Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Count_Alucard
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Mai 2010, 09:36
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 3 wochen die t+a lignum lgs 10 gekauft. diese werden über einen harman-kardon hk 680 angesteuert. momentan verwende ich noch einen yamaha cd-player (einstiegklasse). dieser hat auch schon ca. 10 jahre auf dem buckel.
jetzt bin ich auf der suche nach was neuem. der gute mann der mir die lgs 10 verkauft hat meinte ich sollte mich nach einem "cd-player mit röhrenausgang" umschauen. danach habe ich jetzt geschaut und mir sind folgende componenten ins auge gefallen:

advance acoustic
vincent

bzw. ich würde auch gerne auf marken aus deutschen landen zurück greifen. (lokalpatriotismus)

was haltet ihr von der dvd-cd-kombi? könnte man auch den weg beschreiten? einen hochwertigen dvd-player mit getrennter schaltung für cd-wiedergabe?
ich war bisher immer ein freund von "einzelteilen" aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren!

gruß alucard
TShifi
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mai 2010, 09:48

Count_Alucard schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 3 wochen die t+a lignum lgs 10 gekauft. diese werden über einen harman-kardon hk 680 angesteuert. momentan verwende ich noch einen yamaha cd-player (einstiegklasse). dieser hat auch schon ca. 10 jahre auf dem buckel.
jetzt bin ich auf der suche nach was neuem. der gute mann der mir die lgs 10 verkauft hat meinte ich sollte mich nach einem "cd-player mit röhrenausgang" umschauen. danach habe ich jetzt geschaut und mir sind folgende componenten ins auge gefallen:

advance acoustic
vincent

bzw. ich würde auch gerne auf marken aus deutschen landen zurück greifen. (lokalpatriotismus)

was haltet ihr von der dvd-cd-kombi? könnte man auch den weg beschreiten? einen hochwertigen dvd-player mit getrennter schaltung für cd-wiedergabe?
ich war bisher immer ein freund von "einzelteilen" aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren!

gruß alucard


Warum denkst du, dass du einen neuen CD Player brauchst?

Ich glaube kaum, dass du einen riesen Unterschied festellen wirst.

Wenn überhaupt würde ich erst einmal ein Gerät ausleihen und an deiner Anlage testen.

Sollte die Verbesserung so groß sein, dass du unbedingt Geld ausgeben musst.....

dawn
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2010, 10:06
Welchen Yammi hast Du genau?


cd-player mit röhrenausgang


Ist doch Unsinn.
Count_Alucard
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Mai 2010, 10:30

dawn schrieb:
Welchen Yammi hast Du genau?


cd-player mit röhrenausgang


Ist doch Unsinn.


da muss ich heute abend noch mal nachschauen.

ist unsinn? warum?
dawn
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2010, 11:48
Die Röhre bringt rein objektiv gesehen zunächst mal eine Klangveränderung des Ausgangsmaterials mit sich (messtechnisch muß man da wohl von einer Verschlechterung sprechen). Ob man jetzt subjektiv den vielbeschworenen wärmeren Röhrenklang besser findet als eine unverfälschte Wiedergabe, mag Geschmackssache sein.

Was Dir aber selbst Anhänger des Röhrenklangs vermutlich bestätigen werden, ist, dass die günstigeren Röhrengeräte meistens Mist sind. Ein gutes Röhrengerät ist sehr teuer.

Vom Preis-/Leistungsverhältnis sind Röhren-Geräte IMHO indiskutabel und damit Unsinn.

Weiterdiskutieren am besten hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=18

Grundsätzlich ist halt die Frage, wieviel mehr Klang Du mit einem höherwertigen CD-Player rausholen kannst und ob Dir der kleine Klanggewinn den Aufpreis Wert ist.
Count_Alucard
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Mai 2010, 11:56

dawn schrieb:
Die Röhre bringt rein objektiv gesehen zunächst mal eine Klangveränderung des Ausgangsmaterials mit sich (messtechnisch muß man da wohl von einer Verschlechterung sprechen). Ob man jetzt subjektiv den vielbeschworenen wärmeren Röhrenklang besser findet als eine unverfälschte Wiedergabe, mag Geschmackssache sein.

Was Dir aber selbst Anhänger des Röhrenklangs vermutlich bestätigen werden, ist, dass die günstigeren Röhrengeräte meistens Mist sind. Ein gutes Röhrengerät ist sehr teuer.

Vom Preis-/Leistungsverhältnis sind Röhren-Geräte IMHO indiskutabel und damit Unsinn.

Weiterdiskutieren am besten hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=18

Grundsätzlich ist halt die Frage, wieviel mehr Klang Du mit einem höherwertigen CD-Player rausholen kannst und ob Dir der kleine Klanggewinn den Aufpreis Wert ist.


es muss nicht unbedingt ein röhrengerät sein. und vor allem muss es auch nicht ein neugerät sein. ich denke das auch die summe der verwendetetn komponenten schon was ausmacht. klar ist auch das ich nach möglichkeit die cd-player daheim anschließen sollte um den "unterschied" zu hören.
mich würde ja auch ein t+a cd-player reizen.


[Beitrag von Count_Alucard am 05. Mai 2010, 12:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker zu T+A LGS 10 ?
sakana am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
msuhs99 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  3 Beiträge
CD Player mit Lautstärkeregler?
hias6n am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  8 Beiträge
Suche Harman Receiver + CD Player
xerox85 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  6 Beiträge
Kaufberatung CD-Player benötigt
ducmomo am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
icons9262 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung CD-Player bis 350 Euro
Ulderico am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung CD-Player, gebraucht
garry3110 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  6 Beiträge
Welcher CD-Player passt...
bonez am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  7 Beiträge
Suche soliden CD Player
zombiehero am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026