Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubox 381 oder KEF iq3 als 2. Pärchen

+A -A
Autor
Beitrag
pfudi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Okt 2010, 09:08
Hallo zusammen,

bin neu hier und hab gleich zu Anfang ein paar Fragen
Also die Situation ist folgende:

Ich habe bei mir im Musikzimmer die Anlage, welche ich von meinem Vater vor Jahren beim Auszug "übernommen" hatte (Technics SU VX 620 2xAudioplay Referenz) stehen und bin eigentlich sehr zufrieden... DAzu muss ich allerdings sagen, dass ich auch noch nicht sooo viel Anderes bisher gehört habe.
Die Meinungen bzgl. der Audioplays gehen ja auseinander
Fakt ist, dass die o.g. Lautsprecher zu groß für mein Musi Zimmer sind und da ich sie jetzt mittlerweile auch schon 10 Jahre oder Länger höre, muss einfach was neues her. Das Zimmer ist ca. 15qm groß und hat reichlich Dachschrägen aufzuweisen (bekomme da probleme mit dem Bass der Audioplays)... Musikrichtung ist Rock/Pop/Funk aber gerne auch mal Jazz o.Ä.... Sprich ich suche einen Allrounder...
Die Boxen sollen mit demselben Verstärker betrieben werden (A/B umschaltung)... habe hier im Forum auch schon einiges bzgl. der 2 Modelle die ich mir ausgeguckt hatte gelesen...
Lohnt sich die ANschaffung überhaupt im Vergleich zu meiner jetzigen Aufstellung oder werde ich eher enttäuscht sein??
Habe die Kef iq3 und die Nuberts noch nicht gehört... Der ortsansässige Hifi Händler führt zwar die KEF aber ist im Urlaub... jetzt wollte ich einfach mal Fragen ob das überhaupt sinn macht von den dicken Brummern auf kompakte umzusteigen?
Und wenn ja... welche könntet ihr in Anbetracht o.g. Gegebenheiten empfehlen? Vlt. auch was ganz anderes? aber mehr als 400€ sollte der Spass nicht kosten, da sonst der "Vorstand" rebelliert ;-)

Danke und ich hoffe das war jetzt nicht zu lang

Gruß

pfudi
pfudi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Okt 2010, 14:18
kann mir keiner helfen oder ist meine Frage so dämlich??
Meischlix
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2010, 14:37
Hi,

bisher hat hier vermutlich noch keiner geantwortet weil es keiner weis. Hören ist extrem subjektiv, so dass Du Dir erst einmal ein paar Boxen anhören solltest, u.a. natürlich auch die IQs (bei Nubert geht das nicht, ist ein Direktversender).

Also los los los, schnapp Dir ein paar Deiner Lieblings-CDs und ab in die Läden und nicht nur zu einem

Wenn Du dann Deine Erfahrungen hier postest (welchen Boxen haben gefallen/nicht gefallen und warum) dann können Dir evtl. noch in Frage kommende Alternativen genannt werden.

Grüße
Meischlix
Chrisnino
Stammgast
#4 erstellt: 04. Okt 2010, 18:09
Mein Vorschlag wäre eine Monitor Audio RS 1
pfudi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Okt 2010, 18:26
@Meischlix

Ja ich denke, dass ich da nich drum rum kommen werde...

@Chrisnino

Habe mir die RS1 mal angeschaut.. gefällt mir soweit auch ganz gut.. preislich leider etwas über meinem budget
Auf der Herstellerseite ist die RS1 ja mit 43Hz und die nubert z.B. mit 58Hz angegeben trotz mehr Volumen?! In wie weit sind denn die Herstellerangeben da realistisch?


LG

pfudi
Meischlix
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2010, 18:29
Hi,

damit die Angaben vergleichbar werden bedarf es eines Fixpunktes. Nubert gibt die Grenzfrequenz bei +/- 3 dB an, wie die Monitor angegeben werden entzieht sich meiner Kenntnis.

Grüße
Meischlix
pfudi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Okt 2010, 19:09
So... bin gerade etwas rumgesurft und habe festgestellt, dass es ca. 60 Km von mir entfernt eine beachtliche Ansammlung von HiFi Händlern gibt... Werde dort die Tage mal das ein oder andere probehören wenn es die Zeit erlaubt und anschliessend berichten


LG

pfudi
Chrisnino
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2010, 19:32

pfudi schrieb:

@Chrisnino

Habe mir die RS1 mal angeschaut.. gefällt mir soweit auch ganz gut.. preislich leider etwas über meinem budget
Auf der Herstellerseite ist die RS1 ja mit 43Hz und die nubert z.B. mit 58Hz angegeben trotz mehr Volumen?! In wie weit sind denn die Herstellerangeben da realistisch?



Die RS 1 ist das Vorgängermodell der RX 1 und sollte daher in Deinem Budgetrahmen ( 400 €) zu bekommen sein.
und falls Du wirklich Interesse an der RS 1 hast nachdem Du sie Probe gehört hast und sie Dir gefällt - dann kannst Du mich ja mal fragen - vielleicht kann man sich einigen


[Beitrag von Chrisnino am 04. Okt 2010, 19:34 bearbeitet]
pfudi
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Okt 2010, 07:53
Hi Chrisnino

Sollte die RS1 in die engere Wahl kommen werde ich auf Dein angebot zurück kommen

LG

pfudi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAli Concept 2 /Nubox 381 oder Kef IQ 3
hififreak1204 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  7 Beiträge
Alternativen zu NuBox 381 und Kef IQ3
roxbury1 am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  17 Beiträge
Kef iq30 oder Nubox 381
verona1 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  39 Beiträge
Kef iq3 oder iq10
DRWATT am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
Kef iq3 vs nubert 381
lukas89 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge
Nubert nuBox 381 - Subwoofer und Verstärker?
soadersts am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  3 Beiträge
KEF IQ3 an der Röhre ?
Teufel-THX am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  11 Beiträge
nuBox 381
I_Iron_Hide_I am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  5 Beiträge
Nubert NuWave35 + ATM35 oder KEF iQ3 ?
bogumilio am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
kef iq1 oder iq3
Uwe_Seeler am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Lanzar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.618