Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker mit 2X 300Watt RMS@8Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
Southpark01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2011, 16:47
Hallo,
ich suche einen möglichst günstigen Verstärker oder eine Endstufe mit 2X 300Watt RMS bei 8Ohm mit möglichst druckvollem Bass...

Kennt da Jemand zufällig eine/n Endstufe/Verstärker?

MFG Sascha Friebe
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mrz 2011, 19:40
Hallo,

nee, ich kenne keinen Verstärker oder Endstufe mit Bass,

bei meinen Lautsprechern ist sowas aber verbaut....


Erzähl doch bitte etwas meeeehr.

Gruss
Southpark01
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mrz 2011, 19:48
Du kennst keinen Verstärker mit Bass???
Wasfür billige Verstärker/Endstufen benutzt du den?
bass ist alles ab 75hz....

Zu den infos die du willst:

Die Boxen die angeschlossen werden sollen sind 2 MHB12 Boxen...
30cm Duchmesser
300Watt RMS Leistung bei 8Ohm
Frequenz 32-5000Hz
eingebaut in einem 160L Bassreflexgehäuse.

Sind das Genug Infos?
flo42
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2011, 19:51

Du kennst keinen Verstärker mit Bass???
Wasfür billige Verstärker/Endstufen benutzt du den?
bass ist alles ab 75hz....


hör auf stuss zu reden, dann helfen wir dir.
Windsinger
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Mrz 2011, 19:54
75Hz kenne ich noch von der Antenne,
oder waren das Ohm ???



Windsinger
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Mrz 2011, 20:12

Southpark01 schrieb:
Du kennst keinen Verstärker mit Bass??


Bass: http://www.thomann.de/de/fostex_12w_120_basslautsprecher.htm

hatte ich noch nie im Verstärker
Kenne auch kein Verstärkermodell mit Bass.


Southpark01 schrieb:
Wasfür billige Verstärker/Endstufen benutzt du den?


Kannst du nachlesen wenn du auf meinen Namen klickst...


bass ist alles ab 75hz....


Der Tieftonbereich(Bass) ist nicht genau definiert,
Frequenzen von 0 bis 120Hz sind aber gebräuchliche Werte dafür.

Die MHB 12 sind PA Lautsprecherchassis,
willst du also die Sache als Subwoofer in einem extra Gehäuse abhandeln,
sehe ich das richtig.

Wird es im Rahmen einer Beschallungsanlage verwendet?oder willst du es in deinem Zimmer betreiben als Home Hifi Anlage?
Wenn du hier nach einer Endstufe fragst,
was dient hier als Vorverstärker(Mischpult??)
Wie beschneidest du den "Subwoofer" in seinem Frequenzbereich,
du wirst ihn ja kaum bis 5000Hz laufen lassen wollen??


Ach,Fragen über Fragen....

Kriegst aber trotzdem eine Endstufe gezeigt,
http://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm


[Beitrag von weimaraner am 01. Mrz 2011, 20:16 bearbeitet]
Gemini02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Mrz 2011, 20:16
Jetzt sitzt er in der Wuthöhle.
darkstar23
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2011, 21:25
Wenn das die MHB12 8 Ohm Woofer 300 Watt PA Lautsprecher sind? Lohnt es sich da überhaupt ein Gehause drum zu bauen?
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2011, 22:29
Nein.
Southpark01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mrz 2011, 13:26

darkstar23 schrieb:
Wenn das die MHB12 8 Ohm Woofer 300 Watt PA Lautsprecher sind? Lohnt es sich da überhaupt ein Gehause drum zu bauen? :L



Warum sollte es sich nicht lohnen?
Habe die momentan in einen notgehäuse das eig. Viel zuklein ist...
Trotzdem geben die MHB12 einen klaren, druckvollen Bass...

Ich benutz die MHB12s im Auto direkt an dem Autoradio...
Und ich habe vor die bis 5000hz zu benutzen...
Benutze die als Mittel/tieftöner


[Beitrag von Southpark01 am 02. Mrz 2011, 13:28 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#11 erstellt: 02. Mrz 2011, 13:35
Weils es unsinnig ist Lautsprecher für 12€ an einem 200€ Verstärker zu betreiben.
Und ganz sicher kann man die nicht als Mitteltöner nutzen.
Southpark01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mrz 2011, 14:15
Will die auch nur im unteren Bereich nutzen ...
Könnte mir mal bitte jemand eine Endstufe/Verstärker vorschlagen anstatt nur drum rum zu diskutieren?
halo_fourteen
Stammgast
#13 erstellt: 02. Mrz 2011, 14:39
Lies dir Post # 6 nochmal durch?
Dazu benötigst du auch noch eine Aktivweiche, gibt es auch in dem Shop.
Chohy
Inventar
#14 erstellt: 02. Mrz 2011, 14:46
Willst du dir die Teile für zuhause in irgendeine Kiste reinsetzen und hoffen das guter Sound rauskommt?
Für die Dinger sind nicht mal die TSP angegeben, da wirst du ohne die selber zu messen seeeehr bescheidene Ergebnisse erzielen


[Beitrag von Chohy am 02. Mrz 2011, 14:49 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Mrz 2011, 18:30

Southpark01 schrieb:

Ich benutz die MHB12s im Auto direkt an dem Autoradio...



Hallo,

solche Infos sind doch Gold wert,
warum nicht gleich im Anfangspost???

Dann hätten wir dir gesagt das es hier im Hifi Forum den separaten Bereich "Car Hifi" gibt wenn du diesen schon nicht selbst findest.

Hier dreht sich alles um Stereo Home Hifi


Southpark01 schrieb:
Und ich habe vor die bis 5000hz zu benutzen...


Aua,Aua,

du solltest die MHBs bei 80 oder 100Hz abregeln,
höher lass mal lieber wenns klingen soll,

es gibt Endstufen welche integrierte Frequenzweichen für Subs beinhalten,
danach würde ich schauen.

Was da im Moment alles in Frage kommt,
nicht mehr mein aktueller Bereich,frag bei Car Hifi nach.

Gruss
darkstar23
Stammgast
#16 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:00
160 L Bassreflex im Auto, das muss wohl ein Lieferwagen sein.

Nach meiner bescheiden Meinung ist der MHB 12 für gar nichts gut. Keine Thiele-Small-Parameter, nicht mal die Resonanz-Freq. Und dann wohl hartaufgehängte Papiermembran mit geringem Gewicht, ergo hohe Resonanz-Freq, also wenig Tiefbass ...

Bei 160 L Gehause kostet wahrscheinlich das Holz mehr als die Treiber.


[Beitrag von darkstar23 am 02. Mrz 2011, 22:02 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:14
Für wenig Geld lässt sich schon was machen, aber ein 12 Zoll Bass für 12 Euro, das kann es nicht sein. Als Partybox im heimischen Keller bestimmt lustig, aber wie schon gesagt wurde ist der Aufwand drumherum es nicht Wert.
Ein Gehäuse, selbst aus Sperrholz, eine (aktive) Weiche, und eine Endstufe... nein.
Da sollte es schon was anständiges sein.
Auch wenn wir uns schon im faöschen Bereich bewegen, hier trotzdem mein Rat, besonders um dir mal eine Preisvorstellung zu geben, was brauchbare Car HiFi Subwoofer Chasis so kosten:
Hier
Das gilt natürlich auch für HiFi Subwoofer.

PS: Wenn du brauchbare Mitteltöner, egal ob für dein Auto oder für zu Hause suchst, schau mal nach Visaton Breitband Lautsprechern. Da gibt es brauchbare 10cm Chasis schon für 7 Euro das Stück.
Southpark01
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:26
Was heißt hier Sperrholz? Hab doch garnix über das Gehäuse gesagt...
Benutze beste Spanplatten..
Bekomme die gratis...
Chohy
Inventar
#19 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:34

Southpark01 schrieb:
Was heißt hier Sperrholz? Hab doch garnix über das Gehäuse gesagt...
Benutze beste Spanplatten..
Bekomme die gratis...


Umso schlimmer, das gute Holz für die Schrott Chassis zu verschwenden.

Soll das jetzt was fürs Auto oder für Zuhause werden? Mach mal Klartext
Southpark01
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Mrz 2011, 20:56
Ich stell mir die boxen erstmal ins haus als partyboxen und später villeicht mal ins auto
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Mrz 2011, 21:13

Southpark01 schrieb:
Ich stell mir die boxen erstmal ins haus als partyboxen und später vielleicht mal ins auto


Hallo,

Zuhause hast du 230V Spannung,
im Auto grob 12V.

Also willst du jetzt erstmal was für Zuhause,oder?

Was heisst da Partyboxen,
mit den Boxen alleine kann man nicht vernünftig Musik hören,
was stellt also den Rest deiner Lautsprecherkonfiguration dar,
so wie ich das bei dir lese willst du anscheinend die Boxen wie Breitbänder nutzen,
sorry,das funktioniert nicht.

Was stellt bei dir Zuhause den Rest deiner Anlage dar,wie stellst du dir das vor?? Erzähl mal.

Wenn du die MHB Boxen als Subwoofer Zuhause nutzen willst rate ich dir zu einem Aktivmodul,
da kannst du bei 80 oder 100Hz kappen und den Sub an den Rest anpassen.

Gruss
Chohy
Inventar
#22 erstellt: 03. Mrz 2011, 21:15
Worin stellst du sie ins Haus? Einfach zusammengezimmerte Kiste? Dafür ist das Holz zu schade aus dem die Kiste ist und offener Betrieb ist sowieso indiskutabel...

Mein Rat und der aller anderen: Hol dir entweder gescheite Chassis und informier dich über Gehäuseberechnung etc... Oder ein paar ordentliche Lautsprecher, die auch laut können für zuhause und die BilligDinger ins Auto.

Dir sollte auch klar sein, dass eine Konstruktion(Basskiste) nicht im Auto und im Haus gleichzeitig "gut" klingen kann. Der Kompromiss wäre das es sich bei beidem schlecht anhört
zuyvox
Inventar
#23 erstellt: 03. Mrz 2011, 21:32
Stimmt, Auto und zu Hause funktioniert nicht.
Sofern du noch bereit bist, Geld zu investieren und einfach nur aus Spaß an der Freude schraubst... dann geht das ohne die Berechnungsparameter recht einfach, klingt aber bescheiden.

Eine 3 Wege Frequenzweiche mit Trennung bei 2000 und 6000hz gibts bei pollin.de für 13 Euro das Stück.
Dazu kannst du dir auf gleicher Seite Hochtöner bestellen, gibts da für 2 Euro das Stück. (Kalotten oder Konus, musst du wissen)
Und Mitteltöner, etwa von Westra mit 10cm Durchmesser gibts dort für 3 Euro das Stück.

Klopp das alles in einer Kiste zusammen und du hast ne günstige Partybox.
Chohy
Inventar
#24 erstellt: 03. Mrz 2011, 21:41
Ansonsten würden bei günstig und laut (ohne viel Bass) auch Viecher gehen. Du solltest nur ein klares Anforderungsprofil nennen + wieviel willst du ausgeben und wofür solls sein :

Nur Bass zuhause oder auto??

Vollbereichs Partylautsprecher für zuhause?

Vollbereichs Lautsprecher um zuhause ordentlich Musik zu hören ?


[Beitrag von Chohy am 03. Mrz 2011, 21:43 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 03. Mrz 2011, 22:24

Chohy schrieb:
Vollbereichs Lautsprecher um zuhause ordentlich Musik zu hören ?


Wäre mir nicht so sicher ob es sich bei dem was der TE hört auch wirklich um Musik handelt!
zuyvox
Inventar
#26 erstellt: 03. Mrz 2011, 23:08
Kommt eben drauf an, was für Mucke gehört wird. Techno usw, braucht Bass. Also sind die 10 Zöller schon mal nichts. Ist aber auch Ansichtssache. Eub Kumpel von mir hat in seinem Auto auch "McFun" ähnliche Lautsprecher, natürlich in knall orange, Oval, in der Hutablage und natürlich 3 Wege. Vorn die standard 16er in den Türen und seperate Hochtöner, die er für 5 Euro das PAAR gekauft hat.
Und er empfindet dies als kristallklaren Sound.

Es ist eben eine Frage des Anspruchs, und auch wenn ich über andere Musikgeschmäcker nicht urteilen möchte, so braucht Techno und Trance meiner Meinung nach auch nicht viel mehr. (Das hört er hauptsächlich)


So nun zurück zum Thema: Die Viecher, ich kenne sie selber nicht, sollen wirklich laut gehen, und das dank des hohen Wirkungsgrades auch mit sehr wenig Leistung.

Eine kleine PA Box zum selber Bauen, die wohl wirklich länger Spaß macht gibt es: CT204 (Cheap Trick 204)
Hier

Die Viecher sind natürlich deutlich günstiger, aber auch eher als laute Spaßbox zu verstehen und eben nicht als knallharte Partybox. Für Wohnzimmer Feten doch sicherlich ausreichend.

PS: Wenn du richtigen Bass haben willst, kommst du um einen Subwoofer nicht herum.


[Beitrag von zuyvox am 03. Mrz 2011, 23:10 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#27 erstellt: 03. Mrz 2011, 23:16
@Southpark01

Ich würde dir vorschlagen entweder den Bausatz von zuyvox, die CT204 , zu bauen oder eben einen Bausatz für die Viecher + Subwoofer . Hauptsache Bausatz, da weißt du nämlich, dass du eine ordentliche Qualität bekommst im Gegensatz dazu, wenn man selbst mal etwas "rumwastelt".

Aber bevor wir das überhaupt weiter vertiefen!!!!1

Nur Bass zuhause oder auto??

Vollbereichs Partylautsprecher für zuhause?

Vollbereichs Lautsprecher um zuhause ordentlich Musik zu hören ?


[Beitrag von Chohy am 03. Mrz 2011, 23:17 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Mrz 2011, 23:34
Ich Hab auch im Haus einen 12v Anschluss.... Will die LS nur im tiefen Bereich bis c.a 4000hz benutzen...
Bass will ich Vorallem später im Auto haben....
Habe mir gehäusevorgaben zu Volumen und bassreflexrohren vom Verkäufer besorgt...
Für richtig druckvollen Bass habe ich schon einen JBL subwoofer...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 06. Mrz 2011, 00:32

Southpark01 schrieb:
Ich Hab auch im Haus einen 12v Anschluss....


Wo denn??


Southpark01 schrieb:
Will die LS nur im tiefen Bereich bis c.a 4000hz benutzen...


Hör dir doch mal Töne im Bereich von 1kHz bis 4kHz an,
wenn du dann noch von tiefen Tönen sprichst muss einer von uns beiden zum Ohrenarzt.

Wie wäre es wenn du jetzt einfach für Zuhause ein paar richtige,gebrauchte Lautsprecher kaufst die auch sinnvoll für den gesamten Frequenzbereich nutzbar sind und je nach Wunsch auch noch von einem Subwoofer unterstützt werden können.
Schau mal in der Bucht nach Quadral All Craft Standlautsprechern,
werden recht oft angeboten und gehen auch sehr günstig weg.

Mit dem Rest wartest du bis du in ein paar Jahren ein Auto fahren darfst.

Gruss
Chohy
Inventar
#30 erstellt: 06. Mrz 2011, 02:04
Also der "Bassbereich" geht idR bis 150Hz hoch... Dafür sind die Chassis wahrscheinlich gemacht, wenn du sie bis 4000Hz !!!!!!!! betreibst fangen die Teile an zu klirren (-> Aufbrechen in Partialschwingungen, da die Dinger sowieso alles andere als "hochwertig" sind ) --> kein zufriedenstellendes Ergebnis

Wenn du das schon durchziehen willst, dann begrenz das ganze mit einem Submodul inkl. regelbarem Tiefpass bis 250Hz, mit allem darüber handelst du dir nur Ärger ein

gruß chohy


[Beitrag von Chohy am 06. Mrz 2011, 03:04 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:04
Kannst du mir da ein subwoofer Modul vorschlagen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 06. Mrz 2011, 12:13
http://www.lautsprechershop.de/

Schau bei den Verstärkern under Verstärker-Module

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 06. Mrz 2011, 12:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker 2x 130W RMS
GoldenGurke am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  69 Beiträge
Suche Verstärker (Endstufe) mit 2x 100 Watt (rms)
wrong am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  4 Beiträge
Aktiv lautsprecher 300Watt rms gesucht
DonoratoTV am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  55 Beiträge
Suche Verstärker für 2x Magnat Monitor Supreme 802
victormontana64 am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  4 Beiträge
Verstärker mit ca. 2x 500W
--flying-hirsch-- am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  160 Beiträge
verstärker
dark--eyes am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
[Suche] 2.0 Receiver für 2x 100W LS
DGee am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
Suche Verstärker für Partyraum
AbraxaZ am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Suche Verstärker
Markus221 am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  22 Beiträge
Suche Einbaulautsprecher und Verstärker
fuxc am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitgliedaragon888
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.902