Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Varadero17
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2010, 09:53
Hallo allerseits!

Nun ist es auch bei mir so weit: eine Kaufberatung läßt sich nicht umgehen!
Mein alter Denon DCD-980 hat gestern leider den Geist aufgegeben.
Dabei war er noch nicht so alt; vor einem halben Jahr ist er gerade mal volljährig geworden!

Da CD-Player bis gestern kein Thema für mich waren, wollte ich mit dem neuen nicht ins Fettnäpfchen treten, deswegen frage ich lieber Euch.
Von der Preisklasse her sollte er in die "Nische" des alten passen und sollte keine "Verschlechterung" dem Denon gegenüber darstellen.

Ausgeguckt habe ich mir den Marantz CD6003 und XTZ CD100.
Nach welchen Kriterien ich gesucht habe? Einfach Nase!
Einziger Wermutstropfen: beide haben keinen regelbaren Ausgang, der angesichts meiner alten, nicht fernbedienbaren Luxman-Kombi (C-02 / M-02) sinnvoll wäre, allerdings kein Muß.
Wichtiger ist mir ein zuverlässiges Laufwerk und guter Wandler.

Beide liegen um die 400,- Euro, allerdings fand ich den Marantz CD5003 für gerade mal die Hälfte: KLICK.

Und jetzt seid Ihr und Eure Erfahrungen gefragt:
- lohnt sich der doppelte Preis für den CD 6003?
- habt Ihr weitere (bessere?) Alternativen?

Es soll ein "reiner" CD-Player werden, in dieser Hinsicht bin ich erzkonservativ!

Danke im Voraus für jeden Tipp!
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2010, 09:58
MOin!

Also bei CD-Playern bin ich ja recht schmerzfrei. Ich habe bei der Wahl meiner Player i.d.R. überwiegend auf Optik, Verarbeitung und Laufgeräusche geachtet. Ich habe viele Player im 300-400.- Bereich verglichen und selber nie einen nennenswerten Unterschied festgestellt.

Woran wird denn der Gute angeschlossen? (Stichwort DA Wandler)
Varadero17
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2010, 10:13
Hi!

Eminenz schrieb:
Woran wird denn der Gute angeschlossen? (Stichwort DA Wandler)

An der

Varadero17 schrieb:
...alten, nicht fernbedienbaren Luxman-Kombi (C-02 / M-02)


Möller
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2010, 10:19
Guten Morgen Varadero,

schau doch mal nach gebrauchten Luxmännern,

viele davon haben als Lautstärkeregelung sogar ein
fernbedienbares echtes Motorpoti anstatt der Auflösungsverlustbehafteten digitalen Regelung,

LG Stefan
Varadero17
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2010, 10:28
Hallo Stephan!

Wenn das Gerät in irgendeiner Form "sich drehende" Teile verbaut hat (CD-Player z.B. ), bekomme ich bei Gebrauchtkauf Magenschmerzen.
Gegen einen gebrauchten Verstärker hätte ich nichts, ein CD-Player sollte schon neu sein.
Möller
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2010, 10:35
Dann auch mal den Denon DCD-700/710AE antesten.

LG Stefan
Varadero17
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2010, 10:49
Danke für den Tipp!
Mache mich jetzt mal auf die Socken und schaue mir den Denon in Natura an.

Das ist eben der Nachteil, wenn man die "Sparte", für die kein akuter Bedarf besteht, jahrelang links liegen lässt und dann - wenn es darauf ankommt - nicht mehr auf dem laufenden ist und die aktuellen Modelle nur vom Namen kennt.
Dann muß man eben rennen!

Aber zum Glück habe ich ja Euch!
mar.go
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2010, 11:07
Wenn es ein Marantz dein soll, würde ich nach Ausstattung entscheiden.
Wenn man kein USB braucht, würde ich den 5003 nehmen.

Habe ich so gemacht, da ich auch keine großen Unterschiede, außer einen unterschiedlichen Netzstecker feststellen konnte, was für eine einfache Verkabelung über gemeinsame IEC vielleicht noch interessant gewesen wäre.
anymouse
Inventar
#9 erstellt: 14. Aug 2010, 11:12

Varadero17 schrieb:
Wenn das Gerät in irgendeiner Form "sich drehende" Teile verbaut hat (CD-Player z.B. ), bekomme ich bei Gebrauchtkauf Magenschmerzen.


Wobei ich bei CDPs häufig von Problemen durch den Laser, und nur selten durch den Motor gehört habe. Den sollte man wirklich als Verschleißteil ansehen.
Varadero17
Inventar
#10 erstellt: 14. Aug 2010, 16:51
@ anymouse: so meinte ich das auch. In Cassetten-Decks war auch eher der Tonkopf verschlissen, als der Antrieb.

Ich komme gerade von meiner CD-Tour. Der Marantz und Denon haben mich nicht überrascht. Die Verarbeitung ist bei beiden sehr gut, das Design bekannt von anderen Geräten.

Überrascht hat es mich dafür, bei MM einen Advance Acoustic MCD 200 und 204 zu sehen. Optisch und haptisch spitze, haben allerdings eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem XTZ.
Kann es sein, daß der MCD 200 und CD 100 baugleich sind (bis auf die Anordnung der Anschlüsse und Beschriftung der Front)?

Eine weitere nette Begegnung hatte ich mit dem Pioneer PD-D6.
Er machte ebenfalls einen sehr wertigen Eindruck und hätte sogar den Vorteil (?), SACD zu schlucken.

Auf der Rückfahrt hatte ich genug Zeit, alle Eindrücke sacken zu lassen (die sch... A2 sollte man in stAu 2 umbenennen :D) und irgendwie tendiere ich dazu, mal die ausgetretenen Pfade (Marantz, Denon) zu verlassen.

Ich denke, die Entscheidung wird zwischen dem Advance, XTZ und Pioneer fallen.
Ich würde es gern vom Wandler abhängig machen, aber dazu finde ich keine oder nur dürftige Infos, wie bei Pio z.B.:
"Burr Brown" ist ungefähr so eine Angabe, wie "VW-Motor" oder "2X100 Watt"

Vielleicht weiß jemand von Euch mehr und kann mich auf den richtigen Weg führen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2010, 17:50
Ja, die Ähnlichkeiten zwischen AA und XTZ sind wirklich verblüffend. In wie weit das außer der optischen Ähnlichkeit auch eine technische besteht kann ich nicht sagen.

Wenn du deine bisherigen Pfade verlassen möchtest, dann möchte ich dir mal den Mund wässerig machen

http://www.destiny-audio.com/products/CD/HD-22/HD-22-3.jpg
http://www.destiny-audio.com/products/CD/HD-22/HD-22-2.jpg

Was dieses äußerst solide Teil kostet? Keine 1500, keine 1000, sondern gerade 498 euro.....
<gabba_gandalf>
Stammgast
#12 erstellt: 14. Aug 2010, 19:04
Auch ein ausgesprochen feines Gerät soll ja der Block C 100 sein.
http://www.audioblock.de/t3/CD-Player-C-100.28.0.html
Für die Verarbeitung verlangen manche Hersteller das dreifache und noch viel mehr.
Klanglich soll er auf einer Ebene mit einem Yamaha DD-S 700 spielen.

Gruß
Varadero17
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2010, 19:59
Hey,
vielen Dank für die mittlerweile rege Beteiligung!

Bärchen und Sibiii: Ihr macht es mir nicht gerade leicht!
Beide Player gefallen mir optisch gut. Der Destiny würde langsam die Grenze des Machbaren sprengen, außerdem gehört imo eine gute Portion Mut dazu, so tief in das "Reich der Mitte" vorzustossen!

Meine "Schwellenangst" wird durch die sehr spärlichen Berichte über die Player nicht gerade abgebaut.
Hier im Forum fand ich bis jetzt einen einzigen User mit dem ART, zum Block ist überhaupt nichts zu finden.
Stutzig macht mich bei Block, daß sie sich mit Infos komplett bedeckt halten. Irgendwie komme ich mir da wie der Katze-im-Sack-Käufer vor.

Aus diesem Grund wäre - müsste ich zwischen den beiden wählen - der Destiny mein Favorit, nur weiß ich nicht, was die 100-150€ Aufpreis zum AA, XTZ oder Pio rechtfertigt.

Macht mich schlauer!
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2010, 05:56
Der Destiny sieht wirklich interessant aus, wennauch ich denke die Unterschiede zum XTZ liegen in der Verarbeitung. Macht wirklich einen soliden Eindruck.
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 15. Aug 2010, 10:03
Nun, der HD22 wird von Destiny Audio vertrieben, hört aber offiziell auf den Bada HD 22.

Was macht ihn besonders? Nun, er hat zusätzlich ein Röhrenausgangsteil. Die Röhrenabteilung wird durch ein separates Netzteil versorgt. Dafür das am Gehäuse und auch sonst nicht am Material gespart wurde, ist das Gewicht zumindst ein Indiez. 10kg deuten nicht gerade auf einen biligen Plasteflattermann hin....

http://www.destiny-audio.com/products/CD/HD-22/Flyer-HD-22.pdf


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Aug 2010, 10:03 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 15. Aug 2010, 10:18

Varadero17 schrieb:
Eine weitere nette Begegnung hatte ich mit dem Pioneer PD-D6.
Er machte ebenfalls einen sehr wertigen Eindruck und hätte sogar den Vorteil (?), SACD zu schlucken. ...

Vielleicht weiß jemand von Euch mehr und kann mich auf den richtigen Weg führen?


Hallo,

mit dem Pioneer PD-D6 J Mk II konnte ich ausgiebig Freundschaft schließen. Diesen halte ich aus klanglicher Sicht für ein Highlight in dieser Preislage (500 EUR).

Den PD-D6 J (ohne Mk II) habe ich wegen eines Defekts negativ in Erinnerung.

Carsten
Varadero17
Inventar
#17 erstellt: 16. Aug 2010, 10:19
Hallo Leute!

Es haben sich unter Umständen neue Perspektiven aufgetan!
Habe gestern den guten Denon aufgemacht, reingeschaut, Knopf gedrückt... nüscht.
Noch mal reingeschaut (diesmal war der Blick strenger), Knopf gedrückt... Denon läuft!

Es scheint, als wenn er mir noch mal eine Gnadenfrist gewähren wollte, ich tippe nämlich auf den Laser, der sich langsam verabschiedet und muß damit rechnen, daß er bald wieder und immer öfter schlapp macht.
Wenn er aber noch eine Weile durchhält, könnte der Destiny in Greifweite rücken, dann allerdings der ART (wenn schon Röhre, dann sichtbar, s'il vous plait! ).

Sonst wäre mir das so kurzfristig finanziell zu viel des Guten gewesen. Habe überhaupt nicht mit diesem "Notfall" gerechnet und plante eigentlich ganz andere Ausgaben.

@ CarstenO: Deinen Bericht über den Pio habe ich gelesen. Ich denke, er könnte ganz gut zu der Luxman-Kombi passen.
Aber auch der XTZ ist noch im Rennen.

Ich mache es jetzt vom Verhalten des Denon abhängig. Zieht er noch eine Weile und lässt mir genug Zeit, die Kohle aufzubringen, wird es wohl der Destiny.
Wenn es doch kurzfristig werden muß, dann eher Pio / XTZ.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung CD-Player von Technics
dschigiwagi am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
Neuer (alter) CD-Player
Iceman75 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  5 Beiträge
CD-Player, Fragen, Kaufberatung
dddal am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  4 Beiträge
Suche neuen CD-Player
yawara am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  2 Beiträge
Suche Verstärker/CD-Player
Darkex am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  11 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
Tyler_d1 am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  25 Beiträge
Kaufberatung CD-Player, gebraucht
garry3110 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  6 Beiträge
Neuer CD-Player gesucht
floehr2002 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  30 Beiträge
Denon CD-Player Kaufberatung
gtx470PB am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung gebrauchter CD-Player
sveze am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Advance Acoustic
  • Block
  • New Line
  • Muse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.021