Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


av oder stereo reciver (yamaha)

+A -A
Autor
Beitrag
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Nov 2010, 00:02
hallo möchte mir primär zum musik hören eine anlage zusammenstellen. dazu soll der pc über toslink mit eim reciver verbunden werden und dazu stereo boxen. ich dachte an victa 700 oder quantum 605 oder gle 470...

jetzt frage ich mich ob ich den yamaha rx-397(stereo) oder den rx-v367 nehmen soll. würde eigentlich zum av reciver tendieren, denn sollte sich rausstellen dass ich noch einen subwoofer betreiben möchte, muss ich kein neuen reciver kaufen. oder ist für reinen stereo klang der stereo reciver auch die bessere wahl ? preislich nehmen sie sich ja nichts.
vielen dank
kassel0172
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 19. Nov 2010, 08:23
hallo,
zum stereo hören kann ich dir nur zum stereoverstärker
raten da die av receiver erst ab einer sehr hohen preisklasse
guten stereosound spielen.
einen subwoofer kann man auch bei diesen geräten anschliesen.
gruß
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Nov 2010, 13:38
danke:-)
mach ich denn mit dem rx-397 was falsch? sollte so günstig wie möglich sein..
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 19. Nov 2010, 15:33
Nein, ist ein guter Einstiegsreceiver und war (ist, falls es noch welche gibt), diese Woche bei Saturn (zumindest hier in Neckarsukm) im Angebot für 169€! Falls es die bei Euch nicht gibt, ruf doch dort mal an und frag ob die Dir auch einen schicken würden (hab mir letztens auch LS von einem anderen Saturn schicken lassen).
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 19. Nov 2010, 15:34
Zu den Lautsprechern: Wie groß ist denn Dein Raum und was für Musik hörst Du?
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Nov 2010, 15:49
der raum ist 17qm. jetzt habe ich gerade die anleitung vom reciver gelesen und sehe ich das richtig, dass der garkein optischen digital eingang hat ? kann ich dann mittels koax spdif reciver und pc verbinden ? oder hat das nachteile ?
ich würde auch ein gebrauchten reciver nehmen, wenn jemand empfehlungen hat ;-)
musik höre ich alles von classic bis house.. naja sehr selten hiphop oder techno..
ich bin auch am überlegen was sinvoller wäre eher größere stereo ls (zb victa 700) oder kleinere (victa 500) + sub ?
aber werde wohl zum probehören mal in mm und saturn gehen =)
btw, danke für die hilfe - klasse forum
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2010, 16:14
Victa 500 + Sub würde ich auf keinen Fall empfehlen. Erstens klingt die Victa 500 ziemlich "matschig" und alles andere als audiophil und zweitens, warum willst Du denn überhaupt einen Sub kaufen bei 18m2? In meinen Augen bei 18m2 völlig unnötig, wobei Geschmäcker da natürlich verschieden sind! Von den 2 genannten wäre sicherlich die 700er die bessere Wahl, da die deulich ausgewogener klingt als die 500er, jedoch werden allen Victas häufig Verarbeitungsmängel nachgesagt (Gehäuse etc.). Da wären sicherlich (auch klanglich) die Magnat Quantum 605 (gibt es bei Redcoon gerade für 330€/Paar) oder die Canton Gle 470 (klingen mir persönlich zu hell/schrill aber gibt auch viele Leute die den Klang mögen) die bessere Wahl. Vielleicht wären ja auch meine MS914i was für Dich, die ich gerade nagelneu verkaufe!
http://kleinanzeigen...e.html?adId=14118625

Generell solltest Du darauf achten auch genügend Wandabstand und seitlichen Abstand zu Hindernissen wie Schränken, Schreibtischen, etc. zu haben, denn sonst dickt der Klang recht schnell auf, bzw. besteht akute Dröhngefahr (besonders in relativ kleinen Räumen)!


[Beitrag von Ingo_H. am 20. Nov 2010, 01:00 bearbeitet]
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Nov 2010, 19:58
hm bei den ls werde ich wohl erstmal probehören gehen müssen ..
aber weiß denn jemand ob ich den stereo reciver digital mit meim pc verbinden kann ? sehe da nämlich nur analoge eingänge.
I.M.T.
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2010, 20:56
in der regel haben reine stereo amps keine digitaleingänge.
Chohy
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2010, 00:38
Ausnahme wäre hier unter anderem der Onkyo onkyo a5 vl


gruß chohy
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Nov 2010, 01:49
das würde ja doch wieder für einen av reciver sprechen..
welchen möglichst günstigen av reciver gibt es denn, der auch mit stereo ls keine so schlechte figur macht ?
Chohy
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2010, 01:53
Wenn du nur stereo hörst ist es nicht sinvoll einen av receiver zu holen...

option 1: du holst dir den Onky A 5 VL das ist ein stereo verstärker mit digital eingängen

option 2: du holst dir einen ganz normalen stereo verstörker/receiver ala yamaha rx397 und verbaust in deinem pc eine ganz anständige soundkarte wie z.b. m-audio audiophile, Asus Xonar D2 oder x-fi titanium

gruß chohy
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Nov 2010, 02:11
hm hab ne xonar ds :/ die hat glaube ich auch den av200 chip wie die d2 ?
hört man denn mit 400€ ls den unterschied zwischen eim av und stereo reciver ?
HutzeButz
Stammgast
#14 erstellt: 20. Nov 2010, 10:55
Also ich habe die Victa 700 stehen, mein Kumpel 2 Straßen weiter die 500er + Victa Sub 25A.
Hohl dir lieber die 700, klingt meiner Meinung nach viel besser und Klinglich "passender"

Höhen fin ich entgegen anderer MEinung bei den 700ern wirklich gut, Bass find ich mittlerwele uahc ok. Bei dir würden sie warscheinlich noch nen Tick besser klingen, habe sie hier in nem recht kleinen Raum.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Nov 2010, 11:17
Moin

Wenn die Wahl auf die Heco Victa Serie oder eine Alternative im Einsteigerberiech fällt, ist es IMHO wurscht, ob ein Stereo Receiver oder AVR zum tragen kommt.
Wer hier meint einen klanglichen oder leistungsmäßigen Unterschied zu hören, der muss wohl die Gene einer Fledermaus besitzen, ich glaube aber nicht daran.
Wer auf viele Einstellmöglichkeiten steht, der sollte zu einem AVR greifen, die sind mit Sicherheit nicht schlechter, hörbar wird das erst mit hochwertigerem Equipment.
Aber auch hier sprechen wir max. von Nuancen, klanglich viel wichtiger ist jedoch die Wahl der Lsp. passend zum Geschmack, der Raumakustik und der Aufstellung.
Außerdem bietet ein AVR mehr Anschlussmöglichkeiten wie z.B. Digitaleingänge, Sub Out, Pre-Out usw. diese können vielleicht für den ein oder anderen recht nützlich sein.

Ich würde jedoch einen gebrauchten AVR nehmen, hier gibt es schon für um die 200€ fette Teile, die sich vor einem Stereo Leichtgewicht keinesfalls zu verstecken brauchen.

Hier mal ein Beispiel:

http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item4aa66112c9

Andere Hersteller (Marantz, Sony, Denon, Pioneer, Onkyo usw.) haben natürlich ähnliche AVR´s gebaut, die gebraucht günstig angeboten werden.

Saludos
Glenn
Chohy
Inventar
#16 erstellt: 20. Nov 2010, 11:18
HEy

wenn du schon eine soundkarte hast dann macht es keinen sinn nen av receiver zu kaufen, außer du möchtest auf 5.1 umrüsten?

du musst auch bedenken, dass stereo verstärker einfach mehr leistung pro kanal abliefern können, in dem preissegment. Desweiteren ist der Digital zu Analog wandler in einem günsten AV receiver bestimmt nicht besser als der auf deiner Soundkarte!
Also falls du stereo bleiben willst hol dir einfach einen gescheiten sereo verstärker, damit kannst du dann auch später falls du um/aufrüsten solltest boxentechnisch dabei bleiben

stereo verstärker sind auch schon seit ca. 10-20 Jahren ausgereift, bei av receivern kommen im Jahrestakt neue Features dazu, also sind die teile alles andere als zukunftssicher, falls du erst später auf 5.1 umrüsten willst.

gruß chohy
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 20. Nov 2010, 11:21
@GlenFresh: Sieht aber recht verkratzt aus Dein Beispiel!


[Beitrag von Ingo_H. am 20. Nov 2010, 11:21 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 20. Nov 2010, 11:25
Ich würde rein gefühlsmäßig sowieso zu einem Stereoverstärker tendieren. Meiner Meinung nach ist bei AV-Receivern viel mehr Schnickschnack verbaut und bei all den Funktionen die die haben, gehen die auch sicher schneller kaputt als reine Stereoreceiver (sag ich jetzt einfach mal so vom Gefühl her).
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Nov 2010, 11:31

Ingo_H. schrieb:
@GlenFresh: Sieht aber recht verkratzt aus Dein Beispiel! :.


Ist ja auch nur als Beispiel für einen dicken AVR gedacht, hab jetzt nicht die Lust den kompletten Hifi-Verkaufsportalmarkt zu durchstöbern.
Wenn er meinen sinnbildlichen Link nicht versteht, kann er noch mal genau nachfragen, falls überhaupt Intresse seitens des TE´s besteht.

Prinzipiell gilt aber, neu ist nicht immer gleich besser, im Gegenteil, das gilt übrigens für den Stereo und AV Bereich.
Wenn man kein Billigteil käuft und die neusten, mit Extras vollgestopften AVR´s auslässt, habe ich da kaum Bedenken.

Saludos
Glenn
Chohy
Inventar
#20 erstellt: 20. Nov 2010, 11:57
Hey

wie GlennFresh gesagt hat, wäre der gebrauchtkauf natürlich die möglichkeit das maximum aus deinem budget rauszuholen

also würdest du gebraucht kaufen und wieviel budget steht überhaupt zur verfügung?

gruß chohy
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Nov 2010, 12:32
also ich dachte so an 200€ der reciver 400€ die ls.
würde auch gebraucht kaufen wenns dem p/l verhältniss zugute kommt ;-)
ich überlege ob ich mir einfach für 100€ ein stereo verstärker von ebay holen soll, den wird man dann ja auch mit wenig verlust wieder los, wenns nichts ist..
bei den ls tendiere ich ohne bisher probegehört zu haben zu den quantum 605.
Chohy
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2010, 12:55
Hey

die Idee ist gut! Kannst dir den hier mal ansehen
Marantz
kannst Carsten auch mal ne PM schicken und fragen ob die Quantums mit dem Verstärker klarkommen würden bzw mal die Leistungsdaten von dem Teil nachfragen.
Und die Quantums kannst du dir ja neu mal bestellen zuhause probehören und bei nichtgefallen wieder zurückschicken!
Wenn die bei dir zuhause sind würd ich empfehlen nebenbei noch in dem ein oder anderen Hifi laden probehören zu gehen, damit du etwas vergleich kannst^^

gruß chohy
kassel0172
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 20. Nov 2010, 22:13
kann beim stereo hören den anderen nochmals recht geben keinen günstigen oder mittelklasse av reseiver zu holen.
jeder günstige stereoverstärker hört sich da besser an.
habe dieses leid durch.
habe vom älteren yamaha der oberen mittelklasse über onkyo 807 (der ist im kino wirklich stark und hat eine super ausstattung) alles durch.aber stereo hört sich anderst an.
num bin ich bei einem onkyo 5007 gelandet der als auslauf
(UPE 2500) 1300euro kostet und endlich zufrieden.
Problem ist halb kino und musik hören zu vereinen.
gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadro-Verstärker oder AV-Reciver?
cubano am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  4 Beiträge
Pioneer, Onkyo, Yamaha. Stereo Reciver oder Verstärker
Wolf-GT650 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  7 Beiträge
Stereo-Reciver/Verstärker
redblizz am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  6 Beiträge
Harman Kardon / Yamaha oder Sony 7.1 AV Reciver
Yaddi am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  7 Beiträge
Entscheidung Audiolab 8200CDQ oder AV Reciver
Selbstistdermann am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  5 Beiträge
Stereo oder AV?
toblertwo am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  24 Beiträge
AV oder Stereo reciever?
klausentreiben am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  14 Beiträge
Vollverstärker oder AV Reciver?
bronero am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  2 Beiträge
Stereo Netzwerkreceiver oder AV-Netzwerkreceiver?
Chelzac am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  17 Beiträge
Stereo-Verstärker oder AV-Receiver?
Seuziker am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedMurmeltier60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.242