Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kompaktlautsprecher (nuBox 381)? Budget ca 200 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
gift265
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2010, 20:13
Hallo,

Ich habe mich gerade hier registriert, da ich mir ein schönes Soundsystem zulegen möchte, jedoch überhaupt keine Ahnung davon habe und hoffe das mir hier weiter geholfen wird.

Also ich habe jetzt 2 Tage lang nur vorm Pc gesessen und mich nach sowas umgeschaut. Wollte mir zuerst ein komplettes Heimkino zulegen, habe dann festgestellt das das zu teuer für mich ist ( ich will nicht unbedingt mehr als 200 Euro ausgeben, da => 18, erstes Lehrjahr, reicht also fürs erste ). Habe mich danach nach Standboxen umgeschaut, habe jedoch in diversen Foren gelesen das es sich mit meinem Budget eher lohnt in Kompaktboxen zu investieren(Denke ihr seht das auch so, falls nicht sagt es mir bitte). Will mir also jetzt Kompaktboxen zulegen. Habe auch gelesen das es kein billig Schrott sein soll, da dies ja meist nicht lange hält was mir eigentlich auch selber klar ist und bin somit auf den Hersteller Nubert gestoßen. Ich glaube das ist ganz gute Qualität, im Momemt bin ich bei der nuBox 381 (http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=2&category=6) für 189€.

Meine erste Frage:
Findet ihr das es eine gute Investition ist (Preis/Leistung..)?

Meine zweite Frage:
Reicht diese Box alleine für einen schönen Sound aus? (Zimmer ca 6m² groß aber ist ja eigentlich irrelevant)

Brauche Ich einen Verstärker oder geht es auch ohne?

Kann ich Sie mit Pc und Tv verbinden? (Das ist mir sehr wichtig).

Mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Okt 2010, 21:23
Hallo und willkommen im Forum,

du willst also nur einen Lautsprecher??
Sehe ich das richtig??
Da geht aber natürlich nichts mit Stereo,das sollte dir klar sein.

Um von (passiven) Lautsprechern ein Geräusch zu erhalten wie Musik oder Ton brauchst du als erstens eine Quelle,
hier PC und TV (Welche Anschlüsse vorhanden?),
danach einen Verstärker und dann zu den Lautsprechern.

Man könnte von den Quellen auch in aktive Lautsprecher gehen wenn beides anschließbar wäre,
dann bräuchte man ,
je nach LS,
keinen separaten Verstärker mehr,
Aktive beinhalten schon eine Endstufe.

Gruss
Radish
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 21:29
also um anständig Musik zu hören ist die Idee von einem lautsprecher sehr dumm.
gift265
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 22:36

weimaraner schrieb:

PC und TV Welche Anschlüsse vorhanden?


Was ist LS?

Also zum Pc:
Systeminfo sagt mir es ist ein High Definition Audio Gerät.
Pc ist ca 1 1/5 Jahre alt somit also noch ziemlich auf dem neusten Stand. Anschlüsse hat die Soundkarte 3 Stück (1x Grün,1xPink,1xBlau) Bin mir ziemlich sicher das es eine 5.1 ist.

Tv:
Name: Samsung le32b530 ( Anschlüsse hat er viele, soll ich alle genau beschreiben oder reichen die Angaben des Herstellers ( 3x HDMI, Komponenten (YUV), SCART, VGA, S-Video, Composite Video ))

Naja es muss ja nicht der Kompaktlautsprecher sein wäre über bessere Vorschläge natürlich sehr sehr dankbar. Würde das Budget dann auf 250 erhöhen, hoffe das reicht.

Nein sry ich will nicht einfach nur einen Lautsprecher. Ich will einen sehr schönen Klang und lege auch viel Wert auf den Bass. Was das im endeffekt für ein Gerät /Geräte sind die mir den Sound bringen ist mir egal. Benutzen werde ich es allerdings nur zum Tv/Videos gucken oder zocken bzw Musik hören was man am Pc halt so macht. Wäre um Vorschläge was ich kaufen sollte sehr dankbar hab da nämlich keine Ahnung von.

Also eig ist die Frage, was soll ich kaufen?
-250 Euro
-Sollte kompatibel zu Pc/Tv sein

Mfg

Ps: @Radish Was wäre denn besser?


[Beitrag von gift265 am 06. Okt 2010, 22:40 bearbeitet]
bounce-mme
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Okt 2010, 07:58
die nubox 381 kannst du so nicht verwenden, da ein verstärker notwendig wäre.

in deinem preisbudget könnte das hier klappen Teufel Concept E 100 Control


der nubert ls ist sicherlich hochwertiger, keine frage. aber das drum herum muss halt auch stimmen
Meischlix
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2010, 08:36
Hi,

nur um kurz zusammen zu fassen:

Für eine Musikwiedergabe brauchst Du mindestens

2 Boxen
1 Verstärker
X Zuspieler (die Du schon hast)

Damit wärst Du mit den Nubert-Boxen weit weit über Deinem Budget.

Gute Alternativen wären für Dich wirklich vollaktive Systeme wie von bounce-mme vorgeschlagen. Allerdings würde ich kein 5.1 nehmen sondern 2.0 (= 2 Boxen, z.B. Klick) oder 2.1 (= 2 Boxen + ein Subwoofer, z.B. Klick).

Neben Teufel kämen noch gleichartige Systeme von z.B. Logitech in Frage.

Grüße
Meischlix
gift265
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Okt 2010, 08:53
Vielen dank für die Antworten.
Das hört sich soweit ganz gut an, hatte auch vorher schon ein Surround System von Logitech gesehen, ich weiß das Logitech recht hochwertig ist und es ist im Prinzip das selbe wie das was ihr mir jetzt vorgeschlagen habt (http://cgi.ebay.de/Logitech-Z-5500-Digital-5-1-THX-Surround-HIFI-PC-/370422691117?pt=DE_Technik_Computerzubeh%C3%B6r_Multimedia&hash=item563ee9b52d).

Aber ich finde die Lautsprecher soo klein, habe Angst das ich damit keinen vernümpftigen Bums kriege und unter den Watt Angaben die ich überall lese kann ich mir sowieso nichts drunter vorstellen da ich gelesen habe das meistens nicht so viel watt vorhanden ist wie Angeben.
Bei dem Logitech 5.1 Surround System was ich oben gepostet habe steht z.B:
505 Watt: Verwandeln Sie ein beliebiges Zimmer in ein leistungsstarkes Kino!
Jetzt ist die Frage bekomme ich damit auch wirklich Kino Sound oder nicht ( mir ist klar das es sich nicht anhört wie im Kino aber verhältnismäßig ). Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das kleine Boxen wie hier / oder die ihr mir empfohlen habt / u.a soviel leisten können wie ein Standlautsprecher.
Habe hier z.B die e1005 Standlautsprecher von Beng gesehen ( für wenig Geld ) glaube jedoch trotz der guten Kundenmeinungen das es nicht wirklich gut ist => hier der Link (http://www.elektronik-star.de/Audio_und_Hifi/Lautsprecher/Standlautsprecher/Paar_Beng_3-Wege_HiFi_Boxen_Lautsprecher_880W_i299_2535_0.htm)

Nun die Frage, bringen die mir von euch empfohlenen Surround Systeme oder das von Logitech da oben mehr Wums und einen schöneren Klang als die dicken Standlautsprecher?
Kann mir nämlich nicht vorstellen das aus so kleinen Boxen mehr Power rauskommt als aus so dicken Standlautsprechern.

Mfg

PS: Was wäre denn besser

Das Concept E 100 Control von Teufel ( sieht schon sehr schön aus muss ich wirklich sagen, das kann man sogar als Laie erkennen )

Oder das Logitech Z-5500 Digital 5.1 THX Surround HIFI/PC ( was auch sehr gut aussieht )


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 08:56 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2010, 09:03
Hi,

klanglich kommt für mich an gute Standlautsprecher nichts heran, allerdings sind die bei Deinem Budget außerhalb der Reichweite.

Allen genannten Kombination ist gemeinsam (bis auf das 2.0), dass es sich um sogenannte Sub-Sat-Systeme handelt, d.h. die kleinen Böxchen spielen bis ca 150 Hz hinunter und der Sub übernimmt dann die tieferen Frequenzen. Damit können bei richtiger Aufstellung akzeptable Wiedergaben erreicht werden, aber nichts was ich persönlich als Audiophil durchgehen lassen würde. Sie haben Konstruktionsbedingt einfach ein paar Nachteile, aber fürs kleine Heimkino reicht es.

Ich persönlich würde Teufel bevorzugen. ich habe zwar selbst so ein Logitech-Brüllwürfelsystem am PC und bin recht zufrieden damit, aber die Teufels haben vermutlich etwas mehr Wumms unten herum, zumindest sind sie dafür bekannt.

Grüße
Meischlix
gift265
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Okt 2010, 09:22
Danke für deine Hilfe,

also bist du der Meinung das die 250 Euro in die Surround Anlage Concept E 100 Control von Teufel gut investiert wären, oder?
Die Anlage hat ja schon einen integrierten Verstärker also brauche ich auch keinen dazu kaufen oder?

Und ich kann diese auch an meinem Tv anschließen oder?
Muss ich dann immer umstecken oder gibt es Möglichkeiten den Tv und den Pc an die Anlage anzuschließen so dass ich switchen kann?

Und denkst du das die Anlage mehr Power bringt als die von mir vorgestellten Standlautsprecher?

Mfg

Ps: In der Artikelbeschreibung wird eigentlich nur vom Pc gesprochen, hat man den mit der Anlage beim Tv auch einen satten und schönen "Kino" Sound?

Sind die 200Watt Leistungsangabe auch echte Watt?
Hat die Anlage Dolby-Digital?


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 09:28 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2010, 09:36
Hi,

welchen Standlautsprecher hast Du denn vorgeschlagen? Meinst Du die nuBox? Das wäre ein Kompaktlautsprecher.

Die Teile haben soweit ich es sehe nur analoge Eingänge (also 2x Stereo Chinch und 1x 3,5er Klinke, 1x 5.1 Chinch). Den PC könntest Du über die analogen 5.1-Ausgänge an dran hängen und den LCD mittels eines analogen Ausgangs (Chinch, KLinke, was immer er hat). Nur digital geht eben nicht (Coax, optisches Kabel).

Man kann mit den Anlagen leben, aber ich würde vermutlich sparen bis ca 500-600 € zur Verfügung ständen und dann Stück für Stück aufbauen.

Grüße
Meischlix
gift265
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Okt 2010, 09:45
Standlautsprecher e1005 von Beng:
http://www.elektroni...880W_i299_2535_0.htm

Die habe ich vorgeschlagen.

Mhh schade das Digital nicht geht, würde es mit einem Verstärker und einem ordentlichen Standlautsprecher denn gehen oder auch nicht?

Ab 500 Euro anfangen und dann aufbauen hört sich zwar gut an ist aber leider nichts für mich, ich bin im 1 Ausbildungsjahr und kriege gerade mal 490 Netto und muss auch noch andere Sachen davon bezahlen von daher ist zwar nett gemeint aber ich glaube das wird nichts denn so viel ist es mir zu meinen momentanen Konditionen einfach nicht wert^^

Ps: Ich habe ein Motorola dc800
Bild Station:
http://www.telefon.de/images/big/motorola_dc800.jpg

Bild Kopfhörer:
http://www.dashshopp...bluetooth__74037.jpg

Es hat einen, um es mal mit meinen Worten zu sagen, richtig geilen Sound. Man hört es über Kopfhörer und kann es an Pc und Tv ( natürlich nicht gleichzeitig ) anschließen.

Nun habe ich leider keine Ahnung davon, meine Frage ist:
Ist das Gerät digital?
Denn so einen Sound wie ich über die Kopfhörer habe, hätte ich auch gerne mit meiner Anlage.
Also wenn das Gerät nicht digital ist, besteht ja die Chance das die Teufel anlage das selbe bringt.
Kannst du mir da weiterhelfen? Wäre echt nett


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 09:53 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2010, 09:48
Laß die Finger von den Beng Teilen, das ist gruseligster Chinamüll.
gift265
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Okt 2010, 09:54

mroemer1 schrieb:
Laß die Finger von den Beng Teilen, das ist gruseligster Chinamüll.


Also würde die Teufel Anlage die Beng Standlautsprecher überbieten richtig?
dawn
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2010, 09:55
Nubert oder Teufel Concept. Das ist so, als würde jemand zum Autohändler gehen, nach nem Golf fragen, und dann nen Moped kaufen. Sprich: Du müßtest Dir erstmal klar werden, was Du möchtest. Ein Zisch-Bumm-System für Spiele/Filme mit Schwerpunkt Effekte? Dann bist Du mit den genannten 5.1-Brüllwürfel/Sub-Systemen sicherlich gut bedient. Um Musik zu genießen ist sowas aber IMHO nicht geeignet. Kommt natürlich auch auf die Ansprüche an.

Oder möchtest Du ein gut klingendes Stereo-Systeme zum Musikhören? Damit kann man natürlich auch wunderbar Spielen und Filme gucken, muss dann aber auf Zisch-Bumm von allen Seiten und überhöhte Basseffekte verzichten. Das wäre mit Deinem Budget allerdings nur mit gebrauchten Komponenten möglich. Du brauchst zwei Lautspreche und einen Verstärker. Aber da würden wir schon was für Dich finden. (Die Nubert kosten neu 189,- Euro PRO STÜCK, wie schon gesagt wurde, kommen also für Dich nicht in Frage)

Ist der Raum wirklich nur 6 qm groß, wie oben geschrieben? Oder sind es eher 16?

Zu Elektronik-Star: Ich weiß, es ist für Anfänger verlockend, sich was von dort zu bestellen, denn es werden großartige Produkte zu Schleuderpreisen versprochen. Da böse Erwachen kommt dann, wenn die Ware da ist. Glaub mir, den Müll möchtest Du nicht zuhause stehen haben geschweige denn, Dir dieses klangliche Fiasko anhören.


[Beitrag von dawn am 07. Okt 2010, 09:56 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2010, 10:01

gift265 schrieb:

mroemer1 schrieb:
Laß die Finger von den Beng Teilen, das ist gruseligster Chinamüll.


Also würde die Teufel Anlage die Beng Standlautsprecher überbieten richtig?


Kann mann so nicht sehen.

Der Beng LS ist einfach nur schlecht, das Teufelsystem ist fürs Heimkino ertragbar, nicht mehr.

Bei Musik taugt es aber auch nix.
gift265
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Okt 2010, 10:01

dawn schrieb:
Sprich: Du müßtest Dir erstmal klar werden, was Du möchtest. Ein Zisch-Bumm-System für Spiele/Filme mit Schwerpunkt Effekte? Dann bist Du mit den genannten 5.1-Brüllwürfel/Sub-Systemen sicherlich gut bedient. Zisch-Bumm von allen Seiten und überhöhte Basseffekte.

Ja so etwas will ich, dafür wäre die Teufel Anlage also das richtige, oder?

dawn schrieb:
Ist der Raum wirklich nur 6 qm groß, wie oben geschrieben? Oder sind es eher 16?

SORRY GUT DAS DU ES ANSPRICHST, 16m² UND NICHT 6, sorry.

dawn schrieb:
Zu Elektronik-Star: Ich weiß, es ist für Anfänger verlockend, sich was von dort zu bestellen, denn es werden großartige Produkte zu Schleuderpreisen versprochen. Da böse Erwachen kommt dann, wenn die Ware da ist. Glaub mir, den Müll möchtest Du nicht zuhause stehen haben geschweige denn, Dir dieses klangliche Fiasko anhören.

Das habe ich mir schon gedacht, danke für die Bestätigung.

Mfg


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 10:02 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#17 erstellt: 07. Okt 2010, 10:03

Zisch-Bumm von allen Seiten und überhöhte Basseffekte.

Ja so etwas will ich, dafür wäre die Teufel Anlage also das richtige, oder?



Wenn das so ist, bestell dir das Teufel und probiere es einfach zuhause aus.


[Beitrag von mroemer1 am 07. Okt 2010, 10:04 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Okt 2010, 10:06
Ja, könnt ihr mir die Motorola Sache noch beantworten , das wäre mir echt wichtig. Weiß das überhaupt jemand?
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2010, 10:17
Hallo,

wenn du viel Watt haben möchtest, musst Du hier hin fahren
watt

Ne mal ernsthaft. Bei Zimmerlautstärke benötigen die meisten Lautsprecher weniger als einen Watt Verstärkerleistung, bei den meisten Hifi-Lautsprechern reichen 10 Watt für den den Ärger mit den Nachbarn dicke aus und wenn tatsächlich mal 100 Watt an die Lautsprecher gehen, würdest Du dir in deiner kleinen Keminate die Ohren (evtl sogar unrettbar) kaputt machen.....

Solche Brüllwürfel wie von Logitech oder Teufel würde ich mir nicht antun. Auch für nur 200 Euro ist es durchaus möglich anständige Lautsprecher und einen kleinen Amp zu bekommen.

Ich kann dir z.B. sowas empfehlen
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item2a0acc3f37
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item1e5ed4fc69

Die SG101 ist der Lautsprecher der alten Minianlage Denon F101. Die habe ich hier bei mir auch seit mehreren Jahren am PC im Einsatz. Angetrieben mit einen kleinen Receiver von Pioneer http://cgi.ebay.de/P...&hash=item27b583d811 . Es ist wirklich erstaunlich, welche Klangqualität die kleinen Denons bringen. Weit besser als die genannten Tischhupen. Für dein kleines Zimmer haben die auch genug Bass.

Auch der Lautsprecherselbstbau bietet einige Möglichkeiten

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Okt 2010, 10:18 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Okt 2010, 10:21
Danke für den Vorschlag.

Ich glaube aber das die Teufel Anlage auch im unteren Bereich sehr Leistungsstark ist und habe auch hauptsächlich vor auf Zimmerlautstärke zu hören, das jedoch mit einem sehr guten Klang. Und ich glaube da ist die Teufel Anlage doch ein bisschen besser oder?

Und bitte beantwortet mir die Motorola Sache

Ps: Klar reicht es vielleicht aus was du vorgeschlagen hast, das glaube ich auch, aber ich will auch ein bisschen Stolz darauf sein können wie toll meine Anlage ist, wie schön sie Aussieht und was sie Leisten kann, deswegen investiere ich lieber ein bisschen mehr und ich glaube außerdem das ich von Teufel lange etwas haben werde.


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 10:23 bearbeitet]
dawn
Inventar
#21 erstellt: 07. Okt 2010, 10:32


Sprich: Du müßtest Dir erstmal klar werden, was Du möchtest. Ein Zisch-Bumm-System für Spiele/Filme mit Schwerpunkt Effekte? Dann bist Du mit den genannten 5.1-Brüllwürfel/Sub-Systemen sicherlich gut bedient. Zisch-Bumm von allen Seiten und überhöhte Basseffekte.



Ja so etwas will ich, dafür wäre die Teufel Anlage also das richtige, oder?


Ja, passt schon.

Allerdings widersprichst Du Dir hier immer wieder:


Ich glaube aber das die Teufel Anlage auch im unteren Bereich sehr Leistungsstark ist und habe auch hauptsächlich vor auf Zimmerlautstärke zu hören, das jedoch mit einem sehr guten Klang. Und ich glaube da ist die Teufel Anlage doch ein bisschen besser oder?


Die Teufel-Anlage ist weder "leistungsstark", noch hat sie einen guten Klang.

Wenn Du halbwegs vernünftigen Klang willst, hör auf die Empfehlungen von Bärchen. Wenn Du Zisch-Bumm willst, hol Dir die Teufel-Anlage. Beides ist für das Budget schlichtweg unmöglich. Eine Surround-Anlage mit gutem Klang UND viel Zisch-Bumm ist im dreistelligen Euro-Bereich kaum mehr machbar.


Und bitte beantwortet mir die Motorola Sache


Ich habe die Frage nicht verstanden. Was willst Du bzgl. des Motorola wissen?


aber ich will auch ein bisschen Stolz darauf sein können wie toll meine Anlage ist, wie schön sie Aussieht und was sie Leisten kann, deswegen investiere ich lieber ein bisschen mehr und ich glaube außerdem das ich von Teufel lange etwas haben werde.


Vermutlich eine Fehleinschätzung. Der Stolz reicht oft nur für ein paar Monate. Das Forum ist voll von "Ich hab mir vor einem halben Jahr ein Teufel Concept gekauft, jetzt will ich was vernünftiges. Könnt Ihr mir mal was empfehlen"-Threads


[Beitrag von dawn am 07. Okt 2010, 10:32 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 07. Okt 2010, 10:40
Du musst dir mal ansehen, wo du das Teufelszeug hinstellen möchtest. Die Sats auf den Schreibtisch neben den Bildschirm und den Sub unter den Schreibtisch, wie bei so vielen? Oben zwitschern die Vögel und unten pustet ein wildgewordener Schuhkarton den Duft deiner Schweißfüße durchs Zimmer..... Geschlossenes Klangbild? Was ist das? Stellst Du den Sub nach oben dröhnt er dir die Ohren dicht.

Was heißt untenrum leistungstark? Unkontrolliertes, schwammiges Bassgewummer, das weder durch Klasse noch durch Masse übezeugt. Die Sats haben bestenfalls das Klangniveau von billigen Kofferradios. Lasse die Finger von dem billigen Teufelszeug. Du tust dir damit imho keinen Gefallen. Für mich rausgeworfenes Geld.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Okt 2010, 10:42 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Okt 2010, 10:44

Ich habe die Frage nicht verstanden. Was willst Du bzgl. des Motorola wissen?


Nur ob mit dem Gerät Digital geht, weil einer der User hier hat ja geschrieben das das mit der Teufel Anlage nicht geht und ich aus meiner Anlage ein Sound hören will wie aus dem Motorola, so kann ich vergleichen. Denn wenn es auch nicht Digital ist oder geht, hat es ja wieder was mit der Anlage gemeinsam und ich kann mir sicherer sein das ich den selben Klang kaufe. Allerdings steht in der Teufel beschreibung:
im Modus "Pure". Echter Dolby Digital/dts 5.1-Sound der Soundkarte wird natürlich originalgetreu wiedergegeben.
Hört sich für mich irgendwie so an als wenn es doch Digital geht? Könnt ihr mich mal aufklären bitte?

Mfg
Meischlix
Inventar
#24 erstellt: 07. Okt 2010, 10:47
Hi,

soweit ich das sehe geht das über den analogen 5.1-Anschluss des Teufels.

Wie schon mehrfach gesagt ist für Musik das Teil nicht zu empfehlen.

Grüße
Meischlix
gift265
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Okt 2010, 10:47

baerchen.aus.hl schrieb:
Was heißt untenrum leistungstark? Unkontrolliertes, schwammiges Bassgewummer, das weder durch Klasse noch durch Masse übezeugt. Die Sats haben bestenfalls das Klangniveau von billigen Kofferradios. Lasse die Finger von dem billigen Teufelszeug. Du tust dir damit imho keinen Gefallen. Für mich rausgeworfenes Geld.....



Das hört sich jetzt für mich so an als wenn die Concept E 100 Control Anlage von Teufel totaler Schrott wäre? Gerade haben noch alle gesagt es wäre gut. Was denn jetzt?
mroemer1
Inventar
#26 erstellt: 07. Okt 2010, 10:47

Denn wenn es auch nicht Digital ist oder geht, hat es ja wieder was mit der Anlage gemeinsam und ich kann mir sicherer sein das ich den selben Klang kaufe.


Da dies hier schon an sich absoluter Quatsch ist, weil Digital nun gar nix mit Klangqualität an sich zu tun hat und du dementsprechend keinerlei Gemeinsamkeiten zwischen deinem KH und den Teufels im Klangbild ableiten kannst, sehe ich deine Frage hiermit als beantwortet an.


Zisch-Bumm von allen Seiten und überhöhte Basseffekte.

Ja so etwas will ich, dafür wäre die Teufel Anlage also das richtige, oder?




Gerade haben noch alle gesagt es wäre gut. Was denn jetzt?


Du warst das der das sagte, nicht wir.


[Beitrag von mroemer1 am 07. Okt 2010, 10:52 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Okt 2010, 10:48

Meischlix schrieb:
Hi,

soweit ich das sehe geht das über den analogen 5.1-Anschluss des Teufels.

Wie schon mehrfach gesagt ist für Musik das Teil nicht zu empfehlen.

Grüße
Meischlix


Ich höre auch keine Musik mit dem Teil ich habe es immer zum gucken von Filmen verwendet. Darum geht es mir bei der Frage.

Mfg
baerchen.aus.hl
Inventar
#28 erstellt: 07. Okt 2010, 10:56
Digital geht eh nur die Datenübertragung. Die Ohren können aber nur Analog hören. Sprich irgendwo muss ein D/A Wandler sitzen.

Ob die Teufel totaler Schrott ist, aus Hifi-Sicht ein klares ja. Für den Sound bei Ballerspielen evtl noch ganz witzig, für ernsthaftes Musikhören imho unbrauchbar. Wie dawn schon sagte, gibt es hier im Forum regelmäßig Anfragen nach besseren Lautsprechern als die Teufel oder Logitech PC-Hupen. Also spare dir das Lehrgeld und kauf gleich etwas brauchbares.....
Meischlix
Inventar
#29 erstellt: 07. Okt 2010, 10:56
Hi,

es ist kein "vollkommener Schrott", wobei das natürlich auf den Standpunkt der jeweiligen Person ankommt. Ich habe auch einige Jährchen mit einem solchen Teil gelebt und es hängt heute noch am PC. Trotzdem ist es aber auch nichts das mit HiFi zu tun hat. Ich würde es als Lösung betrachten bist Du irgendwann mehr finanziellen Spielraum hast und Dir was vernünftiges anschaffen kannst. Jeder hat mal klein angefangen

Grüße
Meischlix
baerchen.aus.hl
Inventar
#30 erstellt: 07. Okt 2010, 10:59

Meischlix schrieb:
Jeder hat mal klein angefangen


Richtig Aber das man mit wenig Geld auf eine gewisse Qualität verzichten muss, steht nirgendwo geschrieben. Dafür das es auch anders geht, habe ich oben ein Beispiel gebracht....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Okt 2010, 10:59 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Okt 2010, 11:02
Gut, also derzeit besitze ich das Labtec Arena 685 5.1 PC-Lautsprechersystem, das habe ich mir vor vielen Jahren mal für 50 Euro gekauft. Jetzt will ich was besseres und wenn ich mir das Teufel Surround System kaufe(was ja 5x so teuer ist), werde ich doch wohl auch eine Veränderung bei der Musik hören oder??
Wenn nicht lass ich es nämlich sein, weil das wäre es mir dann wirklich nicht Wert.

Mfg
gift265
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Okt 2010, 11:07

baerchen.aus.hl schrieb:

Meischlix schrieb:
Jeder hat mal klein angefangen


Richtig Aber das man mit wenig Geld auf eine gewisse Qualität verzichten muss, steht nirgendwo geschrieben. Dafür das es auch anders geht, habe ich oben ein Beispiel gebracht....


Laut den Technischen Angaben sind die Beispiele aber schlechter als das Teufel Surround System.
Hüb'
Inventar
#33 erstellt: 07. Okt 2010, 11:07
Hallo,

für 200 € würde ich lieber zweikanalig kaufen. Und zwar entweder gebraucht (Amp und passive LS), oder aber ein Pärchen preisgünstiger Aktivmonitore.
In beiden Fällen ist ein gutes Verhältnis aus Preis und Klangqualität zu erwarten, wie es ein billiges Mehrkanalystem sicher nicht bieten wird.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 11:20 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#34 erstellt: 07. Okt 2010, 11:08
Nun, ich kenne dein PC-System nicht aber ich mutmaße mal das du mit einem billigen Logitech oder Teufel keinen wesentlichen Fortschritt machst
gift265
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Okt 2010, 11:09

Hüb' schrieb:
Hallo,

für 200 € würde ich lieber zweikanalig kaufen. Und zwar enteder gebraucht (Amp und passive LS), oder aber ein Pärchen preisgünstiger Aktivmonitore.
In beiden Fällen ist ein gutes Verhältnis aus Preis und Klangqualität zu erwarten, wie es ein billiges Mehrkanalystem sicher nicht bieten wird.

Grüße
Frank
:prost


Kannst du mir eins empfehlen? Kann auch ruhig bis 250 gehen.

Mfg
Meischlix
Inventar
#36 erstellt: 07. Okt 2010, 11:09
Hi,


baerchen.aus.hl schrieb:
Dafür das es auch anders geht, habe ich oben ein Beispiel gebracht....


stimmt voll und ganz. Allerdings hat der TE nach Surround-Sound verlangt. Ohne dieses Anforderungsprofil (5.1, nicht nach und nach aufrüsten, kaum/keine Musik, Budget) wäre das Teufel auch aus dem Spiel und würde ebenfalls ganz klar zu Stereo (für den Anfang) tendieren.

@TE

Ich kenne Dein aktuelles System nicht. Direktversender bieten jedoch ein mehrwöchiges Rückgaberecht an (zu 2 Wochen wären sie eh gesetzlich verpflichtet aber bei Teufel sind es meines Wissens 8 Wochen) so dass Du drirekt alt gegen neu vergleichen kannst. Hörst Du einen entsprechenden Unterschied behalte es, wenn nicht dann gehts zurück.

Grüße
Meischlix
baerchen.aus.hl
Inventar
#37 erstellt: 07. Okt 2010, 11:11

gift265 schrieb:

Laut den Technischen Angaben sind die Beispiele aber schlechter als das Teufel Surround System.


Technische Angaben wie Wattzahlen sagen absolut nichts über die Klangqualität aus.

Die Denon LS habe ich dir empfohlen, weil ich sie kenne und weiß, dass sie sowohl im Nahfeldeinsatz am PC sowie auch auf größerer Distanz gut klingen. Und vor allem sind sie für dein kleines Zimmer nicht zu groß. Preislich lassen sich sich sicher noch Alternativen finden. Evtl eine kleine Canton Fonum oder eine IQ Lady Mini

Der Pio ist ein respektabler Einstiegsreceiver. Recht solide gebaut, sauber im Klang und nicht zu schwsch auf der Brust. Kann später auch richtig "erwachsene" Lautsprecher antreiben.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Okt 2010, 11:23 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 07. Okt 2010, 11:12

baerchen.aus.hl schrieb:
Nun, ich kenne dein PC-System nicht aber ich mutmaße mal das du mit einem billigen Logitech oder Teufel keinen wesentlichen Fortschritt machst


Win 7 Ultimate 32 bit
Amd Phenom 8450 Triple-Core Processor
3Gb Ram
Nvidea Geforce 8800 GT

Ist mein System, glaube aber nicht das dich das weiter bringt.

Mfg

Könnt ihr mir nicht einfach was gutes empfehlen für 250 Euro?
Meine Anforderungen kennt ihr ja.
Sollte aber trotzdem auch bei Musik hören ein bisschen Spaß machen.
Wäre nett.


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 11:14 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#39 erstellt: 07. Okt 2010, 11:13

gift265 schrieb:
Kannst du mir eins empfehlen? Kann auch ruhig bis 250 gehen.

Gerne:
http://www.thomann.de/de/fostex_pm_04_n_red.htm
http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm
http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_5_active_studiomonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/alesis_m1_active_520_usb.htm

Das sind sämtlichst ernstzunehmende LS, die das billige Teufel-Geraffel allemal in die Tasche stecken.
Ich würde mir mal die ESI NEAR08 CLASSIC näher ansehen und anhören.

baerchen.aus.hl schrieb:
Technische Angaben wie Wattzahlen sagen absolut nichts über die Klangqualität aus.

Absolut richtig. Noch nicht einmal über die erzielbare Lautstärke.


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 11:14 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Okt 2010, 11:16
EDIT Hüb': Unnötiges Komplettzitat eines vorhergehenden Beitrags durch Moderation entfernt.

Vielen Dank, sowas wollte ich haben.
Z.B bei der Esi Near 08 Classic, das übertrifft doch mein Budget oder? 222 Euro aber dafür muss ich mir doch noch Zubehör, ( Verstärker z.B kaufen) oder?

Mfg


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 11:18 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#41 erstellt: 07. Okt 2010, 11:19

mir doch noch Zubehör

Nein, das ist nicht erforderlich. Du benötigst lediglich ein Anschlusskabel für die Verbindung zur Soundkarte. Da es sich um Aktiv-LS handelt, ist der Endverstärker bereits eingebaut.
gift265
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 07. Okt 2010, 11:23
Das ist ja astrein.
Welches von den 5 würdest du mir denn empfehlen?
Das Esi Near?

Und die Dinger sind gut für Musik sowie Filme und Spiele?
Mfg
baerchen.aus.hl
Inventar
#43 erstellt: 07. Okt 2010, 11:28
Die aktiven Nahfeldmonitore sind na klar ein gute Alternative zur Lösung-Amp + LS wenn man nur Musik und Spielesound braucht. Da du aber schriebst, Du wolltest den PC und den TV, also zwei Geräte, an die Anlage anschließen ist das mit Aktivboxen allein nicht machbar.
Hüb'
Inventar
#44 erstellt: 07. Okt 2010, 11:30

gift265 schrieb:
Welches von den 5 würdest du mir denn empfehlen?
Das Esi Near?

Und die Dinger sind gut für Musik sowie Filme und Spiele?

Ja, durchaus. Der Tiefmitteltöner ist mit 8" schön groß und wird in Sachen Pegelfestigkeit und Basstiefe den simplen Teufel-Sub bestimmt überflügeln. Die Lautsprecherwahl ist immer vor allem eine Geschmacksfrage, so dass Du Dir die LS anhören solltest. Im Zweifel kannst Du sie ja zurücksenden.

Für den Anschluss benötigst Du wahrscheinlich dieses Kabel, wenn Deine Soundkarte einen Mini-Klinken-Ausgang hat, wovon ich ausgehe: http://www.thomann.de/de/cae_adapterkabel_xlrminiklinke.htm

Den Hinweis des zwingenden TV-Anschlusses hatte ich leider überlesen, wie ich zugeben muss. Wie Volker schon schrieb ist dieser parallel zum PC nur eingeschränkt möglich.
Kannst Du den Fernseher nicht an den PC anschließen, so dass der TV-Empfang über den Rechner läuft?


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 11:34 bearbeitet]
gift265
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 07. Okt 2010, 11:54
Ps: Also ich schreib es dann nochmal.
Ja ich habe einen Mini Klinken Ausgang, danke für den Link zum Kabel.
Muss ich mir noch extra Lautsprecher dazu kaufen oder reicht alleine der esi near 08?
Ist er für Film/Musik/Pc/Zocken gut geeignet?
Den Tv mit dem Pc zu verbinden halte ich in meiner Situation eher für suboptimal, kann ich umstecken?

Mfg

Mein Pc hat nur Leider keinen schwarzen Anschluss sondern nur Grün, Blau, Pink, ich stecke den schwarzen dann einfach in den grünen oder? hab im mom auch einen orangen im pinken sitzen, nen schwarzen im blauen und den grünen im grünen


[Beitrag von gift265 am 07. Okt 2010, 11:57 bearbeitet]
dawn
Inventar
#46 erstellt: 07. Okt 2010, 11:59
Mal eine Frage zwischendurch, wo sollen die Lautsprecher, egal ob jetzt 2.0 oder 5.1 eigentlich stehen? Ich nehme an Dein PC samt Monitor steht auf dem Schreibtisch und Dein TV woanders im Raum, d.h. sitzt auch woanders und in eine andere Richtung, je nachdem, ob Du spielst oder TV schaust, oder?
Hüb'
Inventar
#47 erstellt: 07. Okt 2010, 12:00

gift265 schrieb:
Muss ich mir noch extra Lautsprecher dazu kaufen oder reicht alleine der esi near 08?

Das ist ein Paar LS, reicht also.

gift265 schrieb:
Ist er für Film/Musik/Pc/Zocken gut geeignet?

Siehe oben; ja.

gift265 schrieb:
kann ich umstecken?

Ja. Was für einen Ausgang hat Dein TV?
Langfristig solltest Du Dir allerdings eine Umschaltbox o. Ä. besorgen (vielleicht auch Anschluss über ein kleines preiswertes Mischpult?), da gerade Mini-Klinkenstecker und -buchsen dauerndes Umstecken gerne mal mit einem Wackelkontakt quittieren.
http://www.thomann.de/de/the_tmixmix_502.htm

So etwas reicht schon. Du benötigst dann noch die geeigneten Adapterkabel für den Anschluss des TV sowie des PCs.


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 12:01 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#48 erstellt: 07. Okt 2010, 12:02
Den TV an die aktiven Boxen anzuschließen könnte evtl gehen. Dazu müsste man aber wissen, welche Anschlüsse der TV besitzt. Optimal ist das mit dem Umstecken aber nicht, das wird schnell nervig. Ich würde daher die Lösung AMP/Receiver pluss Passivlautsprecher vorziehen.....
Hüb'
Inventar
#49 erstellt: 07. Okt 2010, 12:06

Mein Pc hat nur Leider keinen schwarzen Anschluss sondern nur Grün, Blau, Pink, ich stecke den schwarzen dann einfach in den grünen oder? hab im mom auch einen orangen im pinken sitzen, nen schwarzen im blauen und den grünen im grünen

Eine der Mini-Klinkenbuchsen wird die richtige für den Anschluss der LS (oder aber des Mischpultes) sein. Im Zweifel müsstest Du diese ausprobieren.
Ruf' doch einfach mal bei Thomann an, sag' denen, welche LS und welchen Mixer Du möchtest, dass Deine Soundkarte über einen Mini-Klinkenausgang verfügt und welchen Ausgang Dein TV bietet. Die werden Dir dann die geeigneten Adapterkabel empfehlen.
gift265
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 07. Okt 2010, 12:07
THE T.MIX MIX 502 ist das Mischpult oder? Was kann man damit machen?

Mein Pc steht 50 cm entfernt von meinem TV, der gleichzeitig auch mein Pc-Monitor ist. Und somit sitze ich also immer gleich. Von daher kommt mir das schon gut aus. Naja wo sie stehen sollen weiß ich noch nicht vielleicht hänge ich sie auch direkt darüber an die Wand drann, wenn es Halter dafür gibt, wenn nicht stelle ich sie irgendwo auf dem Schreibtisch. Schade das der esi near im mom nicht verfügbar ist, jetzt muss ich noch warten. Oder war einer der anderen 4 noch besser als der esi?

Mfg

Ps. Sehr schön das ihr hier alle so daran interessiert seit einem zu helfen, gutes Forum, ihr helft mir sehr.
Hüb'
Inventar
#51 erstellt: 07. Okt 2010, 12:09

gift265 schrieb:
THE T.MIX MIX 502 ist das Mischpult oder? Was kann man damit machen?

Ja, das ist ein Mischput. Du kannst damit TV und PC auf die LS schalten, ohne ständig umstöpseln zu müssen (Wackelkontaktgefahr!). Zudem kannst Du damit bequem die Lautstärke für TV- und PC-Betrieb regeln.


[Beitrag von Hüb' am 07. Okt 2010, 12:15 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
nuBox 381
I_Iron_Hide_I am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  5 Beiträge
Verstärker für nubox 381 ca.200 ?
YakaiMw am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher bis 200 ? gesucht; nuBox 381 empfehlenswert?
juppschmitz1970 am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  16 Beiträge
Erfahrungen Kompaktlautsprecher Canton SP205 vs. nuBox 381
dakar69 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  4 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Passender Verstärker für Nubert NuBox 381 Lautsprecher?
MusicMark am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  14 Beiträge
nuBox 381 kaufen oder alte Boxen reparieren?
gej1005 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  6 Beiträge
Subwoofer-Empfehlung für 2 nuBox 381
eekanoo am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  5 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher 400 euro
schpongo am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  15 Beiträge
Nubert NuBox 381 für mich geeignet?
MusicMark am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  106 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Infinity
  • Denon
  • Samsung
  • I.Q
  • Labtec
  • Logitech
  • Lenco
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.304