Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher mit Loudness-Charakter

+A -A
Autor
Beitrag
YaTe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2011, 18:48
Hallo,

suche für meinen AVR Stereo-ls die sehr bassslastig sind. Mein AVR ist relativ dünn abgestimmt was denn Bass betrifft. Von daher sollen mein Front-LS ausgetauscht werden für den STereobetrieb. Hatte bislang immer ein Teufel Theater 2, was aber trotz der größe doch noch auf den SUB angewiesen war. Danach hatte ich mal die Nuberts 381 von nem Kumpel, die schon wesentlich besser klangen. Habe jetzt von Klipsch hier gelesen, dass die wohl auch ordentlich tiefgang haben.


Mir ist einfach wichtig, dass sie nicht nur tief können wenn man den Bass voll aufdreht, sondern auch mehr Bass wiedergeben als andere Lautsprecher bei gleicher Klangeinstellung am Receiver. Denn der steht immer auf Vollbass.

Preislich so 200,-/Box schön wäre Regal- kann aber auch STandls sein.

Ideen?

Vielen Dank
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2011, 04:12
Schau dich mal bei JBL Lautsprechern um.

Ansonsten solltest du eher über einen Equalizer zum Zwischenschalten und mittelfristig eher über Standlautsprecher nachdenken.


[Beitrag von Detektordeibel am 25. Jan 2011, 04:16 bearbeitet]
YaTe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2011, 10:01
Standlautsprecher können es ruhig auch sein, allerdings ist die zu beschallende Fläche relativ klein und dann wird hier im Forum oft zu Regal-ls geraten? Ist das nur wegen des Preises oder hat das klangliche Hintergründe?

Und zum Equalizer. Wie schalt ich den denn zwischen? Zwischen Jeder einzelnen Quelle und dem AVR oder zw AVR und Lautsprechern?

Kannst du nen expliziten LS von JBL empfehlen? Die haben auf der HP ja massig auswahl an Standboxen.

Hat jemand noch andere erfahrungen mit anderen LS gemacht?
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2011, 16:09

allerdings ist die zu beschallende Fläche relativ klein und dann wird hier im Forum oft zu Regal-ls geraten? Ist das nur wegen des Preises oder hat das klangliche Hintergründe?


Wegen des Klanges, in kleinen Räumen erschlägt der Bass großer Lautsprecher den Klang nämlich meistens, oder es dröhnt wenn sie zu nah an den Wänden stehen, aber ich glaube nicht das dich das stören würde.
YaTe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jan 2011, 16:22
Also lästiges Dröhnen hätte ich ungern,aber da kann ich den Bass ja einfach wieder runterdrehen.

Ich frage mich nur, wenn ein AVR Strom an eine Box gibt, warum können dann manche Lautsprecher ohne zusätzlichen Strom, also passive LS mehr Bass wiedergeben als andere. Es muss ja dennoch irgendwie das gleiche Signal durchfließen.

Wie sind die Lautsprecher von JBL denn insgesamt vom Klang her. Können die nur sehr Tief oder haben die auchansonsten ein gutes Klangbild??
YaTe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jan 2011, 10:50
Gibt es denn nicht noch jemanden der ne Meinung dazu hat?

Oder sind die LS von JBL die einzigen.

@Detektordeibel: Vielen Dank schonmal dafür. Würde aber trotzdem gerne noch 2-3 andere Vorschläge hören. LS gibt es ja schließlich wie Sand am Meer.

Bis jetzt stehen die JBL es 90 zur auswahl
dawn
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2011, 14:27

Mein AVR ist relativ dünn abgestimmt was denn Bass betrifft.


Na, das wirklich am AVR liegt, bezweifle ich. Welchen AVR hast Du denn?


Hatte bislang immer ein Teufel Theater 2, was aber trotz der größe doch noch auf den SUB angewiesen war. Danach hatte ich mal die Nuberts 381 von nem Kumpel, die schon wesentlich besser klangen.


Haben die Nubert dann anstelle der Theater 2 Fronts zusammen mit dem Teufel Sub gespielt oder wie hast Du die angeschlossen?

Wie hast Du denn die Frontspeaker im Setup des AVRs eingestellt? Je nach AVR kann man da z.B. Large/Small oder auch Frequenzen 60/80/100 oder so als untere Trennfrequenz einstellen.


Mir ist einfach wichtig, dass sie nicht nur tief können wenn man den Bass voll aufdreht, sondern auch mehr Bass wiedergeben als andere Lautsprecher bei gleicher Klangeinstellung am Receiver. Denn der steht immer auf Vollbass.


Bei Dir ist irgendwie der Wurm drin. Das liegt aber weder am AVR noch an den Lautsprechern. Wenn es nicht an der zu hoch eingestellten Trennung der Frontspeaker (s.o.) liegt, dann ist es eine Bassauslöschung oder beides. Hat der Sub nen Phasenregler? Falls das Kabel lang genug ist, stell den Sub mal woanders hin. Hat man bei dem Teufel Subwoofer auch die Möglichkeit, den Pegel und die Trennfrequenz am Gerät zu regeln? Schon mal ausprobiert, ob es daran liegt?


Bis jetzt stehen die JBL es 90 zur auswahl


Über mangelnden Tiefgang wirst Du Dich bei denen nicht beschweren. Aber Du hast Du ein 5.1 Set. Was willst Du da mit zwei Stereoboxen? Oder willst Du komplett auf Stereo umsteigen? Dann gib AVR und Teufel komplett in die Bucht und hol Dir nen Stereo-Amp dazu.

Die ES 80/90 am AVR mit dem Teufel-Sachen weiterlaufen zu lassen, macht keinen Sinn. Den Subwoofer brauchst Du dann sowieso nicht mehr. Und das Zusammenspiel mit dem kleinen Teufel-Center im Surround-Modus kannst Du auch vergessen.
YaTe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jan 2011, 16:27
Ne, ich hatte ja zwischendurch nen anderen AVR von Onkyo da stehen. Der hatte noch nen DynamicEQ, damit war der Bass schon mächtig. Ich habe nen SR 5003. Front ist natürlich auf large gestellt trennfreq aufs niedrigste, was bei einstellung auf large glaube ich eh wegfällt. Das Problem mit dem Marantz ist auch schon durch andere Foren kursiert.

Möchte einfach nur die Front-LS ersetzen damit ich stereo ohne sub hören kann. Mit sub habe Bass ohne ende, die besagten regler befinden sich auch am SUb,aber wie gesagt,der macht mir keine Probleme, soll aber bei Musik durch kräftige LS überflüssig werden.
MasterPi_84
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2011, 17:38
Schau dir mal die Teufel Ultima 40 an. Hab sie grad zum testen bei mir stehen. Haben einen loudness char. und klingen auch ganz ordentlich. Und falls sie dir nicht zusagen kannst sie ja zurückgeben bzw abholen lassen.
Ob du dann noch nen Sub brauchst weiß ich nicht, musst du probieren, aber sie könnten evtl zu den Center/Surroundboxen passen.
Und im Budget wären sie auch.


[Beitrag von MasterPi_84 am 27. Jan 2011, 17:57 bearbeitet]
YaTe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jan 2011, 17:01
Die hatte ich mir auch schon mal angesehen. Allerdings hört man ja immer wieder dass die Teufel auf Heimkino ausgelegt seien, wobei die ultimas andererseits ja ganz normale StereoLS sind, wie ich sie ja auch haben will.

Vielleicht gehe ich auch nochmal innen Saturn und hör mir versch. LS an, die alle am gleichen AVR angeschlossen sind. Da müssen sich ja dann hoffentlich tendenzen erkennen lassen.

Habe gehofft dass es da bestimmte Marken/Serien gibt, die für eine Basslastige wiedergabe bekannt sind.
YaTe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2011, 12:45
Gibts denn noch andere Vorschläge? Können auch günstiger sein!
MasterPi_84
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2011, 11:38
Ansonsten kannst dir ja auch mal die Magnat Monitor Supreme Reihe anschauen. Hab sie (1000er) bei nem Kumpel gehört.
Sind klanglich nicht schlecht und haben auch guten Wums.
Und vor allem günstiger!
dawn
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2011, 13:37
Wenn der AVR so ne Gurke ist, würde ich erstmal den ersetzen anstatt nach Lautsprecher mit einem verbogenen Frequenzgang zu suchen, der die Defizite des AVRs ausbügeln soll. Das wird auch nicht wirklich funktionieren.
YaTe
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Feb 2011, 11:31
Naja, ich hatte ja geschrieben dass die Nuberts von nem Kumpel schon deutlich kraftvoller geklungen haben. Und an sich ist nen Marantz sr 5003 auch nicht das schlechteste. Er ist halt nur etwas dünn abgestimmt.

Ich wollte jetzt einfach nur mal hören ob es LS gibt die noch bassstärker klingen als die Nuberts. Brauche ja nur 2 Stück und dann kauf ich den nächsten AVR vielleicht erst in 3-4 Jahren. Meiner ist ja erst 2 Jahre alt.

Z.b. lese ich über cantons immer dass sie sehr neutral, analytisch also etwas kalt klingen würden. Von daher würde ich die schonmal nicht kaufen. Andersherum muss es ja irgendwie auch hinhauen!?
dawn
Inventar
#15 erstellt: 01. Feb 2011, 12:17
Grundsätzlich sollte man zunächst mal die Lautsprecher entsprechend seinen Vorlieben wählen und dann den Verstärker passend zu den Lautsprechern und nicht umgekehrt! Das gilt vor allem, wenn ein AVR im Spiel ist. Wie Du ja selbst richtig sagst, wird der in 3-4 Jahren sowieso wieder ersetzt.

Wenn der Bassregler am AVR immer auf Max steht, dann stimmt sowieso grundsätzlich irgendwas nicht. Das Problem läßt sich nicht durch neue Lautsprecher beseitigen. Und wie oben schon erwähnt, handelst Du Dir mit neuen Front-Speakern wieder neue, unlösbare Probleme im Surround-Modus ein. Wenn es überhaupt Sinn machen soll, dann mußt Du den Center mit ersetzen.
YaTe
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Feb 2011, 20:18
Kann ich nicht statt den neuen Center einfach, das Teufel system für filme so belassen und die 2 neuen LS an die B-Speaker anschlüsse dranbasteln? sieht zwar dann nicht wirklich ästhetisch aus im wohnzimmer mit 7 Boxen, wäre mir aber wurst.

Ist man sich denn hier einig, dass ich auch in einem kleinen Raum Standboxen kaufen sollte um dem Bass auf die Sprünge zu helfen?
YaTe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Feb 2011, 17:43
Hab mir jetzt tatsächlich LS von Magnat gekauft weil sie einfach tierisch günstig waren. Ein Paar Supreme 200 für 100 euronen. Der Klang und auch der Bass ist um ein vielfaches besser geworden. Noch nicht perfekt aber das liegt wohl am AVR. Von den Magnat hätte ich lange nicht so viel erwartet auch wenn es jetzt nur eine preisgünstige Lösung ist, reicht sie erstmal vollkommen aus.

Aber noch einmal zu meiner Frage. Wenn die Front LS klanglich nicht zum Rest passen sollten, kann ich die neuen nicht einfach über den B-kanal leiten und damit meine musik seperat hören und das bestehende system, so belassen wie es ist für filme etc?
MasterPi_84
Inventar
#18 erstellt: 05. Feb 2011, 17:59
Klar kannst du sie dann an B laufen lassen. Du willst ja die Magnat eh in Stereo betreiben. Wie das dann optisch rüber kommt ist ja im Grunde Nebensache. Ich hab auch 2 LS an B laufen als 2te Zone. Ist zwar ein anderes Zimmer aber es kommt auf das Selbe raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Suche) 2 Front LS für mein Wohnzimmer
R22 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  3 Beiträge
LS für 400€ +evtl AVR
.InVader. am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  28 Beiträge
Regallautsprecher mit ordentlichem Tiefgang
Musternutzer am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  57 Beiträge
Was sind die LS noch wert ?
ducku am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  5 Beiträge
Stereo LS + Sub
LauderBack am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  101 Beiträge
Suche Stereo-Ergänzung für Teufel Theater 80
maikromashine am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  9 Beiträge
AVR für Seas LS
blackbandt am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  5 Beiträge
AVR für Stereo System
Maxido94 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Suche AVR und Sub zu Piega TMicro5
Sadash am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  6 Beiträge
Guter Regallautsprecher für Stereobetrieb
Firestorm6X6 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • JBL
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.413