Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive, externe Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
_Jasser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2011, 21:42
Hallo zusammen!

Ich suche eine aktive stereo Frequenzweiche.

System: Röhrenverstärker, 2x 3 Wege-Standboxen ohne Passivweiche.


Könnt Ihr mir da weiterhelfen? Mich beraten, welche gut und welche schlecht ist? Und hat eventuell jemand eine anzubieten?


Gruß,

Jasser
Chohy
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2011, 21:50
Hey

dir ist bewusst das du wenn du dein System "aktivierst" für jedes Chassis eine eigene Endstufe benötigst? Da kommst du mit einem Röhrenverstärker nicht weiter.

gruß chohy
Conzo
Stammgast
#3 erstellt: 06. Apr 2011, 21:52
Hallo Jasser,

2x 3-Wege Box ohne Passivweiche.

Verstehe ich das richtig? Dann müsste für jedes Chassis Anschlusskabel zum Boxenterminal führen. Dann müssten 3 Anschlüsse an der Box sein.

Oder:
Wie willst Du die Aktiv Weiche anschliessen?
Hat der Verstärker 6 Kanäle?

Oder willst Du die Aktiv Weiche nach dem Verstärker anschliessen, weil diese 2 Kanäle hat? Das geht leider nicht.

Wie willst Du die Weiche anschliessen? Wie ist Deine Vorstellung?

Gruss Andy
dommii_old
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Apr 2011, 21:55
Imho fangen brachbare Ctl bei Behringer DCX oder Alto Maxidrive an, die billigen DBX kannst du dagegen getrost in der Pfeife rauchen.

Einen wirklich amtlichen Ctl bekommst du, wenn du das Geld hast, bei Xilica, der XP3060 bietet für seinen Preis die meiste Leistung. Wenn du dadrüber nachdenkst das ganze nach unten hin über Sub's zu erweitern würde ich noch eine Nummer größer nehmen, die XP4080 kostet nur einen Hunni mehr, bietet aber gleich 8 Ausgänge.
Chohy
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2011, 21:58

dommii schrieb:
Imho fangen brachbare Ctl bei Behringer DCX oder Alto Maxidrive an, die billigen DBX kannst du dagegen getrost in der Pfeife rauchen.

Einen wirklich amtlichen Ctl bekommst du, wenn du das Geld hast, bei Xilica, der XP3060 bietet für seinen Preis die meiste Leistung. Wenn du dadrüber nachdenkst das ganze nach unten hin über Sub's zu erweitern würde ich noch eine Nummer größer nehmen, die XP4080 kostet nur einen Hunni mehr, bietet aber gleich 8 Ausgänge.



Bevor man hier anfängt ihm Weichen vorzuschlagen, sollte der TE sich evtl. noch klar darüber werden, dass mit vorhandener Elektronik keine sinvolle Einbindung einer Aktivweiche möglichi ist.
_Jasser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2011, 21:58
Ich hab da noch nicht so viel Erfahrung was Aktivweichen angeht.

Also sagt mir wie's funktioniert.

Vorgestellt hab ichs mir so:

Röhrenverstärker mit 2 Ausgängen: rechts/links
an
Aktivweiche: Stereo also: rechts/links
an
Lautsprecher: mit 3 Anschlüssen für jedes Chassis einzeln (HT,MT,TT).
Chohy
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2011, 22:00

_Jasser schrieb:
Ich hab da noch nicht so viel Erfahrung was Aktivweichen angeht.

Also sagt mir wie's funktioniert.

Vorgestellt hab ichs mir so:

Röhrenverstärker mit 2 Ausgängen: rechts/links
an
Aktivweiche: Stereo also: rechts/links
an
Lautsprecher: mit 3 Anschlüssen für jedes Chassis einzeln (HT,MT,TT).



Nein, bei einer Aktivweiche bekommt jeder Zweig seine eigene Endstufe, d.h. du bräuchtest 3x Stereoendstufen oder 6 Monoendstufen

gruß chohy
_Jasser
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Apr 2011, 22:02
ok. hat jemand von euch soetwas anzubietenß

mono oder stereo.
_Jasser
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Apr 2011, 22:06
Es gibt also keine Aktivweichen mit 2 x 3 Ausgängen??
_Jasser
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Apr 2011, 22:10
für jeweils:

rechts: HT MT TT
links: HT MT TT

?
Conzo
Stammgast
#11 erstellt: 06. Apr 2011, 22:15
Hallo Jasser,

Dein Vorhaben ist nicht günstig, wenn Du das wirklich umsetzen willst. Mit Sicherheit wirst Du keinen gut hörbaren Klangvorteil haben. Die aktiv Weiche müsste dann auch unlinearitäten der Chassis ausgleichen können.

Mit einer richtig berechneten Weiche trennst Du die Chassis nicht nur optimal, sondern es können auch Frequenzspitzen der einzelnen Chassis gedämpft werden.

Denk nochmals realistisch mit "Blick in den Geldbeutel" über Dein Vorhaben nach.

Gruss Andy

Edit:
Es gibt übrigens den "bearbeiten" Button oben beim eigenen Beitrag. Der darf benutzt werden, um mehrere, nacheinander folgende Mitteilungen zu vermeiden. Oder wie bei mir, einen Beitrag zu ändern.


[Beitrag von Conzo am 06. Apr 2011, 22:20 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#12 erstellt: 06. Apr 2011, 22:18
http://www.thomann.de/de/the_tracks_ds_24.htm
4 Ausgänge
http://www.thomann.d...rechermanagement.htm
6 Ausgänge

die aktiv weiche trennt den Bass von den mitten und Höhen
die kommt vor die Endstufen

Signal (PC DVD )> aktiv weiche> Endstufe 1 für TT L und R
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Endstufe 2 für MT L und R
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Endstufe 3 für HT L und R

was sind den das für boxen ?


http://cgi.ebay.de/M...&hash=item4ceae7c158


[Beitrag von scauter2008 am 06. Apr 2011, 22:29 bearbeitet]
Conzo
Stammgast
#13 erstellt: 06. Apr 2011, 22:29

scauter2008 schrieb:
http://www.thomann.de/de/the_tracks_ds_24.htm
4 Ausgänge
http://www.thomann.d...rechermanagement.htm
6 Ausgänge

die aktiv weiche trennt den Bass von den mitten und Höhen
die kommt vor die Endstufen

Signal (PC DVD )> aktiv weiche> Endstufe 1 für TT L und R
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Endstufe 2 für MT L und R
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Endstufe 3 für HT L und R

was sind den das für boxen ?


Hallo Scauter,

kannst Du bitte eine ungefähre, preisliche Angabe zu Deinem Vorschlag bringen? Mit und ohne benötigte Verstärker. Einfach darum, dass Jasser weiss, was da auf ihn zukommen kann.

Wie nennt man das? Schockterapie?

Gruss Andy
scauter2008
Inventar
#14 erstellt: 06. Apr 2011, 22:39
hast du dich eigentlich schon mit aktiv weichen=Controller
beschäftigt/eingelesen
also Frequenzbereich (nicht das du den HT ab 100hz laufen lässt)
Flankensteilheit in DB EQ Limiter
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2011, 08:23

_Jasser schrieb:
Es gibt also keine Aktivweichen mit 2 x 3 Ausgängen??


doch natürlich. ALLE stereo 3-Wege-Aktivweichen haben 2x 3 Ausgänge.

Du brauchst drei Stereo-Endstufen. Plus die Kenntnisse, eine Aktivweiche einstellen zu können...

Wie sind denn die derzeitigen Trennfrequenzen der LS? Sind die ggf. zusätzlich entzerrt? Wie sind die einzelnen Pegellagen der Treiber?

Wenn du diese Fragen nicht beantworten kannst:
>> vergiss deinen Plan!
_Jasser
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Apr 2011, 15:44
das heißt im résumé:

signalquelle-röhrenamp links -frequenzweiche-TT
-frequenzweiche-MT
-frequenzweiche-HT

signalquelle-röhrenamp rechts-frequenzweiche-TT
-frequenzweiche-MT
-frequenzweiche-HT

kann unter keinen umständen funktionieren??


kann man die aktive frequenzweiche nicht wie eine passive frequenzweiche einsetzen und somit die vom verstärker kommenden frequenzen auf die einzelnen chassis verteilen?

Jasser
scauter2008
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2011, 15:52


Oder willst Du die Aktiv Weiche nach dem Verstärker anschliessen, weil diese 2 Kanäle hat? Das geht leider nicht.



die aktiv weiche trennt den Bass von den mitten und Höhen
die kommt vor die Endstufen


wen du nicht mal das kapierst lass das mit den boxen und Controller wen es schon am anschließen scheitert wird das mit den einstellen erst recht nichts

Signal L und R > aktiv weiche Kanal 1 und 2 (1 für links 2 für rechts) für TT
Kanal 3 und 4 für Mt
Kanal 5 und 6 für HT
_Jasser
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Apr 2011, 15:59
ja, das ist eher suboptimal, da ein röhrenamp die verstärkung darstellen soll. so bräuchte ich also 3 röhrenamps.
dommii_old
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Apr 2011, 16:03
Das Problem einer aktiven Weiche ist, das sie für Line-Pegel gemacht sind, sprich Cinch, XLR oä, also alles vor der Endstufe. Wenn du eine aktive Weiche hinter die Endstufe schaltest werden die enthaltenen aktiven Bauelemente wie OPAs gebrutzelt, in einer passiven Frequenzweiche hingegen befindne sich nur passive Bauteile die für diese großen Leistungen ausgelegt sich.

Eine Endstufe kann auch als aktives Bauelement bezeichnet werden, nur das diese für hohe Leistung gebaut ist.
Wenn man nun eine aktive Frequenzweiche hinter einer Endstufe betreiben will könnte man jedes Bauelement für die hohe Leistung auslegen und jeden OPA(20Cent) gegen eine Endstufe tauschen.
Das das keinen Sinn ergibt sollte dir einleuchten

Also trennt man das Signal bei niedrigen Spannungen in die Frequenzbereiche um sie dann zu verstärken.
_Jasser
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Apr 2011, 16:11
top erklärung. das brachte mich weiter. vielen dank.
ok, dann werde ich den plan mit der aktivweiche verwerfen müssen.

oder fällt euch noch was ein?
scauter2008
Inventar
#21 erstellt: 07. Apr 2011, 16:22

ok, dann werde ich den plan mit der aktivweiche verwerfen müssen.

warum den jetzt ?
kauf 3 Endstufen oder die IMG die ich oben verlinkt hab
dann geht das
_Jasser
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Apr 2011, 16:25
und wo soll ich dann den RÖHRENAMP einbauen?
scauter2008
Inventar
#23 erstellt: 07. Apr 2011, 16:41
dann kaufst halt 2 Endstufen und nimmst den RÖHRENAMP für HT oder MT

oder du schenkst ihn mir
_Jasser
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Apr 2011, 17:19
da schenk ich ihn lieber dir
dommii_old
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Apr 2011, 19:11
Wenn du den Sound einer Röhrenendstufe als gut befindest kannst du sie weiter nutzen, für die anderen 4 Kanäle einfach 2 kleine Endstufen und du bist alle Sorgen los.

Durch die Verwendung einer aktiven Frequenzweiche ersparst du dir schonmal diese ganzen bösen passiven Teile zwischen Endstufe und Lautsprecher.
Manche glauben garnicht was da alles flöten geht, ich sag mal nur Dämpfungsfaktor

Wenn du dann noch einen Ctl nimmst hast du mit guten Boxen eine gute Chance für dein Leben ausgesorgt zu haben, denn was im nächsten Raum nicht passt, kann der Ctl meist effektiv korrigieren, auch im jetzigen Raum sollte sich ein deutlich bessers Ergebniss erzielen lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Frequenzweiche
Caligula am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  3 Beiträge
Frequenzweiche
ersguerlöter am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  3 Beiträge
Aktive Frequenzweiche für 2.1 System
quecksel am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  6 Beiträge
aktive Frequenzweiche + Verstärker für Subwoofer
irgendwerausnrw am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  4 Beiträge
Brauch ich eine Frequenzweiche? Welche?
Hightone am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  9 Beiträge
Aktive Stereo Lautsprecher bis 300?
Rennhobel am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  17 Beiträge
welche frequenzweiche, 2weg
.ma am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  10 Beiträge
aktive frequenzweiche
jabber am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  18 Beiträge
Suche aktive Outdoor-Lautsprecher
migges am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  2 Beiträge
Suche aktive Lautsprecher!
Aranova am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • IMG Stage Line

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedbenni8
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.144