Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo-Anlage und Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
pokonokonomie
Neuling
#1 erstellt: 18. Mai 2011, 15:49
Hallo zusammen,

Ich habe überlegt, mir jetzt endlich auch mal eine halbwegs vernünftige Anlage zuzulegen. Dabei dachte ich an etwas, dass möglichst nicht allzu viel mehr als 500 Euro kostet, wenn möglich auch nur 400. Als Schüler habe ich neben dem wenigen Geld, dass mir dazu zur verfügung steht, auch kein sehr großes Zimmer. Es umfasst vielleicht 20 m².

Von Verstärkern, Lautsprechern und allem anderen habe ich leider keine Ahnung weshalb ich mich hier melde Ich weiß nicht ob das sehr Relevant ist aber ich höre zum Beispiel Punk oder auch Rock.

Meiner absoluten Unkenntnis wegen würde ich mich echt freuen wenn mir jemand weiter hilft und mich vor unnötigen Fehlkäufen schützt

Gruß, Malte
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2011, 16:14
Hallo Malte,
ich bin kein Schüler und mein Zimmer ist auch nur 20qm .




pokonokonomie schrieb:
Hallo zusammen,

Von Verstärkern, Lautsprechern und allem anderen habe ich leider keine Ahnung weshalb ich mich hier melde

Meiner absoluten Unkenntnis wegen würde ich mich echt freuen wenn mir jemand weiter hilft und mich vor unnötigen Fehlkäufen schützt

Gruß, Malte


Da hilft am besten ein paar threads durchzulesen, in denen Leute wie in deinem Budget ein Anlage suchen.

Danach heißt es erstmal probehören. Irgendein Saturn oder MMwird es auch in deiner Nähe geben.

bei dem Budget bleiben etwa 150 für einen Amp und 350€ für LS. Versuch mal einen Denon PMA510, einen Marantz PM 5003 oder Onkyo 9155 anzusehen. Das ganze vielleicht an einem Paar Magnat LS aus der Quantumreihe oder Heco Victa oder Canton GLE Reihe die in dieser Preisregion zu finden sind.
Damit bist du schonmal ein WE beschäftigt
klausjuergen
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2011, 17:13
Guck doch mal, ob dir eine Yamaha Pianocraft gefällt. Das ist eine runde Sache, alles dabei, sieht gut aus und: Klingt auch gut.
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 17:16
Wo klingt die denn bitte gut

Tut mir leid, ich hab mir jetzt schon ein paar mal die ollen Kisten angetan, sollten für die Küche sein, aber gut ist doch wohl nicht dein ernst? Vor allem, wenn mann mal ne halbwegs vernünftige Anlage haben will.
pokonokonomie
Neuling
#5 erstellt: 18. Mai 2011, 17:29
Gut dann hat sich das mit der Wochenendplanung ja schonmal erledigt Dankesehr!

Und mit dem Lesen kann ich auhc schonmal anfangen
Gruß und nochmal besten Dank,
Malte
klausjuergen
Stammgast
#6 erstellt: 18. Mai 2011, 17:31
Mir gefiel sie, keine Schererei, kein großes Hin und Her, alle Funktionen da, neu und OVP, für den Preis... Kann man schon machen.
Natürlich klingt ein gebrauchter Receiver an einem Paar gebrauchter Laustprecher wahrscheinlich schöner.
Aber wenn man keine Lust auf das ganze Gesuche, Gebiete etc. hat und Neuware möchte ist die Yamaha ein guter Tip.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 17:44
Hallo,

grundsätzlich,
Verstärker müssen den Lautsprecher antreiben können,
sollen das ankommende Musiksignal nur verstärken,nicht verfälschen.

Hier angekommen in deinem Preisbereich würde ich zu Gebrauchtware raten,
Unterschiede sind da eher geringer Natur,
für 100€ ist da Gutes zu erhalten.

Der Lautsprecher,
das absolut wichtigste was zur Anlage dazugehört.

Den Auszusuchen ist nicht ganz einfach,
da ist die Wandnähe wie die Lautsprecher stehen ,
manche können wandnah ,andere gar nicht.
Die Einen haben einen sehr markanten Hochton.die nächsten eher dumpf usw.,
das ist jeh nach gehörter Musikrichtung nicht ganz unerheblich.
Der Bassbereich ,
für viele reicht er nie aus,
bei vielen dröhnt es weil die Lautsprecher nicht zur Raumakustik passen,
oft wird überdimensioniert gekauft plus eine ungünstige Aufstellung,
schon dröhnt die Geschichte ohne Ende.

Die Abhörlautstärke,
wenn du leiser hörst am Amp eventuell eine Loudnessfunktion beachten,
beim Lautsprecher lieber ein grosses Chassis statt viele kleine wenn der Hörabstand gering ausfällt.

Vllt kannst du uns ja deine Situation etwas näherbringen falls wir ein paar Vorschläge einbringen sollen,

die Magnat Quantum Serie ist ja schon genannt,
die 605 wenn der Lautsprecher nahe der Wand steht,
das mag die grössere 607 wiederum gar nicht.

Die alte GLE klingt im Hochtonbereich sehr spitz,
die neueren .2 Modelle sind da etwas humaner,kommt deiner Musikrichtung eher entgegen.
Eine Heco Aleva wäre noch ein Kandidat,
und auch Gebrauchtware

Gruss
pokonokonomie
Neuling
#8 erstellt: 18. Mai 2011, 17:45
Das kann natürlich sein, aber da ich die Zeit habe und auch wirklich oft und gern Musik höre mache ich mir lieber die Arbeit und suche mir was schönes zusammen

Danke trotzdem auch dir!
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2011, 17:46
Ich habe keine gebrauchten Sachen vorgeschlagen, sondern neue. Gebraucht geht da viel mehr, aber für den Anfang sollte eine Einsteigeranlage genügen, schließlich muß jeder erstmal eigene Hörerfahrungen sammeln.
pokonokonomie
Neuling
#10 erstellt: 18. Mai 2011, 18:08
Oh, meine letzte Antwort bezieht sich auf den Kommentar weiter oben

Der Tipp mit dem gebrauchten Verstärker ist schonmal eine gute Idee.

Die Heco Aleva kommt meinen Vorstellungen auf jeden Fall schon mal näher als die Magnat Quantum Serie, weil ich vorhatte mir die Lautsprecher an die Wand zu hängen.
Falls sich aber im Klang ein zu deutlicher Klassenunterschied bemerkbar machen sollte, würde ich doch eher zu Magnat neigen, wovon ich allerdings nicht ausgehe.

Worauf soll ich denn achten, um zu wissen, ob Receiver und Lautsprecher auch wirklich gut zusammengehören?

Danke für die gute Beratung!

Gruß, Malte
flo42
Inventar
#11 erstellt: 18. Mai 2011, 18:11
die lautsprecher sollten eine impedanz größer = 4 ohm haben, aber das haben sie alle in dem preisbereich

ansonsten passen sie.
pokonokonomie
Neuling
#12 erstellt: 18. Mai 2011, 18:16
Und die Heco Aleva, wie siehts da aus, kann man die direkt vor die Wand hängen? Eigentlich müsste das funktionieren oder?
flo42
Inventar
#13 erstellt: 18. Mai 2011, 18:18
ein geringer wandabstand verursacht meist dröhnen, deshalb ist davon eher abzuraten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Mai 2011, 18:18
Hallo,

die Heco Aleva spielt wie fast jeder Lautsprecher mit etwas Wandabstand besser,
es gibt aber auch direkt Wandlautsprecher,
lies mal hier:
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=358&category=1

Gruss
flo42
Inventar
#15 erstellt: 18. Mai 2011, 18:20
andernseits hast du den boden nicht...

ausprobieren amcht schlau, wie es bei dir wirklich sein wird
pokonokonomie
Neuling
#16 erstellt: 18. Mai 2011, 18:25
Aber die nuBox ist ja für ein 5.1 Surround-Sound System und für Filme gedacht...

Ja ich werde wohl ein bisschen rumprobieren und vielleicht auch ein Paar umtauschen wenn's mir nicht passt
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Mai 2011, 18:34
Nein,
die Nubox Serie ist natürlich auch für Stereowiedergabe,
die Wandlautsprecher machen aber ohne Subwoofer im Bassbereich recht wenig.
Wenn du die Kompaktlautsprecher an die Wand tackern willst,
dann nimm welche die ihre Bassreflexöffnung nicht nach hinten haben sondern nach vorne raus.
Wenn es dann immer noch dröhnen sollte kann man mit nem Schaumstoffstopfen die Sache zusätzlich verschliessen was nochmals Abhilfe bringt.


Gruss
pokonokonomie
Neuling
#18 erstellt: 18. Mai 2011, 18:38
Stimmt, da hätte ich auch drauf kommen sollen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo-Anlage für 20m²
Snowjek am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  4 Beiträge
Suche eine neue Stereo-Anlage mit Verstärker/Receiver .
am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  25 Beiträge
Suche Micro-Stereo-Anlage mit eingebautem Sat-Receiver
goggi22 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  3 Beiträge
Suche Stereo Receiver + Ls
Bigs86 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  6 Beiträge
Suche Stereo-Receiver
Merandor am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  41 Beiträge
Suche Stereo-Receiver
Em.Ka am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  6 Beiträge
Suche guten Stereo-Receiver
am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  17 Beiträge
Suche Stereo Receiver
hirnhaut am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  25 Beiträge
suche 1A stereo-receiver ;-)
fiessta'89 am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  8 Beiträge
Welchen Stereo receiver kaufen?
Yohan_45 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209