Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Anlage für die nächsten 15 Jahre gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Yavana
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2010, 15:24
Hallo

Für unsere 15 jährige Denon-Anlage mit Canton-Boxen/Subwoofer steht nach Blitzschlag und Alterschwächen ein Ersatz an. Leider bin ich überhaupt nicht mehr informiert, was es so gibt und was gut ist. Die Suchefunktion hat mir auch nicht wesentlich weiter geholfen.

Was möchten wir:
- Musik hören ab Radio (via Kabelanschluss) und CD
- Rock, Pop und Klassik
- Diskretes, elegantes Design mit möglichst wenig Knöpfen
- Wenn möglich 2 kleine Boxen und Subwoofer (kein Kabelsalat)
- Kraftvollen, aber auch klaren Sound
- Kostenidee um die 1'500 Euro

Der Raum ist ca 9 x 4.5 m, 2.35 m hoch, wenig Möbel, keine Teppiche und Vorhänge. Keine nervigen Nachbarn ;-)

Bin für alle Anregungen dankbar!

Gruss
Peter
JackRyan
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2010, 15:29
Bei der Raumgröße würde ich auf Standlautsprecher setzen. Da braucht es ein gewisses Volumen, um die 40m² ordentlich zu beschallen. Da würde ich auf den Sub verzichten. Von der Standfläche ist es eh egal ob Standlautsprecher oder RegalLS mit Ständer.

Hast du dich hier im Stereo-Bereich schon mal umgeschaut ? In den Bilderthreads gibts ne ganze Menge Beispiele. Du solltest zumindest eine Idee haben, was dir gefällt. Die Auswahl ist sehr sehr groß.
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2010, 16:58
Hi Peter,

sind denn die Boxen durch den Blitzschlag auch beschädigt? 15 Jahre ist ja kein wirklich hohes Alter -- vielleicht kommt ihr ja mit einer neuen Anlage und einem neuen aktiven Sub aus? Sonst sehe ich bei dem Budget Probleme -- je nach dem, was man als "elegant" und klanglich "satt und klar" empfindet.

Was ich mir vorstellen könnte, wäre eine all-in-one-Lösung wie z.B. Magnat MC1 für um 700-800 Euro, einen ordentlichen aktivne Sub und die vorhandenen Cantons.


Yavana schrieb:
Der Raum ist ca 9 x 4.5 m, 2.35 m hoch, wenig Möbel, keine Teppiche und Vorhänge.

Das klingt (= liest sich) nach einer raumakustischen Katastrophe. Langer Nachhall, viel indirekter Schall, und dank der Raumgeometrie (Länge = doppelte Breite) vermutlich stark ausgeprägte Raummoden, die den Bass an manchen Stellen zum Verschwinden bringen, an anderen extrem aufdicken. (Falls das alles Böhmische Dörfer sind, kannst du dich in diesem Unterforum schlau lesen.) Da sollte man sich m.E. auf jeden Fall Gedanken machen (zumindest, wenn es um möglichst natürliche oder originalgetreue Darstellung geht).


Jochen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2010, 17:02
Hallo,

auch ich rate hier zu Standlautsprechern,

aber nicht wegen der Raumgrösse,
das ist kein Problem,
sondern wegen des Budgets.

Ein guter Subwoofer frisst schon so viel ab,
da hat ein Standlautsprecher meist das bessere P/L Verhältnis.

Ob das dann z.B. ne Quadral Platinum M4 wird,
ne Monitor Audio RX 8,
oder nur ne KEF IQ 70,
oder was von Heco,Canton,Elac usw. wird sollten EURE Ohren entscheiden.


Natürlich wird bei Bedarf auch was Kompaktes vorgeschlagen,
wenn ihr möchtet.

Normalerweise macht man sich nach der erfolgreichen Lautsprechersuche auf zum restlichen Komponentenkauf.

Ihr seht ich habe den Löwenanteil den Lautsprechern vorgesetzt,nicht ohne Grund.

Gruss
Yavana
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2010, 17:47
Hallo Jopetz


jopetz schrieb:


Was ich mir vorstellen könnte, wäre eine all-in-one-Lösung wie z.B. Magnat MC1 für um 700-800 Euro, einen ordentlichen aktivne Sub und die vorhandenen Cantons.



Danke für die Empfehlung. Das Magnat entspricht genau meiner Philosophie!

Die Cantons sind noch brauchbar, wobei ich beim Sub etwa alle Jahre die Lautsprecher drehen und silikonen muss, damit sie nicht scherbeln).

Was würdest Du denn für Aktiv-Subs dazu sehen?
Das Budget ist ja noch ein bisschen elastisch...

Ich sehe Euer Argumten schon, mit den SL. Aber mir gefällt das nicht so, wenn die den ganzen Raum dominieren...

Gruss
Peter
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2010, 10:07

Yavana schrieb:

Ich sehe Euer Argumten schon, mit den SL. Aber mir gefällt das nicht so, wenn die den ganzen Raum dominieren...


Glaube mir, der Unterschied zwischen einem Standlautsprecher und einem Kompaktlautsprecher ist optisch nicht wirklich groß.

Immer vorrausgesetzt, Du stellst den Kompaktlautsprecher auf einen anständigen Ständer, ansonsten verschenkst Du viel Klangpotential.

Natürlich ist es Geschmackssache, aber mir gefällt ein schöner Standlautsprecher rein optisch mehr als ein Kompakter auf Ständern.

Diese hier sind zum Beispiel derzeit für knapp 800 Euro zu bekommen und für diesen Preis wirklich empfehlenswert:

http://www.stereopla...ntum-705_745521.html

Sind nicht zu wuchtig und somit gut in den Raum zu integrieren.

Ist aber nur mein Vorschlag, wenn Du einfach keine SL möchtest, kann ich das natürlich verstehen.

Gruß
Didi
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Jan 2010, 13:27
Hallo,

hast du mal ein Bild damit wir sehen wie die Kompaktlautsprecher mal stehen sollen??

Das wäre gut zu wissen.


Ein Subwoofer ohne Kabelsalat?

JBL ES 250 PW, benötigt nur Stromanschluss.


Kompaktlautsprecher??

Eventuell Sonics Argenta, als A/B Ware mit voller Garantie zum halben Preis ca..

Dazu eventuell auch die MC 1,
gibts auch im Paket mit diesen Kompakten http://www.bonus-ext...mit-Quantum-553.html

Gruss
Yavana
Neuling
#8 erstellt: 20. Feb 2010, 11:28
Hallo

Nachträglich ein herzliches Danke für Eure Tipps.

Inzwischen habe ich mich für den Magnat MC1 entschieden.

Als Boxen kamen nach diversen Recherchen folgende in die engere Auswahl:
- Magnat Quantum 705
- Quadral Platinum M4 (Favorit)

Per Zufall bin ich dann noch auf Piega Twen gestossen, welche als Vorführer zum Preis einer M4 zu haben war.

Die Twen und M4 wollte ich mir in einem Geschäft anhören. Die Twen hat mich etwas enttäuscht (kein Bauchgefühl). Die M4 war leider grad Ersatzteil-Lieferant und ausser Betrieb.

Gestern habe ich den Magnat MC1 erhalten und an die Canton installiert.

Fazit:
Ich hätte nicht geglaubt, dass man mit einem besseren Gerät soviel mehr aus diesen Cantons herausholen kann. Ich glaube, ich brauche gar keine neuen LS ;-)

Gruss
Peter
Stefanvde
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2010, 23:04
Da gebe ich Dir recht,der Klang des Mc1 ist toll.Hat irgendwie diesen "Wow"-Effekt,klare Höhen,gute Bässe,dabei nie aufdringlich.Ich glaub ich würde immer wieder zu einem Verstärker mit Röhrenvorstufe greifen.
ta
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2010, 00:24


[Beitrag von ta am 02. Apr 2010, 00:25 bearbeitet]
Rinser_of_Winds
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2010, 07:54
Die nuBox 511 (unbedingt mit ABL!) wäre wohl auch mein Tipp gewesen.

Wäre auf jeden Fall weniger kritisch in der Aufstellung als ein Sub/Sat System und die 511er machen optisch einiges her.




machts gut, der Rinser
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anlage / lautsprecher für die nächsten 20 jahre gesucht!
blumentopferde am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  35 Beiträge
Investition für die nächsten 20 Jahre?
Skrebba am 10.10.2002  –  Letzte Antwort am 29.10.2002  –  30 Beiträge
Anlage für rund 600?-700? gesucht
MaLoe2401 am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  7 Beiträge
Hifi plus Plasma TV für etwa 10-15 tsd gesucht
praha2005 am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  6 Beiträge
kleine HiFi Anlage gesucht
mark100 am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  10 Beiträge
Hifi-Anlage gesucht <400?
Marmeladig am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  4 Beiträge
Mini HiFi-Anlage gesucht
FlashNico am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
Gesucht: Die Anlage für tollen Sound
mybeach am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  13 Beiträge
Echte HiFi Anlage für Regal einbau gesucht
gerd.classic am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  16 Beiträge
Anlage gesucht
runnerz98 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Nubert
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792