Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preisnachlass

+A -A
Autor
Beitrag
Silberkuhtreiber
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2004, 06:25
Guten Morgen,
ich habe die nächste Frage, auf den Nad 350C bekomme ich 20% Rabatt weil es ein Auslaufmodell ist, geht das in ordnung oder ist da mehr zu machen?

Gruß vom Silberkuhtreiber
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2004, 07:23
20% Rabatt auf welchen Preis bezogen?
Silberkuhtreiber
Neuling
#3 erstellt: 24. Jul 2004, 08:51
Der Rabatt ist auf den Listenpreis bezogen.
anon123
Administrator
#4 erstellt: 24. Jul 2004, 08:59
Hallo,

wenn das der Preis bei dem selben Händler ist, der Dir das Gerät für's zu Hause testen überlassen hat (vgl. Dein anderer Thread), dann ist das ein sehr fairer Preis. Für EUR 400 ist der 350 ein sehr guter Kauf, was er aber auch für EUR 500 wäre. Und man darf auch nicht den guten Service des Händlers vergessen, und es wäre schade, wenn man das nicht entlohnt und bei einem anonymen Internetfuzzi noch ein paar Euro mehr spart. Denn dieses zu Hause hören hat ja wohl Deine Wahl beeinflusst. Und das sollte man IMHO auch entlohnen.

Beste Grüße.
Silberkuhtreiber
Neuling
#5 erstellt: 24. Jul 2004, 09:15
Hallo anon 123,
ja das ist der Händler, der mir das Gerät über dieses Wochenende überlassen hat. Er hat es mir sogar nach hause gebracht und angeschlossen. Falls ich mich für dieses Gerät entscheiden sollte werde ich es auch bei Ihm kaufen.
Ich hätte auch gerne den Denon mal ausprobiert, ist aber bei dem anderen Händler nicht vorrätig. Ich denke das ich mit dem Nad 350 nichts verkehrt mache.
Danke für Deine Antwort
anon123
Administrator
#6 erstellt: 24. Jul 2004, 09:21
Hallo,

also bei dem Service! Wenn das darauf schliessen läßt, wie er sich bei Reklamation, Garantie oder auch bei späteren Käufen verhält, wäre das doch vorbildlich und einen Kauf dort wert.

Aus meiner Sicht sind die Verstärker der Reihe Classic von NAD in unteren und mittleren Preislagen tadellos -- piekfein und hochwertig aufgebaut (über das Äußere ließe sich streiten), enorm kräftig und überzeugender Klang (wenn man ihn mag). Wenn's Dir also klanglich zusagt, "falsch" machen kann man mit dem 350 eigentlich nichts. Schon gar nicht für EUR 400.

Beste Grüße.
Arminius
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jul 2004, 01:06
Hervorragender Service kann ich nur sagen.

Mit dem C350 machst Du garantiert nichts verkehrt, hatte bis vor kurzem den C340 und muss sagen: Ich bin von NAD begeistert, obwohl mir die aktuellen Geräte der Classic-Linie nicht mehr so gefallen. Da ist zuviel Plastik im Spiel.
Daher bin ich jetzt auch meiner Lieblings-Hifi-Marke untreu geworden und habe mich jetzt für Cambridge Audio entschieden.

Ach so, denk dran: Hochwertige Kabel solltest Du Deinem neuen Verstärker aber gönnen, z.B. Straigt Whire Symphony II zum Anschluß des CD-Players.
anon123
Administrator
#8 erstellt: 25. Jul 2004, 09:56
Hallo,


und habe mich jetzt für Cambridge Audio entschieden

das wäre IMHO eine sehr empfehlenswerte Hör- (bzw. Kauf-) Alternative.

Das mit dem Plastik bei NAD sehe ich genau so. Ein Blick in das vorbildliche Innere der Verstärker aber und der Klang trösten darüber hinweg.

Das genannte Straight Wire hatte ich als Verbindung CD --> Amp beim 320 BEE ausprobiert und fand, das es sehr gut paßt. Es nimmt dem NAD ein wenig "die Spitzen", ohne dessen analytischen Grundcharakter zu nehmen. Aber es kostet knapp EUR 100. Da ist es die Überlegung mehr als wert, sich mit so etwas wie den Oehlbach NF-1 zu begnügen, und die gesparten EUR 80 in die Elektronik oder die LS zu inverstieren.

Beste Grüße.
Silberkuhtreiber
Neuling
#9 erstellt: 27. Jul 2004, 04:42
Guten Morgen zusammen,
so, ich habe jetzt fertig. Der Verstärker Nad 350 C stand ja schon übers Wochenende bei mir, gestern habe ich noch den CD-Player 521i für 280€ mitgenommen. Habe meinen überaus freundlichen Händler nach Anschlußkabel gefragt. Lautsprecherkabel sind ok, hat er schon beim Aufbau des Verstärkers gesehen. Verbindungskabel zwischen CD und Verstärker wird Montag abgeklärt, Sollten aber keine für 100€ sein. Ich habe gestern den ganzen Nachmittag vor der neuen Anlage gesessen, ech gut jetzt. Auch die Canton CT 800 (18 Jahre alt) sind noch top.
Vielen Dank für Eure Antworten, fahre jetzt erst einmal mit meiner geliebten BMW zum zelten.

Tschüs der Silberkuhtreiber
bukowsky
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2004, 06:35

Guten Morgen zusammen,
so, ich habe jetzt fertig. Der Verstärker Nad 350 C stand ja schon übers Wochenende bei mir, gestern habe ich noch den CD-Player 521i für 280€ mitgenommen. Habe meinen überaus freundlichen Händler nach Anschlußkabel gefragt. Lautsprecherkabel sind ok, hat er schon beim Aufbau des Verstärkers gesehen. Verbindungskabel zwischen CD und Verstärker wird Montag abgeklärt, Sollten aber keine für 100€ sein. Ich habe gestern den ganzen Nachmittag vor der neuen Anlage gesessen, ech gut jetzt. Auch die Canton CT 800 (18 Jahre alt) sind noch top.
Vielen Dank für Eure Antworten, fahre jetzt erst einmal mit meiner geliebten BMW zum zelten.

Tschüs der Silberkuhtreiber


dann quäl' die polierte Gummikuh nicht so viel!
Silberkuhtreiber
Neuling
#11 erstellt: 27. Jul 2004, 07:09
Hallo bukowski,
polieren ist nicht nur quälen, is schließlich ne GS.

Gruß vom Silberkuhtreiber

Auch Motorradfahrer?
bukowsky
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2004, 07:21

Hallo bukowski,
polieren ist nicht nur quälen, is schließlich ne GS.

Gruß vom Silberkuhtreiber

Auch Motorradfahrer?

das Polieren bezog sich auch nur auf "silber" ...
ja, eine 21 Jahre alte XJ900
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Denon oder Nad
Silberkuhtreiber am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  5 Beiträge
Denon,Pioneer oder NAD ?
wobble am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  35 Beiträge
NAD
gazebo am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  29 Beiträge
Alles eine Frage des.Verstärkers! Yammi oder NAD?
mrsing am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  11 Beiträge
Günstiger CD-Player! Auslaufmodell?
schnaydar am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
NAD oder ROTEL, das ist hier die Frage...
FloGatt am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  68 Beiträge
NAD C350 oder C370?
Pepe am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  3 Beiträge
60/70/80er "Vintage" LS oder 90/2000er LS - Wo bekomme ich mehr für's Geld?
beat-box am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  14 Beiträge
H/K 670 ein Auslaufmodell?
katlow am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
marantz oder nad ?
beam68 am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.600