Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Händlerspanne bei Pianocraft 400?

+A -A
Autor
Beitrag
McKay
Neuling
#1 erstellt: 20. Jul 2004, 21:03
Moin Moin,
nach langem hin und her überlegen, ob ich mir die Pianocraft kaufe oder Komponenten zusammenstelle oder sogar gebraucht kaufe, hab ich mich nun doch für die Pianocraft400 von Yamaha entschieden. Ich denke mal das die ausreicht für mein ca. 13m² Arbeitszimmer.
Im Internet kann man die ja für ca. 360 Euro + Versand bestellen, ich möchte aber lieber vor Ort kaufen (dann kann ich sie zumindest gleich mitnehmen), sowohl beim Makro Markt wie auch bei 2 weiteren Händlern kostet die Pianocraft aber noch 499 Euro, was meint ihr kann man da noch rausschlagen? Sind 400 Euro realistisch
CyberSeb
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2004, 21:13
Hi!

also mir reicht meine PianoCraft in meinem 12,5qm großen Zimmer aus, ich habe allerdings noch einen Sub, der die Boxen hinsichtlich des Basses massiv entlastet und ich so mehr "Krach" machen kann, ohne denn Bassregler hochzuregeln und die Membranen zum Anschlag zu bringen.... Aber auch ohne kann man ordentlich laut hören (naja, es ginge noch lauter, aber der Anlage "traue" ich das nicht zu).

Ich habe leztin im Media Markt Nürnberg eine für 380€ gesehen (ich hoffe, ich irre nicht). Hör sie dir mal an, bestellen kannst du sie ja auch im Internet, wenn du sparen möchtest.
Die Denon 101 sieht auch gut aus, fast besser als die Yamaha! (nur optisch, ich habe sie nicht getestet!)


Gruß,
Sebastian
McKay
Neuling
#3 erstellt: 20. Jul 2004, 21:17
Hallo,
was hast Du denn für einen Sub dran?
CyberSeb
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2004, 21:23
Einen Nubert AW440. Hmmm... Der hat fast soviel wie die ganze Anlage gekostet - verrückt, ich weiß, aber ich will ihn nicht mehr hergeben.

Ob er sich lohnt? Allgemein ja, aber nicht bei jeder Musik. Er sorgt für "Druck", eine richtigen "Boden", lässt die Boxen nicht so "schmal" klingen, aber wirklich viel bringen tut er in relation zum Preis nicht! Mein Tipp: ERST anhören, dann evtl. kaufen!

Nochmal zur PianoCraft: Wenn ich es jetzt noch mal zu tun hätte, würde ich mir evtl. sogar eine richtige Komponentenanlage kaufen. (Habe im Moment auch mehr Geld!). Es sind eben so kleine Sachen, die mir an der PC nicht so gefallen (50Hz Brummen im Köpfhörerausgang!).

Kennst du mein Review schon? Es ist hier im Forum, suche mal. Ist allerdings nicht ganz aktuell.

Gruß,
Sebastian

PS: Das wenigste ist Klavierlack. Folie, Plastik!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jul 2004, 00:07
Hallo McKay,

möchtest du Händler werden?

Woher kommt der Irrglaube das man aus der produktbezogenen Spanne etwas ableiten kann.....

Markus
McKay
Neuling
#6 erstellt: 21. Jul 2004, 12:08
Makus_P,

verstehe dein Posting nicht!

wieso sollte ich Händler werden? Ich hab bereits einen Job mit dem ich zufrieden bin! Ich will mir diese Anlage kaufen und sonst nix. Darf man denn nichtmal nachfragen, wie die Erfahrungen der User hier beim Preis verhandeln sind?
Wenn die Anlage für 360Euro im Internet zu haben ist und beim Händler vor Ort noch 499 Euro kostet, kann ich doch wohl annehmen das da noch was drin ist, und bevor ich überall hin fahre und meine Zeit vertrödle, hab ich hier halt eine simple Anfrage gestellt.

Edit: um das nochmal zu verdeutlichen: meine Ursprungsfrage bezog sich darauf, ob es sich überhaupt lohnt beim Händler vor Ort anfangen zu verhandeln oder ob ich lieber gleich im Internet bestellen soll.


[Beitrag von McKay am 21. Jul 2004, 12:14 bearbeitet]
Gothic-Beast
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2004, 12:24
Bei Media Mark für 379 gesehn.
McKay
Neuling
#8 erstellt: 21. Jul 2004, 12:53
hört sich gut an, bei welchem Media Markt denn?
Bei uns in Kiel kostet die auch beim Media Markt noch 499 Schon komisch diese Preisunterschiede, vielleicht lässt sich da aber mit Preisgarantie was machen
ruhri
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 19:34
Hallo McKay,

bei uns im Media Markt wollten sie 450. Nach Hinweis aufs Internet (Antwort: Damit konnkurrieren wir nicht) haben sie mir die Anlage dann aber trotzdem für 420 verkauft.

Grüße

ruhri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft-Alternative?
twice_rock am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  25 Beiträge
Pianocraft E810 vs. Teufel Impaq 400
Papale am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  3 Beiträge
pianocraft E 400 oder E 600?
peter61 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler an Pianocraft 400?
Krossnik am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  6 Beiträge
Yamaha Pianocraft 400
five_angel am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  6 Beiträge
Pianocraft CRX-E 400 ?
Neutrino5 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
YAMAHA---PianoCraft---oder ähnliches...
gugsi am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Pianocraft E810 oder anderes ?
dynasti am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  14 Beiträge
Fragen Rund um Pianocraft
Niksac am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  7 Beiträge
Yamaha PianoCraft RDX-E600
Quadrophonia am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedgerhard1260
  • Gesamtzahl an Themen1.362.382
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.949.410