Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufrüsten oder neue Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
rheshsdy
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2009, 20:43
Hallo zusammen,

Besitze 2 Canton Standlautsprecher aus der Serie Ergo82DC. Ich würde die Lautsrecher nur ungerne verkaufen, da sie top gepflegt sind und mmn. richtig gut klingen. dazu habe ich einen Harman Kardon Receiver (Stereo).
Canton ist aktuell 3 oder mehr Serien weiter und da liegt mein Problem:

Jetzt steht eine PS3 bevor und ich möchte mich mal langsam ein 5.1 System aufbauen. Einen passenden AVR werde ich bestimmt finden aber die Boxen machen mir sorgen.
Einerseits würde ich die Standlautsprecher gerne behalten, andererseits finde ich keinen passenden Center und rear speaker aus dieser Serie Ergo82, ausserdem stellt sich die Frage aktiven Sub als Unterstützung dazu? Oder reichen die beiden großen Standlautsprecher? Oder kann ich gar komplett auf Center und Sub verzichten und lass die Großen die Arbeit machen?

Zimmer ca. 20m²

Freue mich auf Antworten
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2009, 10:59
Moin,

für Surround kannst du auch die aktuellen Lautsprecher nehmen, das ist nicht so tragisch.

Um einen Sub wirst du allerdings nicht herumkommen.
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 26. Sep 2009, 14:41
Hallo rheshsdy,

insgesamt finde ich die Ergo 82 DC von Canton für einen 20 qm großen Raum zu groß. Wenn es Dir gefällt, ist es aber völlig unerheblich.

Canton hat die Ergo-Serie weiter entwickelt, so dass Du nun in den aktuellen Modellen keine Polypropylenmembranen, sondern Metallmembranen findest. Das wirkt sich auf die Stimmwiedergabe aus. Daher solltest Du zumindest einen klanglich passenden Center und damit den Canton AV 950 anstreben. Diesen bekommst Du gebraucht bei Ebay.

Die Rearspeaker dürfen allerdings aus der neuen Serie stammen. Hinten würden sich selbst den Frontboxen gleiche Modelle wegen anderer akustischer Bedingungen anders anhören.

Die Auswahl des AV-Receivers sollte Dich zum Marantz SR 8002 führen, der zurzeit bei Hirsch + Ille für 899,00 EUR zu haben ist. Dieser soll auch für den klassischen Stereobetrieb sehr gut sein, was nicht selbstverständlich ist.

Carsten
incitatus
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2009, 11:21

CarstenO schrieb:
...Die Auswahl des AV-Receivers sollte Dich zum Marantz SR 8002 führen, der zurzeit bei Hirsch + Ille für 899,00 EUR zu haben ist. Dieser soll auch für den klassischen Stereobetrieb sehr gut sein, was nicht selbstverständlich ist...


Wenn man´s gemütlich mag, schon. Das du ihn empfiehlst, obwohl du ihn anscheinend nicht kennst, wundert mich jetzt ein wenig. Vielleicht kannst du zur Klärung beitragen.
rheshsdy
Neuling
#5 erstellt: 27. Sep 2009, 12:56
Hey,

Danke für die Antworten.

Der AVR von Marantz würde mein Budget etwas überschreiten, auch wenn ich Marantz sehr schätze. Aber die Info mit den Canton Boxen bringt mich schnmal ein Stück weiter. Ich habe auch schon mit Canton telefoniert und gefragt wie groß der Unterschied zwischen den Serien eigentlich ist und ob man ihn wirklich merkt. Der technische Berater meinte, man können den vergelich mit einem Golf 3 und Golf 5 ziehen, aber gut, die wollen ja auch nur verkaufen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Sep 2009, 13:18
Hallo,


rheshsdy schrieb:
Ich habe auch schon mit Canton telefoniert und gefragt wie groß der Unterschied zwischen den Serien eigentlich ist und ob man ihn wirklich merkt. Der technische Berater meinte, man können den vergelich mit einem Golf 3 und Golf 5 ziehen, aber gut, die wollen ja auch nur verkaufen.


Warum,
er war doch sehr ehrlich,
jeder Normalsterbliche kann die beiden Autos auseinanderhalten.

Ein passender Center wurde schon genannt,
zu einem 5.1 System gehört natürlich auch ein Subwoofer,
normale Standlautsprecher können diesen keinesfalls ersetzen.
Dieser kann auch absolut markenfremd gekauft werden.

Einen AVR würde ich immer zuhause ausprobieren da einige im Stereobetrieb "durchfallen",
teste Zuhause Modelle deiner Preisklasse.

Gruss
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2009, 16:16
Marantz SR 8002:


incitatus schrieb:
Das du ihn empfiehlst, obwohl du ihn anscheinend nicht kennst, wundert mich jetzt ein wenig. Vielleicht kannst du zur Klärung beitragen.


In meinem Thread "Stereo mit einem AV-Receiver" wurde der SR 8002 von Marantz mehrfach genannt. Ich empfehle weder bei eigenen, noch bei fremden Erfahrungen einen Kauf, sondern eine Hörprobe. Ich hoffe, dieser Beitrag konnte die Lücke zur 100-prozentigen Klärung schließen.


rheshsdy schrieb:
Der AVR von Marantz würde mein Budget etwas überschreiten, auch wenn ich Marantz sehr schätze.


Hallo rheshsdy,

die mir bekannten Harman-Stereo-Receiver der letzten 10 Jahre waren klanglich doch an sich immer ganz gut. Dadurch wird, um die Qualität in der Stereowiedergabe zu halten, im Preisbereich unter 899,00 EUR die Auswahl an geeigneten AV-Receivern echt gering, bzw. ein Verzicht auf die mit der PS3 möglichen HD-Audioformate erforderlich:

Denon AVR 1610, 369,00 EUR (mit HD-Audio)
Cambridge Audio Azur 540 R V3, 569,00 EUR (ohne HD-Audio, nur HDMI-Switch)

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 27. Sep 2009, 16:23 bearbeitet]
incitatus
Inventar
#8 erstellt: 28. Sep 2009, 10:13
Hallo Carsten,

alles klar, danke.
visir
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2009, 15:02

weimaraner schrieb:
Hallo,
Einen AVR würde ich immer zuhause ausprobieren da einige im Stereobetrieb "durchfallen",
teste Zuhause Modelle deiner Preisklasse.


Wenn man zuhause testen kann, ist das natürlich immer fein, nach meinen Erfahrungen beruht das Durchfallen von AVRs im Stereobetrieb aber eher auf suggerierten Unterschieden als auf tatsächlichen. Ein vernünftig gebauter Transistor-Verstärker hat üblicherweise auch dann kein Klangproblem, wenn er 5 Kanäle statt zwei hat. Warum auch?

lg, visir
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Sep 2009, 21:18

visir schrieb:
Wenn man zuhause testen kann, ist das natürlich immer fein, nach meinen Erfahrungen beruht das Durchfallen von AVRs im Stereobetrieb aber eher auf suggerierten Unterschieden als auf tatsächlichen. ?


Tja da habe ich eben andere Erfahrungen gemacht,und jetzt??

Soll ich jetzt deine Erfahrungen einfach abnicken und meine mir sicherlich hilfreicheren Erfahrungen ad akta legen??

Sicher nicht,
ich zweifle deine Erfahrungen ja auch nicht an,
denke aber nicht das du schon alle AVRs gehört hast,genausowenig wie ich.

Ob sich der TE jetzt auf meine risikolose Variante durch ausprobieren einlässt oder einfach einen oder eben den günstigsten AVR kauft ,denn da gibt es ja nur suggerierte Unterschiede im Stereobetrieb,
das kann er ja selbst entscheiden.

Gruss
rheshsdy
Neuling
#11 erstellt: 30. Sep 2009, 22:00

CarstenO schrieb:
Marantz SR 8002:

Hallo rheshsdy,

die mir bekannten Harman-Stereo-Receiver der letzten 10 Jahre waren klanglich doch an sich immer ganz gut. Dadurch wird, um die Qualität in der Stereowiedergabe zu halten, im Preisbereich unter 899,00 EUR die Auswahl an geeigneten AV-Receivern echt gering, bzw. ein Verzicht auf die mit der PS3 möglichen HD-Audioformate erforderlich:

Denon AVR 1610, 369,00 EUR (mit HD-Audio)
Cambridge Audio Azur 540 R V3, 569,00 EUR (ohne HD-Audio, nur HDMI-Switch)

Gruß, Carsten


Hallo Carsten,

Es ist der HK3250, wie Du schon sagst, alt ... aber zusammen mit den Canton gibt es ein warmes, kraftvolles Klangbild. Ich lege Wert darauf Musik auch leise genießen zu können, also Dynamik darf nicht verloren gehen.

Ich beschäftige mich mit diesem Thema nicht so lange, war bisher auch kein Grund da, meine Anlage auszutauschen, auch wenn Sie in die Jahre gekommen ist. Was die Musikwiedergabe angeht bin ich sehr zufrieden. Die Boxen geben manchmal Geräusche von sich, die ich selbst nach 100 mal hören immer wieder neu entdecke wie z.B Björk, Best of.

Ich bin niemand der stets das neuste auf dem Markt haben muss, daher habe ich mir überlegt den Stereo Receiver und die Boxen einfach zu behalten und mir zusätzlich ein Logitech Z5500 System nur fürs Heimkino zu kaufen.

Da ich nie ein 5.1 System besessen habe, gehe ich davon aus das es mir gefällt und ich Spaß daran habe, zumindest solange bis ich mal ein richtiges gehört habe ...

Plan B ist es mir einen 5.1 Harman Kardon VCR zu kaufen. Dieser muss nicht viele Anschlüsse haben da ich am Plasma genug Anschlussmöglichkeiten habe. Ausserdem wüste ich nicht, was ich sonst noch außer PS3 oder XBox anschließen sollte.
Einen passenden Center aus der Ergo Serie vor 10 Jahren (was schwierig genug sein dürfte) und 2 rear Lautsprecher sowie einen aktiven Sub. Mein Arbeitskollege ist ein Freak was das Thema Hifi angeht, baut selber ganze Systeme und macht mich mit seinem Wissen ganz Mulu. Er hat ein Infinity Kappa Sub und würde ihn mir für 800 Scheine verkaufen, wo ich mich dann wieder die Frage stelle: "brauchst du das wirklich?" Nicht falsch verstehen, wenn es klanglich passt, gebe ich auch gerne mehr Geld aus. Ach ja, der Sub ist in "Kirsche", optisch eine Katastrophe da meine Boxen schwarz sind.

Was ich aus dem Gespräch mit ihm noch mitgenommen habe ist, dass nur wenige Receiver den Spagat zwischen Stereo Betrieb und Digital schaffen. Das leuchtet mir ein, dafür gebe ich gerne mehr Geld aus damit der Receiver das kann.

Fakt ist:
1. Ich möchte vorne zwei Standlautsprecher stehen haben, da
ich an den Vorteil des Volumens einer solchen Box glaube und mir gute Musikqualität wichtig ist.
2. Der digitale Receiver muss auch im Stereobetrieb im
leisen Modus kraftvolle und dynamisch auftreten.
3. Ich brauche einen guten Sub der 20m² beschallt; auch im leisen Modus noch kraftvollen und warmen Bass liefert.
Der Kollege zog den vergleich mit dem Hubraum eines Autos, je mehr Hubraum, desto kraftvoller hört es sich an. Was er damit meinte hab ich nicht ganz verstanden, ich glaube die membranfläche des Sub? Soll groß sein?! ...

Hinzu kommt, dass sich in dem Raum wo die Anlage stehe soll, ein Durchgang (ohne Tür) zum Schlafzimer befindet, da frag ich mich wieviel dieses riesige Loch von dem Sub verschluckt....

Was kann man als 5.1 Receiver empfehlen? welchen Sub (300-400€ ) würdet ihr mir empfehlen?

Vielen Dank für die bisherigen Antworten, auch wennich noch vor einem haufen Fragen stehe

ich kann nicht mehr...


[Beitrag von rheshsdy am 30. Sep 2009, 22:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufrüsten oder neue Kompaktanlage ?
Area0 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
Anlage aufrüsten?
mischkas am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  3 Beiträge
Überreste aufrüsten oder Kompakt-Anlage?
rotoro am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  7 Beiträge
Alte JVC-Anlage aufrüsten oder alles neu kaufen?
Diego_Delgado am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  7 Beiträge
Anlage aufrüsten, Blu-Ray
aegger am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  7 Beiträge
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
Neue Anlage ~ 5k?
padua-fan am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  84 Beiträge
Anlage aufrüsten - was ist sinnvoll?
LouisCyphre123 am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  18 Beiträge
Anlage aufrüsten! ASWs KEFs NUBERTs ?
deal0r am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler, Anlage oder Boxen - Was zuerst aufrüsten?
hasdf am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Cambridge Audio
  • Marantz
  • Denon
  • Canton
  • Logitech
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedsteinigg
  • Gesamtzahl an Themen1.361.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.937.926