Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher auf welchem Verstärker verwendbar?

+A -A
Autor
Beitrag
Roxrider
Neuling
#1 erstellt: 26. Jul 2011, 00:19
Hallo, suche nach einem Versärker + Lautsprecher. Jetzt habe ich einen Verstärker gefunden mit folgenden Angaben • Leistung: 500 Watt PMPO
Technische Daten:
• Frequenzgang: 10-20.000 Hz
• RMS Leistung: 2x45+3x12 Watt
• Betriebsspannung: 230V/50Hz AC
• Lautsprecherimpedanz: 4-16 Ohm

welche Angaben müssten bzw könnten meine entsprechenden Lautsprecher jetzt haben? Muss der Verstärker oder die Boxen über mehr Leistung verfügen.
und könnte ich auch eine bassbox mit 8 Ohm und maximaler belastbarkeit von 800 w und nominaler belastbarkeit von 400 w anschließen? wenn nicht, was müsste am Verstärker besser sein?
Danke im vorraus.
bananana
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jul 2011, 00:58
Schmeis den Sche*ß weg. Absoluter Kernschrott!
Kauf dir einen alten Yamaha Verstärker bei ebay und dazu 2 Standboxen. (wenn du stereo willst, ansonsten 4 Standboxen und einen 5.1 oder 7.1 Sourroundverstärker)

Zur erklärung: Eine Box hat keine Leistung, sie verträgt nur welche. Der Amp sollte immer mehr Leistung haben als die Box verträgt, dann geht der nämlich nicht kaputt und hat genügend reserven. Bei Boxen hört man zudem serh gut wann sie nichtmehr können - sie verzerren und klingen grauenhaft, so dass man von alleine leiser dreht. Der Amp im Gegensatz raucht - bei fehlender Schutzschaltung einfach ab.

Achja, lass mich mal raten. Das Ding ist bestimmt von McVoice oder McHammer? Da werden einfach gesagt große zahlen draufgedruckt, dass jeder denkt, das wäre was gutes.
Und 500W PMPO heißt soviel wie "kauf mich, ich kann nichts". Diese Werte werden vom System NIE erreicht. Denn wenn würde es es ~1/10sec oder weniger aushalten.
RMS entspricht schon eher den Werten die das System liefert, liegt meistens eher über der Musikleistung der Anlage.

Das du unten hat Wirklich diese werte:
Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
8 Ohm: 2x 100 Watt bei 0,015%
4 Ohm: 2x 150 Watt (DIN)
Dynamikleistung
8 Ohm: 2x 140 Watt
4 Ohm: 2x 220 Watt
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item3a68586fb5
Sowas ist besser.
Generell: Die Impedanz ("ohm") eines Lautsprechers darf beliebig hoch sein. Nur sollte sie nicht kleiner sein als die des Verstärkers.

mfg


[Beitrag von bananana am 26. Jul 2011, 01:01 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2011, 03:33
Servus Roxrider

bananana hat schon geschrieben was von dem Verstärker zu halten ist. Das ist auch meine Meinung.

Was suchst Du jetzt?
Du hast bei Stereo gepostet, nennst oben aber einen 5.1 Verstärker.
Willst Du Stereo oder Surround?

Dann braucht man noch eine Budgetangabe was alles zusammen kosten darf. Das ist eine Zahl mit einem € dahinter und nicht "so wenig wie möglich".

Edit:
Was ist das für eine Baßbox? Marke und Typ.
Vermutlich passiv und für´s Auto, wenn ich die Daten lese.
Falls Passiv bräuchtest Du noch ein Aktivmodul. Z.Bsp. Mivoc AM 80 oder 120.



Schönen Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 26. Jul 2011, 03:37 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2011, 07:44
Stimme meinen Vorredern absolut zu. Nur in einem nicht: Ein Verstärker muss keinesfalls mehr leisten können, als der Lautsprecher verträgt. (Sonst wären ja 90% der Verstärker unbrauchbar...)
bananana
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jul 2011, 08:59
Ok, stimmt schon, nur wäre es gut in Hinsicht auf Impuls und Sinusleistungsreserve. Weniger Leistung geht natürlich genauso.
klausjuergen
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jul 2011, 09:13
Ist zwar OT, aber trotzdem: "Reserve"?
Genug ist genug.
bananana
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jul 2011, 09:30
Mein Verstärker kann echte 200W sinus an 4ohm ausgeben. aber schon bei halber aufgedrehter Lautstärkeregelung also deutlich weniger als 100W, vllt ~30-40W wird er, was ja auch normal ist: warm bis heiß. auf 3Uhr dann wird er so heiß, dass ich ihn nichtmehr länger als eine kurze berührung anfassen kann. was dann vllt ~100W entspricht. Der Yammi macht das zwar locker über Stunden mit, aber mir ist nicht wohl dabei. - höhrt man auf diesen Lautstärken Metalcore mit einer 16tel Base oder Dupstep hat der TT einiges zu tun und damit der Verstärker einiges bereitzustellen.
Was ich damit sagen will, so wie Roxrider geschrieben hat klingt es so als würde er gerne mal seehr laut hören. Und einem Verstärker hört man es erst kurz vor dem Tod an, wann er nichtmehr kann.(Er ist beim Clipping und heiß, ein Tiefer Ton-> Gleichstrom im Transistor->Basis bricht durch->alle Leistung die dein Netzteil bereitstellen kann fließt so lange durch dein Transistor bis seine Kontakte durchgeschmolzen sind(weiß ich aus eigener Erfahrung, bei einem Marantz-.-) oder es zerreist dir den Vortreiber und den Steuer IC...) Wenn die Boxen aber das limitierende Glied sind, dann ist es viel einfacher rauszuhören wenn sie "sche*ße" klingen.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2011, 09:30
Reserve kann man nie genug haben, ansonsten schließe ich mich den obrigen Meinungen an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher zu welchem Verstärker?
Heiner_Kruse am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker passt zu welchem Lautsprecher?
RIOAvant am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  9 Beiträge
Hilfe welche LS mit welchem Verstärker
watchspeedy am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Neu kaufen oder noch Verwendbar (Fisher)
Viper3001 am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  13 Beiträge
Suche Verstärker und Lautsprecher
args28 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  5 Beiträge
VERSTÄRKER FÜR MEINE ZWECKE VERWENDBAR?
timo23 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
Alte Sony Boxen verwendbar
kerschi99 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  7 Beiträge
Canton GLE 407 an welchem Verstärker?
m@rkus81 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  4 Beiträge
Verstärker Lautsprecher?!?!?!
tkxla am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  10 Beiträge
Kappas 400/600 mit welchem Verstärker?
Sunking am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978