Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Herausforderung: 400€ Budget 150qm Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Nov 2010, 18:53
Hallo,


ich brauche gute Boxen für einen ca. 150qm großen Raum.

Budget liegt bei ca. 400€.

Die Boxen sollen zu 80% Musik abspielen (mit ordentlich Bass) und zu 20% Filme.


Sourround-Sound brauche ich nicht. Denke zwei Boxen sollten genügen.


Vermutlich brauche ich dazu noch einen Verstärker. Hab mich noch nie intentiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Was ist dann am sinnvollsten?


Wie die Boxen aussehen ist absolut unwichtig solang der Sound passt.


Unter Umständen wären auch die gegebenen Mittel da um sowas zusammen zu bauen.

Lieber wäre mir aber Top Gebrauchte Geräte zu kaufen (z.B. ebay).


Quelle für die Musik ist ein PC.


Nun seid ihr mit eurer Erfahrung gefragt.

Worauf muss ich bei meinen individuellen Wünschen achten?
Welche Boxen und welchen Verstärker sollte ich nehmen?


Danke im Voraus!
Lars1*
Stammgast
#2 erstellt: 15. Nov 2010, 18:57
Hallo !

Kurze Nachfrage :

Was ist denn das für ein Raum mit 150 m2 ?

Dein Wohnzimmer ? Turnhalle ?

Gruß, Lars
patze666999
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2010, 18:59
150 qm und 400 € ? vergiss es , das wird nie was ! ist das ein partyraum oder was soll das sein ?

wenn du nämlich ein 150 qm wohnzimmer hättest , könntest auch bestimmt noch bisschen mehr locker machen nehm ich mal an .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2010, 19:21
Hi

Was soll das für eine Herausforderung sein, für 400€ gibt es defacto nur Müll.

Wenn zu den 150qm auch noch die entsprechenden Leute dazukommen, kannst Du es ganz vergessen.
"Partypeople" schlucken Schall und produzieren selbst viel davon, da benötigt man amtliches Equipment.

Saludos
Glenn
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Nov 2010, 20:14
Es handelt sich um eine alte Lagerhalle und es werden sich nicht viele Menschen in diesem Raum aufhalten.

Es muss nicht die bestmögliche Qualität schlechthin sein aber ich denke für ca. 400€ bekommt man bestimmt was ordentliches, gebrauchtes.
nordinvent
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2010, 20:35
für 400€ würde ein Tenor vielleicht 10 Minuten Laute von sich
geben

Ne ganz im ernst, vielleicht kannst fürs Geld was mieten für einen Abend......mehr aber nicht
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Nov 2010, 20:49
Hier fängt es so langsam an intressant zu werden:

http://www.thomann.de/de/ld_systems_dave_15_g2.htm

Die Verstärker für die Lsp. und den Subwoofer sind da schon integriert, somit brauchst Du nur noch ein Mischpult und die Quelle.

Saludos
Glenn
nordinvent
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2010, 20:53
Naja für knapp 900€, übersteigt das Budget aber deutlich
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Nov 2010, 20:56

nordinvent schrieb:
Naja für knapp 900€, übersteigt das Budget aber deutlich :D


Damit wollte ich dem TE ja auch nur deutlich machen, was er für brauchbare Lsp. investieren muss, insbesondere wenn er Bass will.
Den liefern selbst Vollbereichs PA Boxen nicht, sonst würde der Maximalpegel einige db´s niedriger ausfallen, also wird ein Sub nötig.

Saludos
Glenn
BioZelle
Stammgast
#10 erstellt: 15. Nov 2010, 21:13
Hallo,

soll das ein Zufluchtsort für Partygänger sein?
Ohne zu wissen ob man für das Budget etwas bekommt würde ich dir raten dich mal in der PA-Abteilung des Forums zu erkundigen.

Gruß
BioZelle
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Nov 2010, 22:16
Es soll ein Trainingsraum werden wenns mal fertig ist.

Und es sollten wie schon erwähnt keine neuen Sachen sein.


Hab vorher mal in einem anderen Thread gelesen, dass man gebrauchte Artikel schon sehr viel günstiger bekommt.


Und da gibts dann für 400€ tatsächlich nur Schrott?


Mischpult oder so brauch ich nicht. Musik soll vom PC aus abgespielt werden.

Verstärker müsste ich dann separat kaufen. Sonst passt das preislich überhaupt nicht mehr.
stratihatti
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2010, 22:40
Na dann will ich mal die Herausforderung annehmen.

2 Breitbandlautsprecher DY1256u http://www.hth-lautsprecher.de/ls30.htm

a 22,50 = 45 Euro zwar lediglich 89dB, aber irgentwo müssen wir Abstriche machen, da ja keine große Party geplant ist.

Das Chassis oben rechts bzw. links in die Ecke von der Schallwand setzen!

Kiste 1 Meter hoch, 60cm breit, 40 tief. Die ollen Spanplatten vom nächsten Sperrmüll nehmen, kost nix! bissel Versteifen, dann passt das auch mit 16mm Gebrauchtspan. Mein allererstes PA-Horn war vorher auch nen Schlafzimmerschrank (früher wurde sogar noch 19mmm verbaut).

1 Farbdose MATTSCHWARZ 20 Euro, son bissel hübsch solls ja werden, oder?

teure Bassreflexrohre brauchen wir nicht, Loch reicht, berechnet wird mit Strassacker.

Als Verstärker würde ich etwas um 80 - 120 Watt nehmen, so etwas z.B.: http://www.thomann.de/de/the_tamp_ta450_endstufe.htm

150 Euro

Lautsprecherkabel: http://www.amazon.de...eitung/dp/B000VDAK56 (gibts auch im Baumarkt)

2 Pakete unterschiedliche Farbe (14 Euro)

mit der Bohrmaschine verdrillen is HighEND

so mal zusammenrechnem

2 Lautsprecherchasis inkl Versand: 50 Euro
1 Dose Farbe: 20 Euro
Verstärker: 150 Euro
Kabel 14 Euro

Summe: 234 Euro

Reicht sogar noch für nen Lautsprecherschutzgitter und Terminal von Pollin

http://www.pollin.de...schlussterminal.html

http://www.pollin.de...er_Schutzgitter.html

Da wir schon mal bei Pollin bestellen, gleich noch Hochtonquicker dazu, man weiß ja nie?

http://www.pollin.de...n_Horn_PTI_1010.html

Da der Hochtöner viel zu laut wäre, für den Breitbänder, OHNE HORN BETREIBEN! Auch HIGHEND, macht ein furchtbar teurer Hersteller... NEIN, ich verrate nicht wer, auch nicht per PN!

also Pollin nochmal um die 30 Euro

264 Euro...

also doch noch Grillfleisch, Kiste Bier und Party

Schönen Abend, Hatti

P.S.: und wenn der treadersteller hier umme Ecke von Hannover wohnt, kann er sich die Chassis gerne mal anhören.
Allerdings ohne Kiste... die liegen hier so rum (8 Euro Ebay) und klingen freeair schon vielversprechend.


[Beitrag von stratihatti am 15. Nov 2010, 22:45 bearbeitet]
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Nov 2010, 23:06
Erstmal vielen Dank für deine Mühe Hatti!!


Das ganze hört sich schon relativ kompliziert an.
Wenn ich da einen kleinen Fehler mache ist wohl alles kaputt?



264€ klingt natürlich fair, war eigentlich aufgrund der vielen eindeutigen Meinungen übers Budget schon bereit mehr als 400 auszugeben.




Meinst du ich kann sowas auch gebraucht und fertig zusammengebaut kaufen? Hab etwas Angst dass ich mit dem Zusammenbau nicht klarkommen würde, auch wenn Werkzeug etc. alles vorhanden ist.


Würde man für 600€ gute Boxen und einen Verstärker bekommen?
Wie gesagt: Alles sollte gebraucht sein und für einen ca. 150qm großen Raum.


Falls ich gebraucht tatsächlich viel teurer wegkomme als beim Selbstbau würde ich es übrigens versuchen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Nov 2010, 23:39
Wenn Du dir den Wunsch nach Bass erfüllen willst, kommst Du um einen Subwoofer nicht herum.
PA Lsp. sind auf Pegel getrimmt und das geht nur, wenn man auf einen tiefen Bass verzichtet.

Für 600€ gibt es das "kleinere" Dave 12, auch hier sind die Verstärker schon integriert.

http://www.mediazero...21925128d8a4fbad84f6

Bei gebrauchter Ware setzt Du dich einem gewissen Risiko aus, wer weiss schon wie der Vorgänger die Boxen gebrügelt hat.
Der zweite Punkt wäre, sollte Dich die Box nicht zufrieden stellen, warum auch immer, bleibt Dir leider nur der Weiterverkauf.

Was ich von dem Selbstbauprojekt stratihatti halte, möchte ich hier nicht komentieren.
Ich denke, auf Teufel komm raus jeden Euro sparen, macht bei der Endabrechnung wenig Sinn.

Saludos
Glenn
stratihatti
Stammgast
#15 erstellt: 16. Nov 2010, 00:13

GlennFresh schrieb:

Bei gebrauchter Ware setzt Du dich einem gewissen Risiko aus, wer weiss schon wie der Vorgänger die Boxen gebrügelt hat.
Der zweite Punkt wäre, sollte Dich die Box nicht zufrieden stellen, warum auch immer, bleibt Dir leider nur der Weiterverkauf.

Was ich von dem Selbstbauprojekt stratihatti halte, möchte ich hier nicht komentieren.
Ich denke, auf Teufel komm raus jeden Euro sparen, macht bei der Endabrechnung wenig Sinn.

Saludos
Glenn


Moin Glenn, das mit der gebrauchten Ware kann ich bestätigen.

Das mein Vorschlag nicht Jedem gefällt ist mir durchaus bewusst. Ich weiß aber auch, das ich dieses 2.1 Subwoofergerummse nicht mag und von daher niemals empfehlen würde.

Der treadersteller wird es mit größter Wahrscheinlichkeit auch nicht bauen, da ham wa schon drüber gesprochen.
muss ich das wieder selber machen, die Chassis liegen hier ja schon. Fehlt nur noch der Sperrmüll...

Gute Nacht, Hatti
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Nov 2010, 00:20
Hab mich gerade mal ein wenig über die LD Systems Dave Anlage informiert.


Kritik ist ja durchweg positiv und Preis/Leistung wohl sehr gut.


Meinst du die DAVE 12 reicht aus oder eher die DAVE 15 ?

Verbessert sich mit der teureren Variante nur die Lautstärke vom Bass oder gibt es sonst noch Verbesserungen?


http://cgi.ebay.de/L...&hash=item45f6ac12ba

Hier hab ich z.B. für 800€ eine DAVE 15 als Retourenware gefunden. Wird dann hoffentlich wie neu sein

Oder besser 100€ drauflegen und komplette Neuware?



Das wär dann aber auch oberste Schmerzgrenze... :p


Kann man damit auch in der selben Halle Filme aufm Beamer schauen in paar Meter Entfernung (von der Klangqualität), ohne volles Rohr aufzudrehen?


Da wäre dann wie ich es verstanden habe alles drin was ich brauche. Also Verstärker, Subwoofer und Boxen.


Das kann ich dann so wie es ist an meinen PC anschließen? Welches Kabel brauch ich dazu?


[Beitrag von Realiser am 16. Nov 2010, 01:30 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Nov 2010, 09:38

stratihatti schrieb:

Ich weiß aber auch, das ich dieses 2.1 Subwoofergerummse nicht mag und von daher niemals empfehlen würde.


Das ist klar Geschmacksache, aber oft wird der Subwoofer auch falsch eingestellt, nämlich viel zu laut.
Dann hat man natürlich den Eindruck, das der Bass den Rest zudeckt, also ich empfehle, ausprobieren.

Der TE hat am Anfang folgenden Wunsch geäußert: "Die Boxen sollen zu 80% Musik abspielen (mit ordentlich Bass) und zu 20% Filme."
Das ist mit Fullrange PA-Lsp. in der Preisklasse 400-800€ in einer 150qm Halle IMHO nicht zu realisieren, Druck ja, aber Tiefgang nicht.


stratihatti schrieb:

Der treadersteller wird es mit größter Wahrscheinlichkeit auch nicht bauen, da ham wa schon drüber gesprochen.
muss ich das wieder selber machen, die Chassis liegen hier ja schon. Fehlt nur noch der Sperrmüll...


Viel Spaß dabei und gutes gelingen....



Realiser schrieb:

Meinst du die DAVE 12 reicht aus oder eher die DAVE 15 ?


Das kommt darauf an, was Du genau damit veranstalten willst, ich persönlich find die Dave 12 etwas knapp.


Realiser schrieb:

Verbessert sich mit der teureren Variante nur die Lautstärke vom Bass oder gibt es sonst noch Verbesserungen?


Ich kenne leider nur die Dave 15 von einer Party, daher kann ich beide Modelle nicht miteinander vergleichen.
Ich fand das 2.1 System aber echt nicht schlecht, wenn man bedenkt was man da für relativ schmale 900€ bekommt.
Das natürlich klanglich noch mehr geht ist klar, nur halt nicht für dein Budget, wie gesagt, einfach mal ausprobieren.


Realiser schrieb:

Hier hab ich z.B. für 800€ eine DAVE 15 als Retourenware gefunden. Wird dann hoffentlich wie neu sein
Oder besser 100€ drauflegen und komplette Neuware?


Wenn ich das richtig gelesen habe, hast Du ein 30 tägiges Rückgaberecht, von daher würde ich mir die 100€ sparen.


Realiser schrieb:

Kann man damit auch in der selben Halle Filme aufm Beamer schauen in paar Meter Entfernung (von der Klangqualität), ohne volles Rohr aufzudrehen?


Das kommt auf die Gegebenheiten (Akustik) und euren Pegelwunsch an, wie laut ihr aufdrehen müsst.
Daher, bestellen, ausprobieren und bei nichtgefallen zurücksenden, ein Vorteil bei Internetbestellungen.

Apropos Akustik, wenn es zu hallig sein sollte, dann klingt jede PA-Anlage "Scheiße".
Also, klatscht mal in die Hände, bei zu viel Nachhall müsst ihr noch etwas dagegen tun.


Realiser schrieb:

Da wäre dann wie ich es verstanden habe alles drin was ich brauche. Also Verstärker, Subwoofer und Boxen.
Das kann ich dann so wie es ist an meinen PC anschließen? Welches Kabel brauch ich dazu?


Yep, Du brauchst ein Adapterkabel, vermutlich von Miniklinke (PC) auf XLR oder Klinke (LD System)

http://www.thomann.de/de/cae_adapterkabel_xlrminiklinke.htm

Ob die Verbindungskabel zwischen Subwoofer und Sat´s dabei sind, kann ich nicht sagen.
Ich würde mir aber für etwas mehr Komfort und Klang ein Mischpult mit USB-Eingang holen.

http://www.thomann.de/de/behringer_vmx100_usb_pro_mixer.htm

Saludos
Glenn
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Nov 2010, 18:40
Wenn ich das richtig verstanden habe wäre ich mit folgenden Sachen rundum versorgt:

http://cgi.ebay.de/L...&hash=item45f6ac12ba

und

http://www.thomann.de/de/cae_adapterkabel_xlrminiklinke.htm

und

http://www.thomann.de/de/behringer_vmx100_usb_pro_mixer.htm

Das ganze kann ich dann irgendwie mit dem PC verbinden und dank des Mischpultes den Sound sehr genau abstimmen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Nov 2010, 19:00
Das Mischpult ist nur eine Option, Du kannst die Lsp. auch direkt mit dem PC (Soundkarte) verbinden.
Solltest Du dich trotzdem für den Mixer entscheiden, schliesst Du den PC einfach per USB-Kabel an.
Am Mixer können dann bei Bedarf auch noch weitere Geräte andocken und Klangregler sind auch vorhanden.

Ohne Mixer benötigst Du ein Adapterkabel vom PC (Soundkarte vermutlich Miniklinke) zu dem Subwoofer.
Da ein Adapterkabel nur kurz ist, benötigst Du noch XLR-Kabel (Länge nach Wunsch) zur Verlängerung.
Außerdem müssen die Sat´s mit dem Subwoofer verbunden werden, auch hierfür benötigst Du XLR Kabel.
Ob diese Kabel im Lieferumfang enthalten und lang genug sind, musst Du mit dem Verkäufer klären.
Mit Mixer entfällt der PC Adapter, dafür benötigst Du aber Kabel mit XLR und Cinch, oder entsprechende Adapter.

Wenn Du mir sagst, für welche Kombi Du dich entschieden hast und welche Längen Du benötigst, kann ich Dir das benötigte Zubehör verlinken.

Saludos
Glenn
stratihatti
Stammgast
#20 erstellt: 16. Nov 2010, 22:33
Trauerspiel:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

ohne Worte, so erwas...

das wäre ein schöner Klassiker für Deine Muckibude geworden.

Gruß, Hatti
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 17. Nov 2010, 00:22
Ich war eben nochmal da und hab überprüft wie stark es dort hallt.

Ergebnis: Wenn laut in die Hände klatscht hallt es schon so das man es gut hört.

Allerdings ist der Raum auch noch größtenteils leer, was sich aber noch ändern wird.

Hoffe das ist dann kein Problem für die Anlage?



Auf ein Mischpult werde ich dann verzichten, vorerst.


Laut Artikelbeschreibung sind diese Kabel schon dabei:
2x XLR + 2x RCA inputs

Also würde nurnoch die Verbindung von Subwoofer zu PC fehlen?
Welches Kabel brauch ich dann?



Zu deinem Vorschlag, Hatti, kann ich nicht viel sagen.
Dafür kenn ich mich nicht gut genug aus.
Aber wenn die Boxen nicht mal ein Gebot erhalten können die nicht allzu gut sein denk ich.
Da würde dann auch noch Verstärker und Subwoofer fehlen oder?


Jetzt bin ich mir unsicher ob es wirklich nötig ist, die 800€ für LD Systems Dave 15 G2 zu investieren.

Kann das System auch bei etwas hallenden Räumlichkeiten noch guten Klang liefern?

Mehr kann und will ich definitiv nicht ausgeben.


Nochmals Danke für die Hilfe, Glenn und Hatti.
stratihatti
Stammgast
#22 erstellt: 17. Nov 2010, 07:08

Realiser schrieb:


Aber wenn die Boxen nicht mal ein Gebot erhalten können die nicht allzu gut sein denk ich.
Da würde dann auch noch Verstärker und Subwoofer fehlen oder?


Kann das System auch bei etwas hallenden Räumlichkeiten noch guten Klang liefern?



Moin, Kein Gebot gleich Nix Wert! mmh, wenn Du meinst... JBL war früher einer der geilsten Hersteller. Teuer sowieso!

JBL bietet immer noch PA-Systeme an, heute immer noch teuer, auch recht vernünftig, aber nicht in Deinem Budgetrahmen.

NEIN, das Problem des Verkäufers ist, dass er keinen Versand anbietet! Und wenn im Raum Duisburg gerade keiner ist, der die Lspr. haben möchte, ist das halt so. Das sind dann für den Käufer, die wenigen Schnäpchen, die es noch mal gibt.
Die JBL gehen weit genug runter, da brauchst Du wirklich keinen SUB aber nen Verstärker, klar, den brauchst Du.

Du wirst bei den anderen (Link ebay mit Versand habe ich Dir per PN gegeben) sehen, das die teurer werden, Prognose 250 Euro.

Zu Deiner Hallfrage, das wurde ja schon angesprochen, da ist es egal was Du nimmst.

Da ich davon ausgehe, dass Du da Fitnessgeräte (vorwiegend Metall) reinstellen möchtest, kann ich Dir sagen die dämpfen den Raum nicht.

Dämpfen geht mit viel Holz (Stühle, Tische, Schränke) und Vorhänge (Bühnenmolton)

Aber nicht ALLES totbedämpfen! Ringsrum Vorhänge an die Wände, klingt dann auch nicht mehr gut.

Gruß, Hatti
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Nov 2010, 08:39
Moin

Was die Halligkeit betrifft, hat stratihatti ja schon so einiges geschrieben.
Mein Tipp, erst alles einräumen und bei Bedarf den Raum noch etwas bedämpfen.
Da ich nicht weiss wie der Raum aussieht, bzw. aussehen soll, kann ich nur schwerlich Tipps geben.
Aber Vorhänge, Teppiche und Polstermöbel helfen schon weiter, ansonsten unter Raumakustik googeln.

Warum Du einem unerfahrenen User unbedingt gebrauchte Lsp. aufdrängen willst (auch noch per PM), kann ich nicht nachvollziehen.
Er käuft die Katze im Sack und was mit den Boxen bisher alles so getrieben wurde, kann und wird ihm mit Sicherheit keiner sagen.
Mit dem Kauf des LD-Systems hat er auf jeden Fall das bessere Gesamtpaket mit 30 Tagen Rückgaberecht und entsprechender Grantie.

Du musst entscheiden welche Variante Dir ein besseres Gefühl gibt, ich möchte Dich zu nix überreden, das ist hier nämlich kein Wettbewerb.

Saludos
Glenn
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 17. Nov 2010, 10:40
Das stimmt natürlich.

Wenn ich für 250€ bei ebay gebrauchte Boxen kaufe und die mir nicht gefallen sieht es schlecht aus. Da bleibt nur Wiederverkauf was mit sehr viel Aufwand und evtl Wertverlust verbunden ist.


Dann werde ich mir einfach mal die LD System 15 G2 bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken (Obwohl die Kosten dafür mit Sicherheit auch relativ hoch sein werden).


Die Tipps zur Dämpfung hören sich sehr vernünftig an. Da wird sicherlich günstig einiges zu machen sein. Ein paar alte Schränke und an Freien Flächen hier und da ein Vorhang ist kein Problem.


Mischpult brauche ich also nicht, da ich auch alles per Computer einstellen kann, richtig? Irgendwelche Mikrofone oder sonstiges will ich da eh nicht anschließen.


Welche Kabel brauche ich dann genau, wenn ich auf das Mischpult verzichte?

Laut Artikelbeschreibung sind im Lieferumfang enthalten:
2x XLR + 2x RCA inputs
2x 10m Cordial Speakon Kabel

Dann würde nurnoch die Verbindung zwischen PC und Sub fehlen? Welches ist da zu empfehlen? Am besten sollte es schon so 5m lang sein. Oder gibt es dann zu große Qualitätsverluste?

Danke!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 17. Nov 2010, 11:02
Also, mit den zwei Kabel die dabei sind, verbindest Du den Subwoofer mit den beiden Satelitten.
Ich habe gerade gesehen, das der Subwoofer auch einen Cinch-Eingang hat, dann hast du sogar zwei Möglichkeiten.

http://www.thomann.d...mage=2794603&small=1

Beispiel 1

http://www.quinte-on...NACOR-ACA-1535.html?
http://www.guenstige...emoteleitung_bl.html

Beispiel 2
http://www.conrad.de...C6DFBA4A5FA.ASTPCCP7

Ach ja, zum Rückgaberecht, die Rücksendung ist ab einem Warenwert von 40€ (glaube ich) kostenlos, zahlt der Verkäufer, lies mal die AGB.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 17. Nov 2010, 11:10 bearbeitet]
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 17. Nov 2010, 12:28
Stimmt, die Rücksendung ist kostenlos

Kann ich auch dieses Kabel nehmen?
http://www.amazon.de..._glance_ce_ai_-2_t_1

Kosten nur 1€. Das sollten doch die passenden Anschlüsse sein oder? Gibt es da qualitative Unterschiede?
Wenn ich schon 800€ für Boxen ausgeben soll es nicht an den 10€ für ein gutes Kabel scheitern.


Ansonsten würde das hier von der Länge optimal passen:

http://www.amazon.de...6JA6D/ref=pd_cp_ce_2


Was meint ihr?


[Beitrag von Realiser am 17. Nov 2010, 12:37 bearbeitet]
stratihatti
Stammgast
#27 erstellt: 17. Nov 2010, 17:53
Nee Wettbewerb ist das hier nicht. Sehe ich auch so.

Wenn ich den Link zu den Gebrauchtboxen hier öffentlich setze geht der Preis nur unnötig in die Höhe... Tut ja nicht not. Wenn Du neugierig bist, schick ich Dir den oder Du fragst Realicer.

Ok, Deine Entscheidng geht in Richtung 2.1 Dave

Sehe kleine Gefahren in Störstrahlung, bei 5 Meter klinke auf Chinch. Kann funktionieren, aber kann auch Probleme geben. Dann kommst Du ggf. um ein Mischpult mit asymetrischem XLR-Ausgang nicht drumrum.

Dann solltest Du vorher probieren ob Deine Quelle (Computer) mit genau diesem Kabel (KLinke auf Chinch) an der heimischen Anlage funzt. Wenn Du Pech hast, wie bei meinem Laptop, stört das olle Schaltnetzteil den Musikgenuss massiv (Taktgeräusche)! Akkubetrieb geht, aber wer macht das schon. Mit meiner alten Win98 Kiste und der Audigy Pro gab es keine Probleme.

Wichtig ist auch das Du an die gleiche Phase gehst! Es kann sein, dass Du bei unterschiedlichen Wanddosen, auch unterschiedlich Phasen hast, gerade in alten Industriegebäuden. Sonst brummt es auch fürchterlich. Also gleiche Dose für Compi und Dave!

Viel Erfolg, Hatti
ichundich
Inventar
#28 erstellt: 17. Nov 2010, 18:05
Hi habe mal so ein wenig quer gelesen also wenn du ein paar handwerklich begabte Menschen um dich rum hast dann bau die Boxen selbst.
Sehr gut wurden sind z.B. von Fostex FE 206 EN machen.
Die Breitbänder würden sich gut in der großen Halle machen. Vor allem kannste die auch gut mit einem nicht so leistungsstarken Verstärker betreiben und die machen ordentlich druck.
Da kommst du auch nur knapp über die 400 € drüber.
stratihatti
Stammgast
#29 erstellt: 17. Nov 2010, 19:03
Na dann lies mal noch genauer quer...mehr möchte ich da erst mal nicht schreiben.

Gruß, Hatti
Realiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 17. Nov 2010, 19:20
Ich hab mir jetzt die LD Dave 15 G2 bestellt.


Nach dem ersten Test werde ich umgehend berichten.

Zur Not steht einem Umtausch ja nichts im Wege, dann komme ich gerne nochmal auf die zurück, Hatti.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Nov 2010, 19:28
stratihatti hat eigentlich alles zum Thema Kabel geschrieben, aber ich würde schon ein hochwertigeres nehmen.

Mein Tipp:

http://www.amazon.de...FKQ4O/ref=pd_cp_ce_3

Knapp 12€ sollten dich jetzt nicht an den Rand des Ruins bringen, die Stecker haben wenigstens eine vernünftige Qualität.
Wenn es so ein Kabel jetzt noch in geschirmter Form gibt (oft bei Autohifizubehör erhältlich) dann wäre die ganze Schose quasi perfekt.

Sollte es tatsächlich zu Störgeräuschen kommen, dann musst Du dir in der Tat eine andere Lösung (Filter/XLR/etc.) einfallen lassen.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
400? budget 2.0
19david93 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  14 Beiträge
400 ? Budget für Lautsprecher in 18m² Raum (Ultima 60?)
Begamyte am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  8 Beiträge
Suche Wandlautsprecher, Budget 3-400 ?
dahls am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  7 Beiträge
Stereoanlage - Budget max. 400 Euro -
H-Maniac am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  8 Beiträge
Herausforderung
theilchen am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  15 Beiträge
Hohe Ansprüche, wenig Ahnung und 400? Budget
Cheche09 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
400-500 Euro, jede Musikrichtung, kleiner Raum
KobeShow am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher ---> 400,- Budget
Squel am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  20 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Die Herausforderung - Anlage für 150 Euro
Mason1 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605