Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A E-Serie oder ähnliches Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
teddyS12
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2011, 11:09
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, da ich mich bis jetzt mit dem Thema Hifi nicht wirklich auseinandergesetzt habe.
Ich ärgere mich jetzt schon seit Jahren mit meiner Panasonic 5.1 Surround Anlage /Panasonic DVD-Recorder rum: Irrer schlechter klang, unglaublich langsam, kompliziert (tausend Knöpfe und Einstellungen)... das ganze führt dazu, dass wir zu Hause echt so gut wie nie Musik hören, was ich sehr vermisse.
Also habe ich beschlossen, auf Stereo (zurück) umzusteigen.
Folgende Anforderungen habe ich also an meine "neue":
- Es soll natürlich sehr gut klingen (ich weiß, eine gute Stereo-Anlage ist kein vergleich zu einer schlechten 5.1).
- es soll möglichst einfach zu bedienen sein (keine tausend Einstellung für verschiedene Sounds)
- es soll neue Medien (Streaming, USB, Ipod, MP3, usw.) unterstützen.
Beim Preisrahmen hatte ich bisher keine Vorstellung, also habe ich mich mal u.a. im Auditorium in Münster durchgehört und musste mich dann natürlich bei den Preisen erst mal setzen. Aber ich habe gelernt, dass eine gute Anlage auch ihr Geld kostet.
Zu meiner Frage:
Ich habe mich mehr oder weniger in die T+A E-Serie verliebt. Der Klang hat mich umgehauen und das Konzept und die Bedienung finde ich genial. Konkret geht es um den Music Player und den Power Plant. Ich hab schon einiges hier gelesen. T+A schneidet ja generell nicht schlecht ab.
Ich würde gerne wissen, ob es in dieser Kategorie und den Funktionen des Music Players etwas vergleichbares gibt. Und ob es vergleichbare Qualität und Funktion auch für weniger Geld gibt.
Außerdem habe ich in einem kleinen Hifi-Laden die beiden Geräte als unbenutzte Ausstellungsstücke gesehen. Der Verkäufer wird die beiden offensichtlich nicht los (ich kontrolliere immer, ob sie noch da sind, wenn ich vorbeikomme. )
Ich habe ihn angesprochen und er würde mir Music Player und Power Plant für 2.500€ überlasen. Evtl. kann ich noch etwas runterhandeln.
Ich denke der Preis ist heiß. Was meint ihr?

Danke schon mal Feedback.
Ich hoffe, mit meinen Ausführungen kann man schon was anfangen.
Teddy
Peter1
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2011, 18:21
Hi Teddy

Willkommen im Forum. Da hast Du Dir schon was Ordentliches angehört! Mir scheint allerdings, dass Du möglicherweise im Freudentaumel den Einfluss folgender zwei Faktoren unterschätzen könntest:

1. LS: Von ihnen hängt der Klang in erster Linie ab.

2. Raumakustik: Hat den zweitgrössten Einfluss auf den Klang. Daher sind Auditorien der Fachgeschäfte praktisch immer optimiert, d.h. die Anlage klingt dann daheim beim Norrmalkonsumenten nicht gleich gut!

Erkundige Dich also nochmals im Detail beim Händler, auf was Du Dich da Punkto LS einstellen musst!

Da nützt Dir ein qualitativer Vollverstärker/Receiver wenig, wenn die LS qualitativ nicht auf entsprechendem Qualitäts-Niveau liegen.

Speziell in dieser Preislage gilt deshalb auch die eiserne Regel: unbedingt daheim probehören!

Gruss Peter
teddyS12
Neuling
#3 erstellt: 18. Apr 2011, 23:23
Hallo Peter,

Danke für die Tipps.
Bisher habe ich mich nicht weiter mit der Beschaffung Anlage und LS beschäftigt, da die Räumlichkeiten z.Z. noch realtiv klein sind und klar war, das wir uns vergrößern wollen.
Jetzt steht fest, dass wir nächstes Jahr bauen und somit auch ein Wohnzimmer bekommen, in dem ich endlich Stand-LS unterbringen kann.
Das ging bisher vom Platz her einfach nicht.
Das bedeutet aber: erst Haus/Wohnszimmer fertig bauen, dann Anlage + LS zu Hause ausprobieren, OK.
Ist denn der Preis für T+A genrell gerechtfertigt? Ist schließlich schon ne Stange Geld. Ich möchte schon in etwas langfristiges investieren und nicht nach 5 oder 10 Jahren wieder auf die Suche gehen.
Beim Music Player habe ich auch überlegt, ob die verwendete Technik bzw. Funktionen für die nächsten Jahre wohl von Dauer sind. Schließlich ist der Elektronik-Sektor ziemlich schnell-lebig.

Grüße
Teddy
Peter1
Stammgast
#4 erstellt: 19. Apr 2011, 07:44

teddyS12 schrieb:
Bisher habe ich mich nicht weiter mit der Beschaffung Anlage und LS beschäftigt

Genau das war mein Eindruck. Dein Wunsch "Anschaffung für eine längere Zeit" ist natürlich nachvollziehbar, den teilst Du aber mit den meisten! (Niemand kauft doch eine Anlage mit der Absicht, diese darnach innert kürzester Zeit zu ersetzen ... )

Für Stereo stehen die Chancen hiefür sehr gut, denn hier hat sich z.B. in den letzten 10 Jahren nicht sehr viel getan - ganz im Gegensatz zu "Home Cinema". Lediglich punkto Datenträger scheint sich eine Ablösung der CD anzukündigen (Streaming). Wer aber eine CD-Sammlung besitzt, wird mit diesem Datenträger weiterhin fahren wollen.

Der "Langlebigkeit" stellt sich aber folgendes entgegen: Die "ewige" Suche nach "noch besserem" Klang! Erliegst Du auch diesem Virus, so wirst auch Du in diese Spirale geraten ;). Da sich dies bei Dir ja erst etwas später herausstellen wird, dürfte für Dich folgendes wichtig sein: Meistens werden dann zuerst die LS ausgewechselt, weil man da relativ schnell grössere Verbesserung bewirken kann; seltener die Elektronik, es sei denn, diese sei von Anfang an schmalbrüstig gewesen. Mit der T+A liegst Du IMHO schon mal gut. Aber:


teddyS12 schrieb:
Jetzt steht fest, dass wir nächstes Jahr bauen und somit auch ein Wohnzimmer bekommen, in dem ich endlich Stand-LS unterbringen kann.

Da dessen Akustik ja noch unbekannt ist, läufst Du ein gewisses Risiko, dass auch eine "gute" Kette nicht ganz den gewünschten Klang bringt. Also musst Du Dich entscheiden: Risiko laufen oder abwarten. Letzeres ist zwar etwas hart, hätte aber den Vorteil, dass Du hier während einer gewissen Zeit mitlesen kannst. Das bringt einige Erkenntnisse, glaube mir! Eventuell könnte es Dich gar vor einem Fehlkauf bewahren,

Ich empfehle Dir jedenfalls, beim Festlegen des Grundrisses die Anforderungen des Musik-Hörens (Platzierung LS/Stereo-Dreieck) und des TV-Guckens zu berücksichtigen. Je nach Klangansprüche ist auch die Auswahl der Einrichtung (Teppiche/Vorhänge etc.) ein Knackpunkt. Und zum Schluss kommt dann noch der WAF!

Gruss Peter
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2011, 08:20
@Teddy

Um auf Deine Frage zu antworten


Ist denn der Preis für T+A genrell gerechtfertigt? Ist schließlich schon ne Stange Geld. Ich möchte schon in etwas langfristiges investieren und nicht nach 5 oder 10 Jahren wieder auf die Suche gehen.


Zugeben T+A ist sauteuer - aber Du wirst in 25 Jahren immer noch Deine Freude an dieser Gerätschaft haben..Hochweriges Hifi-Equipment bleibt auch nach Jahr(zehnt)en noch hochwertig und unterliegt nicht so einem Werteverfall wie andere Consumerprodukte. Außerdem bietet Dir T+A auch noch nach Jahren einen guten Service, falls Du den jemals brauchen solltest.

Gruß Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD MASTER oder T+A E Serie?
watchspeedy am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  14 Beiträge
T+A E-Serie an Kef Reference 5 Steigerungspotential!
boxxenmann_ist_zurück am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  14 Beiträge
Erfahrungen E-Serie von T+A
wieso1 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  7 Beiträge
Kaufentscheidung T+A E-Serie oder Yamaha A-S2000 / CD-S2000
doctorstevo am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  11 Beiträge
Naim Uniti 2 oder T+A E serie ? Wer hat Erfahrung.
chrisbergi am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  11 Beiträge
T+A R-Serie oder NAD? JBL LX 800?
thephaser am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  9 Beiträge
Kaufberatung Linn oder T+A oder was?
gmt-panam am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  2 Beiträge
Ultrakompakt und möglichst gut: Naim Uniti vs. T+A E Serie Receiver vs. sonstige Alternativen
entropy_kid am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Kenwood + T+A
Brazzo2000 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung LS für Yamaha A-1000/1020
AlexMM54 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163