Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Kompaktanlage für ca. 150 euro

+A -A
Autor
Beitrag
Rani22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2010, 20:48
Hi,

will meinem Vater zu Weihnachten eine Kompaktanlage schenken.

Preislich würd ich wohl an die ca. 150 euro investieren wollen...

Hab schon n bisschen Probegehört und hätte 3 Anlagen die ich eigentlich ganz gut finde.

Hierbei handelt es sich um folgende Anlagen:


Philips MCM 302

Sony CMT-MX500I

Sony CMT-BX20I

vom Design her sollte die Anlage möglichst flach sein und die Boxen natürlich möglichst groß

Hoffe jemand kann mir eine der dreien ans Herz legen bzw. mir ne andere / bessere empfehlen!
agnes27
Stammgast
#2 erstellt: 11. Dez 2010, 11:19
Bessere Anlagen bietet die Yamaha Pianocraft Serie.
Alle vorgenannten Anlagebn sind was die Wiedergabequalität und die Haltbarkeit betrifft nicht zu empfehlen.
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2010, 13:00
Ich habe ja eine leichte Abneigung gegen Sony Produkte, könnte mich zwischen den dreien aber nicht entscheiden.

Am besten wäre es, du hörst dir verschiedene Anlagen der Preisklasse mal an und entscheidest selbst, ob sie ihr Geld wert sind.
Ich finde nicht...

Neben Yamaha bietet auch Onkyo eine Reihe Kompaktanlagen an (so am 250 Euro) etwa die Inkyo CS-535.
Ich fand die ganz in Ordnung.
Rani22
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Dez 2010, 11:29
ist halt ne preisliche sache...

die pianocraft kostet mal locker 80 euro (sprich die hälfte) mehr

hab die gestern beim saturn mal probegehört und muss zugeben dass die sich nicht wesentlich besser anhört. wobei ich halt auch nur radio testen konnte

250 euro find ich fürn weihnachtsgeschenk schon relativ hart. bin student und da sitzt das geld nicht so locker


[Beitrag von Rani22 am 12. Dez 2010, 11:30 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2010, 11:57
Moin

Bin aus Student und kenne die Problematik.
Die Kenwood M-505 wäre vielleicht eine gute Alternative zur Sony oder Philips.
Rani22
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2010, 21:55
die kenwood sagt mir vom design her ned wirklich zu

würd gern ne flache anlage habn vgl. die 3 die ich gepostet habe

find des schaut einfach edler aus. des hohe design war früher mal in wos noch kasettendecks gab...
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2010, 01:04
Wenn Dir das Design wichtiger ist als der Klang, dann bist Du hier eigentlich nicht wirklich richtig. Ich würde dann einfach in einen MM oder Saturn gehen, mir dort die Anlagen anschauen und die dann kaufen, die den besten Kompromiss aus Design und Klang vorweisen kann und ins Budget passt!
Rani22
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Dez 2010, 06:35
was hilft mir der schönste klang wenn ich des ding im regal seh und es einfach nur hässlich finde?

die sache is halt dass weder bei mm noch bei saturn alle anlagen dahaben...

bei conrad gabs die sony mx500i
und bei saturn die bx20i...
die andre philips konnt ich leider nirgends probehören

nicht grad zufriedenstellend...

hab gehofft dass mir jemand aus dem forum bei der entscheidung helfen kann. dafür ist ja ein forum eigentlich gedacht. die mitarbeiter bei den elektronikfachmärkten haben (leider) meiner meinung nach keine kompetenz
HausMaus
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2010, 07:20
Tascho
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Dez 2010, 08:39
Sehr schön vom Design und super kompakt finde ich die Panasonic SC-PM02EG-S (amazon EUR 98,-), sie ist auch leicht zu bedienen, was mir bei einigen Mitbewerbern überhaupt nicht gefallen hat. Für die simpelsten Funktionen mußte man erst die FB suchen, da keine direkten Funktionstasten am Gerät sind. Für ein großes Wohnzimmer ist die Anlage aber zu unterdimensioniert, für Arbeitszimmer, Küche oder Kinderzimmer finde ich sie perfekt. Ansonsten vielleicht noch die Sharp XL DH320NH, nutzen wir in der Küche, diese hat ordentlich Power, Flaschenhals sind aber wie bei den meisten Kompakten in der Preisklasse die Boxen. Als vollwertige Anlage sehe ich auch nur die üblichen Verdächtigen Onkyo, Denon, Kenwood Yamaha etc.
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 13. Dez 2010, 09:49
wenig Kohle UND Designansprüche ist eben so gut wie nie vereinbar!
Du hast schon komplett ohne Designaspekte die größten Schwierigkeiten, was f die paar Ocken zu bekommen!
Rani22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Dez 2010, 14:25
klar dass man nicht beides erwarten kann aber ich bin ja auch bereit kompromisse einzugehen

hab nen philips tv und muss zugeben dass ich mit der qualität des tv's sehr zufrieden bin. ob das nun auf stereoanlagen zutrifft kann wieder ne ganz andere nummer sein.

gebraucht will ich nicht kaufen. ist wie gesagt nicht für mich sondern für meinen vater.

hab die auswahl jetzt verändert... hätte noch folgende 3 artikel zur auswahl:

http://www.redcoon.d.../5004/refId/idealo/#

http://www.amazon.de...id=1292246321&sr=8-1

http://www.amazon.de...id=1292246536&sr=1-1


die anlage wird dann im esszimmer stehen und ist weder an den tv noch an irgendetwas anderes angeschlossen

wäre super wenn mir einer sagen könnte welche von den 3en die beste ist. yamaha, onkyo etc. kommt leider aufgrund des budgets nicht in frage
HausMaus
Inventar
#13 erstellt: 13. Dez 2010, 14:34
Philips MCD 712 Kompaktanlage scheint mehr zu haben .

http://www.philips.d...U_DE_CONSUMER%3Dtrue

agnes27
Stammgast
#14 erstellt: 13. Dez 2010, 14:38
HausMaus
Inventar
#15 erstellt: 13. Dez 2010, 14:42
Rani22
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Dez 2010, 14:59
wenn mir jemand die ca. 90 euro übernimmt die ich bei der yamaha über budget lieg dann kauf ich die auch

is ja ned so als wenn ich ned gerne mehr ausgeben würd aber das budget gibts einfach ned her

die mcd712 käme ja "nur" auf 165 z.b. bei alternate
Tascho
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Dez 2010, 15:54
...du hast Anlagen verlinkt, welche auch über EUR 200,- liegen. Philips habe ich schon öfters von brummenden Netzteilen und Problemen mit Laufwerken gehört.
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 13. Dez 2010, 22:29

was hilft mir der schönste klang wenn ich des ding im regal seh und es einfach nur hässlich finde?

Gut ich kenne auch Boxen und Verstärker die ich mir im Leben nicht in die Bude stellen würde, aber bei einer Kompaktanlage kommt es mir persönlich auf eine gute Haptik, relativ leichte Bedienbarkeit, viele Anschlüsse und guten Klang an.
Das alles gibts nicht für 150 Euro, was sehr schade ist.

Dennoch sollte es bei einer Anlage um einen möglichst guten Klang gehen.

Oder anders:
Was nützt dir ein schönes Auto, das nicht fährt?

Da muss man nunmal prioritäten setzen.
Und ich denke du bist mit einer ausgibigen Shoppingtour durch alle Eletromärkte deiner Gegend gut beraten und wirst etwas passendes finden.
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 14. Dez 2010, 04:22
Die günstigste "richtigen" Kompaktanlagen gibts derzeit von Onkyo.

ONKYO CS-525 ca 220€ mediamarkt+internet.

Die 70€ mehr würde ich mindestens investieren. Die Kompaktanlagen darunter kommen alle mit 10% Klirrfaktor an.
D.h. entspricht nichtmal dem Hifi-Standard aus den 60er Jahren.

Wenn man nur die UKW Dummfunker hören will ist das ok, ansonsten ist das Geld dafür aber schon zu Schade, da würd ich lieber etwas anderes verschenken, eine Seiko 5 - Armbanduhr, ein Taschenmesser oder ne Sonnenbrille oder sonstwas, aber keine Stereoanlage. Dann lieber ein gutes Monoradio. Sangean WR-1 oder Sangean WR-2.
Hifi-Pinguin
Stammgast
#20 erstellt: 14. Dez 2010, 10:42
Hallo

Vielleicht wäre die Yamaha MCR-040 noch eine Option:

http://www.yamaha-hifi.de/products.php?lang=g&country=DE&idcat1=2&idcat2=77&idcat3=128&idprod=1530&archivset=&newsset=

http://www.amazon.de/product-reviews/B002WBWGZC/ref=cm_cr_dp_all_summary?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=bySubmissionDateDescending

Geht preislich ab ca. 180 EURO los:
http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=Yamaha+MCR-040

Ich habe die Anlage selbst im Schlafzimmer und finde sie vom Klang erstaunlich gut für die Größe bzw. den Preis.
Und vom Design hebt sie sich auch von der Masse ab.



Gruß Ralf


[Beitrag von Hifi-Pinguin am 14. Dez 2010, 10:46 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#21 erstellt: 14. Dez 2010, 13:55
die Yamaha MCR-040 fand ich pers voll z.k. absolut nicht überzeugt.

zuyvox
Inventar
#22 erstellt: 14. Dez 2010, 17:50
die MCR-40 ist lustig und sehr gut verarbeitet. Aber die 180 Euro sind einfach zu viel Geld.
Klanglich okay, aber wirklich nur für sehr kleine Räume oder zum direkt davor sitzen.
Da sind die kleinen Onkyo Anlagen deutlich besser.

Ein bekannter hatte lätztes Jahr ein ähnliches Problem. Er wollte ne Kompakte Anlage für um die 200 Euro. Ich riet ihm zur Onyko CS... klanglich und haptisch 1a. Er entschied sich aber für eine Philips:
Hier
Klanglich auch absolut okay, aber desgintechnisch meiner Meinung nach nicht so toll und verarbeitungstechnisch der Onkyo auch leicht unterlegen.
Tricoboleros
Inventar
#23 erstellt: 14. Dez 2010, 17:50
Soll die Anlage denn nur fürs Esszimmer da sein, also hat dein Vater was anderes noch im Wohnzimmer stehen? Wenn ja, dann kannste all diese Gerümpels-Anlagen ruhig kaufen. Wenn das aber die einzige Quelle im Haus ist, dann würde ich ihm lieber nen kleinen Marken Stereo-Receiver schenken. Dann kann er sich den Rest ja selber dazu kaufen. Macht sicher glücklicher als diese Kisten.
Rani22
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Dez 2010, 22:58
hab mir etz alle anlagen mal angehört... media und saturn hatten zum glück alles noch da...

am meisten überzeugt muss ich sagen hat mich die sony mx500i

hab die auch im vergleicht mit der yamaha 040 gehört. muss sagen dass die sony einfach druckvoller und schöner anzuhören war.

die philips waren zwar ganz nett aber die ganzen dvd features brauch ich nicht und die sony hat einfach hochwertiger gewirkt.

danke an alle die sich bemüht habn auch wenns mir ehrlich gesagt nicht viel geholfen hat.

lg rani
Otimov
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Dez 2010, 23:06

Rani22 schrieb:


danke an alle die sich bemüht habn auch wenns mir ehrlich gesagt nicht viel geholfen hat.

lg rani


Aber auch nur, weil Du belehrungsresistent bist!

Gruß

Otimov
zwaps
Stammgast
#26 erstellt: 14. Dez 2010, 23:21

Rani22 schrieb:
was hilft mir der schönste klang wenn ich des ding im regal seh und es einfach nur hässlich finde?

Naja du hast dann z.B. einen schönen Klang.
zwaps
Stammgast
#27 erstellt: 14. Dez 2010, 23:24
Tust du mir bitte den Gefallen und bewegst dich mal zu einem speziellen Hifi-Händler mit Hörraum?
Ist auf jeden Fall auch entspannter als im Fachmarkt. Und da lass dir mal amtliches Gerät vorführen. Nur mal so, weiste, Referenzzweckmäßig.
Ein Tonstudio wäre sogar noch besser. Dicke Genelecs haben schon so manchem Anfänger ne feuchte Buchse verpasst.
Grüß Gott
flowdragon
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Dez 2010, 01:22

Detektordeibel schrieb:
Die günstigste "richtigen" Kompaktanlagen gibts derzeit von Onkyo.

ONKYO CS-525 ca 220€ mediamarkt+internet.

Die 70€ mehr würde ich mindestens investieren. Die Kompaktanlagen darunter kommen alle mit 10% Klirrfaktor an.
D.h. entspricht nichtmal dem Hifi-Standard aus den 60er Jahren.

Wenn man nur die UKW Dummfunker hören will ist das ok, ansonsten ist das Geld dafür aber schon zu Schade, da würd ich lieber etwas anderes verschenken, eine Seiko 5 - Armbanduhr, ein Taschenmesser oder ne Sonnenbrille oder sonstwas, aber keine Stereoanlage. Dann lieber ein gutes Monoradio. Sangean WR-1 oder Sangean WR-2.


DIe Onkyo CR-515 hab ich hier stehen, mit nem AKtivsub dran.
Da geht richtig was in Sachen klang, Verarbeitung und "BAng for the Buck".

mit der macht man echt nix falsch
mfg
flo
Detektordeibel
Inventar
#29 erstellt: 15. Dez 2010, 01:27

zwaps schrieb:

Rani22 schrieb:
was hilft mir der schönste klang wenn ich des ding im regal seh und es einfach nur hässlich finde?

Naja du hast dann z.B. einen schönen Klang.


Ich finde viereckige Autoreifen auch schöner, leider kommts darauf nicht bei Autoreifen an.
kyote
Inventar
#30 erstellt: 15. Dez 2010, 09:07
Wollt ihr jetzt ernsthaft behaupten das Design für euch keinerlei Rolle spielt?
Otimov
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 15. Dez 2010, 09:32

kyote schrieb:
Wollt ihr jetzt ernsthaft behaupten das Design für euch keinerlei Rolle spielt?


Doch. Aber wenn das Budget 150,- beträgt, kann der Fokus ausschließlich auf Klang liegen. Ansonsten liegt der Fokus auch auf Klang, aber man kann sich Design je nach verfügbarer Knete beliebig "dazukaufen".

Ansonsten ist das tatsächlich so, als ob man sich für ein billiges hübsches Auto entscheidet, das keinen Motor hat, anstatt eine hässliche Schüssel zu nehmen, die fährt.

Gruß

Otimov
kyote
Inventar
#32 erstellt: 15. Dez 2010, 10:04
Bei deinem Vergleich hätte die Anlage keine Elektronik drin und stünde somit nicht zu Debatte.
So wird ein Schuh daraus:

"Lieber ein hässliches Auto mit einem guten Motor das sich toll fährt oder ein schickes Auto mit einem schlechten Motor das sich weniger gut fährt?"

Das wäre dann eine Entscheidung bei der man eine Wahl hätte.
zuyvox
Inventar
#33 erstellt: 15. Dez 2010, 10:21
Natürlich ist Design wichtig, es gibt auch Klötze die wunderbar klingen, die ich mir aber nie ins Haus stellen würde. (zb. viele Boxen von KEF, einfach unschön)

Aber eine Anlage ist zum Musikhören da und nicht um sie pausenlos anzusehen. Zumindest ich sehe beim Musikhören selten auf meine Anlage. Was kratz mich also das Aussehen?
kyote
Inventar
#34 erstellt: 15. Dez 2010, 10:25
Das sei dir völlig unbelassen, aber man sollte akzeptieren das andere Menschen andere Prioritäten Verteilungen haben.
zwaps
Stammgast
#35 erstellt: 15. Dez 2010, 10:37
Ich glaube Hauptproblem ist, dass wenn man bei 150€ Wert auf Design legt, dann landet man zwangsläufig bei billigen Plastikanlagen ausm Media Markt.
Und dann hätte man das auch gleich lassen können.
Otimov
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 15. Dez 2010, 11:15

kyote schrieb:
Bei deinem Vergleich hätte die Anlage keine Elektronik drin und stünde somit nicht zu Debatte.
So wird ein Schuh daraus:

"Lieber ein hässliches Auto mit einem guten Motor das sich toll fährt oder ein schickes Auto mit einem schlechten Motor das sich weniger gut fährt?"

Das wäre dann eine Entscheidung bei der man eine Wahl hätte.


Für 150,- gibt es kein Auto, das sich toll fährt, auch kein hässliches, sondern nur eines, das sich im besten Fall mäßig fährt. Daher ist die Alternative ein nicht fahrendes Auto, wobei man Schieben ja durchaus auch als Fahren werten kann.

Wobei ich Dir insoweit recht gebe: Selber Singen muss man auch bei einer billigen "Design"-Anlage nicht.

Gruß

Otimov
HausMaus
Inventar
#37 erstellt: 15. Dez 2010, 12:03
hallo Rani22

ich finde es gut das du den weg zum mm gewählt hast .

dort selber von die anlagen angehört und getestet hast .

das ist immer das beste so.

danke an alle die sich bemüht habn auch wenns mir ehrlich gesagt nicht viel geholfen hat.

hat es doch !

es hat dich bewogen den mm aufzusuchen und dir selber ein bild

zu machen.


na dann viel spass mit der sony mx500idie für dein papa ist.

Ingo_H.
Inventar
#38 erstellt: 15. Dez 2010, 14:50
Was man mit dem Budget für eine feine Analge zusammenstellen kann zeige ich mal hier. Hab für jemanden hier die letzten zwei Tage eine Anlage zusammengekauft in UK beim selben Verkäufer. Absolut unbenutzte Neuware und dem Billigschund und auch den billigen Onkyo und Yamaha haushoch von der Verarbeitung überlegen (habe selbst so eine Anlage als Zweitanlage aber auch als Erstanlage ist die hervorragend geeignet und ich war immer total begeistert von der). Die Lautsprecher sind auch ganz in Ordnung und man kann die ja immer noch später wenn etwas gespart wurde und Sie vielleicht bessere will gegen höherwertigere austauschen und die TEAC-Lautsprecher wieder ohne oder nur mit minimalstem Verlust wieder verkaufen! Gekostet hat der CD-Receiver 78GBP und die Lautsprecher 35GBP. Versendet bekomm ich das Ganze von dem Verkäufer als 1 Paket für 27GBP! Also zusammen 140GBP was 164€ entspricht! Falls doch mal MP3-Wiedergabe oder USB-Anschluß benötigt wird, hängt man einfach 'nen DVD-PLayer dran der das kann und fertig!

http://cgi.ebay.co.u...geName=STRK:MEWNX:IT

http://cgi.ebay.co.u...geName=STRK:MEWAX:IT


[Beitrag von Ingo_H. am 15. Dez 2010, 14:53 bearbeitet]
ICH75
Stammgast
#39 erstellt: 11. Sep 2012, 07:37
Hallo!

Eine Frage bzw. Bitte:
Hat das Sony MX500i eine Weckerfunktion?

Ich war gestern beim Händler und er konnte mir das nicht bestätigen.

Ich hab auch schon im Netzt geschaut!

Das Gerät hat eine Timerfunktion!

Ist das mit einer Weckfunktion gleichzusetzen?

Bitte um Info!

Danke im voraus für die Mühe!

LG
ICH75
Multisporty
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Sep 2012, 09:13
Hi,

im Falle du hast Dich noch nicht entschieden hier noch ein Vorschlag von meiner Seite :

http://www.hifi-foru...i-CD-MICRO-SYSTEM--/
ICH75
Stammgast
#41 erstellt: 11. Sep 2012, 09:28
Hallo Multisporty!

Ja entschieden habe ich mich leider schon!

Schade!

Danke für die Info!

LG
ICH75
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktanlage für ca. 150 ?
Winnie1980 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  4 Beiträge
Suche Kompaktanlage, ca. 200 Euro
Ecki321 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  15 Beiträge
Suche Kompaktanlage für ca max 750 euro
wa713 am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  2 Beiträge
Neuling sucht Kompaktanlage für ca. 150?
Metal_Rex am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  25 Beiträge
Suche Kompaktboxen für ca. 150 Euro/Stck.
Sirius2612 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  16 Beiträge
Kompaktanlage bis 150,-
Anpera am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  11 Beiträge
Stereoverstärker, ca. 150 Euro
kingmarc am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  2 Beiträge
Kompaktanlage für ca 150? (für ca. 9m² Raum)
christian_84 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  19 Beiträge
Kleine Kompaktanlage für ca. 200-350 Euro
nepulein am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  5 Beiträge
Kompaktanlage
Propagandhii am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Sony
  • Intersound
  • Caliber
  • Conrad
  • Yamaha
  • Philips
  • Sharp
  • Sangean

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBabeola
  • Gesamtzahl an Themen1.344.857
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.179