Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche hifi anlage kaufen ?

+A -A
Autor
Beitrag
kingoli231089
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2010, 19:02
hi meine alte hifi anlage is im arsch welche hifi Anlage könnt ihr mir empfehlen
am wichtigsten ist das die anlage eine cinch ( rot&weiß) eingang hat also aux oder wie das heißt
und so etwa 300 watt habe selbers chon gesucht aber nix gefunden !
double__t
Stammgast
#2 erstellt: 02. Nov 2010, 19:34
moin!

so einfach drauf losempfehlen kommt meistens nicht so gut. mach doch mal ein paar angaben dazu, was für eine hifi-anlage du hattest, dein budget für eine neue, deine raumgröße und deine bevorzugten musikrichtungen. dann können wir schauen in welche richtung es bei dir gehen kann.

naja, jede vernünftige stereo-hifi-anlagen hat an ihrem verstärker cinch ein- und ausgänge, die farben sind dabei herzlich egal.

warum 300 watt?

mfg
Rade20
Stammgast
#3 erstellt: 02. Nov 2010, 19:45
Die Leistung ist ziemlich egal, der Wirkungsgrad bzw Kennschalldruck der Lautsprecher ist hier der entscheidende Faktor.
Er wird gewöhnlich mit db/1Watt/1m angegeben.
10 db mehr entsprechen in etwa der doppelten Lautstärke und benötigen die zehnfache Leistung.
D. h. zb, dass ein Lautsprecher mit 200 Watt Belastbarkeit grade mal um 3db lauter ist als einer mit 100 Watt Belastbarkeit bei gleichem Kennschalldruck.

Wenn du was neues willst und dein Budget nicht all zu hoch ist schau dir doch mal die Yamaha Pianocrafts an.

Falls du auch was Gebrauchtes nimmst schau doch mal hier im Forum oder in der Bucht.
Einen brauchbaren Verstärker mit min 2*50 Watt findest du für ungefähr 50 €, brauchbare gebrauchte LS schon für 100 €.


[Beitrag von Rade20 am 02. Nov 2010, 19:46 bearbeitet]
kingoli231089
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Nov 2010, 19:58
ich hatte früher in etwa sowas hier http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0024IKSOO

nur die hier im link hat halt kein cinch

300 w dachte das müsste ich dazu schreiben sorry hab da nich soviel ahnung deswegen frage ich ja euch

mein wohnzimmer ist so 6L mal 5B meter
cinch brauch ich für mein schallplatten spieler den ich noch sehr gerne nutzt (manchmal wenn mein opa da ist )

budget ist so bei 150 - 300 euro !
double__t
Stammgast
#5 erstellt: 02. Nov 2010, 20:07
da graust es mich wenn ich solche bunten plastikbomber sehe, sorry..

meine meinung: etwas sparen und schritt für schritt eine richtige hifi-stereo-anlage kaufen. da hast du dann etwas stehen was dir sehr lange vielmehr spaß bringen wird und vor allem auch eine deutlich (!) bessere musikqualität!

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Nov 2010, 20:10
Hallo,

um einen Plattenspieler betreiben zu können braucht es einen Phono Eingang,
die normalen Eingänge sind da nicht geeignet.

Vllt wäre eine Yamaha Pianocraft 410 das passende für dich.


Gruss
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2010, 20:32

weimaraner schrieb:
Vllt wäre eine Yamaha Pianocraft 410 das passende für dich.

Wäre auch so ziemlich das Einzige was mir bei Deinem Budget, Raumgrösse, etc. einfällt wenn es Neuware sein soll (allerdings ist auch die teurer als 400€)! Die Yamaha Pianocraft E410 besitzt nämlich einen recht guten Verstärker, so das Du später auch mal mit besseren Lautsprechern "aufrüsten" könntest!

Mein Tip: Warten bis vor Weihnachen irgendwo vielleicht mal günstige Stereoanlagen angeboten werden. Kann auch von TEAC, Kenwood, Onkyo oder Denon sein, sollte aber schon genügend Leistung haben um Deine 30m2 ordentlich zu beschallen!
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2010, 20:49
Die Pianocraft ist eine gute Empfehlung, hat aber leider keinen Phono-Eingang (oder irre ich mich?)
Somit entstehen Zusatzkosten für einen Phonovorverstärker.

Bei Deinem Budget würde ich mich am Gebrauchtmarkt umsehen, um einigermaßen vernünftige Qualität zu bekommen.

Schau mal hier im Biete Bereich.

Schönen Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2010, 21:05

RocknRollCowboy schrieb:
Die Pianocraft ist eine gute Empfehlung, hat aber leider keinen Phono-Eingang (oder irre ich mich?)
Somit entstehen Zusatzkosten für einen Phonovorverstärker

Du hast Recht! Hab gerade auf der Yamaha-Homepage nachgeschaut!
Chohy
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2010, 22:07
Hey für um die 300 bekommste gebraucht schon was anständiges fürs geld
einfach einen einigermaßen potenten verstärker von einem "bekannten" Hersteller denon, onkyo, yamaha, haraman kardon für um die 100 und dann hast du noch 200€ womit sich schon sehr ordnetliche lautsprecher finanziert werden können

Quadral Tribun für max 100€

oder Quadral Shogun

Magnat quantum 507

Canton GLE 470

gruß chohy
kingoli231089
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2010, 16:46
hey danke für eure tipps

werde mir wohl die yamaha Pianocraft 410 holen die gefällt mir ganz gut und der aufpreis ist egal ihr habt recht lieber in bisschen mehr augegeben und länger dran freude haben
das ich mein schallplattenspieler nicht anschließen kann ist mir jetzt auch schuppe ich brauch halt erstma ne neue anlage.
für mich

danke an alle !!!!!

mfg


Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2010, 17:30
Anschließen kannst Du den Plattenspieler trotzdem. Es gibt auch schon Phono-Vorverstärker für 20-30€, allerdings weiß ich halt nicht wie gut die dann sind. Schau halt einfach mal bei ebay nach (das kannst Du dann über AUX anschliießen).
kingoli231089
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Nov 2010, 19:36
hi
kann ich da das mitgelieferte lautsprecher kabel nehmen oder welches würdet ihr mir empfehlen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Nov 2010, 19:42
Hallo,

kannst du
kingoli231089
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Nov 2010, 19:31
hi hab ma noch ne frage

in kumpel von mir hat mich gefragt ob ich weiß ob die Denon D-M 37 http://www.redcoon.d...cid/5004/refId/psm/#
fürn zimmer 4 mal 5 meter reicht um den raum optimal zu beschallen da ich es nicht weiß wollte ich euch ma fragen !

für ne antwort wäre ich und mein kumpel dankbar

Mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Nov 2010, 19:42
Hallo,

beschallen kann man damit die 20qm,
optimal sicher nicht,aber das ist natürlich auch eine Frage des Geldes und des Anspruches.

Wenn dein Freund auch Partys mit grosser Lautstärke abhalten möchte soll er was anderes kaufen,
wenn er in Zimmerlautstärke Musik hören möchte kein Problem,
natürlich beim Bass keine Wunder erwarten.

Gruss
kingoli231089
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Nov 2010, 20:01
hi danke für deine antwort welche würdest du den empfehlen
so in der preisklasse wie die denon die schon ein bisschen power hat ?

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Nov 2010, 20:24
Hallo,

muss/soll es denn überhaupt eine Kompaktanlage sein??

Wenn ja wegen was??Anschlüsse??

Ansonsten würde ich bei diesem Budget ganz klar zu gebrauchten Komponenten raten.

Wenns doch ne Kompakte werden soll würde ich ne gebrauchte 810er Yamaha Pianocraft ohne Lautsprecher kaufen und daran wirkungsgradstarke (Stand)Lautsprecher betreiben.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Einsteiger - Welche Anlage?
nicolo91 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Welche Alleskönner-HiFi-Anlage?
t206 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  11 Beiträge
Hifi-Anlage - welche Komponenten?
wolff am 06.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2003  –  5 Beiträge
Welche Hifi anlage soll ich kaufen?
Deife am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  7 Beiträge
welche Anlage ???
KaBo78 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  3 Beiträge
Welche Anlage kaufen?
bioggio am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  9 Beiträge
Welche 2.1 Anlage kaufen ?
honkdong am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  8 Beiträge
Welche Anlage kaufen?
n0bbz am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  14 Beiträge
Welche Hifi anlage?
Deife am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  12 Beiträge
hifi anlage .aber welche?
ikorys am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglied230140ho
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.218