Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/CD-Player für Monitor Audio RS8

+A -A
Autor
Beitrag
homopus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2010, 14:53
Hallo,

hat jemand von euch noch lohnenswerte Hör-/ bzw. Kauftipps für eine Verstärker CD-Player Kombination in Verbindung mit meinen Monitor Audio RS8
Preislich sollte sich das ganze übrigens bei max. 1500-1800€ einpendeln. Also was passt am ehesten zu meinen beiden "Tommys" ?
Creek? NAD? Cambridge? Rotel? Arcam? oder was ganz anderes?

Wünsch euch bereits jetzt ein Frohes Fest und sag schon mal
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2010, 14:55
Was betreibst du bisher und was fehlt?
homopus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Dez 2010, 16:31
Habe derzeit im 23qm Wohnzimmer einen Marantz PM 7001, einen Marantz DV 88 und eine Dreambox an den Boxen angeschlossen. Einmal abgesehen davon das zumindest beide Anlagenteile in silber sind und die beiden neuen schwarz werden sollen, erwarte ich mir durch etwas höherwertige Teile auch eine audiophile Verbesserung... und etwas weniger Mainstream als Marantz, Denon & Co darf es zukünftig auch sein.


[Beitrag von homopus am 24. Dez 2010, 16:33 bearbeitet]
spider12
Stammgast
#4 erstellt: 24. Dez 2010, 17:04
Hi, habe die Nachfolger MA RX 8 und daran die Cambridge 740 A und 740 C, wie ich gerade wieder feststelle passen die perfekt zueinander
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Dez 2010, 19:04
Wie wichtig ist dir der Klang von der Dreambox? (Stichwort digitale Eingänge)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Dez 2010, 19:10
Hi

Die von Dir genannten Marken gehören bei mir auch noch zum Mainstream, aber das ist sicher Ansichtsache.

Mein Tipp wäre, wenn es kein Mainstream sein soll:

XTZ Class A 100 D3
XTZ CD 100

oder

Atoll IN 100 SE
Atoll CD 100 SE

Der XTZ hat digitale Eingänge in Serie, beim Atoll lässt sich per Aufpreis ein D/A Wandler integrieren.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 24. Dez 2010, 19:12 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 24. Dez 2010, 19:20
Mensch Glenn, nimm doch nicht immer alles vorweg....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Dez 2010, 19:30

Eminenz schrieb:
Mensch Glenn, nimm doch nicht immer alles vorweg.... :prost


Ich habe das geschrieben, als Du gerade deine Post verfasst hast und dann noch schnell den letzten Satz eingefügt...

Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 24. Dez 2010, 20:16
Ayayay, el señor muy rapido mexican-188


[Beitrag von Eminenz am 24. Dez 2010, 20:18 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Dez 2010, 20:32

Eminenz schrieb:
Ayayay, el señor muy rapido mexican-188


Das kommt darauf an......

Frohe Weinachten wünsche ich Euch.

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 24. Dez 2010, 20:34
Dito
homopus
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Dez 2010, 13:32
[quote="spider12"] Hi, habe die Nachfolger MA RX 8 und daran die Cambridge 740 A und 740 C, wie ich gerade wieder feststelle passen die perfekt zueinander [/quote]

Danke dir für den Tip. Hab jetzt schon an zwei drei anderen Stellen gelesen, das Cambridge mit Monitor Audio sehr gut harmonisiert...



[quote="Eminenz"] Wie wichtig ist dir der Klang von der Dreambox? (Stichwort digitale Eingänge) [/quote]

Na ja würde jetzt nicht sagen das mir der Klang der Dreambox sehr wichtig ist, allerdings ist es für mich unverzichtbar den Ton des TV über die Monitor Audio wiedergeben zu können.



[quote="GlennFresh"]

Die von Dir genannten Marken gehören bei mir auch noch zum Mainstream, aber das ist sicher Ansichtsache.

Mein Tipp wäre, wenn es kein Mainstream sein soll:

XTZ Class A 100 D3
XTZ CD 100

oder

Atoll IN 100 SE
Atoll CD 100 SE

Der XTZ hat digitale Eingänge in Serie, beim Atoll lässt sich per Aufpreis ein D/A Wandler integrieren.

Saludos
Glenn [/quote]

XTZ sagt mir als Marke erstmal garnichts. Scheint nachdem was ich durch Google auf Anhieb gefunden hab,zum einen ein ziemlicher Preisleistungskracher zu sein zum anderen störten mich aber die Hinweise so nach der Art "weiterer Nachbau der Advance Acoustic Verstärker".
Kannst du dazu mehr sagen? Gibt es ausser Mindaudio noch andere Bezugsquellen in D?

Atoll hatte ich mal leihweise, als die Boxen für meinen RAUM suchte, zum Probehören den älteren IN 80 hier. Hat mich damals zumindest nicht hier und nicht in Kombination mit den MA vom Hocker gehauen. Wobei ich heute nicht mehr sagen könnte weshalb und ob der neuere und größere IN 100SE anders/besser für mich klingen würde...


[Beitrag von homopus am 25. Dez 2010, 13:47 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Dez 2010, 16:01
XTZ mag zwar aus der gleichen Chinesischen Linie abstammen wie AA (und viele andere), aber die Schweden scheinen mir eine gute Endkontrolle zu machen.
Ausserdem wurde mir gesagt, das der schwedische Vertrieb seine eigene Handschrift mit einbringt, so wie das Destiny Audio wohl auch zu machen scheint.

Ein Produkt zu verurteilen ohne es zu kennen, nur weil es aus der gleichen Chinesischen Mutterfabrik kommt, halte ich für etwas oberflächlich.
Du glaubst gar nicht wie viele Brüder und Schwestern es dank der Globalisierung inzwischen auf dem Markt gibt und wie oft nur der Name bezahlt wird.

In Deutschland ist Mindaudio der Hauptvertrieb, dort kannst Du dir ein Gerät vor Ort anhören bzw. gegen hinterlegen einer Sicherheit ausleihen.
Oder Du bestellst einfach per Internet und testest die Geräte in Ruhe 14 Tage zu Hause an deinem Equipment, was logischerweise den grössten Sinn macht.


Der Atoll IN 100 SE hat nichts mit dem IN 80 oder auch neuen IN 80 SEzu tun, wie übrigens alle Geräte die überarbeitet worden sind.
Die CDP`s ab dem 80er von Atoll sind IMHO echte Schmuckstücke, weil es nur noch wenige Hersteller gibt, die ein echtes CD-Laufwerk einbauen.
Meistens werden selbst in teuren Geräten nur noch günstige Multimedia Laufwerke verwendet um Kosten zu sparen, Atoll darf die "teuren und edlen" TEAC`s verbauen.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Dez 2010, 18:24
Hallo,

ich würde mich nach einem Amp von der Hifiakademie bemühen,
die Anschlüsse welche du benötigst könntest du hier bekommen,
ausserdem könntest du DSP integrieren lassen um auf deinen Geschmack und deinen Raum abzustimmen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Monitor Audio RS8
stepsl am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  23 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RS8
nickname12 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  9 Beiträge
Monitor Audio RS8 oder RX6 ?
Pilot74 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
Britischer Vollverstärker für Monitor Audio Silver RS8 gesucht
Tycoon am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  28 Beiträge
verstärker zu monitor audio s8
livE am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  10 Beiträge
heco celan 800 oder Monitor audio RS8?
realmadridcf09 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  3 Beiträge
Monitor Audio Gold Ref 20 oder RS8???
Segata-Sanshiro am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  25 Beiträge
Standlautsprecher : Phonar P30 oder Monitor Audio RS8 ?
len73 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  7 Beiträge
Verstärker und Cd Player für Audio RS 8 gesucht!
SoundM am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  12 Beiträge
Vollverstärker für Monitor Audio!
kingickongic am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269