Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen für 20m² an Arcam A65+

+A -A
Autor
Beitrag
drum-herum
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2011, 11:05
Guten Tag zusammen,
ich lese hier seit Ewigkeiten schon immer mal mit und habe auch viel gelernt, dafür schonmal vielen Dank.

Ich plage mich gerade mit latenter Unzufriedenheit mit meiner Anlage und schiebe den Großteil der "Schuld" auf die Lautsprecher, siehe unten. Standboxen sollen her, die auch zu meiner Musik passen.

Die Anlage:
Linn Nexus 250
Arcam A65+
Canton AS 25
Quelle meist PC oder Yamaha CDP 530E

Was mich stört ist im Prinzip, dass die Nexus nicht warm genug klingt, fast schon als wären die Bässe weggeschnitten. Sind sie natürlich nicht, aber aus 2-3 Metern Entfernung klingt es einfach sehr dünn (obwohl sie absolut wandnah stehen). Mit Sub gehts, aber erstens ist es nicht der beste Sub und zweitens finde ich die Lösung fürs Musikhören schlicht sub(;))-optimal.

Das Zimmer ist 20m² groß, fast quadratisch, vielleicht am ehesten so 4x5m, Lautsprechen stehen an der längeren Wand, nicht gegenüber der Fenster.

Was ich also suche sind Standlautsprecher fürs Musikhören, die gerne wandnah stehen (mehr als 30cm Abstand nach hinten wird schwierig, zur Seite sind jeweils 1-2 Meter).

Ich höre vor allem Rock und Metal, eher relativ aufgeregtes Zeug (zB Dream Theater, Meshuggah), allerdings auch Jazz in kleinen Besetzungen (zB Avishai Cohen) und mehreres Richtung Sting etc. Also relativ gemischt, aber so gut wie keine klassische Musik und keine Charts/HipHop/Black/wiedermistsoheißt.

Budget ist im Prinzip variabel, als Student gerne günstig (was immer das heißt), absolut gerne gebraucht, wichtig wäre mir eine deutliche Steigerung, nicht nur im Bass (die Nexus klingt bei aufgeregten Passagen gern überfordert). Als grobe Hausnummer vielleicht so 400 fürs Paar, gebraucht versteht sich.

Als Amp soll eigentlich der Arcam herhalten, hätte aber auch noch einen Akai AM65 und einen Denon PMA 510 AE zur Verfügung.

Dass man Probehören sollte ist natürlich klar, aber bei gebrauchten Sachen ist das immer ein Problem. Zumal ich in Leipzig und Magdeburg wohne, viele abzuholende Standlautsprecher aber in Süddeutschland oder im Ruhrgebiet stehen.

Ich hoffe ihr könnt mir mit eurer unendlichen Weisheit helfen, denn ich kenn mich leider nicht so extrem aus und weiß nicht, wo ich zu suchen anfangen soll. Audio-Bestenlisten etc sind ja schön und gut, aber eben nichts gegen echte Erfahrungswerte.

Mit Dank im Voraus,
Matti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche günstigen Lautsprecher zu Arcam A65
wf2k am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  21 Beiträge
Standboxen und Verstärker für 20m² Zimmer
doodoo am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  16 Beiträge
Arcam Verstärker
ZongoZongo am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  2 Beiträge
CD-Player zu Arcam A65
Hausmeister2000 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  5 Beiträge
hat der arcam a65 ein phonomodul?
pjotre am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  2 Beiträge
Suche Lautsprecher für Arcam
am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  43 Beiträge
Phono Sound unbefriedigend mit Kenwood A65
JimBroesel am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2016  –  6 Beiträge
Suche Arcam-Händler und Arcam-Feedback.
ollinho am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 20m²
Rattenfänger am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  8 Beiträge
Spark und Arcam
Palast am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedlarslunde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.125