Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
hirnhaut
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2014, 21:01
Hallo , ich bin auf der Suche nach einem reinen Stereoreceiver.

Es würde ausreichen wenn er reines UKW Radio hätte, Internetradio wird nicht benötigt, Phonoeingang sollte er haben, Kopfhörerbuchse regelbar, alle Eingänge sollten ohne Fernbedienung an der Front bedienbar sein.

Außerdem muss er die klassischen Hifi Maße haben. Ich habe gerade einen Onkyo 8030 erstanden aber der hat ein paar Macken und ist so nicht Wohnzimmertauglich, aber in diese Richtung kann es gehen. Budget wäre bis ca. 600 €.

Gruß Hirnhaut
TKCologne
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2014, 21:04
Versuch es mal mit Yamaha. Die haben einiges im Angebot in der Richtung. Vor allem erschwinglich.
http://de.yamaha.com...-s700__g/?mode=model


[Beitrag von TKCologne am 27. Dez 2014, 21:06 bearbeitet]
hirnhaut
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2014, 23:06
Der würde schon passen zumal er meinen Yamaha AVR 475 ersetzen soll, Ich möchte wieder auf reines Stereo zurück weil ich doch den TV Ton nie habe über den AVR laufen lassen.
Wie stehts mit der Qualität der Onkyo Receiver, ich habe einen Onkio CD Spieler und da würde es optisch schon gut passen. Allerdings habe ich schon öfter von Qualitätsmängeln gelesen.
Als weiteren Zuspieler steht noch ein Pioneer BRD auf dem Turm.

Gruß Hirnhaut


[Beitrag von hirnhaut am 27. Dez 2014, 23:07 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2014, 23:10
Über die AVR´s wird ab und zu geschimpft, über die Stereogeräte gibts bei Onkyo keine Qualitätsmängel. Was ist denn mit deinem TX-8030 ? Vielleicht reicht dir auch der TX-8020, oder doch lieber einen Amp mit extra Tuner ? 600 Euro dürfte reichen für einen A-9030 und den T-4030, vielleicht geht da sogar der A-9050.


[Beitrag von Kalle_1980 am 27. Dez 2014, 23:15 bearbeitet]
hirnhaut
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2014, 23:36
Der 8030er geht sofort nach dem ersten einschalten wieder aus , danach spielt er ohne Macken.

Außerdem rauscht der extrem auf allen gewählten Inputs, selbst wenn alle Zuspieler abgeklemmt sind. Das rauschen hört sich an wie wenn man UKW anhört aber der Sender nicht eingestellt ist,

Gruß Hirnhaut
hirnhaut
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2014, 22:45

oder doch lieber einen Amp mit extra Tuner ? 600 Euro dürfte reichen für einen A-9030 und den T-4030, vielleicht geht da sogar der A-9050


Ja würde für mich in Ordnung sein aber meine Frau hat es gerne so einfach wie möglich. Sie hat es lieber in einem Gerät.
Gruß Hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2014, 23:07
Naja komplizierter ist das bei getrennten Geräten nun wirklich nicht, ob man am Amp oder Receiver auf Tuner drückt, und die Tunerbedienung an Tuner oder Receiver ist ja nicht anders, eigentlich genau gleich, nur hat der T-4030 noch DAB+, was ich auch bevorzugen würde, um garantiert rauschfrei Radio zu hören. Eigentlich reicht der TX-8020 für dein Vorhaben, und der ist echt sau günstig. Der CD Player kann dann per RI mit bedient werden wenn du einen Onkyoverstärker oder Receiver hast, d.h automatische Quellenwahl, Displaydimmer arbeiten zusammen, CD Player geht aus wenn du den Receiver/Amp abschaltest, bzw der Amp/Receiver an wenn du den Player anschaltest, so etwas Schnickschnack eben. Wer weis was der Vorbesitzer mit deinem TX-8030 gemacht hat, mir ging in über 20 Jahren nur einmal ein DVD Player kaputt, ansonsten lief immer alles jahrelang, manches kaufte ich auch schon gebraucht, siehe Profil, es war einiges.


[Beitrag von Kalle_1980 am 28. Dez 2014, 23:17 bearbeitet]
hirnhaut
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2014, 12:18
Ich danke dir für deine Information, Ich hätte schon Gerne einen Verstärker und dann die einzelnen Komponenten. Ich hatte 20 Jahre meine Kenwood Anlage und hab mir über Stereo und Technik keine Gedanken gemacht.

Dann fingen CD Spieler und Stereo Receiver an zu spinnen. So dann neuen TV Gekauft ( Panasonic) , Erste Überlegung nach Klangverbesserung angestellt 1. Neuen AVR geholt Yamaha 475.
2. Neue Boxen Canton GLE 490
3.Blue Ray Player Pioneer, war eigentlich für Musik und Film gedacht, spielt gut ist aber zu umständlich und keine Kopfhörerbuchse
4. CD Spieler Onkyo 7030, gutes Gerät.

Nach 2 Wochen hab ich den Ton vom TV nicht mehr über Boxen laufen lassen. Internet Radio habe ich nie gebraucht. USB auch nie benutzt . Das waren aus jetziger Sicht unüberlegte Schnellschüsse. Deswegen will ich jetzt lieber besser recherchieren., was als nächstes in Frage kommt. Aber es kommt was nur was ist die Frage.

Und meiner Frau muss ich das schonend beibringen. das ich nach 1 Jahr neue Geräte brauch.

Gruß hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2014, 12:33
Jaja, die Frau. Also den A-9050 bekommt man schon für runde 300 Euro. Alu vorn, Gold hinten, das ist ein ordentliches Gerät für doch recht wenig Geld, mehrere digitale Inputs, sogar ein analoger Aux ist an der Front falls man mal was portables bequem anstecken will. Dazu dann den T-4030 den man für rund 200 Euro bekommt. Das ist dann eine schöne Anlage und du brauchst auch nur die Fernbedienung des Verstärkers für die üblichen Funktionen.
TKCologne
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2014, 14:16
Der Onkyo sieht auch noch schick aus. Ob du oder deine Frau nun an einem oder zwei Geräten Tasten drückst ist Geschmacksache. Ich würde auch immer einzelne Komponenten wählen.
hirnhaut
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2014, 15:52
Wie viele Geräte kann mann mit RI am Amp betreiben , sieht so aus als wenn man dort ein gerät anschließen kann oder sehe ich das falsch

Gruß Hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2014, 04:35
Der Amp hat einen RI, Tuner und CD Player haben 2, kann man dann einfach weiter verketten(geht auch wenn ein Gerät "dazwischen" aus ist). Y Adapter würden aber auch gehen.
hirnhaut
Stammgast
#13 erstellt: 30. Dez 2014, 09:35
Ich wollte mir gestern den Tuner und den Amp bei Redcoon für 501 € bestellen , da ist der Tuner z.Z. nicht lieferbar und bei Amazon ist er fast 50 € teurer.
Da werde ich wohl noch etwas warten müssen.

Gruß Hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2014, 12:00
Den Tuner würde ich auch bedekenlos gebraucht kaufen.

http://www.ebay.de/i...&hash=item4630810c0e
hirnhaut
Stammgast
#15 erstellt: 30. Dez 2014, 16:12
Ich danke dir , genau diesem Anbieter habe ich gestern einen Preisvorschlag von 125€ gesendet . Sein Gegenvorschlag war 150€ jetzt habe ich noch mal 140€ angeboten und muss jetzt seine Antwort abwarten. Wären 150 in Ordnung ?

Mal ne andere Frage , wo findet man beim TX 8030 die Seriennummer ?

Ich wöllte mal wegen der Rückrufaktion meine Seriennummer eingeben aber so einen Aufkleber oder Scanner habe ich auf der Rückseite nicht.

Gruß Hirnhaut
hirnhaut
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2014, 16:44
So habe soeben den Tuner für 140€ festgemacht. Der Verstärker ist bei Amazon bestellt. Na dann Frohe Weinacht.

Frauchen noch erklären das der Kauf unumgänglich war , werde dann berichten wie zufrieden (oder nicht) ich bin.

Gruß Hirnhaut

Quatsch brauch nichts erklären, das sind ja man gerade 2 paar Schuhe
Kalle_1980
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2014, 21:26
Na also.

Die Rückrufaktion ist nur für AVR´s soweit ich weis. Aber ein Aufkleber mit der Nummer sollte hinten am Gerät kleben.
hirnhaut
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jan 2015, 23:29
So der Verstärker ist gestern eingetroffen, optisch schön anzusehen so schön schlicht.

Kribbelt in den Fingern aber ich habe ihn noch nicht angeschlossen will noch auf den Tuner warten. Wo gibt es eigentlich diese RI Kabel zu kaufen?
Oder gibt's da Alternativen?

Gruß Hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2015, 23:45
RI Kabel liegen bei jedem Gerät mit in der Packung, außer beim Verstärker(oder Receiver). Das sind normale 3,5mm Mono Klinkenstecker.
hirnhaut
Stammgast
#20 erstellt: 05. Jan 2015, 00:03
Ja beim Tuner ist er dabei aber der CD Spieler von Onkyo ist auch gebraucht und da war es nicht dabei, vielleicht brauche ich auch keins muss ich erst austesten, Danke dir.
Kalle_1980
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2015, 00:10
Diese neuen Geräte der Generation ab 2011, lassen sich auch ohne RI Kabel mit der Fernbedienung des Verstärker/Receiver bedienen. Nur hat man dann natürlich diese speziellen Systemfunktionen nicht. Aber so ein Kabel kostet ja fast nix, also das ist einfach nur ein 3,5mm Monoklinkekabel. Ein Stereokabel kann man da aber auch rein stecken, das passt und geht auch, hat ja nur einen kontakt mehr den man nicht braucht, falls du was irgendwo liegen hast.
hirnhaut
Stammgast
#22 erstellt: 06. Jan 2015, 21:52
So heute ist der Tuner angekommen und nun konnte ich mich an mein kleines Onkyo Türmchen machen.

Optisch alles schön schlicht , so wie ich es haben wollte, sieht doch besser aus wenn alles etwas abgestimmt ist. Ist ja auch irgendwie ein Möbelstück.

Schade ist nur das die Led des Verstärkers Blau leuchten, das Display von CD und Tuner aber Grün. Naja ist nur ne Kleinigkeit .

Klanglich kann ich nicht wirklich einen Unterschied zum Yamaha feststellen, nur mit der Volumentaste muss ich aufpassen mir kommt es so vor als wenn ich den nie ausreizen könnte.
DAB empfang ist nicht so prickelnd, gibt es da kleine Leistungsstarke Innenantennen?

Ich habe den Tuner mit RI Kabel an den Verstärker, beim anschalten geht der Amp mit an , aber er wechselt nicht auf den Eindang des Tuners, was er doch aber machen müsste oder?

Vielen Dank, für eure Vorschläge sogar meine Frau hat wohlwollend heute Musik gehört.

Gruß Hirnhaut
Kalle_1980
Inventar
#23 erstellt: 06. Jan 2015, 22:58
Wenn der Turm steht, darfst du den natürlich im Onkyo Stammtisch zeigen.

Der Tuner muss an Line2 oder D2, dann sollte der Verstärker auch auf die Quelle schalten, hinten ist da noch ein Schalter ob digital oder analog angeschlossen wurde.

Für DAB habe ich ein 5m Satkabel genommen, und angeschlossen. Am Ende des Kabels Stecker ab und ca 1m Schirm entfernt, und dann ausprobiert wo der Empfang am besten ist, das war dann senkrecht am Kleiderschrank. Kann aber sein dass in deiner Gegen einfach nicht viel ist, dann wirst du wohl das normale UKW benutzen müssen.


[Beitrag von Kalle_1980 am 06. Jan 2015, 23:01 bearbeitet]
hirnhaut
Stammgast
#24 erstellt: 06. Jan 2015, 23:45
Hallo, ich habe den Ri Schalter auf Line 2 gestellt weil er ja analog angeschlossen ist. Aber der Eingang wird nicht mit um geschalten. Na ja muss ich morgen mal schauen.
Das mit mehr Bums wie der Yamaha scheint sich zu bestätigen. Bei meinen alten Beyerdynamics Kopfhörern kann ich auch nicht so am Rad drehen.
Bilder dann später.

Gruß Hirnhaut
hirnhaut
Stammgast
#25 erstellt: 07. Jan 2015, 21:02
Glück gehabt, letzte Woche noch 299,€ bezahlt. Das sind ja Sprünge.amazon.de


Gruß Hirnhaut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoreceiver
denner0 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  11 Beiträge
Suche guten Stereo-Receiver
am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  17 Beiträge
Preiswerter Stereo Receiver mit Internetradio
durron10 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Suche Receiver mit Internetradio und einfache Bedienung
Xkwadrat am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  7 Beiträge
Günstiger Stereoreceiver gesucht
LordBadHabit am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  15 Beiträge
Neuer CD Spieler ohne Fernbedienung
hirnhaut am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  46 Beiträge
suche stereoreceiver mit vorverst.ausgang
bmwjunkee am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 600 / Paar
simsimsim am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher, Budget ca 600 ?
arschloch123 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  8 Beiträge
Suche AV Receiver bis 600 ?
superbahli am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.454