Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Ersatz für brummenden Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
kyau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2011, 09:53
Hallo,

mein Verstärker brummt leider und da ich immoment nicht die Muße habe mich ans Reparieren zu machen suche ich einen günstigen Ersatz. Irgendwann wenn ich mehr Zeit habe werde ich dann mal reinschauen, Geld für eine Reparatur lohnt wohl kaum auszugeben.

Beschallt werden derzeit zwei Jamo Standboxen (weiß ehrlich gesagt das genaue Modell nicht, haben vor einigen Jahren mal so um die 100€ das Stück gekostet, also nichts tolles ...), die aber demnächst von netten Regalern abgelöst werden sollen (falls da gleich noch jemand die passende Empfehlung zu hat? ;))

Meine Anforderungen:

  1. max. 100€
  2. gern gebraucht!
  3. am liebsten ehrlich gesagt ein schönes altes Schätzchen
  4. ich möchte zwei Boxenpaare anschließen (Wohn- und Arbeitszimmer)
  5. Phono-Eingang!
  6. ansonsten noch min. 3 weitere Eingänge
  7. höre primär Elektro, aber auch Hiphop, Rock, Pop, Klassik -> eigentlich alles außer Volksmusik


Empfehlungen oder auch Angebote sind mehr als Willkommen!
Danke
kyau


[Beitrag von kyau am 26. Apr 2011, 09:54 bearbeitet]
dawn
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2011, 14:58
Die Jamos kannst Du natürlich im Prinzip an jedes "alte Schätzchen" der üblichen Verdächtigen Yamaha, Onkyo etc. hängen. Mein Tipp wäre ein Nakamichi RE-2 oder RE-3.
http://cgi.ebay.de/Nakamichi-RE-2-AM-FM-Receiver-/150593974034

Ich bin, nachdem ich in den 90ern schon einmal einen RE-3 hatte, letztes Jahr auch wieder auf einen RE-2 als Stereo-Amp umgestiegen. Hat gegenüber meinem Rotel AV-Receiver klanglich nochmal ne Schippe draufgelegt.
Tricoboleros
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2011, 18:25
Der verlinkte Naka wäre mir zu teuer. Hatte selbst mal den IA-3 gehabt, der war in Ordnung nicht mehr und nicht weniger.

Aber für 100€ würde ich dir nahelegen ein wirkliches Schätzchen zu kaufen. Versuch mal einen ollen Marantz 22xx zu ersteigern. Hatte letztes Jahr einen 2230 gehabt und das war die Hölle von geil gewesen. Ist halt alt so ein Teil aber schön und noch schönerer Klang und hat alles was du brauchst on Board.
dawn
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2011, 18:35
150,- ist ja auch zu teuer. Er sollte so für 100-120,- zu haben sein. Wie er sich zum IA-3 verhält, vermag ich nicht zu sagen.
kyau
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Apr 2011, 21:46
Hui,

die Marantz 22xx sind ja wunderschön. Wenn die nur halb so gut klingen wie sie aussehen werde ich damit sehr zufrieden sein
Wie verhalten sich denn die Modelle, desto größer die Zahl desto größer = besser?
Gibt es da irgendwas zu beachten oder kann man die alle mehr oder weniger bedenklos nehmen?

Danke!
Tricoboleros
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2011, 21:54
Die mit der 22 vorne sind besser als die mit ner 15 oder 20 vorne.

Also selbst die kleinen 2220 sind genial. Die sind irgendwie gesoundet, deine Boxen werden sich ganz anders anhören als an einem normalen Verstärker.

Du kannst so einen Verstärker bedenkenlos kaufen, da du ihn jederzeit wieder zu einem, ähnlichen Preis verkauft bekommst.

Es ist wirklich ein riesen Unterschied zu allen modernen Verstärkern, macht tierisch Spaß und ich kauf mir auch wieder einen
. Man kann das aber reparieren
Aber: Es können Potis krachen, die Beleuchtung ist oft hinüber
kyau
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Apr 2011, 08:23
Okay.
Was ist denn ein realistischer Preisrahmen für die Geräte? Bei eBay gehen gerade solche Schätzchen ja oft deutlich über Wert raus. Nicht das ich mich da total verzettel

Danke
dawn
Inventar
#8 erstellt: 27. Apr 2011, 11:40

Die sind irgendwie gesoundet, deine Boxen werden sich ganz anders anhören als an einem normalen Verstärker


Na, das ist ja ein tolles Qualitätsmerkmal
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 27. Apr 2011, 14:20
Ultra linear klingt nicht gleich ultra gut. Wenns sich gut anhört dann ist das auch ein Qualitätsmerkmal. Gerade bei den blassen Aufnahmen heutzutage ist sowas sehr zu gebrauchen.Kommt zwar dem Hifi Idealanspruch nicht entgegen, sollte man aber mal gehört haben. Ist wie mit Loudness hören, aber geil war beim Marantz auch noch die Mittenabstimmung.

Die Geräte gehen so zwischen 60 und 150€ übern Tisch(bis 2240)
dawn
Inventar
#10 erstellt: 27. Apr 2011, 16:00
Blasse Aufnahmen? Ganz im Gegenteil. Heutzutage ist (leider) die Loudness meist schon in der Aufnahme drin.

Aber prinzipiell muß man den Verstärker natürlich selbst mit seinen Lautsprechern in seinem Raum mit seinen bevorzugten Aufnahmen hören, um zu beurteilen, ob einem das Sounding passt oder nicht.
Tricoboleros
Inventar
#11 erstellt: 27. Apr 2011, 16:22
Genau
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Verstärker
zijo am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  6 Beiträge
ersatz
killer-koenig am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Günstiger Verstärker für Nu381
noiseman89 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  16 Beiträge
Günstiger Verstäker Gesucht
lensen am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  7 Beiträge
Ersatz für defekten Verstärker
zaeck am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
Ersatz für Pioneer-Verstärker
Gaierschnabel am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  6 Beiträge
Ersatz für defekten Verstärker
muck100 am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  9 Beiträge
Günstiger Verstärker für Kef IQ3
Hokum am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  15 Beiträge
Günstiger Verstärker für Sauna Bereich
lord_nibbler am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  3 Beiträge
günstiger Verstärker für Schreibtisch gesucht
gamelbert am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedknoedeljonas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437