Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ACCUPHASE Anlage aus 1992 aufrüsten ?

+A -A
Autor
Beitrag
golfulli
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2010, 21:01
Ich bin seit 1992 stolzer Besitzer einer Accuphase Anlage:
Vollverstärker E 305 V
Cd Player DP 70 V
Tuner T 108
alle Teile mit den schönen Holzwangen,
dazu Bowers und Wilkins 802 Serie 3.

Bisher ohne jedes Problem mit einem tollen Klang, wie ich finde. Trotzdem bin seit der letzten High-End Ausstellung auf den Geschmack gekommen um aufzurüsten.
Der Accu-Händler schlägt natürlich gleich den grossen Wurf vor, alles geht halt besser, zufällig hat er auch alles da und für Geld wäre er bereit sich davon zu trennen.
Mein Problem ist aber, das ich mich nicht wirklich auskenne, und eher an eine behutsame Aufrüstung denke, zuerst die schwächste Komponente und später mehr.
Wer kennt sich aus und könnte mir den einen oder anderen Tip
geben.
Der Tuner kann bleiben da kaum benutzt. Und es sollten wieder Accuphase bzw B & W sein.
Danke für die Hilfe
Ein HI-FI Fan aber Laie, sorry,
sagt danke
Golfulli
Das.Froeschle
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2010, 21:23
Die Accuphase Elektronik würde ich behalten, die halten locker noch 10 Jahre; sollte was kaputt gehe, lohnt auf jeden Fall die Reperatur.
Vielleicht vorsorglich einen Ersazlaser für den DP-70V auf Lager legen?
Der DP-70V hat doch 4 Digitaleingänge. Warum diese nicht nützen und z.B. als D/A-Wandler für Streaming Clients verwenden?

Die B&W kenne ich nicht, aber klanglich tut sich mit neuen Lautsprechern am meisten.
golfulli
Neuling
#3 erstellt: 27. Jan 2010, 21:39

Das.Froeschle schrieb:
Die Accuphase Elektronik würde ich behalten, die halten locker noch 10 Jahre; sollte was kaputt gehe, lohnt auf jeden Fall die Reperatur.
Vielleicht vorsorglich einen Ersazlaser für den DP-70V auf Lager legen?
Der DP-70V hat doch 4 Digitaleingänge. Warum diese nicht nützen und z.B. als D/A-Wandler für Streaming Clients verwenden?

Die B&W kenne ich nicht, aber klanglich tut sich mit neuen Lautsprechern am meisten.
golfulli
Neuling
#4 erstellt: 27. Jan 2010, 22:09
Vielleicht vorsorglich einen Ersazlaser für den DP-70V auf Lager legen?
Der DP-70V hat doch 4 Digitaleingänge. Warum diese nicht nützen und z.B. als D/A-Wandler für Streaming Clients verwenden?

Ein überholtes DP Laufwerk mit Laser habe ich mir vor einiger Zeit vorsichtshalber besorgt, da Ersatzteile nicht mehr direkt von PIA geleifert werden sollen.

Sorry, aber das mit dem D/A-Wandler für Streaming Clients sagt mir überhaupt nichts, danke für den Tipp, werde mich also kümmern.

Golfulli
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2010, 17:47
Bevor etwas kaputt geht alles verhökern nach Russland.

Die stehen auf sowas und zahlen immer noch Voodoopreise !

Danach erstmal mit einem Kofferradio weiterhören und die Insolvenz und den Konkurs eines pseudo-halbgöttlichen, mental abgedrehten Haivieh-Händlers abwarten !

Macht mind. 60 % Rabatt auf die Staubfänger !

,
Erik
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2010, 18:39
Hallo,

ich kann den Drang mal einfach etwas neues haben zu wollen gut verstehen, auch wenn Du schon eine sher hohes Niveau erreicht hast und ein Aufrüsten höchstens nur noch ein Umrüsten ist.

Am ehesten erreicht man klangliche Veränderungen, wenn man bei den Lautsprechern ansetzt. Die 8er B&W ist sicher sehr gut aber auch andere Hersteller haben schöne Töchter. Ich denke da z.B. an Isophon....

Klanglich und technisch gibt auch zu Accu noch Alternativen.... Teac Esoteric zum Beispiel...

Gruß
Bärchen
golfulli
Neuling
#7 erstellt: 28. Jan 2010, 21:24

baerchen.aus.hl schrieb:


Klanglich und technisch gibt auch zu Accu noch Alternativen.... Teac Esoteric zum Beispiel...

Gruß
Bärchen



Danke Bärchen,
da haste ganz bestimmt recht. Aber nach 18 Jahren Accu bin ich nicht mehr so wechselfähig, das is sicher nicht vernünftig. Und den Accu-Händler wirds wohl freuen...

Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufrüsten
Heidi am 08.12.2002  –  Letzte Antwort am 08.12.2002  –  2 Beiträge
anlage aufrüsten
Moosman am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  11 Beiträge
JVC Komplettanlage von 1992
Rubycon am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  6 Beiträge
Anlage aufrüsten, Blu-Ray
aegger am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  7 Beiträge
Aufrüsten oder neue Anlage?
rheshsdy am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  11 Beiträge
Accuphase E305
Alembic am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  13 Beiträge
Accuphase aufrüsten - welche Option?
analogius am 17.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  169 Beiträge
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
Aufrüsten???
Grampman am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  6 Beiträge
Anlage aufrüsten mit 2000-2500?
Maximalfrequentiertah am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 157 )
  • Neuestes MitgliedChupethino
  • Gesamtzahl an Themen1.344.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.567