Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv-Boxen für Zimmer 25m² mit digitalen Anschluss für LCD/Laptop + Anschluss für Gitarre und Micro

+A -A
Autor
Beitrag
Viki1989
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2010, 19:16
Hallo liebe Community ;-)

ich hab in meinem Zimmer ein Laptop und meinen LCD Fernseher. Der Fernseher hängt per HDMI an meinem Laptop.
Dieser hat einen optischen Ausgang (LCD) und da würde ich mir jetzt gerne Lautsprecher dran hängen.
Ich wohne noch in einem ca. 25m² Zimmer.

Mir is es wichtig das Musik gut klingt. Hab unzählige Mp3s... und die Filme werden dann auch gut klingen denk ich mal. Möchte aber keine Sateliten in meinem Zimmer verteilen.
Es wäre echt Klasse wenn ich an die Boxen irgendwie an eine E-Gitarre bzw. eine Halbakustik anschließen könnte sowie ein Micro....
Ist das auch möglich ?

1. Brauche ich Nahfeldmonitore, Full-Range-Aktiv Boxen, oder Standlautsprecher ? Was sind die Unterschiede ?

2. Warum bieten Full-Range-Boxen viel mehr Leistung für da selbe Geld ?

3. Wieviele brauch ich ? Ein oder 2 Boxen ?

4. Welche würdet ihr mir empfehlen ?



Zimmer: 25 m² (für später 30 m² geeignet sein)
Budget: kp vielleicht 500 € ? Wieviel brauch ich ?


Habe mich bei Thomann bisschen umgeschaut.
und folgendes Equigment rausgesucht.

Nahfeldmonitore:
JBL 4328
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm

oder doch besser

Tannoy Precision 8d
http://www.thomann.de/de/tannoy_precision_8d.htm

Aktiv-Full-Range-Boxen: da konnte ich mich nich entscheiden, denk das JBL gut ist oder ? Haben die nen digitalen Eingang ?
http://www.thomann.d...14771=on&checkall=on

Standlautsprecher: Konnte ich keine Finden... wo mich überzeugt haben... bzw. wo ich denke das sie gut sind.
Wo kann ich da suchen `?

Bin gespannt auf Antoworten & Vielen Dank für eure Hilfe!!!


[Beitrag von Viki1989 am 13. Apr 2010, 18:26 bearbeitet]
Viki1989
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Apr 2010, 02:30
*push*
MadeinGermany1989
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2010, 10:28
Eventuell mal in den PA-Bereich verschieben lassen, da dürfte es mehr Tipps geben. JBL soll bei den günstigen Pa-Boxen ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis haben, ich hab noch keine davon gehört, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Die teuren PA-Boxen von JBL sind auf jeden Fall richtig gut, aber die gibts nicht für 500€ das STück.
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2010, 11:51
mit einem Verstärker mit digitalen Eingängen und ganz normalen Passivboxen bist du weitaus flexibler bei der Auswahl. Wirkliche Vorteile bietet deine Vorabeingrenzung auf bestimmte Technik nicht!

Nimm einen kleinen AVR, dann bleiben alle Optionen offen.
Viki1989
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Apr 2010, 12:15
Das mit dem AVR ist ineressant....
aber ich hab bereits nen Receiver und müsste diesen dann loswerden... Und diese AV-Receiver machen ja auch gleich min. 300 € aus, zumindest die, die ich gefunden habe.....

Ich dachte halt das ich durch Aktiv-Lautspreche alles kompakter hab und Platz spare....

Ich würde aber immer noch gerne wissen ob es nicht reicht wenn ich mir eine wirklich gute Box kaufe...... oder machen 2 ein so viel besseren Sound ?
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2010, 12:24

Viki1989 schrieb:

Ich dachte halt das ich durch Aktiv-Lautspreche alles kompakter hab und Platz spare....

Ich würde aber immer noch gerne wissen ob es nicht reicht wenn ich mir eine wirklich gute Box kaufe...... oder machen 2 ein so viel besseren Sound ?


Aktivlautsprecher, die einen digitalen Eingang haben und halbwegs was taugen, kosten deutlich mehr als 300,-!

Natürlich brauchst du mindestens zwei. Willst du wirklich mono mit nur einer Box spielen? Abgesehen davon, dass ein Downgrade v den Stereoausgängen der Geräte gar nicht so einfach ist: wenn du einfach nur eine Box anschließt, hörst du nur einen Kanal. Du brauchst in dem Fall einen mono-Aufsummierer!
Viki1989
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2010, 17:25
Was haltet ihr von diesen AVR ?
Die Boxen sind Bi-Amping, deswegen gerade diese AVR!
Die Boxen halten ja nur max nen Verstärker mit 250 W aus.
Wenn ich jetzt z.B. den Pioneer nehm, der jede Leitung mit 140 W versorgt... muss ich dass dann bei Bi-Amp addieren ?
Bekommt der LS dan 280 W ab und geht kaputt ?


Yamaha RX-V567 ca 408€
http://www.yamaha-hi...&archivset=&newsset=

oder

Denon AVR-1910 ca. 479 €
http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=414

oder

Pioneer VSX-919AH-K ca. 390 €
http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html


mit diesen Boxen

JBL ES 100 ca. 500 das Paar
http://www.jbl.com/D...K&accT=1&tsT=0&ovT=1


[Beitrag von Viki1989 am 14. Apr 2010, 18:32 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 18:38

Viki1989 schrieb:

Die Boxen halten ja nur max nen Verstärker mit 250 W aus.
Wenn ich jetzt z.B. den Pioneer nehm, der jede Leitung mit 140 W versorgt... muss ich dass dann bei Bi-Amp addieren ?
Bekommt der LS dan 280 W ab und geht kaputt ?


mach dich im Forum per SuFu mal schlau bzgl. Wattangaben. An deine "250 Watt Boxen" kannst du problemlos 600 Watt Verstärker hängen!
BkMxRebell
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2010, 18:59
falls du aktive lautsprecher willst: http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm

hatte ich auch mal und die sind einfach top. (werden auch von vielen zum musikhören empfohlen, eher weniger zum musik mischen)

+

http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_mpatch_2.htm

damit kannst du die lautstärke regeln und deine gitarre anschließen.. aber ein gitarrenverstärker sollte schon noch davor sein.


Das größte Manko an Aktiven Lautsprechern ist, dass man die hinten an einem schalter ausschalten muss falls man die ausschalten will. (die behringer haben zwar eine automatische abschalt automatik, aber wenn man leise musik hören will schaltet sich das andauernd ab)
man könnte beide an eine Steckerleiste anschließen und diese dann mit einem schalter ausmachen.


dann brauchst du nur noch 2 xlr kabel (bitte keine cinch verwenden wegen massestörungen.)
Viki1989
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Apr 2010, 19:26

Apalone schrieb:

Viki1989 schrieb:

Die Boxen halten ja nur max nen Verstärker mit 250 W aus.
Wenn ich jetzt z.B. den Pioneer nehm, der jede Leitung mit 140 W versorgt... muss ich dass dann bei Bi-Amp addieren ?
Bekommt der LS dan 280 W ab und geht kaputt ?


mach dich im Forum per SuFu mal schlau bzgl. Wattangaben. An deine "250 Watt Boxen" kannst du problemlos 600 Watt Verstärker hängen!


Ja, das war mir schon klar..... Aber das bringt mir nix...
Weil ich dann einmal zu Laut aufdreh..und die Boxen sind kaputt....

Wir bei Bi-Wiring/Bi-Amping die Watt-Anzahl addiert ?
Also wenn der Verstärker pro Leitung 100 Watt macht... bekommt er dann 200 oder ?
BkMxRebell
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2010, 19:42
die boxen gehen eher kaputt wenn der verstärker zu schwach ist, da der hochtöner mehr leistung abbekommt als der tieftöner und wenn der verstärker zu stark ist, hört man wie der lautsprecher verzerrt bevor er kaputt gehen sollte.
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2010, 07:29

Viki1989 schrieb:
Ja, das war mir schon klar..... Aber das bringt mir nix...
Weil ich dann einmal zu Laut aufdreh..und die Boxen sind kaputt....


Nein, das ist dir offensichtlich noch nicht klar!
Wenn du eine Box nur mit Lautstärke kaputt machen willst, musst du so laut machen, dass du die Verzerrungen sofort hörst.

Du machst mit einem 50 Watt Verstärker eine 200 Watt Box viel schneller und sicherer kaputt als mit einem 600 Watt Verstärker.

Und jetzt solltest du erstmal intensivst lesen, bevor du wieder so etwas Falsches sagst - obwohl auf die fachlichen Zusammenhänge u die SuFu hingewiesen wurde...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchter Verstärker ohne Schnickschnack mit gebrauchten Boxen für Anschluss an Laptop
macxgyver am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  24 Beiträge
Boxen + Verstärker 400? für 25m² Zimmer
dirk_xx89 am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  3 Beiträge
Pc-Stereoverstärker mit Subwo. anschluss
Hifinoobi am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  12 Beiträge
Boxen für Laptop
reppsis am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  7 Beiträge
Verstärker + Boxen für Anschluss an Macbook
affenbrotbaum am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  4 Beiträge
Stereoanlage für Schreibtisch mit Anschluss am PC
mario_o9 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung sub + 2 LS für 30qm Zimmer, Anschluss am PC
xlMidnight am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  2 Beiträge
Micro-Stereoanlage mit LAN-Anschluss, Gigajuke? Onkyo 925?
larzmaster am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  17 Beiträge
Mini/Micro-HiFi mit Anschluss eines Android-Smartphones
werter67 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  6 Beiträge
Boxen für Laptop
avengedsevenfold am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • JBL
  • Pioneer
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.108