Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDP Lua Cantilena MK II schon gehört ?

+A -A
Autor
Beitrag
Michi-76
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Jul 2004, 12:42
Hallo !
Ich bin auch der Suche nach einem CD-Spieler. In meine Kette würde der Cantilena MK II, der neue Kleine von Lua, wohl passen. Hat ihn jemand von Euch schon gehört ? Scheue natürlich den Preis (2000 Euro).

In Frage kommt alternativ der Creek CD 50 MK II, von dem ich viel positives im Forum gelesen habe. Positiv wird ja auch vom Arcam CD 23 t berichtet, den ich allerdings nicht in Stereo-Testspiegel finden kann. Gibt es da ein empfehlenswertes Nachfolgermodell (der Arcam C 82 ???).

Grüße von Michael
stukkl
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jul 2004, 14:28
Hallo

Also ich hab den CD-Player wohl nicht, aber i bin der meinung das der hohe Preis nicht gerechtfertigt ist.
Ich stehe lieber auf günstigere CD-player dann ist es nicht ganz so dragisch wenn er nach ablauf der Garantie den geist auf gibt. Auserdem finde ich einen einfach CD-player einwenig ...... du weißt schon was ich mein, ich bevorzuge lieber einen CD-Wechsel mit einem anständigen Preis, Ich hab selbst einen Sony 300 fach CD-Wechsler :D, er ist sehr gut, bin zufrieden. Er kann alles Lesen bis auf mp3s.

mfg
Stefan
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jul 2004, 14:35


Ich stehe lieber auf günstigere CD-player dann ist es nicht ganz so dragisch wenn er nach ablauf der Garantie den geist auf gibt.


Hallo Stefan,

das dir Klang unwichtig ist, weiss man ja wenn man einige Postings von dir sich anschaut.
Aber es gibt Menschen, denen ist das kleinste Quentchen Klanggewinn wichtig.

Das ist im übrigen ein Teil des "Hobby Hifi". Was ist eigentlich dein Interesse an diesem Hobby? (Echte Neugier!!)

Markus
stukkl
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jul 2004, 20:26
Hallo

@Markus_P.: Als erstes will ich mal klar stellen das ich keine minderwertige sachen kaufe, mit dem "billig" wollte ich nur herausheben das ich nicht so überteuerte Sachen kaufe, mein CD-Player war au net grad "billig", hat immer hin 300€ gekostet und ist wenigsten ein CD Wechsel (300fach).
Und als zweitens ist das gar net direkt mein hobby, ich wollte nur ne anlage um vernünftig musik zu hören, das mit meiner alten universum anlage nicht möglich war. Mit meiner jetzigen anlage bin ich völlig zufrieden, was man von anderen nicht gerade behaupten kann, manche haben ne anlage so vielleicht ein Jahr und dann sind sie wieder unzufrieden, ich glaub die haben einfach einen Vogel, die sind warscheilich nie zufrieden und wenn man recht guckt sind sie mit sich selbst nicht zufrieden.......
Irgendwo muss man mal grenzen setzen mit dem Geld ausgeben sonst sitzt man mit seiner nicht mal abbezahlten High End anlage auf der Straße. Dann gehts denen irgendwann so wie im vergleich mit den Führerscheinfrischlinge die sich ein dicken Schlitten kaufen obwohl sie sich den eigendlich gar net leisten können.

mfg
Stefan


[Beitrag von stukkl am 29. Jul 2004, 20:27 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Jul 2004, 20:46

Hallo

@Markus_P.: Als erstes will ich mal klar stellen das ich keine minderwertige sachen kaufe, mit dem "billig" wollte ich nur herausheben das ich nicht so überteuerte Sachen kaufe, mein CD-Player war au net grad "billig", hat immer hin 300€ gekostet und ist wenigsten ein CD Wechsel (300fach).


Hallo Stefan,

Ansichtssache....wünsche dir aber dennoch viel Spass mit deinen Wunschkomponenten.

Wäre schön, wenn es jetzt wieder auf den Ursprung des Threads zurückkehren könnte.

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 29. Jul 2004, 20:47 bearbeitet]
BalladAudio
Gesperrt
#6 erstellt: 06. Aug 2004, 09:46

Ich bin auch der Suche nach einem CD-Spieler. In meine Kette würde der Cantilena MK II, der neue Kleine von Lua, wohl passen. Hat ihn jemand von Euch schon gehört ? Scheue natürlich den Preis (2000 Euro).


Hallo, Michi-76

schau mal in dem Link

http://www.hifi-foru...sort=&z=2&hl=Sound67

rein, da wurde der Player von BalladAudio berichtet und dies ist weltweit preiguenstigster und in deutschland meist verkaufter Roehren-CD-Player. So bekommst Du eine Altenative zu einem sensationellen Preis.

Gruss aus Berlin

Zhou

www.balladaudio.com


[Beitrag von BalladAudio am 06. Aug 2004, 10:01 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Aug 2004, 09:56


und in deutschland meist verkaufter Roehren-CD-Player.


Hallo,

nach welchen Zahlen wird hier gegangen? Bitte diese Aussage nach Quelle (GfK wird es wohl nicht sein...oder) präzisieren.

Danke. Im übrigen ist Bose auch ein Produkt was sich zweifelsohne sehr oft verkaufen lässt....

Markus
barsik
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Aug 2004, 13:45
>>>Ich stehe lieber auf günstigere CD-player dann ist es nicht ganz so dragisch wenn er nach ablauf der Garantie den geist auf gibt.

DEM gebe ich Recht. Was ist, wenn so ein 1285 € teures Gerät kurz nach dem Ablauf der Garantien den Geist aufgibt. Ist für mich ein Grund, der gegen den Kauf von teuren CDPs spricht. Bei Naim gibt man wenigstens noch 5 Jahre auf CDPs, was ich wichtig & toll finde.

Grüße
rubicon
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Aug 2004, 13:57
BalladAudio,

als gewerblicher Teilnehmer des Forums solltest du dieses nicht geschäftlich benutzen. Verkauft wird anderswo.
Sonst wäre es Verquickung von Geschäft und Hobby, nicht wahr?
Nur zur Erinnerung:

Gruß
rubicon


Bittet jemand im Rahmen von Diskussionen um allgemeine Informationen zu einer Produktklasse, darf ein gewerblicher Teilnehmer nicht kommerziellen Interessen dienende Informationen über ein bestimmtes, auch von ihm hergestelltes oder vertriebenes, Produkt anbieten.

5. Gewerbliche Teilnehmer dürfen keine kommerziellen Bekanntmachungen, Anzeigen, Verkaufsinfos o.ä. für ihre eigenen Produkte posten.


[Beitrag von rubicon am 07. Aug 2004, 14:01 bearbeitet]
Michi-76
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2004, 15:02
Hallo !

Danke für die Tips. Ich bin mittlerweile von dem Lua abgekommen; ist mir einfach zu teuer.

Ich werde mir Montag in Hamm in einem seriösen Geschäft den Creek CD 50 MK II anhören. Weiter interessiert mich der Musical Fid. X Ray 24. Der hat ja im Test recht gut abgeschnitten.

Was haltet Ihr vom Musical Fid. oder vom Creek ?

Ihr meint, CD-Spieler würde desöfteren nach 2 Jahren den Geist aufgeben. Ist das wirklich so ? Bislang haben meine CD-Spieler immer ewig gehalten. Ist denn dann eine Reparatur nicht empfehlenswert ?

Grüße, Michael
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Aug 2004, 15:19

Was haltet Ihr vom Musical Fid. oder vom Creek ?



Hallo,

ist nicht Musical mittlerweile eine total andere Preisklasse als Creek? Hätte ich jetzt getippt. Habe mich lange nicht mehr für alle modelle von MF interessiert.

Aber Nu-Vista ist doch teuerer?

Markus
Michi-76
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Aug 2004, 17:46
Also, der M.F. kostet laut Liste ca. 150 Euro weniger als der MK II
barsik
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Aug 2004, 20:52
>>>in einem seriösen Geschäft

Mann, Mann, Mann...
Michi-76
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Aug 2004, 22:13
Was ist daran lustig ?
barsik
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Aug 2004, 08:29
@Michi-76:

Jedes Geschäft will letzten Endes... verkaufen. Ob seriös oder unseriös. Ob sich der Kauf lohnt, musst nur du alleine wissen.

Grüße
Michi-76
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Aug 2004, 19:38
Hallo !
Ich habe nun heute im Geschäft den NAD CD-Spieler (ca. 600 Euro) angehört. Meinen CDP (ein Onkyo, 10 Jahre alt, damals 500 DM) hatte ich zum Vergleich mit. Nur der Verkäufer hat einen Unterschied gehört. Habe ich Tomaten auf den Ohren ?

Ich habe jetzt vor, mir den neuen Rega Planet (900 Euro) zu Hause in Ruhe anzuhören. Und wenn ich dann keinen Unterschied höre, müßte ich doch zum Ohrenarzt, oder ?

Kennt jemand den Rega Planet ? Wurde ja super getestet. Muß natürlich in meine Kette passen.

Grüße, Michael
barsik
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Aug 2004, 21:24
Also ich möchte den Rega mit dem Naim CD 5i beim Probehören vergleichen oder... es einfach sein lassen, mich mit meinem Rotel RCD 971 auch weiterhin zufriedengeben und mit Vinyl anfangen. Bin auch ziemlich hin & her gerissen.

Grüße
BalladAudio
Gesperrt
#18 erstellt: 14. Aug 2004, 18:17

Nur der Verkäufer hat einen Unterschied gehört. Habe ich Tomaten auf den Ohren ?

Ich habe jetzt vor, mir den neuen Rega Planet (900 Euro) zu Hause in Ruhe anzuhören. Und wenn ich dann keinen Unterschied höre, müßte ich doch zum Ohrenarzt, oder ?

Kennt jemand den Rega Planet ? Wurde ja super getestet. Muß natürlich in meine Kette passen.


Hallo Michael,

Du hast keine Tomaten auf den Ohren. Es ist ein typischer Beispiel in Sachen HiFi. Daher gibt es auch tausende Diskutionen hier im Forum. Die Unterschiede wirdst du im Lauf der Zeit immer mehr hoehren wenn Du immer wieder den gleichen Titeln oder die gleiche Musik mit gleichen Ketten hoeren. In meinem Studiumzeit hatte ich immer belaechelt, als jemand behauptet dass zwei Netzkabel riesenunterschlich klingen. Mein Professor glaubte das auch nicht. Mitteweile nach 15 Jahre hoere ich jeder kleinen Unterschied zwischen zwei Stecker oder zwei Kabel mit gleichen Ketten. So werden auch Geraete intensive entwichelt oder getunt. Man tauscht z.B. ein Kondensator und hoert den Unterschied, und entscheidet: ist es besser geworden oder schlechter. Dann den Naechster. Wenn 20 bis 50 Bauteile ausgewechselt worden werden die Ergebnisse sich summieren und Du bekommst ploetzlich ein ganz anderes Geraet, wenn man nochmals mit Originaler vergleicht, auch wenn die Schaltung nicht geaendert wird.

Bevor Du aber keinen Unterschied hoerst hat es auch kein Sinn mehr Geld auszugeben. Uebrigends ein nagelneuer Planet CDP mit Garantie von Haendler bekommst Du bei eBay haeufig nicht ueber 700,-Euro.

Gruss

Zhou

www.balladaudio.com


[Beitrag von BalladAudio am 14. Aug 2004, 18:21 bearbeitet]
BalladAudio
Gesperrt
#19 erstellt: 15. Aug 2004, 21:01

nach welchen Zahlen wird hier gegangen? Bitte diese Aussage nach Quelle (GfK wird es wohl nicht sein...oder) präzisieren.

Danke.



Hallo Markus,

Wenn Du mich schon aufforderst die Zahlen zu nennen antworte ich hier Dir und es soll aber keinerei Absicht für Werbung sein daher auch keine Komentar kein Vergleich. Es ging allein nur um Röhren CD-Player unter 3000,-Euro in Standartformat (Breit ca. 43cm) Wenn ich was Falsches geschrieben habe bin ich jeder Zeit bereit zu korregieren und mich zu entschuldigen. Wenn ich was vergessen habe kann jamand noch dazu addieren. Hier ist reine neutrale Darstellung. Für billigere Geräte heißt es nicht automatisch besser und teuerer auch nicht selbstverständlich schlechter.
Ich mache hier ein Teil der Zahlen bekann und die Reste lasse ich lieber von Lesern beurteilen:

Zur Zeit auf dem deutsche Märkte gibt es insgesammt ca. 7 Röhren CD-Player soweit ich weiß. Die sind (nach reihenfolge der Buchstaben)

1) Ballad CD200 (799,-Euro) und CD200S(899,-Euro)
2) Cayin CDT-15A (ca. 1600,-Euro)
3) LUA Cantilena SEL (ca. 2700,-Euro)
4) Opera Consonance CD2,2 (ca. 1700,-Euro)
5) Shanling CDT 100 (ca. 2950,-Euro)
6) Vincent S6 (ca. 1300,-Euro)

Ferne gibt es in China und HK Direktkaufmöglichkeit für internationalen Buyer (Transportkosten, Zoll und MwSt. nicht mitgerechnet)

1)(Original chinesischer) Cayin CDT-15 (ca. 400,-Euro)
2)(Original chinesischer) Operaaudio Consonance 2,3 (ca. 400,-Euro)
3)(Original chinesischer) Julida JD100 (ca. 380,-Euro)
4)(Original chinesischer) Shanling CD100C (ca. 1000,-Euro)
5)(Original chinesischer) Sheng Ya CD S6(ca. 380,-Euro)

Gruss aus Berlin

Zhou

www.balladaudio.com


[Beitrag von BalladAudio am 15. Aug 2004, 21:33 bearbeitet]
Panther
Inventar
#20 erstellt: 15. Aug 2004, 21:37

4)(Original chinesischer) Shanling CD100C (ca. 1000,-Euro)


Hi Zhou,

eine kleine Anmerkung zum Shanling CD-T100C: Dieser Player ist in China durchaus bereits für etwa 1.000,- $ ($ nicht €!!) zu bekommen. Beim derzeitigen (aktuell laut www.deutsche-bank.de) recht guten Wechselkurs von 0,81 €/$ sind das knapp 800,- €. Zzgl. Fracht, Versicherung, Zoll und MwSt steht der Shanling dann für etwa 1.000,- bis 1.100,- € inklusive aller Nebenkosten hier in Deutschland am Tisch (oder im Rack).

Und wer es nicht glaubt, der soll es lassen; ich weiß, wovon ich rede (siehe unten).

[edit]Bezüglich der "(Nicht-)GfK"-Zahlen: Ich nehme mal an, dass Markus_P Absatzzahlen hinsichtlich des "meistverkauften Modells" meinte. Gibt es da etwa ein Panel auf Produktebene? Toll, was die MaFo-Institute alles erheben. Kostet sicher ein Schw***egeld, so ein Panel. [/edit]

Grüße

Panther


[Beitrag von Panther am 15. Aug 2004, 22:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum CDP Lua Cantilena MK II
prinzbasso am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  7 Beiträge
neuer Tube-CDP Jolida music van alias Lua Cantilena?
romaman am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  9 Beiträge
suche Lautsprecher für LUA - Sonata MK II
randj am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  15 Beiträge
Quadral Wotan MK II
coolcologne am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  2 Beiträge
CD 17 MK II gegen Sony CDP XA 50 ES
audioalex am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  2 Beiträge
Marantz CD 17 mk II vers SONY CDP X707ES
sonyfreak am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  2 Beiträge
geeignete CDP zu Lua-Anlage
Michi-76 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  5 Beiträge
Quadral Platin MK II vs. Quadral Rubin MK III
master-psi am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  9 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.8 MK II
lamma am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  3 Beiträge
infinity reference 61 MK II 250 ? ?
fry_boiter am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Creek
  • Musical-Fidelity
  • Naim Audio
  • Focal
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedmuck65
  • Gesamtzahl an Themen1.357.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.875.835