Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel E400 mit hochwertigen Kompaktboxen erweitern?

+A -A
Autor
Beitrag
4badd0n
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2010, 00:25
Also im Prinzip habe ich vor, den Sound am PC, welcher derzeit durch eine X-Fi Titanium und ein Teufel Concept E400 seinen Weg zu mir findet, ein wenig aufzupeppen.
Verwendungszweck: Spiele+Musik+Filme in dieser Reihenfolge. Ich habe nicht vor, ein audiophiles High-End System zusammenzustellen, aber vielleicht einen kleinen Einblick in den audiophilen Bereich zu bekommen.

Ich habe mir zu diesem Zweck mal das Soundsystem meiner Eltern mal näher angeschaut und angehört und gesehen, dass die Boxen (Heco profiton 360) ja die selben Klemmanschlüsse haben wie die Satelliten meines E400. Also hab ich mir die Teile von meinen Eltern geklaut und einfach mal die beiden Front-Speaker meines E400 gegen die Dinger ausgetauscht, sie hängen also derzeit am Sub des E400. Zu Beginn hat mir das garnicht gefallen, allerdings hab ich die Teile, welche bestimmt seit 10 Jahren keinen Ton mehr von sich gegeben haben mal paar Stunden einspielen lassen und ich bin erstaunt über das, was dabei herausgekommen ist. Ich nehme (als Anfänger wohlgemerkt) weder Auslöschungen noch Verzerrungen oder sonstige Disharmonien mit meinem E400 wahr und die Musik klingt auch im Stereo-Surround toll. Andererseits ist das "Aha-Erlebnis" nicht sooo groß wie es der Unterschied von 0,5kg auf 4,5kg und rund 1,1 l auf 14,2 l Volumen es vermuten lässt. Der größte Vorteil besteht wohl darin, dass ich die Trennfrequenz zwischen Sub und Satelliten von 120Hz auf 80Hz absenken konnte und gerade in diesem Frequenzbereich meine neue Konfiguration die Alte bei weitem übertrumpft. Der Sub brummt nicht und macht was er soll (und wie), die Stimmen klingen schöner etc.

Ich erhoffe mir jetzt durch Anschaffung halbwegs aktueller Kompaktboxen nochmal einen Schritt nach vorne. Allerdings scheitert es bei mir noch am Wie, da ich nicht wirklich viel Ahnung von der Materie habe und meine Erfahrung doch eher gering ist. Was ich aber nach Möglichkeit vermeiden möchte ist die Anschaffung eines AV-Recievers. Der Sound soll ausschliesslich am PC bleiben, es wird kein weiteres Gerät hinzukommen. Zur Not könnte ich mir noch den Reciever vom System meiner Eltern (wo auch die Boxen herkommen) schnappen. Ich weiß gerade nicht die exakte Modellbezeichnung, es ist ein Gerät von Sony und definitiv älter als ich.

Erste Frage wäre also: lohnt sich der Aufwand, den Reciever mit dazuzunehmen oder kann ich die Boxen ohne größere Einbußen am E400 hängen lassen?
Dann mein größtes Problem: Die neuen Boxen. Sind die alten "Made in Germany" Hecos im Vergleich zu aktuellen Boxen im Preissegment von sagen wir mal <200€ /Box noch gut oder sind aktuelle Boxen wie die Nubox 381 oder die KEF iQ- Serie (deutlich) besser?
Welche Boxen sind überhaupt zu empfehlen, bei der Flut von Herstellern und Produktserien? KEF, Nubert, Canton, JBL, B&W, jeder halbwegs namhafte Hersteller hat minimum 1-2 Boxen in diesem Preissegment im Angebot. Ist es besser innerhalb eines Herstellers die kleine Box aus der teureren Serie oder die große Box aus der günstigen Serie zu wählen, bzw. gibt es da überhaupt hörbare Unterschiede? Kann es sein, dass sich andere Kompaktlautsprecher nicht mit meinem E400 betreiben lassen oder nur sehr schlecht? Gibt es generell Dinge auf die ich besonders achten sollte beim Kauf?

Und für mich persönlich auch sehr wichtig: Wie gut schlagen sich ausgewachsene Standlautsprecher wie die Canton GLE 407 oder die JBL Northbridge E80 im Vergleich zu den etwa gleich teuren Kompaktlautsprechern? Macht es Sinn, sich solche Türme auf den Schreibtisch zu stellen (habe einen sehr großen Schreibtisch mit theoretisch ausreichend Platz)?


[Beitrag von 4badd0n am 02. Apr 2010, 21:34 bearbeitet]
4badd0n
Neuling
#2 erstellt: 02. Apr 2010, 13:38
Weiß denn keiner was?
Raumgröße ist ca 20 qm sollte aber bei Schreibtischeinsatz eher untergeordnet sein oder?


[Beitrag von 4badd0n am 02. Apr 2010, 13:39 bearbeitet]
Gl0rfindel
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2010, 08:54
Okay, ich bin zwar selber noch nicht lange bei HiFi dabei, aber einiges kann ich dir trotzdem beantworten. Wenn ich du wäre würde ich mir zuerst mal überlegen, ob du aktive oder passive Lautsprecher willst. Bei dieser Entscheidung kann [i]ich[i] dir jedoch nicht helfen, da ich keinerlei Erfahrung mit Aktiven habe. Bei passiven Boxen brauchst du natürlich in jedem Fall noch einen Verstärker oder Receiver. Der Sony von deinen Eltern sollte da schon was taugen, auch wenn du ihn dann vielleicht irgendwann ersetzen möchtest. Ich selber höre mit den nuBoxen 381 und der Klang ist für so eine Box wirklich toll. Allerdings habe ich mangels Freizeit nicht viele Boxen gehört, sondern einfach mal einen Blindkauf wegen der ganzen positiven Rückmeldungen zu Nubert gewagt. Ich habe ihn nicht bereut. Ich habe zwei Kompaktboxenpaare im Segment von 600 Euro/Paar gehört, und die waren klar schlechter. Allerdings habe ich gehört, dass die nuJubilee 35 (ebenfalls von Nubert) die nuBox 381 noch toppt, das Budget hatte jedoch für mich nicht gereicht. Vielleicht willst du dir das ja mal überlegen... Das heisst aber noch lange nicht, dass du Nubert kaufen musst. ich würde aber glaube ich mal die B&W ausschliessen, da B&W definitiv nicht auf Boxen in diesem Preissegment spezialisiert ist. Von daher würde ich sicher nicht die kleine Box vom grossen Hersteller kaufen, aber auch nicht unbedingt die grosse Box vom kleinen Hersteller; ich würde den Mittelweg gehen.
Standboxen würde ich in deinem Fall ganz sicher nicht nehmen, da sie im Nahfeld einfach zu nichts taugen. Ausserdem sind Standboxen in diesem Segment (v.a. die von dir vorgeschlagenen) definitiv nicht so audiophil wie gleich teure Kompaktboxen. Sie haben wahrscheinlich den kräftigeren Bass, was bei dir mit dem Subwoofer ja egal ist, und das war's dann auch schon. Fokussiere deine Entscheidung auf Kompaktboxen und scheue nicht den Gang zum HiFi-Händler für's Probehören.
Gruss
Ellrohir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft E400 mit Yamaha SW-315 sinnvoll?
Krix am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  3 Beiträge
Kompaktboxen für Stereo-Sound?
NightskyBebop am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  19 Beiträge
Kaufberatung, 14m², Student, Kompaktboxen
Big.Lebowsky am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  4 Beiträge
Teufel Conept E400, E300, E200? Digital?
Gandimahandi am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Umstieg von Teufel E400 auf 2.0 Setup
*Luke* am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  5 Beiträge
Nubert NuBox oder Teufel Kompaktboxen?
Hannibal94 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  24 Beiträge
Teufel mit Magnat-Erweiterung?
C3LLoX am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  2 Beiträge
Pianorcraft E300 oder E400?
Karem am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  5 Beiträge
Erfahrung Yamaha PianoCraft E400
meisterhoerer am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  14 Beiträge
Lautsprecher für Pianocraft E400
GinTonic4414 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Dvone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.309