Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternativen zu NuBox 381 und Kef IQ3

+A -A
Autor
Beitrag
roxbury1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Apr 2008, 15:39
Hallo zusammen,

ich suche momentan nach einem neuen Paar Stereolautsprecher für meinen Denon PMA-280. Ich wohne in einem 14qm-Zimmer, möchte mir aber definitiv beim Umzug in etwas größeres keine neuen Boxen zulegen müssen. Ich habe zwar schon einen ähnlichen Thread aufgemacht, aber da wusste ich noch viel weniger, was ich eigentlich wollte (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=32&thread=24452).

Mein Budget ist maximal 400€, über einen kleineren Preis würde ich mich natürlich freuen. Nach einigem Herumlesen finde ich keine anderen Boxen, die in diesem Preissegment ähnlich gelobt werden wie diese beiden.
Gibt es da noch sinnvolle Alternativen? Leider schreckt mich bei den Kef iq3 die Optik ab, mir gefällt einfach nicht, wie die aussehen. Damit wäre ich ja schon festgelegt auf die Nubox 381, ich bin aber für alle Vorschläge offen.

Ich versuche mal, so gut das geht, meine Hörgewohnheiten zu beschreiben. Ich höre selten extrem laut, ich bin also selten auf einer Lautstärke wo man ein kräftiges Türklopfen nicht mehr hört. Allgemein ist mir ein warmer klang mir lieber als ein steriler Klang. Es wäre hilfreich, wenn die Boxen sich auch schon aus vergleichsweise kurzer Entfernung gut anhören, und ein Feind von Bass bin ich auch nicht.

Was für möglichkeiten gibt es denn da noch für unter 400€? Oder ist die Nubox 381, wenn man die iq3 jezt mal außer acht lässt, schon das beste was man kriegen kann?

viele Grüße
Roxbury


[Beitrag von roxbury1 am 13. Apr 2008, 15:42 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Apr 2008, 17:27
Hi,

Allgemein ist mir ein warmer klang mir lieber als ein steriler Klang.

Dann schlage ich mal
B&W DM 602
oder
Wharfedale Diamond 9.3
vor.

Auf jeden Fall sagt man den Wharfedale eine wärmere, dunklere oder wie auch immer empfundene Abstimmung nach.

Gruß
Robert
MarkusNRW
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2008, 17:33
wie wärs mit den heco celan 300???ei kollege verkauft die


[Beitrag von MarkusNRW am 13. Apr 2008, 17:34 bearbeitet]
roxbury1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Apr 2008, 18:02
Die B&W 602 sehen reizvoll aus, allerdinsg habe ich jetzt schon mehrfach gelesen das man für die einen kräftigen Verstärker braucht. Wie ist meiner denn da einzuorden? Reicht der?

viele Grüße
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2008, 18:37

roxbury1 schrieb:
Allgemein ist mir ein warmer klang mir lieber als ein steriler Klang. Was für möglichkeiten gibt es denn da noch für unter 400€?


Hallo,

alternativ zur sehr guten iQ 3 imho anhörenswert:

http://www.acoustic-...ries/Aegis_Neo_1.asp

http://www.reson.de/...bfc91d4cca6f46bd90e8

Viele Grüsse

Volker
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Apr 2008, 19:01

roxbury1 schrieb:
Die B&W 602 sehen reizvoll aus, allerdinsg habe ich jetzt schon mehrfach gelesen das man für die einen kräftigen Verstärker braucht. Wie ist meiner denn da einzuorden? Reicht der?

viele Grüße

Einen extra kräftigen Verstärker für B&W Kompaktboxen?
Verstärkerkritisch im Sinne von niederohmigem Widerstand sind die B&W Boxen meines Wissens nicht.
Für Musikhören bei normaler bis gehobener Lautstärke reicht mit Sicherheit Dein vorhandener Verstärker.

Gruß
Robert
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2008, 19:13
Hallo Roxbury,

bis 400 EUR gibt´s auch fernab der ewig nominierten NuBoxen und KEFs prima Boxen:

Mordaunt Short Avant 902i und 904i, 250, bzw. 400 EUR
Epos ELS 3, 350 EUR (nannte Volker schon)
Heco Metas 300, 400 EUR
Mission M 32i, 350 EUR
Castle Richmond, 400 EUR

Wenn Du mutiger bist als ich, könnte diese Seite hier interessant sein:

http://www.ornec.com...Bookshelf_QQC100108C

Dort findest Du diese hier:



Die Ähnlichkeit mit bekannten britischen Boxen übt doch schon einen besonderen Reiz aus, oder? Achtung: Garantie-/Gewährleistungsregelung beachten! Ist nicht ohne.

Auch reizvoll für meinen nächsten Einkauf finde ich dieses Angebot hier:

http://www.loudspeakersonline.com

Speziell die Richard Allan RA8 series II tut´s mir schwer an.



Volker, das ist "Best Of British HiFi"!

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 14. Apr 2008, 15:39 bearbeitet]
vampirhamster
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2008, 19:26

CarstenO schrieb:


Castle Richmond, 400 EUR


Hallo Carsten,
die Richmond ist ein wunderbarer Speaker .
Castle Acoustics ist leider letztes Jahr pleite gegangen und nur der Markenname wurde von Chinesen/Taiwanesen aufgekauft Soweit ich weiss, wird in UK nichts mehr produziert, sondern die wickeln sich gerade selber ab. Geplant ist wohl Castle LS zukuenftig in China fertigen zu lassen, wobei der Schwerpunkt auf 5.1 Systemen liegen soll Verbockt hat den Untergang dieses britischen Geheimtipps sogar ein Deutscher, der mit einer neuen LS-Abstimmung das Ruder nochmal rumreissen sollte. Herauskam dieser schreckliche Stand-LS (Clifton ? ). Gebraucht waere eine Richmond der Superschnapp .
Die Gefahr ist nur, dass sobald ein Teil auf eBay stehen sollte ich mitbiete
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2008, 19:29

CarstenO schrieb:

Volker, das ist "Best Of British HiFi"!

Wenn Du mutiger bist als ich, könnte diese Seite hier interessant sein:

http://www.ornec.com...Bookshelf_QQC100108C

Die Ähnlichkeit mit bekannten britischen Boxen übt doch schon einen besonderen Reiz aus, oder? Achtung: Garantie-/Gewährleistungsregelung beachten! Ist nicht ohne.


Carsten


wer hat nochmal das Lied "das ist doch alles nur geklaut" gesungen ?


[Beitrag von klingtgut am 13. Apr 2008, 19:45 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2008, 23:56

CarstenO schrieb:
Wenn Du mutiger bist als ich, könnte diese Seite hier interessant sein:

http://www.ornec.com...Bookshelf_QQC100108C

Dort findest Du diese hier:



Eine Box mit so kleinem Chassis hat sich (wie auch die IQ3) bereits in ihre Bestandteile zerlegt , bevor sowas

roxbury1 schrieb:
Ich höre selten extrem laut, ich bin also selten auf einer Lautstärke wo man ein kräftiges Türklopfen nicht mehr hört.

erreicht ist.
mpower2901
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2008, 05:52
Wenn du Allroundtalente suchst dann bist du mit den Nubis 381,Wharfedale D.9.3 sowie den B&W 602 auf der sicheren Seite.

Die Nubis und die Wharfedale habe ich selber schon gehört und es ist wirklich ertaunlich wie Pegelfest die sind. Wenn ich nicht wüsste das da vor einem Kompaktlautsprecher dudeln denkt man das es ausgewachsene Standlautsprecher sind.

Auf die Klangunterschiede möchte ich nicht eingehen da hier der persönliche Geschmack entscheiden muß,ich fand sie aber beide excellent. Einziger Wehrmutstropfen bei den Nubis war für meinen Geschmack das biedere aussehen aber auch hier entscheidet das eigene Auge.

Liebe Grüße
>scarface<
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Apr 2008, 10:14
Vor genau dem selben Problem stand ich vor ein paar Monaten auch und habe mich ebenfalls hier beraten lassen:
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=17936

da dürften noch ein paar bisher nicht genannte Alternativen dabei sein.


P.S.:
Mit den Monitor Audio Silver RS-1 für die ich mich letztlich entschieden habe bin ich immer noch sehr zufrieden (sie sind vor allem auch äußerlich sehr viel edler verarbeitet als die Nuberts).


[Beitrag von >scarface< am 14. Apr 2008, 10:15 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 14. Apr 2008, 15:11

vampirhamster schrieb:
Castle Acoustics ist leider letztes Jahr pleite gegangen und nur der Markenname wurde von Chinesen/Taiwanesen aufgekauft


Hallo vampirhamster,

Castle gehört wie Mission, Wharfedale, Quad und Audiolab zu IAG.

http://www.iag-deutschland.de/
http://www.castle.uk.com/
http://www.castle.uk.com/classic_richmond.htm

Das ist aber deshalb nicht schlechter, als die früheren Produkte.

Ich glaube, Rogers gehört Taiwanesen.

http://www.rogershifi.com/ENG/history.php

Auch denen hat die Nähe zum Sonnenaufgang nicht geschadet.


klingtgut schrieb:

CarstenO schrieb:
Volker, das ist "Best Of British HiFi"!

Wenn Du mutiger bist als ich, könnte diese Seite hier interessant sein:

http://www.ornec.com...Bookshelf_QQC100108C

Die Ähnlichkeit mit bekannten britischen Boxen übt doch schon einen besonderen Reiz aus, oder? Achtung: Garantie-/Gewährleistungsregelung beachten! Ist nicht ohne.

Carsten


wer hat nochmal das Lied "das ist doch alles nur geklaut" gesungen ?


Hallo Volker,

es waren die Prinzen. An der Reihenfolge meiner Originalabsätze hast Du ja gesehen, dass "Best Of British HiFi" zu den Richard Allan-Boxen gehörte. Warum gibt´s die bei Dir nicht?

Hallo mpower,

ich hatte Roxbury nicht so verstanden, als sei Pegel das Kriterium.

Hallo Roxbury1,

hast Du zum Thema noch einen dritten Thread irgendwo?

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=24452

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 14. Apr 2008, 15:43 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 14. Apr 2008, 20:32

CarstenO schrieb:

Ich glaube, Rogers gehört Taiwanesen.

http://www.rogershifi.com/ENG/history.php

Auch denen hat die Nähe zum Sonnenaufgang nicht geschadet.


ausser das jetzt der Name Rogers für alles mögliche wie TFT Monitore herhalten muss magst Du recht haben...



CarstenO schrieb:
Hallo Volker,

es waren die Prinzen.


ah stimmt danke


CarstenO schrieb:
An der Reihenfolge meiner Originalabsätze hast Du ja gesehen, dass "Best Of British HiFi" zu den Richard Allan-Boxen gehörte.


na dann bin ich ja beruhigt


CarstenO schrieb:
Warum gibt´s die bei Dir nicht?


tja gute Frage , warum gibt es die anscheinend gar nicht in Deutschland ? Laut Website vertreibt er das ganze ja nur online und in GB ???

Viele Grüsse

Volker
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2008, 03:47

klingtgut schrieb:

CarstenO schrieb:
Warum gibt´s die bei Dir nicht?


tja gute Frage , warum gibt es die anscheinend gar nicht in Deutschland ? Laut Website vertreibt er das ganze ja nur online und in GB ???

Viele Grüsse

Volker


Moin Volker,

das ist ja die Hürde: Auf deutsche E-Mails in englischer Sprache antwortet da auch niemand. Because of my bad english?

Gesucht: Ein Richard-Allan-Importeur!

Carsten
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 15. Apr 2008, 05:56

CarstenO schrieb:

Moin Volker,

das ist ja die Hürde: Auf deutsche E-Mails in englischer Sprache antwortet da auch niemand. Because of my bad english?

Gesucht: Ein Richard-Allan-Importeur!

Carsten


Hallo Carsten,

ich werde mal sehen was für Bedingungen der gute Mann hat ...ich melde mich bei Dir...

Viele Grüsse

Volker
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 15. Apr 2008, 17:05
Prima!

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubox 381 oder KEF iq3 als 2. Pärchen
pfudi am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  9 Beiträge
Kef iq30 oder Nubox 381
verona1 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  39 Beiträge
NuBox 381 für Zweitanlage- Alternativen
Robby_(Munich) am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  5 Beiträge
Alternative zu KEF iQ3
hausen am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  12 Beiträge
Wärmeren Ersatz für IQ3
Hokum am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  8 Beiträge
Nubox 381 zu Nubox 681
roezdie am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer zu NuBox 381?
LekGoLo17 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  18 Beiträge
KEF iQ3 vs. Wharfedale Evo2 10 - Alternativen?
buddysk am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  7 Beiträge
DAli Concept 2 /Nubox 381 oder Kef IQ 3
hififreak1204 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  7 Beiträge
nuBox 381 und Wandhalterung?
Johnny75 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Heco
  • Mordaunt Short
  • Monitor Audio
  • Bowers&Wilkins
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.441