Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Regal-Lautsprecher mit gut Tiefgang bis-<1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Super-Sound
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mai 2011, 20:11
N Abend

Brauche für mein T+A Verstärker ein paar Regal bzw Kompaktlautsprecher zum Radio und CD hören.
Hab momentan MB Quart QL SP 2 spielen sind aber alte Schule da ist die Luft draußen...

Sollte wenn möglich eine 3 Wege sein und ein guten Tiefgang haben.

Die Lautsprecherbox sollte nicht höher als 90cm sein.

Ganz wichtig ist mir das die Lautsprecherbox hochwertig verarbeited ist, so wie auf T+A niveau.

Servus!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mai 2011, 16:45
Hallo,

ein Kompaktlautsprecher mit ordentlichem Tiefgang wäre Canton Reference 9 DC.

Noch tiefer spielt die aktive Abacus A-Box 10,
bis 16Hz runter.

Mehr Pegel macht aber die Canton,
ich weiss nicht was dir wichtiger erscheint.

Gruss
Super-Sound
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2011, 23:24
Die Canton ist schon edel und auf jeden fall ansprechend leider etwas über meim limit

die Abacus ist Aktiv das bringt nix hab ja den guten T+A

weite vorschläge ? villeicht was von dynaudio

Danke und Lg


[Beitrag von Super-Sound am 27. Mai 2011, 23:25 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2011, 23:29
Bei Kompakt UND Tiefgang sind Aktive schon eine gute Option

Hängst du sehr an deinem Amp? Ansonsten könntest du den auch verkaufen und das Budget erhöhen + gebrauchte Vorstufe oder falls der T+A Pre-Outs besitzt diese benutzen.

Oder fallen Aktive LS generell aus dem Raster?

gruß chohy


[Beitrag von Chohy am 27. Mai 2011, 23:30 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Mai 2011, 08:40

Chohy schrieb:
Bei Kompakt UND Tiefgang sind Aktive schon eine gute Option :)



Deswegen wurden sie genannt.

Hat der T&A Pre Outs,
wenn nicht nimm halt den NAD aus deinen sonstigen Gerätschaften als Vorverstärker,

gut sind übrigens Verstärker welche auf die Lautsprecher abgestimmt sind und nicht welche die durch Preis und Optik glänzen ,
und zuletzt das Signal auch noch durch ne Passivweiche drücken müssen

Gruss
Super-Sound
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mai 2011, 23:01
Ja der T+A hat Pre Out Vorverstärkerausgänge und Nein Ich finde Aktiv net so toll weil es so ist.
Gefällt mir halt einfach net

Es reicht ja schon das meine Subwoofer im Heimkino Aktiv sind.


Beste Grüße
Chohy
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2011, 23:22

Ich finde Aktiv net so toll weil es so ist.



Schade(eigentlich gibbet da nur Vorteile ;)), vllt findet sich im Passivlager was Passendes fürs avisierte Budget.

Viel Glück

gruß chohy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Mai 2011, 05:59

Super-Sound schrieb:
Ich finde Aktiv net so toll weil es so ist.
Gefällt mir halt einfach net



Tolle Erklärung

Was gefällt dir den nicht ,die Optik??

An der Technik kanns ja nicht liegen,
da ist aktiv haushoch überlegen.


Super-Sound schrieb:
reicht ja schon das meine Subwoofer im Heimkino Aktiv sind.



Sei froh,die sind den Passivkrücken weit überlegen....

Kompaktlautsprecher und Tiefgang wie du es verlangst beisst sich halt extrem,
das ist nur möglich wenn man den Lautsprecher dazu zwingt,
und das geht nur richtig aktiv.

Nun gut,
ich weiss das ich dich nicht umstimmen kann,
die Passivgeschichte ist im allgemeinen bei den meisten derart eingefressen,da kommt man schwer raus.

Zu der Passivgeschichte,
da du mit max. 90cm Lautsprecherhöhe wirbst,
dann empfehle ich dir dringend den Selbstbau,
hier kannst du auch noch ordentlich Volumen reinsetzen mit ordentlich Membranfläche was richtig eingesetzt deinem Ziel nahe kommen sollte.

Ansonsten nimm eine NuBox 381 mit ATM Modul um den Frequenzgang nach unten hin aufzufüttern,

Gruss
flo42
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2011, 06:11
Es werden im Forum gerade Duetta Tops angeboten, die dürften begeistern.

Passiv ist nun nicht gleich schlecht, auch wenn aktiv meist im Vorteil ist.
Super-Sound
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jul 2011, 19:07
Immer noch auf der suche !

Ich frgae mich ob sich ein Center auch als "Normale" Lautsprecherbox betreiben lässt und da was gscheits rauskommt

Der Heco Celan Center 3 gefällt mir Äußerst GUT


Lg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Jul 2011, 20:24
Da Du anscheinend sehr stark nach der Optik gehst, kauf dir doch den Heco Center.
Dann weisst Du auch ob was brauchbares raus kommt, das ist nämlich rein subjektiv.

Mein Tipp wenn es passiv sein muss:

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=341&category=72
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=604&category=112

Besser find ich aber auch die aktive Lösung wenn Tiefbass mit Kompaktboxen gefragt ist.

Saludos
Glenn
SFI
Moderator
#12 erstellt: 15. Jul 2011, 05:37
Moin,

imo tuts auch die nuline 32 mit ATM, die dann auch preislich unter 1000 EUR bleibt und imo mit Furnier auch in Richtung der Haptik des Celan Centers geht. Mit dem Tiefgang (42 Hz) kann man sehr glücklich werden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Jul 2011, 08:17
Moin

Ich habe die NuVero empfohlen (liegt zwar etwas überm Budget) weil sie doch noch etwas besser ist als die NuLine ist.
Sie klingt IMHO etwas lässiger und natürlicher, einen Tick mehr Pegel kann sie auch, wenn der Amp die nötige Power hat.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt Lautsprecher bis 1000? gesucht
Dj_GerarD am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  41 Beiträge
lautsprecher bis 3500? mit tiefgang in 20qm
verheizer am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  50 Beiträge
Suche (Regal) Lautsprecher, bis ca. 1000?, pma 1500ae vorhanden
denontobby am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  18 Beiträge
Kompaktanlage bis 1000 ? : Welche Lautsprecher?
danielgl am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Feinen Stereoklang bis 1000 Euro!
Exodusking am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  21 Beiträge
Vollverstärker + Lautsprecher bis 1000?
cyberino am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 1000?
mibbreuer94 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker bis 1000 Euro?
ralmicha am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  16 Beiträge
Lautsprecher bis 1000?
nemesis32pc am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  6 Beiträge
Stand-Lautsprecher bis 1000
depappa33 am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.266