Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuLine32 vs. B&W685

+A -A
Autor
Beitrag
NicoNicoNico
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Aug 2010, 12:39
Tag zusammen,
ich hatte mich eigentlich schon festgelegt auf die B&W685 hab allerdings in eurem Forum nicht nur positives über die Boxen gelesen. Hören könnte ich sie leider bis jetzt noch nicht.
Wohnzimmer wird so 20qm sein.
Meine zweite Wahl waren bis jetzt die nuLine32.

Könntet ihr bitte mal paar Fakten über die Boxen und natürlich eure Meinung schreiben.

Grüße und Danke
Nico


[Beitrag von NicoNicoNico am 19. Aug 2010, 12:41 bearbeitet]
Gl0rfindel
Stammgast
#2 erstellt: 19. Aug 2010, 12:49
Schreib doch erst mal, was du für Musik hörst und was dir wichtig ist (Bass, Pegel).

So machst du es uns nicht gerade einfach...

Grundsätzlich würde ich allerdings sagen, dass ich die nuJubilee 35 der nuLine in allen Belangen (ich persönlich sogar im Design) vorziehen würde.

Gruss
Gl0rfindel
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Aug 2010, 12:59
Hallo,

wir können deinen Hörgeschmack doch gar nicht einschätzen,
wissen auch nicht wie das Endergebnis für dich aussehen soll/muss.

Lautsprecher klingen sehr unterschiedlich,
auch deine zwei Kandidaten sind nicht unbedingt ähnlich.

Negatives wird man immer über einen Lautsprecher lesen können,
unterschiedliche Erfahrungen/Vorlieben/Ansprüche usw..

Wenn du ein paar Lautsprecher gehört hast wirst du mich verstehen,
im Moment kannst du zusätzlich die Nubert kostenfrei bestellen,
um einen weiteren Vergleich zu haben.

Fast jeder kann dir hier seinen Favoriten in dieser Preisklasse nennen,
und es wird sehr viele Optionen geben,
wenn du diese wünschst.

Gruss
NicoNicoNico
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Aug 2010, 13:19
hi danke für die schnelle Antwort. Ich bin wirklich komplett neu im Hifi Bereich. Werde zu Größten teil alte Platten hören in richtung Pop und Rock. Vielleicht auch mal bisl old school hiphop. Ziemlich breiter Bereich also.
Mei Gehör ist glaub ich ziemlich versaut durch schlechte audiosysteme weiß daher nicht ob mir das probehören so viel bringen wird. mir fehlt einfach die referenz.

Würde mir schon helfen, wenn ihr eure meinung kund tut.

Danke euch


[Beitrag von NicoNicoNico am 19. Aug 2010, 13:22 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 19. Aug 2010, 13:37

NicoNicoNico schrieb:
Würde mir schon helfen, wenn ihr eure meinung kund tut.


Wenn's hilft: Habe gestern - nach einem halben Jahr Abstinenz wegen Umbau - meine nuLine 32 + ATM auf die 70cm Stative gesetzt und an meine neuen Marantz Geräte angeschlossen und war wieder begeistert.

Geschmacksvarianten lassen sich nur durch intensives Probehören herausfiltern - wenn die Möglichkeiten dazu nicht gegeben sind, bist Du mit den nuLine 32 + ATM auf der klanglich sicheren Seite.

Die Nubert'schen LS lassen sich auch im Zweifel immer wieder gut verkaufen.

Gruß. Olaf
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Aug 2010, 13:39
Hallo,

leider sehr schade das du nicht selbst probehören willst,

immer wieder bekommen wir doch Rückmeldungen von einstigen "Streikern" ,

hätte ich nur auf euch gehört.....

oder

zum Glück hab ich auf euch gehört,die Unterschiede sind ja extrem.....

oder ganz Resistente:

hätt ich nur auf euch gehört...welche Lautsprecher empfehlt ihr mir jetzt...



Übrigens,
Rock und Pop,
das funktioniert auch oft gut mit ner Klipsch RB 81....


Gruss
NicoNicoNico
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Aug 2010, 14:09
hast mit sicherheit recht. Aber für mich zählen erst mal die Fakten, dass ich mir erst mal ein grobes Bild machen kann.

Grüßle

und mehr Fakten Bitte
Pilotcutter
Administrator
#8 erstellt: 19. Aug 2010, 14:10

weimaraner schrieb:
leider sehr schade das du nicht selbst probehören willst,


Man bekommt schon schönen Klang mit so einigen Lautsprechern verschiedener Hersteller.

Das Probehören ist IMHO allerdings nicht immer so auf die Schnelle zu bewerkstelligen. Wenn ich Probehören sollte, müsste ich jeden Lautsprecher so ca. 6 Wochen im Raum haben. Ich könnte nie 3 Paar an einem Nachmittag vergleichen.


NicoNicoNico schrieb:
Ich bin wirklich komplett neu im Hifi Bereich.

Mein Gehör ist glaub ich ziemlich versaut durch schlechte audiosysteme weiß daher nicht ob mir das probehören so viel bringen wird. mir fehlt einfach die referenz.


In diesem Falle wird eine Investition in gutze(!) Lautsprecher - ob B&W, Nubert oder Klipsch - schon gut gehen. Wenn man dann zB nach einem halben Jahr mal andere hört merkt man mitunter erst überhaupt Unterschiede.

Wenn man bei Null startet, halte ich dafür, dass man erstmal eine Weile gut Wiedergabe resp. gute Lautsprecher hört, um ersteinmal zu erkennen was gut ist. Wenn man von Null 3 gute LS vergleichen soll, weiß man IMHO nicht worauf zu achten ist und könnte nach Pegel und Bass entscheiden.

Die Nubert eignen sich gut für einen derartigen Einstieg, weil sie u.a. guten Biss und sehr gute Auflösung haben.

Gruß. Olaf
NicoNicoNico
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Aug 2010, 14:39
dank dir für die antwort. meint ihr der NAD C355Bee harmoniert mit den unLine32?
Oder ist das Zusammenspiel hier nicht so zu beachten und nur die qualität der einzelnen Komponenten wichtig. Ist der Verstärker vielleicht überdimensioniert? oder passts. wäre super, wenn ihr mir noch weiter tipps geben könntet.
dank euch
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2010, 14:50

NicoNicoNico schrieb:
dank dir für die antwort. meint ihr der NAD C355Bee harmoniert mit den unLine32?
Oder ist das Zusammenspiel hier nicht so zu beachten und nur die qualität der einzelnen Komponenten wichtig. Ist der Verstärker vielleicht überdimensioniert? oder passts. wäre super, wenn ihr mir noch weiter tipps geben könntet.
dank euch


Grundsätzlich kann man nciht genug "echte" Leistung haben, aber in der PReislage ist der 355 sicher mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Lieber etwas mehr in die Lautsprecher investieren. Wenn NAD optisch/klanglich gefällt, dann reicht hier sicher auch ein 316 oder 326.

Sehr gut zu NAD passt meiner Meinung nach dieser Lautsprecher:

DALI LEKTOR 3

Da können sich nach Nubert und B&W eine dicke Scheibe abschneiden.


[Beitrag von Erik030474 am 19. Aug 2010, 14:50 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 19. Aug 2010, 15:01

NicoNicoNico schrieb:
meint ihr der NAD C355Bee harmoniert mit den unLine32?


Harmoniert.


Oder ist das Zusammenspiel hier nicht so zu beachten und nur die qualität der einzelnen Komponenten wichtig. Ist der Verstärker vielleicht überdimensioniert? oder passts.


Ist schon sehr gut dimensioniert mit 2x80W für Kompaktlautsprecher. Du kannst auch auf 326BEE gehen.
Zwischen 50 und 80 Watt Leistung liegst Du gut.


wäre super, wenn ihr mir noch weiter tipps geben könntet.
dank euch


Das ganze Forum hier ist ein Tipp. Es gibt nicht die Kaufberatung und die Gerätekonstellation. Sonst wäre die Konstellation hier gepinnt und jeder Dritte hätte sie zuhause.

Bei den Geräten, die Du hier aufführst, gibt es kein gut oder schlecht. Die Unterschiede - wenn überhaupt vorhanden - sind erst nch langem Hören auszumachen.

Nicht umonst gibt es den Thread hier "In welchen Maße gibt es Verstärkerklang?" und "Klingen alle CD-Player gleich?". In diesen Threads wird seit Jahren diskutiert und das hat seinen Grund. Könnte man die Geräte und deren Kompabilität mit Schulnoten verbindlich bewerten, wäre es allen bekannt und jeder hätte die "Note 1" zuhause stehen.

Jeder User hier hat seine eigene Konstellation und ich würde sagen, es gibt hier kaum 2 absolut gleiche Gerätekombinationen. Wenn doch, würden sie immer noch unterschiedlich klingen, weil die Raumaufteilung und Bestückung (Bedämpfung) widerum eine große Rolle beim Klang spielt.

Informier Dich bezgl. Verstärker, was Dir an Funktionen(!) wichtig ist.

Bezgl. Lautsprecher, lies am besten zu Deinen Kandidaten jeden Eintrag hier im Forum und mache Dir entsprechende Notizen, nach deren Eigenschaften und entscheide dann was Dir zusagt/wichtig ist.

Gleichwohl probehören immer noch die beste Vorgehensweise ist. Ähnlich wie beim Autokauf. Was die Prospekte und der Nachbar sagen, muss für den einzelnen nicht immer maßgeblich.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 19. Aug 2010, 15:04 bearbeitet]
NicoNicoNico
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 19. Aug 2010, 15:13
an Erik030474. Warum meinst die können sich im vergleich ne Scheibe abschneiden?
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 19. Aug 2010, 15:16

NicoNicoNico schrieb:
an Erik030474. Warum meinst die können sich im vergleich ne Scheibe abschneiden?


Weil ich alle drei gehört habe und die DALIs von allen das kompletteste Klangbild abliefern. Dazu spielen sie fein aufgelöst und "richtig", wenn man das so sagen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuLine32 ohne ATM verglichen mit CM1
NicoNicoNico am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  8 Beiträge
Aktiver Monitor & Squeezebox anstelle Nuline32&AW560
delocke01 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  6 Beiträge
Nubert NuLine32 + Thomson Scenium DPL 2000 Sinnvoll?
DieKlinge am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  5 Beiträge
Anlage für Wohnzimmer bis 20qm
obkfixx am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  5 Beiträge
B&W Preference 6 - Eure Meinung
maximum89 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  3 Beiträge
Ich habe mein Wohnzimmer neu eingerichtet und bräuchte jetzt ein neues Boxen-system.(mit Raumplan)
worscase am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  9 Beiträge
Endstufe und Boxen bis 500? ?
PlayaLE am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  4 Beiträge
Eure Meinung und Vorschläge
rh123 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  7 Beiträge
Kompakte Boxen bis 300?
Iriemon am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  3 Beiträge
Nubert Nuline32 oder KEF Q300
gnarf1979 am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAcrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.379