Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon,Pioneer oder NAD ?

+A -A
Autor
Beitrag
wobble
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 11:10
Hallo zusammen


Nachdem ich mir ein paar Kef iQ1 zugelegt habe,soll nun auch mein alter Verstärker einem neuen Platz machen.

In der 300€ Klasse hab ich 3 Verstärker ins Visir genommen:

* Denon PMA 700AE
* Pioneer A-509R
* NAD C320 BEE (Auslaufmodell ???)

Was meint Ihr,würde zu den iQ1 besser passen?
Mir kommt es eher auf den Klang an als auf Lautstärke ...

Mal kurz zu dem Denon - habe den kleineren 500er neulich im Elektomarkt gesehen.Dürfte ja so ziemlich das gleiche sein wie der 700er.
Schick ist er ja aber was die Materialien angeht...irgentwie nicht so wertig.Billiges Plastik-Feeling... schade eigentlich.


mfg wobble


[Beitrag von wobble am 07. Jan 2007, 11:11 bearbeitet]
Guntommy81
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 11:29
Ich würd mich für den NAD entscheiden, hab den selber und bin super zufrieden. Man bekommt ne Menge für sein Geld.
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 13:41
NAD C 320 BEE
Hr.Wagner
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 14:08
Hallo Wobble(manche haben Namen)!

Kannst ohne bedenken zu dem NAD greifen, der schlägt die anderen locker. Schöne LS hast du ja schon(in welchem Holz?), dann such dir was vernünftiges zum antreiben.

Robin1503
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 14:56
ich hab den denon PMA 500AE und bin damit voll zufrieden, also wird der 700AE auch sehr gut sein.
Frankman_koeln
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 15:01
die frage läßt sich ganz einfach beantworten :

NAD !
wobble
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 16:33
Hi zusammen


Na das scheint ja bis jetzt eindeutig zu sein - NAD

@ Hr.Wagner
Hab mir die Kef in der Farbe "Maple" also Ahorn geholt.
Passt prima zu meinen buchefarbenen Möbeln.
Und mit der schwarzen Frontabdeckung hast auch prima Kontrast

Nebenbei mal ne Frage zu den LS-Kabeln:
Habe im Moment stink normales Hama 2x1,5mm² Kabel drann.
Reicht das oder sollte ich einen größeren Querschnitt nehmen?
Höre übrigens selten lauter als Zimmerlautstärke.Nur beim DVD schauen dreh ich ein bissl mehr auf



mfg wobble
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 16:44
Hallo wobble,

sobald der Rest der Anlage optimal (Aufstellung der Boxen, Abspielgerät usw.) ist, könntest Du als Lautsprecherkabel mit dem Silver Anniversary von QED (unter 10 EUR der Meter) experimentieren. Vorher solltest Du mit dem Hama klarkommen.

Ich habe in einem System das Hama "AcousticClass MAX." (ich hoffe, das ist der Name) mit 2x2,5 mm² drin. Klingt besser als das 1019 von Oehlbach und kostet die Hälfte.

Gruß, Carsten
wobble
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 16:48
Hallo CarstenO


...sobald der Rest der Anlage optimal (Aufstellung der Boxen, Abspielgerät usw.) ist...


Hmm,hab mal ein Bild gemacht - optimaler geht es leider nicht mit den Boxen.

http://www.directupload.net/file/d/935/UjOE7i25_jpg.htm



mfg wobble
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2007, 17:00
Hallo wobble,

ich würde am LS-Kabel nichts ändern.

Gruß, Carsten
MjjR
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2007, 17:17

wobble schrieb:
(...)

Mal kurz zu dem Denon - habe den kleineren 500er neulich im Elektomarkt gesehen.Dürfte ja so ziemlich das gleiche sein wie der 700er.
Schick ist er ja aber was die Materialien angeht...irgentwie nicht so wertig.Billiges Plastik-Feeling... schade eigentlich.


mfg wobble


hallo,
dann würde ich mir mal den NAD in "natur" anschauen, wenn dir "plastik-feeling" nicht zusagt...

ich denke nicht, dass es in dieser preisklasse einen unterschied zws. deinen genannten favoriten gibt. der 500AE von denon würde es aber theoretisch auch tun (und noch etwas geld für CDs übriglassen).
Frankman_koeln
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 17:23
aber der denon klingt wie´n sack muscheln
Hr.Wagner
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 17:25
Das kabel kannst du echt lassen, reicht aus.

Ansonsten bringt dich der NAD auf jeden Fall weiter, du wirst überrascht sein. Was du noch machen könntest, wäre die LS vom Schrank abzukopeln, dazu würde ich mal schauen, ob da nicht irgendwas dazu war(zur Box), was man darunter schrauben kann oder evtl kaufe günstige Spikes. Wäre nämlich möglich das der Unterschrank mitklingt bzw brummt bei tiefen Tönen.
MjjR
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2007, 17:28

Frankman_koeln schrieb:
aber der denon klingt wie´n sack muscheln :L

naja, ich meld mich, falls ich mal gelegenheit bekomme, einen nad an meinen LS zu hören .

aber eine "ausgeburt" der schönheit sind die auch nicht gerade...
Hr.Wagner
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2007, 17:31

MjjR schrieb:

aber eine "ausgeburt" der schönheit sind die auch nicht gerade... :D



Völig belanglos und Geschmackssache
Frankman_koeln
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2007, 17:31

aber eine "ausgeburt" der schönheit sind die auch nicht gerade..


nein, das sind sie nicht.
aber in titan geht es.

die denons sind viel schöner, das gebe ich zu.
nur klingen die einfach schei..e !
hab vor ein paar wochen noch den 1500er denon gehört - no way !!
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2007, 17:36

Hr.Wagner schrieb:
Was du noch machen könntest, wäre die LS vom Schrank abzukopeln, dazu würde ich mal schauen, ob da nicht irgendwas dazu war(zur Box), was man darunter schrauben kann oder evtl kaufe günstige Spikes. Wäre nämlich möglich das der Unterschrank mitklingt bzw brummt bei tiefen Tönen.


Hallo wobble,

nee, keine Spikes. Spikes koppeln an. Du benötigst Gummidämpfer, die wie diese von Perfect Sound entkoppeln:

http://www.perfect-sound.com/preise/preise_pdf/Zubehoer.pdf

Gruß, Carsten

@frankman_koeln: In Muscheln hört man manchmal Meeresrauschen. Ist das bei Denon-Verstärkern auch so? Darüber hat hier noch niemand berichtet.
MjjR
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2007, 17:37

Hr.Wagner schrieb:

MjjR schrieb:

aber eine "ausgeburt" der schönheit sind die auch nicht gerade... :D



Völig belanglos und Geschmackssache :prost



ganz meine meinung
wobble
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jan 2007, 17:38

Hr.Wagner schrieb:

Was du noch machen könntest, wäre die LS vom Schrank abzukopeln, dazu würde ich mal schauen, ob da nicht irgendwas dazu war(zur Box), was man darunter schrauben kann oder evtl kaufe günstige Spikes.

Also zu den Boxen waren so kleine runde Gummifüße (5mm Durchmesser)zum aufkleben dabei.
Meinst das reicht ??Hab die erstmal weggelassen...


mfg wobble
Hr.Wagner
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2007, 17:41
Äh...dachte Spikes kopeln ab?

Kleb mal die Nippel drunter, kann bestimmt nichts schaden!

EDIT: Bin ich blöde! Natürlich kopeln die an, Physik 6, setzen! ich nehme zu viele Tableten!


[Beitrag von Hr.Wagner am 07. Jan 2007, 17:44 bearbeitet]
wobble
Stammgast
#21 erstellt: 07. Jan 2007, 17:48
Übrigens hab ich für die iQ1 beim Händler "nur" 260 Öcken bezahlt...

Im I-Net kostet das Paar 298€ + Versand.
Wieder mal ein Beweiß das es durchaus lohnen kann in ein richtiges Geschäft zu gehen ... Service und Beratung inclusive.

Ok,dann werd ich die Gummifüße mal aufkleben
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 07. Jan 2007, 17:49
Hab für meine iQ 3 270 EUR bezahlt. So!
wobble
Stammgast
#23 erstellt: 07. Jan 2007, 17:57

CarstenO schrieb:
Hab für meine iQ 3 270 EUR bezahlt. So! :P

Angeber
Robin1503
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Jan 2007, 18:27
bein denon is nix plastik bei mit ist es aluminium schön in silber
wobble
Stammgast
#25 erstellt: 16. Jan 2007, 13:29
Sooooooooo.....

Konnte nicht mehr bis zum Monatsende warten...
War vorhin beim Händler,wo ich auch meine iQ1 gekauft habe und hab mir den NAD C320 geholt

Hatten nur noch 2 im Lager (Auslaufmodell).Hab mich für den titan-farbenen entschieden.
Zuerst wollte er 320€ haben.Ist mir zuviel sagte ich,bei ebay wird er für 269€ angeboten.
Er also schnell ins I-Net und nachgeschaut .... hmm ... ok,für 280 bekommst ihn ...
Hab ihn dann mitgenommen

Zu Hause gleich angeschlossen und ne CD von Vangelis (1492)eingeworfen.
Ich muß wirklich sagen,dass man schon einen deutlichen Unterschied zu meinem alten Technics hört.
Irgentwie klarer ... kann man schlecht beschreiben.
Bin jedenfalls sehr zufrieden.

Vielen dank an der Stelle für die guten Tipps von Euch was Boxen und Amp betrifft



mfg wobble
CarstenO
Inventar
#26 erstellt: 16. Jan 2007, 20:07
Hallo wobble, herzlichen Glückwunsch zum Kauf und herzlich willkommen im Kreis der Audiophilen!

Carsten
Andreas_K.
Inventar
#27 erstellt: 16. Jan 2007, 23:24
Meinen Glückwunsch zum Kauf.
Ich hatte vor dem NAD 320 auch einen Technics Verstärker (ein älteres Monster).

Bis der NAD spielte war ich absolut vom Technics überzeugt... aber halt nur bis der NAD aufspielte.
Frankman_koeln
Inventar
#28 erstellt: 17. Jan 2007, 01:08
willkommen im kreis der NADler ......

schönes gerät - ich persönlich hätte ja den C352 genommen - aber der "kleine" 320er sollte auch audiophile ansprüche an gutmütigen LS befriedigen .....
storchi07
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 17. Jan 2007, 09:53

Hr.Wagner schrieb:
Äh...dachte Spikes kopeln ab?

Kleb mal die Nippel drunter, kann bestimmt nichts schaden!

EDIT: Bin ich blöde! Natürlich kopeln die an, Physik 6, setzen! ich nehme zu viele Tableten!


tabletten schreibt man mit "tt"
Hr.Wagner
Inventar
#30 erstellt: 17. Jan 2007, 09:58

storchi07 schrieb:

Hr.Wagner schrieb:
Äh...dachte Spikes kopeln ab?

Kleb mal die Nippel drunter, kann bestimmt nichts schaden!

EDIT: Bin ich blöde! Natürlich kopeln die an, Physik 6, setzen! ich nehme zu viele Tableten!


tabletten schreibt man mit "tt" :D



Schon immer
Dj_Dan360
Stammgast
#31 erstellt: 17. Jan 2007, 11:53
Glückwunsch, wirklich schöne kombi
ich wünsch dir viel spass damit

mfg

ps. ja schon immer
wobble
Stammgast
#32 erstellt: 17. Jan 2007, 12:14
Hallo,

ja,Danke für die Glückwünsche (hab ich Geburtstag ? )



Bin auch froh das ich doch etwas mehr investiert habe als ich Anfangs wollte.


Als nächstes kommt dann doch noch ein SUB,obwohl ich das eigentlich gar nicht wollte.
Habe aber gestern bei einem Kumel eine 2.1 Anlage von Logitech !!!! gehört und wollt es erst gar nicht glauben was ich da gehört hatte (also in Bezug auf den Bass)

Aber das mit dem SUB hat noch Zeit,hab erstmal genug ausgegeben



mfg wobble


[Beitrag von wobble am 17. Jan 2007, 12:14 bearbeitet]
Dj_Dan360
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jan 2007, 12:19
Kef und Logitech würd ich jetzt nich wirklich miteinannder vergleichen


mfg
wobble
Stammgast
#34 erstellt: 17. Jan 2007, 12:34

Dj_Dan360 schrieb:
Kef und Logitech würd ich jetzt nich wirklich miteinannder vergleichen

Nee,schon klar...

Ging mir ja auch nur um den räumlichen Bass den diese "Computeranlage" zustande gebracht hat.

Wenn ich mir dann vorstelle wie ein "richtiger" SUB an meiner Anlage klingt



mfg wobble
Dj_Dan360
Stammgast
#35 erstellt: 17. Jan 2007, 12:46
ok dann ist ja alles in ordnung

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Denon oder Nad
Silberkuhtreiber am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  5 Beiträge
DENON oder NAD?
Akis am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  8 Beiträge
denon oder nad
Freddy57 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
Denon oder NAD?
kroni68 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Denon oder Pioneer? Hilfe!!!
Maffay am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  4 Beiträge
Pioneer oder Denon?
erypo1234 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  4 Beiträge
Kompaktanlage PIONEER oder DENON?
Mightiac am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  9 Beiträge
ERSTE ANLAGE; Denon oder NAD?
Melkor_18 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  122 Beiträge
Kombination NAD - Denon - Nubert
brandmeister am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Kaufberatung NAD, ROTEL, DENON
Chimaira am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Denon
  • Pioneer
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250