Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guter Sound mit gutem Design für max. 600€

+A -A
Autor
Beitrag
xakafabolous
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2011, 22:50
Hallo an alle,

vorweg: hier geht es nicht um mich

Ein Freund von mir wollte sich "was zum Musikhören" zulegen und dachte wegen des genialen Designs an den Zeppelin von B&W.
Bei mir klingelten natürlich gleich alle Hifi-Glocken!Für diese 600€ bekommt man definitiv mehr sound!!!
Allerdings ist ihm das design sehr sehr wichtig!

Das Zimmer ist ca. 18m2. ich dachte vielleicht an zwei Monitore bspw Yamaha HS 80, da er sowieso nur über ipod hören würde und die ganz geil aussehen? oder doch lieber passive kompakte?und vielleicht nen yamaha a s300?

Wäre cool, wenn ihr mir ein paar tipps habt!

Gruß und danke
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mrz 2011, 22:56
Hallo,

warum wenn aktive Monitore dann nicht gleich hübsche??

http://www.swans-europe.eu/swans-monitor-lautsprecher.html

Aber wenn er so designverliebt ist und den IPod als Quelle nutzt kommt er doch da nicht drumrum:
http://www.jarre.com/

Gruss
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2011, 07:35
xakafabolous
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2011, 08:26
Danke für die schnellen Antworten, also sind "Nahfeldmonitore" nicht nur für den Schreibtisch mit einer hörentfernung von ca. 60cm geeignet?

Hat jemand noch nen tipp für ne guten Tipp für n passendes mischpult an dem ich die dinger verbinden kann?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:15
Moin

Warum ein Mischpult, wenn Du nur den iPod als Quelle nimmst, mein Tipp wäre:

http://www.idealo.de...box-vi-pro-ject.html

Mit dem Dock bist Du flexibel bei der Boxenauswahl und aufrüsten um mehr Quellen anzuschliessen, kannst Du später immer noch!


Wenn Du trotzdem ein Mischpult einsetzten möchtest, hier eine große Auswahl:

http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=2_kanal_dj_mixer&oa=pra

Du solltest beim Mischpult darauf achten, das sich ein iPod direkt anschliessen lässt, wie z.B. über einen USB-Eingang oder einem integriertem Dock!


Hier hätte ich auch noch ein paar Alternativen von interessanten aktiven Monitoren:

http://www.thomann.de/de/mackie_mr8.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g2.htm
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_601a.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2.htm
http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm
http://www.thomann.de/de/adam_a5x.htm

Hier mal die ganze Auswahl (Preis aufsteigend) von Thomann, der zu dem noch 30Tage Rückgaberecht (Probehören zu Hause) gewährt:

http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra

Mein Tipp, zwei Monitore die Dir zusagen bestellen und in den eigenen 4 Wänden direkt miteinander vergleichen!

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:16
Sie sind besonders für den Nahfeldbereich gemacht, heißt aber nicht, dass sie nicht auch auf weitere Entfernung etwas bringen. Ich selbst hab Nahfeldmonitore in der Küche und das ist absolut ok.

Mischpult? Für was?

PS: Nubert bringt demnächst auch aktive Lautsprecher raus, nennen sich NuPro 10 und 20.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:29
"Nahfeldmonitore" in entsprechender Größe, dazu zählen insbesondere die Lsp. mit einem 8" Chassis, beschallen mühelos auch Räume über 20qm!

Ob Mischpult, ein iPod Dock mit Lautstärkeregelung über eine FB oder was auch immer, irgendetwas benötigt der TE ja zum steuern.
Wenn der Hörplatz sich nicht nur auf den Schreibtisch beschränkt, wollte ich auf eine bequeme Steuerung per FB nicht verzichten.
Wenn man sich für einen aktiven Monitor entscheidet, der diese Aufgabe übernimmt, schränkt man sich IMHO in der Auswahl stark ein.

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:32
Ich würde das eh anders lösen:

PC oder NAS, Airport Express --> digital an Monitore (mit digitaleingang) und Remote App zum Steuern...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:46

Eminenz schrieb:

Ich würde das eh anders lösen:


Ich auch, aber wenn der TE als Quelle nur den iPod benutzen will, ist ein Dock mit FB die IMHO flexibelste Lösung.
Ohne weitere Infos seitens des TE können wir mit unseren Vorschlägen leider nur ein Blick in die Kristallkugel wagen.
Was ich aber nicht machen würde, die Auswahl auf Aktivmonitore mit Digitaleingang beschränken, da gibt es zu wenige.
Und gerade die Lsp. sind ja bzgl. Klang die wichtigste Komponente in der ganzen Anlage, da ist eine große Auswahl viel wert.

Saludos
Glenn
cbv
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:53

xakafabolous schrieb:
Wäre cool, wenn ihr mir ein paar tipps habt!

Etwas abseits der üblichen Verdächtigen Cambridge Audio One.
xakafabolous
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:09
Das Ipod dock ist schonmal sehr stark! Ich persönlich würde mir natürlich auch die Option nicht verbauen wollen, mal was anderes anzuschließen, vor allem den Laptop!also nehmen wir an er sollte sich für die HS 80 von yamaha entscheiden, dann bräcuhte ich jetzt noch ein stylisches schlichtes Mischpult das sowhl für ipod als auch für laptop anschluss dient!

Danke schonmal für die zahlreichen Antworten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:16
Ein Mischpult müsstest Du nicht zwingend haben, zu mal die günstigen Modelle IMHO nicht den höchsten qualitativen Standard erfüllen.
In deinem Fall könnte man noch mit einem DAC arbeiten, um noch weitere digitale Geräte, wie z.B. den PC, anschliessen zu können.
Eine (passive) Vorstufe wäre auch noch eine Lösung die qualitativ über der eines einfachen Mischpultes liegt, aber ein Versuch macht klug.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:20
Hallo,

nur wegen dem zusätzlichen Laptop oder PC Anschluss brauchst du auch kein Mischpult,

die genannte Project Dock Box Vi kann über USB mit diesen verbunden werden.

Auch TV oder Projektor könnten noch angeschlossen werden.

Nur zur Information.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Mrz 2011, 19:50

weimaraner schrieb:

die genannte Project Dock Box Vi kann über USB mit diesen verbunden werden.


Stimmt, aber wenn es nur um Bild und Ton geht, kann man sich das Dock ebenfalls sparen und den iPod direkt mit dem PC verbinden!
Was aber auch wenig Sinn macht, da man ja iTunes auf dem PC hat und somit auch alle Musiktitel, wäre dann also doppelt gemoppelt.

Somit sind im Prinzip meine aufwändigeren Konzepte ebenfalls nicht unbedingt nötig!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereoanlage mit gutem Klang + Design für ca. 2500 Euro
cappuccino_kid am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  10 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: guter Sound, ordentlich Bass, für 600?
Migga00 am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  23 Beiträge
Receiver mit gutem Tunerteil
toni.baumgartner am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  2 Beiträge
Anlage für max. 600?
peterlustig123 am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  21 Beiträge
Guter Sound für Zuhause
hotshot0001 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  9 Beiträge
Kleines Radio mit gutem Sound
denbec am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  2 Beiträge
Suche Küchenradio mit gutem Sound
th.w. am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  4 Beiträge
Suche Stereoanlage mit gutem Design und gutem Ton!
19fabi91 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  11 Beiträge
Suche Kompaktanlage für iPhone4 mit gutem Klang
k!su am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
guter verstärker für max. 200? ?
tronik am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776