Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaufberatung cd player Luxman

+A -A
Autor
Beitrag
yawara
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jan 2014, 12:32
Hallo liebe Gemeinde!

Ich möchte meinen alten staubigen schwarzen CD Player von Denon mal demnächst austauschen. Er funktioniert zwar noch, aber vielleicht hat sich in knapp 20 Jahren ja dann doch etwas getan. Durch einiges an Baustaub hat sich der Läser öfters zugesetzt. Kann man aber immer schnell reinigen bei diesem Gerät.

Mir ist die Optik des Gerätes schon recht wichtig, daher bin ich auf das Gerät von Luxman D-05 aufmerksam geworden. Er ist recht zurückhaltend vom Design, also Wohnzimmertauglich. Kann jemand was dazu sagen? Nun ist mir der Preis des ersehnten nicht wirklich exakt sondern nur vage bekannt.Ist er sein Geld Wert?
Oder gibt es eine andere Empfehlung?

Auf irgendwelche Chrom-Hochglanz Gehäuse mit eingravierter Signatur des Herstellers, gelagert auf "güldenen" Füßen und umrandet mit Swarovski Steinen möchte ich definitv verzichten! Da bekomme ich das große Würgen!
Edelhölzer und Naturstein kommt leider auch nicht in Frage, da ich da kein "High-End-Guck-Was ich geiles Hab.....mein Konto ist jetzt geplündert" rumstehen haben möchte. Ich möchte Qualität aber dezent, nur für mich!!Und ich weiss dass diese ihren Preis hat, aber es muss im Rahmen bleiben.
Ach ja, an der Kette sind noch zwei betagte (30 Jahre) Braun LS 130 Boxen (ich weiss, ich sollte besser erst die austauschen, wenn ich akusisch was erreichen will, ich möchte Sie aber erstmal stehenlassen) die meiner Meinung nach mit den überarbeiteten Chassis sehr gut klingen angetrieben von einem Accuphase E360. Die LS können aus familiären Gründen erst in zwei Jahren getauscht werden.

Was haltet Ihr von dem Luxman?
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2014, 12:55


[Beitrag von Tywin am 19. Jan 2014, 12:56 bearbeitet]
yawara
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2014, 13:43
Schöne Artikel! Das so ein CD Player ziemlich am Ende der entschiedenden Faktoren für guten Klang angesiedelt ist, war nicht verwunderlich.
Vielen Dank!
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2014, 13:54
Schau Dir die kleinen transportabelen CD-Player aus den 90er Jahren an und schau mal nach den Preisen von Wandlerchips.

In diesen hübschen teuren Kästen (CD-Player) steckt nicht viel sinnvolle Technik drin. Man kann aber viel Zauber mit dollen Materialien machen oder unnötige Bauteile in das Gehäuse packen um damit Geld zu verdienen.

Seit Beginn der CD-Player-Zeit habe ich über 100 Digital-Dreher gehabt und auch derzeit sicher an die 20 solcher Geräte (Portabel/PC/Laptop/Auto/CD/SACD/DVD/BD) mehr oder weniger in Betrieb. Relevante Unterschiede bezüglich des Laufwerks/Wandlers/Ausgangsstufe habe ich nie wahrgenommen.

Wenn ich aber zu meinen Luxman A373 mal günstig einen passenden Dreher bekommen kann, werde ich mir den trotzdem kaufen. Mehr als 50€ gebe ich für so was nicht aus.
yawara
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jan 2014, 13:57
Also 4000€ und aufwärts für Cd Player ob Accuphase oder Luxmann oder was auch immer für ein Wundergerät bringt Deiner Meinung nach keinen hörbaren Effekt?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 19. Jan 2014, 14:03
Rein technisch geht bei Laufwerk und Wandler nichts. Siehe z.B. Computerlaufwerke die Daten deutlich schneller fehlerfrei schreiben/lesen und 10-20€ kosten.

Man kann natürlich an den Ausgangsstufen herum pfuschen (z.B. Röhrenausgangsstufen) oder mit Filtern arbeiten die den Klang bewusst verändern sollen.

Wenn man aber den Klang verändern will, dann sollte man sich z.B. ein Antimode Dual Core (DSP/EQ) kaufen, damit kann man alles so hin drehen wie man es möchte und sich dabei sogar noch von einer Einmessautomatik helfen lassen.


[Beitrag von Tywin am 19. Jan 2014, 14:05 bearbeitet]
yawara
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jan 2014, 14:24
Ja, ich bin nun auch nach den Artikeln eher dagegen viel Geld in CD-Player zu investieren. Macht denn SACD überhaupt Sinn? Ich habe keine Einzige und auch keine Lust welche zu kaufen. Das ist für mich ein Nischenformat. Auch der HiFi Händler meines Vertrauen sagt das SACD kaum unterschied macht.
Wie ist denn die Prognose von dem Format? Wenn ich darauf verzichte sind Player wesentlich günstiger!
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 19. Jan 2014, 14:34

Macht denn SACD überhaupt Sinn? Ich habe keine Einzige und auch keine Lust welche zu kaufen. Das ist für mich ein Nischenformat.


Bislang habe ich auch keine. Ich suche immer mal wieder - bislang erfolglos - nach einer günstigen SACD mit Software die ich kenne und mag für kleines Geld.


Auch der HiFi Händler meines Vertrauen sagt das SACD kaum unterschied macht.


Gönne Dir mal den heilsamen Schock an und probiere mit Testtönen was Du an Tönen hören kannst. Gem. meiner Arbeitsmedizinerin höre ich für mein relativ hohes Alter immer noch wie ein gesunder 20 Jähriger. Trotzdem höre ich Testöne ab etwa 13 kHz nicht. Das macht aber nicht viel. Siehe hier:

http://www.audiophil-online.de/hoeren/frequenzbereiche.html

Ich habe extra mit einem Messmikrofon gemessen, ob die Töne wirklich vorhanden sind. Dazu kannst Du z.B. auch eine Smartphone-App oder ein Pegelmessgerät nutzen.


Wie ist denn die Prognose von dem Format? Wenn ich darauf verzichte sind Player wesentlich günstiger!


Es läuft in der High-End-Szene derzeit alles auf High-Res-Audio als Download hinaus:

http://www.highresaudio.com/texte.php?ca_id=75


[Beitrag von Tywin am 19. Jan 2014, 14:36 bearbeitet]
yawara
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2014, 14:48
Ok, also ich muss dann wohl ein neues Thema eröffnen

Suche CD-Player bis 500€ gute Optik und Verarbeitung
lustiger_stiefel
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2014, 15:07

yawara (Beitrag #7) schrieb:
Wie ist denn die Prognose von dem Format?

Hallo Janko und Tywin, wenn ich mich als "DSD-Freund" mal kurz einklinken darf. Die SACD bzw. das Format DSD erlebt seit einigen Monaten ein gewisses Revival. Wahrscheinlich dank mittlerweile zahlreich erschienener DSD-tauglicher USB DACs und dass man SACDs mit Hilfe von bestimmten PS3 Modellen rippen kann, wird wohl auch eine Rolle gespielt haben.

Wer bisher ohne SACD leben konnte, wird das in Zukunft sicherlich auch gut können. Meine SACDs (ähnlich den DVD-Audio Scheiben) hatte ich zunächst nur gekauft wegen der Mehrkanalspur. Erst später entdeckte ich dann die "Hi-Res" Stereospur. Nach 2-3 Jahren Pause habe ich im Herbst wieder angefangen SACDs (neueren Datums) zu kaufen. Parallel dazu besorgte ich mir eine entsprechende PS3
Ich mag das DSD-Format. Ich denke es hat seine Berechtigung vor allem um alte Analogaufnahmen ins digitale Zeitalter zu retten bzw. bei Originalaufnahmen in DSD.

Der von Tywin verlinkte Highresaudio-Shop bietet seit ein paar Wochen auch DSD-Downloads an, das Angebot ist aber noch etwas dürftig.

Einen teuren CD-Spieler (der dann auch wahrscheinlich "nur" CD kann) zu kaufen, für mich kommt das wohl nicht mehr in Betracht. Liegt aber auch daran, dass bei mir der Löwenanteil der Musik mittlerweile von Festplatte gestreamt wird. Übrigens hatte ich eine Zeit lang den Luxman DA-06 auf dem Kieker. Die Tester und Besitzer sind überall voll des Lobes (was ich so gelesen habe), allerdings fabriziert er wohl Relaisklicken beim Wechsel der Abtastraten (also z.B. beim Wechsel von 44,1kHz zu 48kHz oder von 192kHz zu 88,2kHz usw. usf.). Ich bin in der Hinsicht etwas allergisch. Mein jetziger DAC klickt "nur" beim Wechsel von PCM zu DSD bzw zurück zu PCM. Damit kann ich erstmal leben.

Gruß,
stiefel
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2014, 19:59

yawara (Beitrag #5) schrieb:
Also 4000€ und aufwärts für Cd Player ob Accuphase oder Luxmann oder was auch immer für ein Wundergerät bringt Deiner Meinung nach keinen hörbaren Effekt?


Ich würd´s mir einfach mal selbst anhören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung CD Player
Lumpi am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  3 Beiträge
CD-Player Kaufberatung
Pteng am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  6 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
Yasaka am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  6 Beiträge
CD-Player, Fragen, Kaufberatung
dddal am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung MP3-CD Player
Stuhl am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung für CD Player
rockopa am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  30 Beiträge
Kaufberatung gebrauchter CD-Player
sveze am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  29 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
deathKenny am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  18 Beiträge
Kaufberatung: CD-Player/Wechsler
D@rk-Lord am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedcryjackel2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.023
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.582