativen? Klar höre ich mir alternativen an.
vielleicht habe ich auch schon viel halbwissen vorweggenommen in meinem threat.
Um das ganze jetzt zu relativieren:
Ich, hifi-unwissender aber durchaus musik und filmbegeisterter, suche für meinen insegesamt 24m² großen raum eine Lösung um gut Musik über CD und Mediacenter extender zu hören (ihr könnt es euch sparen, wenn ihr jetzt anfangt HIFI und mp3... ;P )und auch über dvd bzw blueray einen kinosound zu erlangen.
Sorry wenn ich das thema so weit verfehlt habe.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2010, 18:30
Ruhig bleiben heisst die Devise!

Erst solltest Du noch ein paar Fragen beantworten um wirklich abschätzen zu können, welche Alternativen empfehlenswert sind!

- warum willst Du getrennte Lsp. für Stereo und Surround nehmen?
- wie bist Du auf die Lsp. gekommen?
- wie kannst Du die (Front) Lsp. aufstellen, frei oder wandnah oder...?
- welche Musik bevorzugst Du?
- hörst Du gerne neutral, bassbetont.....?
- mit welcher Lautstärke hörst Du bevorzugt?

peterp4in
Neuling
#6 erstellt: 23. Jan 2010, 18:53
Getrennte Lautsprecher für Stereobzw. sorround will ich ja nicht zwingend. ich musste nur oft hören das die Heimkinosysteme nicht so klar bei der Musikwiedergabe rüberkommen. Ansonsten keine begründung

Auf die Lautsprecher bin ich beim Surfen gestoßen, bzw weil mir gesagt wurde das die Firma Teufel schon "tolle sachen" hat. zudem kann man lesen das der Bass recht stark ausfällt, das geviel mir da ich mir den subwoofer evtl nicht direkt holen wollte (hier merkt man evtl ein leicht vereinfachtes denken)

Die Lautsprecherfront müsste relativ Wandnah aufgestellt werden. vorderseite darf aber bis zu einem meter in den Raum zeigen. Wandhalterung ebenso möglich.

Bei musik jetzt bitte nicht über die Mischung lache:
Jazz, rock, House/lounge ..bedingt auch pop
Also ist eigentlich von allem was dabei.

Der bass sollte schon kräftig sein (bei einem Kinofilm neigt man ja definitiv zum leichten übersteuern) dennoch will ich auch einen kontrabass betonen können und daraus keine Akustische Haubitze basteln.

Lautsterke definitiv über der vom gesetzgeber geregelten "Zimmerlautstärke" realitsicherweise neige ich aber nicht dazu "LAUT" zu sagen. Die untermieter dürfen es ruhig manchmal hören, da hab ich keine probleme. leider kann ich dir jetzt keine db-werte geben

Danke für die fragen, glenn! sie kommen mir sehr sinnvoll vor, aber sowas wollte mir einfach nicht vorher einfallen.

Hier hab ich noch eben ne grobe Skizze von dem Raum gemacht...was fehlt ist das oben rechts noch eine balkontür ist, ist aber zu vernachlässigen. da krieg ich immer genug platz raus, denke ich. Die pc-Boxen sind soweit uninteressant, hab ich aber wegen der platzverhältnisse mal mit positioniert.
www.peterpain.net/raum1.jpg


[Beitrag von peterp4in am 23. Jan 2010, 19:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jan 2010, 19:23

peterp4in schrieb:

Getrennte Lautsprecher für Stereobzw. sorround will ich ja nicht zwingend. ich musste nur oft hören das die Heimkinosysteme nicht so klar bei der Musikwiedergabe rüberkommen. Ansonsten keine begründung


Na ja, wenn Du das auf die Heimkinosysteme von Teufel beziehst, mag das zutreffen, zum Glück gibt es auch noch Alternativen!
Den Sony halte ich auch nicht gerade für eine glückliche Wahl, besonders wenn Du auf die Stereoqualitäten einen gewissen Wert legst.


peterp4in schrieb:

Auf die Lautsprecher bin ich beim Surfen gestoßen, bzw weil mir gesagt wurde das die Firma Teufel schon "tolle sachen" hat. zudem kann man lesen das der Bass recht stark ausfällt, das geviel mir da ich mir den subwoofer evtl nicht direkt holen wollte (hier merkt man evtl ein leicht vereinfachtes denken)


Bei Musik kann man sich den Subwoofer durchaus sparen, aber auch eine Sat+Sub Kombi kann ihre klanglichen Reize haben.
Bei Film sollte aber auf jeden Fall einen Subwoofer zum Einsatz kommen, ansonsten fehlt das letzte Stück Tiefgang!
Wie der Bass eines Lsp. ausfällt und ob die Qualität stimmt, hängt viel von der Raumakustik und der Aufstellung ab.
Hier spielt auch der persönliche Geschmack eine große Rolle, daher sollte man die Aussagen anderer mit Vorsicht geniessen.


peterp4in schrieb:

Die Lautsprecherfront müsste relativ Wandnah aufgestellt werden. vorderseite darf aber bis zu einem meter in den Raum zeigen. Wandhalterung ebenso möglich.


Den Satz habe ich beim besten Willen nicht verstehen können, bitte noch mal von vorne!
Auch eine Skizze oder Fotos von der Raumsituation wären sehr hilfreich für eine Einschätzung.


peterp4in schrieb:

Bei musik jetzt bitte nicht über die Mischung lache:
Jazz, rock, House/lounge ..bedingt auch pop
Also ist eigentlich von allem was dabei.


Also Allrounder!


peterp4in schrieb:

Der bass sollte schon kräftig sein (bei einem Kinofilm neigt man ja definitiv zum leichten übersteuern) dennoch will ich auch einen kontrabass betonen können und daraus keine Akustische Haubitze basteln.


Daher der Subwoofer!


peterp4in schrieb:

Lautsterke definitiv über der vom gesetzgeber geregelten "Zimmerlautstärke" realitsicherweise neige ich aber nicht dazu "LAUT" zu sagen. Die untermieter dürfen es ruhig manchmal hören, da hab ich keine probleme. leider kann ich dir jetzt keine db-werte geben


Also etwas über Zimmerlautstärke aber keine Disco, oder habe ich da was falsch verstanden?

Erkläre mir bitte noch den nicht verstandenen Abschnitt mit der Aufstellung (sehr wichtig)!
Noch besser wäre natürlich das einstellen von Fotos oder einer Skizze mit allen wichtigen Maßen!
Dann will ich Dir mal ein paar Vorschläge machen, die sicher eine intressante Alternative darstellen.

peterp4in
Neuling
#8 erstellt: 23. Jan 2010, 20:05
also die Skizze hab ich soweit beigelegt.
Das mit der Lautsprecherfront dürfte sich da auch soweit erklären. Wobei...im laufe derzeit relativiert sich meine einschätzung wieder. Die von mir geposteten Teufel-Boxen sind auf jedenfall ziemlich maximum an größe, wenn es nicht eng werden sollte.

Von Couch bis Fernseher sind knapp 4 meter.
Der raum ist 4m Breit.
Auf der rechten seite ist eine Fensterfront (Rechter satelit könnte auf fensterbank platziert werden. auf linker seite würden schön wandhalterungen in frage kommen, denke ich
um so nen ungefähren überblick zu erlangen.
Hier noch nen wackeliges kleines foto
www.peterpain.net/raum2.jpg

www.peterpain.net/raum1.jpg <- skizze

und deine Lautstärkeeinschätzung dürfte wie die Faust aufs Auge passen.


[Beitrag von peterp4in am 23. Jan 2010, 20:06 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jan 2010, 20:30
Danke für die Infos, werde mich zu einem späteren Zeitpunkt zu dem Thema äußern, ich muss jetzt weg!

peterp4in
Neuling
#10 erstellt: 23. Jan 2010, 20:41
nichts zu danken..ich kann auch mal länger als 3 minuten auf ne antwort warten ^^ vielen dank für die hilfe, soweit.
Mir fällt auch gerade auf das der threat ja evtl etwas im falschen forum steht. vielleicht doch sorround? tut mir leid ihr mods


[Beitrag von peterp4in am 23. Jan 2010, 22:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jan 2010, 22:51
So, bin wieder zurück!

Die Position der Frontlsp. liegt sicherlich zwischen 30-60cm (von der Rückwand) von der Wand gesehen, vermutlich sogar noch weniger!
Daher empfehle ich Dir Lsp. (nicht die Teufel) die wandnah stehen dürfen und trotzdem nicht zu fett und unsauber im Bassbereich klingen.

Ich sehe auch noch ein Problem mit der Position des Sofas, weil dezentral und somit sind die Abstände der Boxen unsymetrisch.
Bei Heimkino vielleicht noch akzeptabel, weil man den AVR einmessen lässt, aber für den Musikgenuss in Stereo ist das unakzeptabel.
Die Rearlsp. kannst Du an der Wand befestigen oder auf Ständern positionieren, beide Varianten sind denkbar, sofern symetrisch!

Als AVR´s solltest Du Dir folgende Modelle mal näher ansehen, Onkyo TX-SR 507/607, Denon AVR 1610, Pioneer VSX 819, Yamaha RX-V 565!
Alle Modelle liegen um die 300€ und sind für ihre solide Leistung, guten klanglichen Eigenschaften und die komplette Ausstattung bekannt.
Folgendes Lsp. Set ist für eine wandnahe Aufstellung geeignet und bietet ein prima PLV, außerdem sind sie für Musik und Film geeignet.

http://www.idealo.de...us-360-infinity.html
http://www.idealo.de...center-infinity.html
http://www.idealo.de...us-150-infinity.html
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/289461.html

Der Gesamtpreis inkl. zwei Subwoofer liegt bei ca. 800€, da bleibt noch einiges an Luft für den AVR und das Zubehör!

Weitere intressante Alternativen in Deinem Budgetbereich wären z.B. noch die Canton GLE Serie und das Asonori Concert 5.1 Set.

Da Klang immer eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, versteht sich ein vorheriges ausgiebiges Probehören der Boxen von selbst.
Sollte das nicht möglich sein, bleibt die Möglichkeit per Internet zu bestellen, auch hier besteht ein 14tägiges Rückgaberecht bei nicht gefallen.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HIFI Baukastensystem Kaufberatung gesucht.
Christian*83 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung gesucht!
hibiki am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung für (PA) Endstufe gesucht
LexyLex am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Musik-Server gesucht
Carola001 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage gesucht!
Konzendorf am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  10 Beiträge
Kaufberatung für Turntable gesucht
Tommymoon am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Standlautsprecher gesucht
Lars95 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung für gebrauchten Stereo Verstärker gesucht!
peddor am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Beschallung für großen Raum gesucht.
evosociety am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage zu ca. 250 ? gesucht
radneuerfinder am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Denon
  • Stax
  • Teufel
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.000