Lautsprecher bis 200 € gesucht; nuBox 381 empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
juppschmitz1970
Neuling
#1 erstellt: 23. Aug 2013, 14:22
Guten Tag,
ich bin auf der Suche nach ein paar neuen Lautsprechern; hier meine Daten/Anforderungen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
200 € pro Box, maximal 250 €.

-Wie groß ist der Raum?
23 qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Ein Stereo-Dreieck innerhalb eines Viertels des Raumes ist möglich. Ein Lautsprecher steht dann ca. 30 cm von der Wand und der andere quasi mitten im Raum.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompaktlautsprecher wären mir lieber, theoretisch ist aber genug Platz für Standlautsprecher da.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Egal, WAF im Dachgeschoss verbitte ich mir.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-797

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
R.E.M., Moby, Metal allgemein

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke muss reichen da offenes Treppenhaus.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
hm, kann ich nicht beantworten, ich mag aber auch schöne Bässe.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Großer Wert nicht; sollten allerdings einigermaßen neutral klingen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
IQ 2404 AX; Ein Mitteltöner defekt, Bass wummert nur noch.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Grevenbroich, 50 KM, gerne auch Versand.

Bin für Vorschläge offen. Beim stöbern im Netz bin ich auf die nuBox 381 gestoßen, die mit 2*189 € auch bezahlbar sind. Wären die was??

Grüße
Josef
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2013, 16:25
Hallo,

ca. 65km von dir entfernt, aber Top Lautsprecher zu einem Super Preis.

Elac BS 184

Gruß Karl

P.S.
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-797

Top Gerät
juppschmitz1970
Neuling
#3 erstellt: 24. Aug 2013, 08:45
Hallo Karl,

danke für den Tip , aber der Verkäufer meint wohl 360 € pro Stück und das liegt leider nicht mehr in meinem Budget.

Viele Grüße
Josef
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2013, 09:41
Hier ein paar Lautsprecher in deinem Umfeld, die Du mal anhören könntest:

HECO ALEVA 500

http://kleinanzeigen...-172-1140?ref=search

Quadral Amun MK V Phonologue

http://kleinanzeigen...-172-2042?ref=search

T+A T100

http://kleinanzeigen...-172-2045?ref=search

Quadral Platin Mk 2

http://kleinanzeigen...-172-2095?ref=search

Preise bitte selbst prüfen und ggf. runter handeln. Die Quadral Platin am besten zuerst ansehen, das Angebot scheint ganz gut zu sein.

Die Aleva ist ein wenig teuer aber recht neu, hier trotzdem versuchen den Preis zu drücken wenn sie gefallen.


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2013, 22:21 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2013, 10:33
Bei der T+A T 100 würde ich aber erst mal schauen, was neue Basslautsprecher kosten

Hier noch was fürs Regal:
T + A TAL XM

Elac BS 184

Noch mehr Standboxen:
A.R.E.S SL100

IQ 4280 AT
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2013, 10:43
Hallo Josef,

aber der Verkäufer meint wohl 360 € pro Stück

woher weisst du das, hast du den Verkäufer gefragt ?

Es kann durchaus sein, Spinner gibt es ja genug, ich würde aber auf jeden Fall mal anrufen.

Imho auch ein heisser Tip Quadral Platinum M-2

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 24. Aug 2013, 10:49 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2013, 11:07
Sorry
eben erst gesehen die Elac hatte der Karl ja schon genannt
Auf jeden Fall mal anrufen
Gelegenheitshörer
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2013, 12:35

juppschmitz1970 (Beitrag #1) schrieb:
Beim stöbern im Netz bin ich auf die nuBox 381 gestoßen, die mit 2*189 € auch bezahlbar sind. Wären die was??


Wenn es Neuware sein soll, ist die nuBox 381 ist für den Preis ein solider Lautsprecher. Ob ihr Klang Dir allerdings zusagt, kannst Du aber wie bei jedem anderen Lautsprecher nur durch probehören herausfinden. Durch das Direktvertriebskonzept kannst Du die nuBox aber nicht im Laden probehören, sondern musst sie bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken. Deswegen wäre es durchaus sinnvoll, schon mal ein paar andere Lautsprecher gehört zu haben, bevor Du die nuBox bestellst, weil Du ansonsten ja überhaupt keine Entscheidungsgrundlage hast.

Das Direktvertriebskonzept dürfte auch der Hauptgrund sein, warum viele hier im Forum eher ablehnend auf Nubert reagieren. Viele Teilnehmer hängen hier an der Hifi-Kultur mit ortsansässigen Händlern und sehen daher Direktvertriebler eher kritisch.
juppschmitz1970
Neuling
#9 erstellt: 24. Aug 2013, 16:26
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und Vorschläge!

Ich bin jetzt schon fast den ganzen Tag eure Vorschläge am durchkämmen, habe Tests gelesen und nach möglichen Problemen gesucht, bzw. auf meine Wunschvorstellung hin überprüft.

An den Kauf von gebrauchten Lautsprechern hatte ich zuerst gar nicht gedacht und ich bin erstaunt, welche Lautsprecher man gebraucht in der Preisklasse bis 500 € (Paar) doch finden kann! Von gebrauchten Lautsprechern, die älter als 10 Jahre sind, halte ich jedoch Abstand.

Auf zwei Lautsprecher habe ich schließlich ein Auge geworfen:

a) Heco Aleva 500
b) Elac BS 184

Nachdem, was ich jetzt gelesen habe, würden wohl die Heco eher zu mir passen. Wenn zeitlich möglich werde ich nächste Woche beide Verkäufer kontaktieren und um ein Treffen mit Probehören bitten. @Karl: Bei den Elac hatte ich mich wohl vertan, ich hatte irgenwo gelesen, dass die Elac neu um die 600 € pro Stück kosten sollten und bin daher davon ausgegangen, dass 360 € für beide zusammen nicht möglich sei, sorry.
Die nuBox 381 behalte ich im Hinterkopf.

Weiteren Vorschlägen bis ich sehr offen!

Grüße
Josef
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2013, 17:40
Hallo Josef,

ist ja kein Problem, die Alvea 500 sind auch sehr gute LS und kommen natürlich tiefer als die wesentlich kleineren Elac BS 184.

Hör dir am besten mal beide an.

Imho auch noch hörenswert Dali Zensor 5

Gruß Karl
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 25. Aug 2013, 20:22
Wenn du die Wharfedale Diamond Reihe irgendwo findest, auch die ist eine Hörprobe wert, ist jedoch wärmer abgestimmt.
Fritte1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Aug 2013, 14:41

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
R.E.M., Moby, Metal allgemein


Leute was ist denn nur los mit euch, noch keine Klipsch genannt?

Dann werfe ich die RB81 bzw. RB81 ii ins Rennen.
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2013, 16:16

Leute was ist denn nur los mit euch, noch keine Klipsch genannt?


Wie sagte der Chefentwickler von Geithain sinngemäß so schön, mit einem Horn ist eine verfärbungfreie (arme) Hochtonwiedergabe nicht möglich. Manche Leute hören das einfach so.

http://www.fairaudio...-me150-me-150-2.html


[Beitrag von Tywin am 26. Aug 2013, 16:22 bearbeitet]
Fritte1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Aug 2013, 17:32
Da gebe ich dir sogar Recht. Verfärbungsfrei und hochlinear sind die wenigsten Hifi-Lautsprecher unter 250€ Stück. Da hat der Chefentwickler gut Reden, kosten Getehein-LS doch locker mal das zehn-oder zwanzigfache der Klipsch. Klar gibt es auch im Preisfeld der Klipsch "linearere" LS, aber ob diese dem TE gefallen weiß ich nicht, weiß hier keiner. Durch den Musik-Geschmack des TE (Metal) kam ich dann auf die Klipsch. Vielen ist auch das Horn der Klipsch zu direkt, für die ist dann z.B. eine Aleva 500 der bessere Spielpartner. Dass muss der TE selber für sich ausmachen. Wir können ihm hier nur Tipps geben welche LS was für ihn wären, aber hören muss er sie schon selber.
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 26. Aug 2013, 17:44
Was hast gute reprodzierbarkeit von Musik mit absoluter linearität zu tun?

Ein LS hat so viele Probleme, da ist ein wenig Welligkeit im Fgang das geringste Übel so lange es nicht übertrieben wird und Löcher entstehen.

Kantenbrechung, Bündelung, Impulsantwort, Resonazen, Intermodulatione, Partialschwingungen, Interferenzen, Kammfiltereffekte usw.

Wenn dann noch ein Hornsystem dazu kommt gits wieder neue Probleme.

Verfärbungen sind aber immer noch etwas anderes wie nichtlinearitäten im Fgang.

Das es auch Hörner gibt die anders können beweisen Kugelwellenhörner, die sind jedoch deutlich aufwendiger, teurer und vor allem größer.
Boxed
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Aug 2013, 19:41
Oben genannte Klipsch RB81 kann ich nur empfehlen. Für ne Regalbox bei dem Preis unschlagbar eigentlich.

Dann noch die hier solange sie noch verkauft werden.
http://www.redcoon.d...echer?refId=googlede

für 29€ Aufpreis gibts die 700er die auch sehr ordentlich sind.

Zudem ist in dieser Preisregion auch die Canton Gle 490 und eine Magnat Quantum 657 zu bekommen.
Sind evtl. auch ne Alternative.

Ansonsten halt Gebrauchte.

Gruß


[Beitrag von Boxed am 26. Aug 2013, 19:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Nubert Nubox 381
v6-driver am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  10 Beiträge
NAD C326BEE empfehlenswert an Nubox 381?
plusarch am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Nubox 381 zu Nubox 681
roezdie am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer zu NuBox 381?
LekGoLo17 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  18 Beiträge
Nubert nuBox 381 Black - Verstärker gesucht 5.1 ?
Cybashoota am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  5 Beiträge
nuBox 381
I_Iron_Hide_I am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 200? gesucht
Xanrel am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  14 Beiträge
NuBox 381 + Marantz SR 5023 ?
x_grisu am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Welcher gebr. Stereo-Receiver und Plattenspieler für Nubert nuBox 381
kontextfrei am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  3 Beiträge
Verstärker bis 400 ? Nubox 381
burkhalter am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitglied*Erich_*
  • Gesamtzahl an Themen1.386.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.183