Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DRINGEND: Kaufberatung Lautsprecher! B&W, Tannoy, Wharfedale

+A -A
Autor
Beitrag
shortbreadfinger
Neuling
#1 erstellt: 01. Jun 2011, 08:59
Hallo Ihr Audiophilen,

Ich habe ein kurze frage zum Thema Lautsprecher, in der Hoffnung das Ihr mir dabei helfen könnt:
Ich bin Heimanwender, liebe Musik und möchte die dazu gehörige qualitätsgetreue Übertragung vom Komponisten zum Interpreten über die Schallquelle bis in mein Innenohr gewährleisten.
In diesem Thread soll es um Lautsprecher gehen, denn bei Verstärkern bin ich auf der alt gediegenen , einfachen aber sehr schönen analog Basis geblieben.
Ich habe mir 3 Boxen herausgesucht welche ich auf dem gebraucht Markt erstehen will. Nun ist meine Frage welche der drei ist nun die beste:

Wharfedale Wa-S1 Achromatic (oder sogar die Diamond 7.1)

B&W DM601 S2

Tannoy 605 ii

Diese Modelle sind Alte, und haben daher schon ein paar Jahre auf dem Buckel, und befinden sich in einem Preisradius von 50-100 Euro, bin leider im moment nicht fähig mehr auszugeben.
Vielen Dank an alle Beteiligten schon im voraus.
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2011, 10:56

Nun ist meine Frage welche der drei ist nun die beste


Keine - und jede.

Es gibt in keinem Preisrahmen eine "beste Box", gerade bei den kleineren Modellen hat jede Ihre Stärken und Schwächen.

Da geht es darum welche Stärke DIR wichtig ist und welche Schwäche bei DIR in DEINEM Hörraum nicht so stark ins Gewicht fällt. Dafür musst Du mit viel mehr Informationen rausrücken - welche Musikrichtung, welche Lautstärke, Raummaße, Hörgewohnheiten, Verstärker usw...

Wenn Du ein Auto kaufen gehst kannst du auch nicht einfach nach dem Besten für 5000€ fragen.

Sonst bekommst Du nen Zweisitzer, obwohl Du eine Familie mit 2 Kindern hast
shortbreadfinger
Neuling
#3 erstellt: 01. Jun 2011, 11:15
VIelen Dank für deine Antwort.
Wie gesagt, geht es wahrscheinlich um einen alten Analog verstärker (wurde noch nicht gekauft)
In einem kleinem zimmer vielleicht 6x6 meter, in einer kleinen wohnung, daher bleiben eine zu starke lautstärke auch aus.
musik richtung? wenn ich beat-reiche musik hören will sollte es an bass nicht fehlen, aber ein upgrade zu einer ipod station wird es ohne hin sein.
Sie sollte tadellos Rock und Jazz satt und munter spielen können, und ich möchte endlich wieder, bei einem klassischem Konzert hören, welcher Geiger seine Geige nicht gestimmt hat.
Brillianz würde ich schon gerne haben. Veilleicht könntest du mir einige Stärken und Schwächen aufzeigen?
Vielen Dank für dein Hilfe
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 01. Jun 2011, 11:33
6x6m ist kein kleiner Raum - wenn Du da kräftigen Bass haben möchtest tuts keine kleine Standbox. Und Stereoverstärker sind FAST immer analog aufgebaut - da gibts Geräte die Grottenschlecht sind und welche die verdammt gut spielen können - ohne genauere Infos hilft die Aussage auch nichts.

Ansonsten suchst Du scheinbar eine Box die im Hoch- Mitten und Tiefton sehr gut ist, neutral spielt, aber einen kräftigen Bass hat, so gut wie nichts kostet und 36m² kräftig beschallt.

Sorry, aber das wird nichts - mir fallen nur sehr wenige Boxen um 1400€ / Paar ein, die all das vereinen - bei 500€/Paar musst Du idR schon entweder auf Präzision und Neutralität verzichten, oder aber auf Tiefbass.

Und auch gebraucht wirds dann seeehr schwer. Ich würde vielleicht einen kleineren Bereich beschallen und dann mit Kompaktboxen arbeiten - da bekommst Du am ehsten was gutes fürs Geld.


[Beitrag von Malcolm am 01. Jun 2011, 11:59 bearbeitet]
shortbreadfinger
Neuling
#5 erstellt: 01. Jun 2011, 11:55
VIelen Dank,
Was wäre denn deine persönliche Top 3 unter diesen?
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 01. Jun 2011, 12:02
Ich würde nach einer gebrauchten Kef Q1 (nicht iQ1!) suchen z.B., die ist klanglich den drei genannten meiner Meinung nach überlegen und eventuell auch für schmales Geld zu bekommen.

Tannoy hat mich in dem Preisbereich nicht überzeugt, Wharfdale kenne ich nicht gut genug. Die B&W wäre mein Favorit, wobei ich wie gesagt díe Wharfdale nicht einornen kann.

Alternative: Nubox 380/381, aber auch gebraucht noch relativ teuer.


[Beitrag von Malcolm am 01. Jun 2011, 12:03 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2011, 12:11
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item3a667da31b

Optisch und haptisch nicht unbedingt der Hammer, klanglich für das Geld aber prima.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche dringend Kaufberatung! Lautsprecher (B&W 802D...), Vollverstärker (McIntosh...), CD-Play...
lasushi am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung B&W DM220i
rxamax am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  24 Beiträge
Kaufberatung B&W Frontlautsprecher
phhere am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung B&W oder Klipsch
-Alby- am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  4 Beiträge
B&W DM 302 Kaufberatung
dontbelievehislies am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  8 Beiträge
B&W Bowers-Wilkins Wharfedale Nubert Heco Teufel Lautsprecher ?
Ibiza2008 am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  13 Beiträge
GANZ DRINGEND...B&w
sic1606 am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  5 Beiträge
B&W DM610 dringend
maikHB am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Designer69 am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
like_a_g6 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.079