Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


loudness extern ?

+A -A
Autor
Beitrag
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jul 2010, 19:03
hallo leute,

ich hab mir den onkyo tx 8555, den dx 7555 und die klipsch rf 62 gekauft.

ich bin zufrieden, nur leider fehlt mir die loudness wenn ich mal leise hören will-
würde ein subwoofer die loudness im bassbereich ersetzen können?

Und kann ich ich die loudness(Gerät, Schaltung) extern an den verstärker anschließen.

Mit Equalizer vielleicht?
ist die Klangqualität dann nur noch vom eq abhängig?
und nicht mehr vom Onkyo?

Bei rock hör auf dirct aber wenn mal so elektronische musik kommt dann fehlt einfach der Bass

mfg
spawnsen
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2010, 19:34

Aspire7738g schrieb:
hallo leute,
würde ein subwoofer die loudness im bassbereich ersetzen können?

Nein, der Subwoofer "hebt" ja keine Frequenzen an. Du bekommst dadurch also erstmal nicht mehr Bass.
Natürlich muss das nicht zwangsläufig heissen, dass ein Sub nix bringen würde - wie groß ist den der zu beschallende Raum? Vlt. liegt es an der Größe des Raumes, dass Dir der Bass fehlt. Klipsch-LS machen eigentlich "gut Dampf" und sind für Deine Musikrichtung schon das passende.


Aspire7738g schrieb:

Und kann ich ich die loudness(Gerät, Schaltung) extern an den verstärker anschließen.

Verstehe ich nicht so ganz. Du kannst nen EQ zwischen Signalquelle und Receiver klemmen, hast Du ja schon selbst geschrieben. Damit kannst Du dir die typische "Loudness-Kurve" natürlich zusammenbasteln - wenngleich das natürlich nicht der eigentliche Zweck eines solchen Geräts ist.


Aspire7738g schrieb:

Bei rock hör auf dirct aber wenn mal so elektronische musik kommt dann fehlt einfach der Bass

Verstehe ich auch nicht ganz, sorry. Wenn Du nur mehr Bass haben willst, kannste den doch am Reiceiver nachregeln, oder?
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jul 2010, 22:21
1.

Der Subwoofer soll die tiefen frequenzen übernehmen, die meine rf62 nicht wiedergeben können sprich so sachen wie mt
eden

2.

Das würde ich jetz einfach mit dem PC machen

3.

klar also ich bin mit stereoverstärker sowieso unterfordert da muss man ja nicht so viel einstellen.
den bass regler habe ich schon bis zum Anschlag gedreht,
das reicht mir aber nicht, deshalb die frage wenn man musik hört und viel bass haben will loudness oder subwoofer, weil ich gedacht habe, dass man am sw auch noch am regler drehen kann(bass)

mfg

ps
auf party und als fun faktor ist bass unglaublich freude erregend
aleister
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2010, 07:13
ich stehe zwar nicht auf frequenzverbiegereien ala loudness aber egal: einen subwoofer kannst du ja in der lautstärke seperat regeln-das sollte eigentlich vollkommen ausreichen.
oder sowas dazwischen schleifen, dann würde ich mich aber schon jetzt an deiner stelle von meinen kefs verabschieden...
http://www.behringer.com/DE/Products/DSP1424P.aspx
spawnsen
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2010, 19:13
So wie ich das lese, kommte der TE um einen Subwoofer nicht herum.
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2010, 23:54
Ein Subwoofer ist hier garnicht so schlecht. Die Klipsch selbst können keinen Tiefbass wiedergeben, hier würde er ergänzen.
Der Sub als Loudness-Ersatz könnte zufriedenstellend funktionieren, achte aber darauf, dass der Subwoofer fernbedienbar ist! Du willst sicher nicht ständig hinter die Kiste krabbeln und am Regler drehen.
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jul 2010, 20:46
hi Leute!

Danke für eure Antworten
In welcher Preisrange sollte der Subwoofer denn so spielen?

mfg
spawnsen
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 07:49

Aspire7738g schrieb:
hi Leute!

Danke für eure Antworten
In welcher Preisrange sollte der Subwoofer denn so spielen?

mfg ;)



Nun, das ist im wesentlichen eine Frage Deiner Anforderungen.

Gute (Einstiegs-) Geräte bei Aktivsubwoofern bekommst Du gebraucht ab 200-250 Euro. Anhaltspunkte sind eBay und der Biete-Bereich hier.

Allerdings empfiehlt es sich m.E. nach immer, sich am vorhandenen Setup zu orientieren. Sprich, wenn Du die RF-62 hast, vlt. der RW-10D oder RW-12D von Klipsch. Hier biste mit 400-500 Euro als Neugerät dabei. In Abhängigkeit Deiner Anforderungen in Bezug auf den Frequenzgang, sowie die Basspräzision und der Größe des zu beschallenden Raums sind die ggf. ausreichend.

Kai
Aspire7738g
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 15:16
Hi mein Zimmer ist 25m² groß

Dynamischer Bass wär ganz gut ohne das einfache Summ Summ

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit Loudness
blizard am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  18 Beiträge
Regallautsprecher mit Loudness-Charakter
YaTe am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  18 Beiträge
Suche Verstärker mit Loudness Taste!
$$$Sneijder$$$ am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  61 Beiträge
Vorverstärker mit Klangregelung und Loudness?
HorstMa am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  4 Beiträge
suche Verstärker/avr mit lautstärkeabhängiges Loudness
Misterwasgehtsiedasan am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  4 Beiträge
Onkyo DX 7355 oder 7555
zuyvox am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  5 Beiträge
Onkyo DX-7555 oder Harman HD980?
goofy1969 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  11 Beiträge
Canton GLE 490 und Onkyo TX-8555?
Madsam am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  12 Beiträge
Yamaha RX-797 und Onkyo TX-8555
zakus am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  3 Beiträge
Onkyo DX-7555 vs. DX-7355 vs. C-S5VL
FritzS am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.240