Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher ---> 400,- Budget

+A -A
Autor
Beitrag
Squel
Stammgast
#1 erstellt: 24. Okt 2004, 14:49
Hallo,

ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach neuen Boxen. Meine alten "Exapulsar" geben so langsam aber sicher den Geist auf. An einer ist schon Mittel und Hochtöner defekt.

Nun möchte ich neue Boxen.
Zur Zeit habe ich etwa 400 Euronen zur Verfügung.Die sollten erstmal auch nicht übersteigen werden.
Ich habe vor ersteinmal Standlautsprecher zu kaufen und dann aufrüsten auf ein 5.1 Dolby-System.Es sollen dann noch Centerspeaker und Rear-Boxen gekauft werden.
Als Verstärker habe ich einen Panasonic SA-HE90.
Nicht der Beste aber muss reichen.

Als Favoriten habe ich bis jetzt die JBL Northridge E90.
Die sehen super aus und hören sich auch gut an...
Außerdem gibt es auch die dazu passenden Center und Rear Speaker. Ich bin der Meinung die Boxen sollten alle von einer Firma sein, da nur so ein gleiches Klangbild erreicht wird. Naja, kann auch anders sein

Auf den Klang kommt es mir nicht so groß an, da ich vorwiegend ultra laut höre. Sie sollten eher einen kfäftigen Bass haben8) .

Ich hoffe ihr könnt mir noch ein paar nette Dinger nennen bzw. empfehlen.

Nette Grüße

Squel
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Okt 2004, 16:10
Hallo,

schau dir mal die Wharfedale Diamond 9.4 näher an.
z.B. bei www.best-of-british-hifi.de oder www.benedictus.de

Markus
Squel
Stammgast
#3 erstellt: 24. Okt 2004, 16:57
Also so vom Äußerlichen sagen mir die irgendwie nicht so zu

Aber ich meine, ich hätte die in Kassel (Soundgeschäft) mal gesehen.Wenn ich das nächste mal da bin, höre ich sie mir einfach mal an.

Aber danke für den Tipp. Gibt es noch andere

Sind die JBL denn i.O ?
Squel
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2004, 17:59
So nocheinmal...

Habe mich ein bischen umgeschaut und habe 3 weitere Typen gefunden.

Wären diese auch Modelle zu empfehlen ?
JmLab Chorus 715
Quadral QLX 165
Quadral QLX 210

Würde mir ein paar Statements wünschen

grüße

Squel
audiodatapetite
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Okt 2004, 19:30
üble Lautsprecher die Jbl Northbridge ... ( kenne aber fairerweise gesagt nicht alle) > da würde ich die obigen Wharfedale 9ner oder wenn du optisch eher auf was anderes stehst, die Wharfedale 8ter bevorzugen
Squel
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2004, 19:51
Wie kann ich das interpretieren ?

JBL oder Wharfedale? Oder was willst du mit
üble Lautsprecher die Jbl Northbridge ... ( kenne aber fairerweise gesagt nicht alle)
aussagen ?
audiodatapetite
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Okt 2004, 20:36
Sorry, war eine nicht besonders angebrachte Äusserrung...habe vor kurzem einem Standlautsprecher der JBL Northridge Serie lauschen dürfen und war trotz niedrigster Erwartungen noch negativ überascht worden...Für meinen Geschmack, ist wirklich etwas wertigeres fürs Geld möglich..MFG!
GaryK
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Okt 2004, 13:32
Hm, die Frage hatte ich vor ein paar Monaten auch.

Schau dir die KEF-Q1 und Elac 203.2 (wahrscheinlich etwas zu teuer) an. Die KEF kosten knapp 200e / Stück und klangen von den preiswerten Boxen sehr überzeugend.

Meine Cabasse Tobago hab ich für 300e/Paar bekommen (Auslaufmodell, Hifi-Liedmann in Bochum). Die sind auch nicht wirklich verkehrt und kosten regulär das doppelte.

Meiner sehr begrenzten Hörerfahrung nach tut sich oberhalb bis 700e Budget fürs Paar noch einiges, ob du wirklich bis 400e all. incl. gehen willst ist natürlich deine Entscheidung. QUAD 11L bzw. 12L sollen auch noch sehr ansprechend sein, die hab ich aber angesichts des Angebots für die Tobagos nicht mehr gehört. Und die liegen auch über 400e/Paar.

Grüsse, Ansgar
noch fleissig am Basteln.
zappwoofer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2004, 14:55
Was hältst du von den Canton LE 109? Ich bin mit meinen vollkommen zufrieden. Krach machen tun sie auch ordentlich.
Sind auch ziemlich verbreitet - kannst sie also wohl problemlos probehören. Und zum Surroundsystem kann man die auch schön hochrüsten (habe ich gemacht).
Squel
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2004, 17:12
Hallo,

ja, die Canton LE sehen echt gut aus...

Ich habe die canton LE109 für 185/Stk. gefunden. Ein guter Preis.
Ich habe außerdem zu den Boxen ein paar Statements der Käufer gelesen, die alle Zufrieden waren.

Gibt es hier Leute die diese Boxen auch haben ?
Oder sogar Leute, die die Wharfedale Diamond 9,4 mit denen vergleichen konnten ?
Entweder die Wharfedale oder die Canton....

Brauche nur noch schlagfertige Argumente

@zappwoofer : Könntest du mir mal deine Komplette Anlage bzw. Zusammenstellung per PN mitteilen ? Wäre echt nett..
ODer einfach mal die ICQ NUmmer zusenden, falls du ICQ hast


Squel
zappwoofer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Okt 2004, 17:18
Also LE109 gibts hier glaub genügend!

Und meine ICQ Nr. steht in meim Profil. Einfach draufklicken
Squel
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2004, 17:47
@audiodatapetite

"Hören" ist eher subjektiv. Die einen höhren lieber Höhen, die anderen Mitten und ich für meinen Teil lieber Tifen

Also was soll ich jetzt nehmen ?

JBL Northridge E90
Canton LE 109
Wharfedale Diamond 9,4

Nochmals meine Kretieren : Laut und guten Bass
Natürlich soll der Klang auch nicht zu kurz kommen

Squel
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2004, 18:28
Hallo Squel,

Wharfedale Crystal 40 für 460 Euro das Paar. Die können sehr laut, haben gut Basskraft und klingen für mich sehr gut. Wie gross ist dein Raum eigentlich ?

Gruss

leisehörer
GaryK
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Okt 2004, 18:34
Wenns untenrum nur KAWUMM machen soll - Subwoofer.

So es mal ein 5.1 werden soll, dann kommst du um einen Subwoofer meiner Ansicht nach nicht wirklich drumherum.

Ich hab eine Elac Cinema 1 ESP und kann über den Sub101 nichts schlechtes sagen. Mangels Vergleich schlag ich dir die kleine Nubox noch als Alternative vor - die gibts sogar gratis zum Probehören (siehe Werbung hier) und ist wahrscheinlich auch qualitiativ dem SUB101 überlegen.

Die SAT1 - Satelliten der Elac kosten mit etwa 70e UVP nicht die Welt und taugen meiner Ansicht nacht. Eine komplette ESP1 gibts bei Ebay regelmässig für 320e. Für leidlich harmonischen Krach im Bassbereich reicht ne Cinema ESP-1 allemal. Der Sub101 bringt bei mir locker den Wohnzimmerschrank mit zum Schwingen und der ist 3m weg....

Grüsse, Ansgar
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Okt 2004, 20:15

Squel schrieb:

"Hören" ist eher subjektiv. Die einen höhren lieber Höhen, die anderen Mitten und ich für meinen Teil lieber Tiefen

Also was soll ich jetzt nehmen ?


Hallo,

genau aus dem Grund, was DU am Besten findest.

Markus
doctasimon
Neuling
#16 erstellt: 31. Okt 2004, 13:30
Vielleicht die Jamo X 550...
Zum "ultra-laut" hören sind die glaube ich sehr gut....
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Okt 2004, 13:46

Squel schrieb:
So nocheinmal...

Habe mich ein bischen umgeschaut und habe 3 weitere Typen gefunden.

Wären diese auch Modelle zu empfehlen ?
JmLab Chorus 715
Quadral QLX 165
Quadral QLX 210

Würde mir ein paar Statements wünschen

grüße

Squel

Hallo,
also bei gefallen der JBLs Deinerseits auf einmal auf JMLab zu kommen ist mir ein Rätsel???
Das sind ja völlig unterschiedliche Welten!!!
JBL: ( Zitat/ Schuh des Manitu) Tam Tam Tam, Bumm Bumm Bumm
JmLab: schon ein schönes Hörerlebnis bezüglich Detailauflösung !
Ich möchte dabei nicht sagen das JBL schlecht ist, aber speziell die E-Nordridge Serie ist genau darauf ausgelegt(TamTamBummBumm)
Wenn Dir vom Klangbild(Krach) die JBLs gefallen, dann nimm sie, denn sonst wirst Du zu 100% mit JmLabs oder denen von Wharfedale,Mordaunt Short,Monitor Audio usw. usw. NICHT GLÜCKLICH WERDEN !!!
raw
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Okt 2004, 14:03
Hallo,

die LE109 kannst du vergessen. Die sind wirklich auf Bummsbass abgestimmt. Ausserdem gehen die bis 60Hz runter, mehr nicht! Canton schießt sich halt selbst in den Fuß, wenn es die Frequenzveräufe ihrer LS auf ihre HP stellt.

Ausserdem wundere ich mich, warum hier keine Nubertboxen vorgeschlagen wurden.

Ich empfehle dir die nuBox380 evtl. mit Selbstbauständer oder die kaum bessere nuBox400, die du höchstwahrscheinlich aufsockeln musst. Auf jeden Fall sind die Boxen viel besser wie Canton LE. (jaa, hab ich alle gehört!)
Roland04
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Okt 2004, 14:08

raw schrieb:
Hallo,

die LE109 kannst du vergessen. Die sind wirklich auf Bummsbass abgestimmt. Ausserdem gehen die bis 60Hz runter, mehr nicht! Canton schießt sich halt selbst in den Fuß, wenn es die Frequenzveräufe ihrer LS auf ihre HP stellt.

Ausserdem wundere ich mich, warum hier keine Nubertboxen vorgeschlagen wurden.

Ich empfehle dir die nuBox380 evtl. mit Selbstbauständer oder die kaum bessere nuBox400, die du höchstwahrscheinlich aufsockeln musst. Auf jeden Fall sind die Boxen viel besser wie Canton LE. (jaa, hab ich alle gehört!)


Hallo,

also erst einmal muß ich sagen, dass die NuBox Serie von Nubert auch mehr auf BummBumm ausgelegt ist und nicht unbedingt besser klingt als die LE von Canton.
Desweiteren möchte ich bezweifeln das man hört, ob die Speaker bis o.- unter 60Hz geht.
raw
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 31. Okt 2004, 22:21
Hallo,


also erst einmal muß ich sagen, dass die NuBox Serie von Nubert auch mehr auf BummBumm ausgelegt ist und nicht unbedingt besser klingt als die LE von Canton.

ich habe gewußt, dass dieser Kommentar kommt. Da muss ich zustimmen; ja, die nuBoxen sind im Bass leicht angehoben, gehen aber weitaus tiefer! Also nicht so arger Bummsbass.
http://www.canton.de...105LE103HiFiTest.pdf
In diesem Test von der Zeitschrift ist der Frequenzverlauf der LE109 zusehen. Bemerkenswert ist die Bassanhebung um ca. 5dB zwischen 100Hz und 60Hz. Der -3dB-Punkt dieses hier gezeigten Frequenzverlaufes liegt bei ca. 55Hz. Meine kleinen nuBox400er, die nur die halbe Chassisfläche für den Bass haben, spielen da ungefähr genauso tief; haben aber nur 2dB Bassüberhöhung.
Eine von der Chassisanzahl und Größe her am besten vergleichbare nuBox580 geht bis 41Hz runter (-3dB Punkt). Das sind ganze 14Hz tiefer! Leut eines Tests von Audiovision hat die 580er eine Bassüberhöhung von ca. 3dB.

Ein Grund mehr, warum ich Nubert besser finde.

Was ich aber bei dem Test der 109er wirklich toll finde, ist der gleichmäßige Diffusfeldfrequenzverlauf. Das ist wirklich zu loben!

PS: Über Klang will ich jetzt nicht reden. Da scheiden sich die Geschmäcker. Ich rede nur über Fakten, also Messergebnisse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Lautsprecher für Macbook Pro ( Aktivmonitore ? ) Budget 400 ?
JeanBaptiste am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  13 Beiträge
Stereoanlage - Budget max. 400 Euro -
H-Maniac am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  8 Beiträge
Lautsprecher max. 400?/Paar !
Optimes am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  25 Beiträge
Lautsprecher bis 400?
Jadada am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  10 Beiträge
Lautsprecher 400 - 500 ?
esoteriz am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  3 Beiträge
400 ? Budget für Lautsprecher in 18m² Raum (Ultima 60?)
Begamyte am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher für den Nahbereich, Budget ca. 400? / Paar
janotto am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  5 Beiträge
Passende Lautsprecher für ca. 400?
Yeahhh am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  23 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für ~400?
s2ck am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Panasonic
  • Focal
  • Quad
  • Elac
  • Jamo
  • KEF
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.382